+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Flotte Lotte?

  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    29.624

    Flotte Lotte?

    Gestern hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, zwei Kilo Himbeerpüree durch ein Sieb zu "streichen" ("massieren" wäre der treffenere Ausdruck), um die Kerne zu entfernen, den Rest (Geiz!) in ein Seihtuch zu schaufeln und auszuquetschen, das wunderbar himbeerrsosa Seihtuch erst von ganzen Stücken und dann vom Himbeerrosa zu reinigen, die Küche/Arbeitplatte von dekorativen roten Tupfern zu reinigen, und mißgelaunt die zerkratzte Kelle und das leicht angeschlagene Küchensieb zu betrachten.

    Heute habe ich das resultierende Himbeermousse verkostet und gedacht, "Muß ich öfters machen! Aber nicht so!" und Recherche ergab, daß möglicherweise eine Flotte Lotte solche Tätigkeiten mit weniger Verschleiß an Material und Ellenbogenschmalz lösen könnte.

    Nur, meine Küchenschränke sind wie eine Pizza Hawaii: Ziemlich gut belegt. Ehe ich Platz für ein weiteres Gerät finde, möchte ich wissen, daß es den Zweck erfüllt, für den ich es anwenden möchte.

    Deswegen: Wie sind eure Erfahrungen mit der Lotte für diesen Einsatzzweck? Tut sie?
    Was kann sie noch, das ein Pürierstab nicht kann?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (25.07.2018 um 11:21 Uhr) Grund: tippfehler...

  2. Avatar von amade_a
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    7.784

    AW: Flotte Lotte?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Deswegen: Wie sind eure Erfahrungen mit der Lotte für diesen Einsatzzweck? Tut sie?
    Was kann sie noch, das ein Pürierstab nicht kann?
    Sie siebt. Die Himbeerkernchen werden nicht wie beim Pürierstab mit zermantscht sondern bleiben im oberen Teil der Lotte. D.h. das Fruchtpüree ist entsprechend feiner.

    Ich liebäugle auch mit einen flotten Lotte, finde die Dinger aber so sperrig.
    Aber glaubst Du nicht, Fräulein, daß man Seeräuber und Eine-Wirklich-Feine-Dame gleichzeitig werden kann?

    Astrid Lindgren / Pippi Langstrumpf

  3. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    10.400

    AW: Flotte Lotte?

    Du hast halt die Abfälle aussortiert. Bedeutet bei Apfelmus, du kannst gröber arbeiten, Kerne und soweiter werden ausgesiebt. Wenn du Saucen zu Fleisch machst und das Fleisch hat auf einem Gemüsebett gelegen, kannst du so die groben Stücke aussortieren und du hast nur das gehaltvolle Gemüsemus.
    Gut auch bei Stachelbeer - oder Johannisbeermarmelade. Alles war harte Häute und Kerne hat, no Problemo.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  4. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    4.449

    AW: Flotte Lotte?

    Die „Flotte Lotte“ ist seit Jahren in meinem Haushalt vorhanden.
    Sehr häufig war sie zwar (noch) nicht in Gebrauch, doch gerade das „durch ein Sieb passieren“ ist derart nervig und zeitaufwändig, dass ich sie hierfür nur empfehlen kann.
    Kürzlich habe ich Johannisbeeren für eine Marmelade durch die Flotte Lotte gedreht.
    Dafür ist sie bestens geeignet, da die kleinen Kerne dabei ausgespart werden.
    Dasselbe kann kann garantiert auch für das wohlschmeckende Himbeermus gesagt werden.

    Und - wie von margarli bemerkt, tut das Ding in der Küche noch weitere sinnvolle Dienste.


    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  5. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.233

    AW: Flotte Lotte?

    Meine flotte Lotte wird auch selten genutzt, steht bis zur Erntezeit im Keller.

    Aber wenn ich sie dann gebrauche, finde ich sie einfach genial. Eben genau für solche Sachen: Johannisbeeren, Himbeeren, für Apfelmus...

    Und das Teil habe ich mal für 1 € auf einem Flohmarkt "geschossen".
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  6. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.275

    AW: Flotte Lotte?

    Meine Lotte wird selten benutzt, aber ich bin froh, dass ich sie habe. Sie muss auch die meiste Zeit ein Kellerdasein fristen.
    Ich hab meine für unter 10 Euro vom Aldi, die gibt's da jedes Jahr.
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )


  7. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.023

    AW: Flotte Lotte?

    Es gibt als Zubehör zu manchen Handmixern Passierstäbe (!, nicht Pürier-), mit denen man was auch immer durch ein normales Küchensieb "treiben" kann. Ist nicht ganz so bequem wie mit einer flotten Lotte, aber wesentlich schneller als im reinen Handbetrieb. Nimmt keinen Platz weg und ist schnell gereinigt.
    Ich habe mit so einem Passierstab in meinem früheren Leben die Gartenernte von Johannisbeer-, Himbeer-, Brombeer-, Stachelbeersträuchern verarbeitet, Kerne und Häute von Tomaten für selbstgemachtes Tomatenmark und -ketchup entfernt, feine Gemüsecremesuppen gemacht. Ging sehr gut, lästig ist halt das Reinigen des Siebs, aber das ist es bei der flotten Lotte auch.

    Gerade in meinem letzten Urlaub hatte ich eine flotte Lotte als Ausstattung in der Ferienhausküche. Ich habe sie zweimal benutzt (wir waren eine größere Gruppe), beim dritten Mal habe ich das einfache Sieb und einen Löffel genommen, weil mir die Reinigung der Lotte zu aufwendig war.

    Das, was du, wildwusel, hinterher mit dem Küchentuch gemacht hast, würde dir die Lotte auch nicht abnehmen. Und so ganz ohne Spritzer geht es auch beim Lottchen nicht ab.
    Geändert von Lea1958 (25.07.2018 um 19:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  8. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.275

    AW: Flotte Lotte?

    Die Lotte hat mehrere Einsätze, da kann man von fein bis grob alles pürieren
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )


  9. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.023

    AW: Flotte Lotte?

    Mit ist noch noch was eingefallen.
    Meine Oma hatte früher so ein Zusatzteil zum Fleischwolf, Da kam auf der einen Seite das Fruchtmus raus und auf der anderen Seite eine knochentrockene Wurst aus Kernen und Häuten. Das hat sehr gut funktioniert.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •