+ Antworten
Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 355
  1. Inaktiver User

    Muss man als Frau kochen können?

    Mir fällt auf, dass gerade junge Mädchen kaum noch kochen können bzw. auch nur wenig Interesse daran haben. - Andere Themen sind ihnen wichtiger.
    Ist das ein genereller Trend oder täusche ich mich da?

    Ich habe eine Kusine, die ist 34 Jahre alt, alleinerziehend mit einer 4-jährigen Tochter. Sie kann nicht kochen und hat auch keine Lust dazu. Das Kind versorgt sie so recht und schlecht mit Fertiggerichten, belegten Broten und Kinder-Snacks aus dem Kühlregal.

    Häufig hält sie sich auch bei Oma auf. Die hat dann natürlich gekocht und meine Kusine setzt sich wie selbstverständlich dort an den Tisch.

    Was meint ihr dazu?

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.388

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    gehts ums kochen oder um die cousine?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Inaktiver User

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Mein Stiefbruder (45 Jahre) wundert sich auch immer, wenn seine Freundinnen nicht kochen können. Nur: Er kann's ja auch nicht.
    Und die meisten Leute haben einfach keine Zeit mehr, aufwändig zu kochen. Ja, das ist sicherlich eine Entwicklung der letzten 40 Jahre und länger - die Frauen arbeiten dafür nämlich auch ganztags.
    Und der Rest ist Angelegenheit der Cousine - wie sie ihre Tochter füttert (außer es bestehen gesundheitliche Bedenken) - und der Oma - wenn sie die Cousine füttert.

  4. Inaktiver User

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Ich habe mich auch gerade gefragt, ob der Thread nicht eher heißen sollte: Muss man seine Cousine mögen?

    Nichts für ungut

    Ich kann kochen, ich koche gerne und wenn ich Kinder hätte und nicht kochen könnte, würde ich es vermutlich lernen.

    Aber wieso "Muss man als Frau kochen können"?

    "Muss man kochen können, wenn man Kinder hat", wäre für mich die bessere Fragestellung - vorausgesetzt, dass es nicht doch um die Cousine geht

  5. Inaktiver User

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Mir stellen sich bei solchen Fragen auch innerlich Stacheln auf. Wieso "muss man"?

    Die Frage hat sich ja auch im Eingangsposting schon beantwortet. Die Antwort lautet nein. Denn die Industrie hat sich längst drauf eingestellt - es gibt derart viele Fertiggerichte, dass man offensichtlich gut überleben kann, ohne kochen zu können. Und viele Leute können es ja auch nicht. Das schafft Arbeitsplätze, denn so kann man Plastikflaschen mit Mehl und Eipulver drin als "Pfannekuchen" verkaufen.

    Darüber mag man sich ereifern, aber was soll das bringen?

    Ich bin Mitte 40 und habe mitnichten als junges Mädchen kochen gelernt. Irgendwann gegen Mitte des Studiums habe ich angefangen, mir ein paar Gerichte anzueignen und mich von da aus weiterentwickelt.

    Man muss im Übrigen auch seine Cousine nicht mögen, aber ich so aus der Ferne gönne ihr ab und zu eine "richtige" Mahlzeit, und der Tochter natürlich erst recht.

  6. Avatar von Laoca
    Registriert seit
    09.10.2009
    Beiträge
    163

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Ich finde nicht, das "Frau" eher kochen können muss als "Mann", aber was mich an dieser ganzen Fertiggerichte-Lieferservice-Brotschmiermentalität viel mehr stört, ist, dass (so sehe ich das zumindest) die Lust und das Gespür für Essen/Lebensmittel verloren geht. Klar ist es praktisch, nach der Arbeit nur noch ein TK-Gericht in die Pfanne/Mikro zu hauen, aber es dauert auch nicht viel länger, Nudeln zu kochen und dazu ein paar frische Tomaten, Mozzarella, Kräuter etc. zu schnippeln und unterzumischen. Das Zeit-Argument zieht bei mir also nicht wirklich.

    Aber nochmal: kochen *können* muss Frau sicher nicht, ist halt letztendlich eine Frage der persönlichen Einstellung.

  7. Avatar von Muschelhaus
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    5.275

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Was hat das mit "Kochen für Feinschmecker" zu tun?
    Muschelhaus
    Gesundheit, Vertrauen und Liebe sind das wichtigste im
    Leben, alles andere wird sich finden.

  8. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.955

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Man muss nicht kochen können, aber man sollte ein Rezept lesen und Schritt für Schritt befolgen können, falls sich mal die Notwendigkeit ergibt.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  9. Avatar von Sheena
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.728

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Liebe geht durch den Magen.
    Was ist bei Stromausfall, wenn alle Tiefkühltruhen mitsamt Tiefkühlfertiggerichten abtauen ? Dann (aber auch sonst) sollten Mann und Frau kochen können (vorausgesetzt, sie haben keinen Elektroherd) Abgesehen davon, dass es Spass macht und sicher besser schmecken kann, weiß man, welche Zutaten im Essen sind.

    Eigentlich sollte man immer einen Camping-Gaskocher im Haus haben ....


  10. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.907

    AW: Muss man als Frau kochen können?

    Ich bin mittlerweile 41 und bisher sehr gut zurechtgekommen, ohne kochen zu können. Kochen habe ich schon immer gehasst, es hat mich noch nie interessiert und ich werde es auch nie lernen.

    Meine Kinder bekommen in Schule, Hort und Krippe ihr warmes Mittagessen und ich selbst esse in der Arbeit in der Kantine. Am WE kocht mein Mann. Falls ich doch mal selbst am Herd stehn muss, gibt es eben z.B. Nudeln mit Pesto, Kartoffelbrei mit fertig gewürztem Hühnerbrustfilet, Spinat mit Spiegelei, Käsespätzle oder andere einfache Sachen. Verhungert ist noch keiner und den Kindern schmeckt es trotzdem.

+ Antworten
Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •