Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. User Info Menu

    Verhütung nach Fehlgeburt

    Hallo, hatte vor fünf Wochen eine AS in der 13 SSW. Die Ärzte in der Klinik meinten das wir 3 Monate mit dem nächsten Versuch warten sollten und 6 Wochen keinen Sex haben dürfen. Daran haben wir uns bis jetzt gehalten(wegen der infektionsgefahr???)!
    Wir wünschen uns so sehr ein Baby und würden es am liebsten gleich wieder versuchen. Mein Frauenarzt meinte das das ok wäre. Oder sollen wir lieber verhüten, da ich auch noch keinen Zyklus nach der AS hatte?????

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    da scheiden sich die geister. es gibt ärzte, die das ok für sofortige wiederaufnahme geben - da der körper bestens vorbereitet sei. andere verordnen die 3 monate pause.

    du musst selbst entscheiden.
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  3. Inaktiver User

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Mein Baby direkt nach einer FG ist heute 17 Jahre alt

  4. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Liebe Lovechild
    wie xanidae schon gasagt hat scheiden sich da die Geister und ihr müsst das selber entscheiden.Ich würde aber auf jeden Fall abwarten bis sich dein Zyklus wieder eingestellt hat.
    Ich habe nach meiner FG die Zeit abgewartet und dann wieder mit dem "üben" angefangen.Leider hat es bis heute noch nicht wieder geschnuckelt.Ich denke eine Patentlösung gibt es da nicht.
    Endloskaffee,40 Jahre,seit 6 Jahren glücklich verliebt,3 Mäuse

  5. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Ich finde den Rat zu warten ziemlich weltfremd. Vielleicht 3 Wochen, aber kein Mensch hat danach einen Sinn für Verhütung.
    Ich kenne die Info, dass das "Warten" veraltet ist. Habe es auch selbst nicht gemacht und bin mittlerweile wieder schwanger. Lass den Körper selbst entscheiden. Und wenn es zwei gleich oft vertretene Meinungen gibt, such Dir die raus, die Dir besser gefällt!
    LG
    nepomuk

  6. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Ich hatte zwar (Gott sei Dank) noch keine FG, würde aber auch nur die 3 oder 6 Wochen (je nach Arztmeinung) abwarten, in denen man keinen GV haben sollte - wegen der Infektionsgefahr (ist ja doch eine grosse Wunde nach einer Kürretage).

    Danach würde ich wieder drauf los probieren, denn wenn dein Körper noch nicht bereit ist für eine Schwangerschaft, dann wird eh nix draus! Aber ich würde die Natur (sprich deinen Körper) entscheiden lassen, ob er schon kann oder nicht. Was soll denn schon sein?!
    "Erwachsene verstehen nie etwas und für Kinder ist es ermüdend, ihnen immer und ewig Dinge zu erklären." (Der kleine Prinz, A. de Saint Exupéry)

  7. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Hallo,

    ich habe diese viel zitierte schweizer Studie im Original gelesen. Dort heißt es, dass die Wartezeit obsolet ist, d.h. es macht keinen Unterschied für die SS-Raten, ob man abwartet oder nicht. Die Ärzte raten den Frauen nur zu der standardisierten Wartezeit, um die Trauer zu verarbeiten.

    Ich hatte die größte Trauer in den drei Wochen, als es nicht klar war, ob die SS hält oder ob ich eine FG habe. Nach der AS ging es mir besser, denn das Bangen hatte ein Ende. Ich wartete die nächste Regel ab, weil ich Infektionen verhindern wollte und meinem Körper die Chance geben wollte, sich erstmal wieder einzupendeln und dann haben wir weiter geübt.

    Viele Grüße
    BP

  8. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Hallo lovechild,

    meine AS war in der 11.SSW, wir warteten nur den ersten Zyklus ab. Mein Frauenarzt war der Meinung, dass ein Körper, der keine Schwangerschaft austragen kann, auch nicht schwanger wird. Er hatte Recht, im dritten Zyklus wurde ich schwanger, unser Sohnemann ist jetzt 6 Wochen alt.

    An Sexverbot wegen Infektionsgefahr (auch baden durfte ich nicht) kann ich mich erinnern, aber nur bis die Blutung und die Schmerzen aufhörten und keine 6 Wochen.

    Alles Gute für Dich!
    Geduld

  9. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Hallo,

    ich hatte meine AS in der 8 SSW. Die Ärzte im KH haben mich aber dann ganz konfus gemacht, der eine sagte "Warten Sie 6 Monate", beim nächsten waren es dann "nur noch 3 Monate" und der dritte sprach dann "man kann sofort wieder loslegen" Also nicht mal da waren sie sich einig.

    Ich habe dann für mich selbst entschieden und die Blutungen abgewartet und wir haben dann gleich wieder mit "üben" angefangen. Bis jetzt leider noch erfolglos....

    Ich denke auch das die Ärzte meist nur zu den 3 Monaten raten, damit man alles verarbeiten kann.

    Wünsche dir alles gute
    Pewter

  10. User Info Menu

    AW: Verhütung nach Fehlgeburt

    Hallo, lieben dank für eure Berichte und Meinungen dazu!
    Körperlich geht es mir auch wieder ganz gut, außer das meine Periode auf sich warten lässt und ich nicht so ganz weis wann es eigentlich so weit ist. Wir möchten es gern nochmal versuchen aber ich habe schon ein wenig Angst davor und würde es mir nicht verzeihen wenn ich dadurch das ich nicht gewartet habe wieder eine FG habe. Ich nehme auch noch wie in der Schwangerschaft Femibion 800. Hat vielleicht jemand von euch damit erfahrung???

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •