Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Danke euch für eure Einblicke.
    Was ist "Endo"?

    Wir haben nicht mal einen Zettel bekommen...für potentielle Kundengewinnung relativ nachlässig.
    Wenn man das ganze schon so unromantisch betrachten möchte. Wir wären willige Kunden. Komische Sache.
    Geändert von Ronja_21 (20.07.2021 um 10:45 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Sorry, Endo = Endometriose
    LG Blueberry82

    mit Mini-Blue seit dem 27.05.2020




    Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten - letztlich liegen beide falsch, aber der Optimist lebt glücklicher

    Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss tun, was er noch nie getan hat.

    Die reinste Form des Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert (Albert Einstein)

  3. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Ha, mein Thema Huhu!

    Im Kinderwunschzentrum seid ihr auf alle Fälle schonmal richtig angekommen, auch wenn ihr euch im Moment vielleicht nicht so fühlt. Hab ich im ersten Anlauf auch nicht irgendwo fliegt hier ein ganzer Strang dazu rum.

    Zitat Zitat von Ronja_21 Beitrag anzeigen
    Wie habt ihr den Spaß behalten?
    Mäh. Nächste Frage. Ich (9 + 4 Zyklen Kinderwunschklinik) habe mit einer Freundin (11 Zyklen Kinderwunschklinik) entschieden, dass das nicht geht. Sex nach Kalender macht keinen großen Spaß. Wenn man das über Jahre/Monate macht, direkt noch viel weniger. Eine andere Freundin hatte mit ihrem Mann eh schon jeden Tag Verkehr, der ist der Spaß nie vergangen. Auch nicht als sie dann nach Plan Verkehr haben sollten. Die hat eher den Spaß verloren, als man sie gebeten hat, vor dem ES nur noch jeden zweiten Tag und nicht mehr zweimal am Tag "Spaß" zu haben.

    Zitat Zitat von Ronja_21 Beitrag anzeigen
    Kann man den Prozess beim Kinderwunschzentrum beschleunigen?
    Sobald ihr in regelmäßigen Zyklen drin sind, reguliert sich das von selbst. Am Anfang ist das halt blöd, v.a. wenn die Zyklen unregelmäßig sind. Ich hatte beide Male total Glück, dass ich zufällig zu Zyklusbeginn da war (bei meinen 90 Tage Zyklen war das nicht absehbar, beim zweiten Versuch hatte ich gerade abgestillt).

    Aber, was heißt denn "Zwei Perioden waren jetzt zwecklos die Blutabnahmen zu machen, da die Perioden unberechenbar waren. Jetzt der Anlauf zur dritten Periode."?
    Ich rufe am ersten Zyklustag meine KiWu an, sage, dass meine Blutung begonnen hat, und bekomme dann einen Termin zur Blutentnahme an ZT 2 oder 3 (vor Corona konnte man an ZT 1 bis 3 einfach so bis 9.30 vorbeikommen). Sofern die Blutung nicht Freitagnachmittag/-abend einsetzt (Obs! ZT 1 ist dann erst Samstag), passt das also eigentlich quasi immer. Selbst Freitagmorgen bin ich schon dazwischen geschoben worden (weil sonst Montag schon ZT 4 gewesen wäre).
    Auch wenn sich meine Zyklen nach der Geburt verkürzt haben (jetzt eher 37 Tage statt 90), sind sie doch in keinem Fall so regelmäßig, dass ich schon ne Woche vorher wüsste, wann Blutentnahmen liegen könnten. Wenn deine KiWu das im Voraus planen will, würde ich nochmal ansprechen, ob es da keine Alternativen gibt. Zur Blutentnahme musst du ja keinen Arzt sehen und die KiWus sind ja eigentlich gewohnt, auch kurzfristig Termine zu machen (das Follikelwachstum lässt sich ja nicht immer millimetergenau planen).

    Am Anfang steht in der KiWu halt immer viel Protokoll auf dem Plan. Blutentnahmen an gewissen Zeitpunkten im Zyklus (der AMH Wert wird da eigentlich automatisch mitgemacht, die testen jeden Scheiß, von Vit D über Schilddrüse bis Gerinnungsfaktoren), Spermiogram, Eileiterdurchlässigkeit, Schallen an gewissen Zyklustagen etc. Wenn ihr erstmal drin seid, die KiWu deinen Rhythmus einschätzen kann (meine Follikel wachsen z.B. immer super langsam), man weiß, wie du auf bestimmte Medikamente in welchen Dosierungen reagierst (ich behaupte z.B. solange ich Utrogest nehme, bekomme ich meine Blutungen nie, egal ob ich schwanger bin oder nicht) und du aus den "unberechenbaren Perioden" raus bist... wird das alles nicht besser, aber planbarer.

    Eine Bauchspiegelung würde ich zumindest nicht ganz oben auf meine Priotitätenliste setzen (heißt halt im Zweifel auch wieder, dass du den Zyklus aussetzen musst). Eileiterdurchlässigkeit schon eher, dass kann die Praxis selbst per Ultraschall und Kontrastgel, das ist unkompliziert.

    "Zyklusabhängige Zysten" können übrigens wirklich durchaus Follikel sein, wenn jemand schlecht/ungenau schallt. Ansonsten seid ihr damit in der KiWu durch die regelmäßigen Ultraschalluntersuchungen ja aber auch gut aufgehoben. Wenn's was wäre, würde man das ja unterwegs erkennen. Da würde ich mir jetzt keinen großen Kopf machen.

    Zitat Zitat von Ronja_21 Beitrag anzeigen
    Hattet ihr auch Irregularitäten bei der Impfung?
    Bei der ersten zumindest nicht. Ich hatte meine erste Impfung an ZT 18 und war ZT 20 beim Gyn zur Vorsorge (18 mm Follikel), meine Blutung hat an TZ 39 eingesetzt. Da mein ES vermutlich um ZT 25 rum war (meine Follikel wachsen recht zuverlässig 1 mm am Tag und springen zwischen 23 und 26 mm), passt das genau.
    Die zweite Impfung hatte ich jetzt an ZT 9. Mal schauen, was diesen Zyklus passiert.

    Wenn du in den beiden "unberechenbare Periode" Zyklen deine Erst- und Zweitimpfung hattest, kann es sein, dass ihr deshalb aussetzen musstet. Meine KiWu behandelt in den Zyklen auch nicht, weil die Voraussetzungen nicht ideal sind. Für eine Kinderwunschbehandlung will man aber ideale Voraussetzungen. Das hätte dann weniger was damit zu tun, dass die Zykluslänge unberechenbar war, sondern eher damit, dass man dir Kosten in Zyklen ersparen will, die keine guten Voraussetzungen mitbringen. Das ist nett von der KiWu und nicht böse gemeint oder unprofessionel.

    Ich musste jetzt entsprechend auch die letzten beiden Zyklen aussetzen, wir wollen aber im August wieder starten. Ich brauch ne pünktliche Blutung wir bekommen von der KK auch nichts mehr dazu (beide 41, mein AMH Wert liegt über 3... danke, liebes PCOS). Das erste Kind kam 2019 nach 6 Zyklen Verkehr zum Optimum (also quasi Zyklusüberwachung, bei uns aber von Anfang an stimuliert) und 3 Zyklen IUI, jetzt haben wir seit Oktober vier IUI gemacht, machen damit auch zumindest den nächsten Zyklus noch weiter. Dann schauen wir mal. Eigentlich wollte ich nicht mehr machen, aber... ahja... der Kinderwunsch und so. Vielleicht mach ich mir doch nochmal einen Aufklärungstermin IVF.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.

  4. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht




    Also, wenn mir das nächste Mal jemand im Job sagt, wir sollen nicht so reden wie die letzten Nerds und für Kunden verständlich bleiben, dann sag ich einfach:
    Die Mädels mit Kinderwunsch kennen noch viel mehr Abkürzungen als wir.



    Ich verstehe nur die Hälfte.
    IVF AHM OGH PP....

    Ich kenne nur LH. Und da habe ich mich schon herzlich nerdig gefühlt.

  5. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Mein Zyklus war nach der 2. Impfung auch 6 Tage länger als sonst. Hatte ich vorher schon gelesen, dass es dadurch zur Schwankungen kommen kann.

    Dir alles Gute.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Zitat Zitat von Ronja_21 Beitrag anzeigen

    Ich verstehe nur die Hälfte.
    IVF AHM OGH PP....

    Ich kenne nur LH. Und da habe ich mich schon herzlich nerdig gefühlt.
    Hier gibt es - direkt oben angepinnt - einen Strang mit Abkürzungen! (Außerdem gibt es dort viele weitere themenrelevante Stränge.)

    https://bfriends.brigitte.de/foren/u...-kinderwunsch/
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"

  7. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Zitat Zitat von Ronja_21 Beitrag anzeigen
    Die Mädels mit Kinderwunsch kennen noch viel mehr Abkürzungen als wir.

    Leandra hat dir ja die Abkürzungen angepinnt.

    Ich glaube, das Problem mit den Insider-Abkürzungen hat man in jedem Bereich. Der Kinderwunsch (und v.a. die Kinderwunschbehandlung) bietet einen quasi unendlichen Quell an (neuen) Möglichkeiten. Das wird auch danach nicht besser. Da liest du dann so Beiträge wie "Ich bin in der 9. Woche SS" und fragst dich "Sie ist was? Wo ist das zweite s in "schwanger"? Ich bin Schwangerschaft? Hä?" Und dann immer die Frage SchWangerSchaftswoche oder SchwangerSchaftsWoche Aber das ist wie bei allem, biste drin, biste drin. Willkommen auf der dunklen Seite. Wir haben Kekse.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.

  8. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen

    Leandra hat dir ja die Abkürzungen angepinnt.

    Ich glaube, das Problem mit den Insider-Abkürzungen hat man in jedem Bereich. Der Kinderwunsch (und v.a. die Kinderwunschbehandlung) bietet einen quasi unendlichen Quell an (neuen) Möglichkeiten. Das wird auch danach nicht besser. Da liest du dann so Beiträge wie "Ich bin in der 9. Woche SS" und fragst dich "Sie ist was? Wo ist das zweite s in "schwanger"? Ich bin Schwangerschaft? Hä?" Und dann immer die Frage SchWangerSchaftswoche oder SchwangerSchaftsWoche Aber das ist wie bei allem, biste drin, biste drin. Willkommen auf der dunklen Seite. Wir haben Kekse.


    Danke Leandra

    Und danke Pinguin für den Lacher am Morgen. Ich nehme gerne einen Keks.

  9. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Ok, vielen Dank für den Strang mit den Abkürzungen. Ich lach mich schlapp.

    "FolliTV"???


  10. User Info Menu

    AW: Babywunsch - bisher klappt es nicht

    Wir haben auch einen Termin im Kinderwunschzentrum. Ich habe diesen erst im November gemacht und gebe uns noch zwei Zyklen davor. Weiterhin habe ich noch eine Bauchspiegelung und dieser Zyklus fällt dann raus.
    Ich habe große Bedenken ins Kinderwunschzentrum zu gehen, nicht weil ich denke dass es unsere Beziehung nicht aushält, sondern einfach weil das Gefühl dazu irgendwie negativ ist. Weiß nicht, vllt versteht das eine von euch.

    AMH wollte meine FA nicht messen weil ich eine „regelmäßige Periode“ habe und es dann quasi ausgeschlossen ist, dass man zu wenig von diesem Hormon hat. Ich habe keine Ahnung und kann das nicht bestätigen.

    Geimpft wurde ich am Montag. Hoffe, dass mein Zyklus sich nicht verschiebt- aber wer weiß. Gerade letzten Monat hatte ich so einen bescheidenen Zyklus, der macht eh was er will

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •