Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Deswegen zugelassenes Zubehör vom Hersteller benutzen.

    Es wird empfohlen, die Kinder nur mit dünner Kleidung anzuschnallen, damit die Gurte gut sitzen. Polstern würde ich deshalb nicht.

    Die Feuerwehr schneidet im Notfall mit einem speziellen Haken den Gurt auf.

  2. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Besagte "Haken" gibt es für sehr kleines Geld (oder als Werbegeschenk) bei eigentlich allen Herstellern von Sicherheitsartikeln (Feuerlöscher etc) als Schlüsselanhänger (genauso wie winzige Täschchen mit gefalteter Maske drin für die Mund zu Nase Beatmung). Tun gute Dienste, wenn man blöde Verpackungen öffnen will und keine Schere zur Hand hat.

    Solche Gurtschneider werden aber eher für normale 3 Punkt Gurte benötigt - seitdem das Isofix System ziemlich gängig ist werden Kinder im Bedarfsfall meist mit Sitz aus dem Auto geholt, zumindest die Altersklasse, um die es hier geht.
    Weiß ich von den Übungsdiensten meiner Familie bei der Feuerwehr.

    Diese Quergurte sind nicht soo teuer, allerdings bekommt ein Kind mit angeborenem Talent für Feinmotorik die bei entsprechenden Fluchttendenzen auch auf...

  3. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Ich muss gestehen, ich kenne mich mit vorwärtsgerichteten SItzen nicht so aus. Wenn es nach mir geht, fährt der Mini-Pinguin bis 18 rückwärts

    Sind die Gurte richtig eingestellt? Nicht zu hoch?
    Die lassen sich wirklich nicht mehr fester ziehen? Wenn du sie zusammendrückst, kannst du noch eine Schlaufe machen? Dann sind sie zu locker.

    Fangkörper halte ich für die schlechteste Lösung. Da rutschen Kinder ja wohl gerne mal raus, wenn das Auto über Kopf geht. Meine Cousine konnte auch im Fangkörpersitz aufstehen und stand dann völlig ungesichert auf der Sitzfläche. Das ist suboptimal. Zumal so kleine ja in Fangkörpern oft einfach mistig sitzen.

    Es gibt glaub ich wenig, was als extra Sicherung zugelassen ist.
    Es gibt Brustclips, die müssen aber in der Kombi Clip/Sitz zugelassen sein, sonst sind die vom Kraftfahrtbundesamt verboten, weil sie ins Gurtsystem eingreifen (das gilt übrigens auch für jegliche Bastelarbeiten, "irgendein Band" ist schlicht und einfach nicht erlaubt, klar ist das egal, solange nichts passiert, aber wenn was passiert halt Mist). Vielleicht mal einen Cybex/Goodbaby/BeSafe probieren, der mit Brustclip getestet und entsprechend zugelassen ist?
    Sonst fällt mir nur das 5-Point-Plus Anti Escape System (ja, das musste ich googeln) ein. Die Weste könnte gehen, ist vom ADAC getestet, aber gleiches Problem, streng genommen ist die nicht zugelassen. Trotzdem vielleicht besser als Klettband...

    Habt ihr einen "richtigen" Fachhandel in erreichbarer Entfernung? Mehr als Babymarkt? Die beraten euch natürlich im Zweifel richtung Reboarder in den Gruppe 1 Sitzen. Wenn das für euch gar nicht in Frage kommt, ist das vielleicht auch kein guter Ansprechpartner, aber das einzige, was mir einfällt. Sonst eben im Babymarkt einen Sitz probieren, der den Brustclip haben darf (die meisten mit Brustclip bei Kleinanzeigen sind US Sitze, die sind in D nicht zugelassen, falls gebraucht für euch ne Option ist drauf achten) oder die Weste mal probieren, die kostet auch nicht die Welt. Besser getestet und nicht zugelassen, aber angeschnallt, als nicht getestet, nicht zugelassen und nicht angeschnallt. Du musst ja auch konzentriert fahren können und deine Augen auf der Straße haben und nicht im Rückspiegel.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.

  4. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    I Besser getestet und nicht zugelassen, aber angeschnallt, als nicht getestet, nicht zugelassen und nicht angeschnallt. .


    Es gibt zB. den BeSafe Gurtsammler. Der sollte auch auf andere Modelle passen.

    Vielleicht ist da etwas für euch dabei:

    [Suchmaschine: Familie Bär ADAC-Test Kindersitz-Zubehör: Was ist sicher und auch erlaubt?]
    Geändert von leandra28 (21.06.2021 um 16:50 Uhr) Grund: Kommerziellen Link entfernt
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  5. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Der Link ist super!

    Diese 5-Punktweste hat bei meinen langen dürren Kindern gar nichts verhindert.

  6. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Hallo!

    Danke für eure Antworten...

    Wir haben einen neuen Sitz gekauft, in dem der Gurt noch strammer sitzt, in der Hoffnung, da käme sie nicht raus.
    Tja, die Rechnung ging natürlich nicht auf. 😂

    Das Problem liegt tatsächlich nicht oben an der brust, den Schultern oder sonst wo, sondern rein am Bäuchlein, da quasi keines vorhanden ist und da der Gurt natürlich nicht anliegt...
    Ich lege nun eine mullwindel quer über den Bauch, die "füllt den Hohlraum"... Damit ist sie - noch - zufrieden, und versucht sich nicht mehr zu befreien.

    Diese gurtklicksysteme würden dort unten quasi nichts bringen, das liegt direkt über dem anschnallpunkt.

    Ich hoffe einfsch, dass sie bald ein wenig vernünftiger wird bzw der Trick mit der Windel weiter klappt. Der Gurt liegt an brust, Beinen, Schultern etc dennoch eng an und dort wird nichts unterfüttert.

    Liebe Grüße
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017
    13.12.2019 - an der Hand
    Juni 2020

  7. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Unser Auto konnte nicht fahren, wenn nicht alle korrekt angeschnallt waren.
    Wenn also einer den Arm aus dem Gurt gesteckt hat, habe ich den Warnblinker angemacht und bin rechts rangefahren.

    Und war entsprechend streng.

    das gleiche hier.

    ein kind von 1,5 jahren- und du setzt auf einsicht?

    akzeptanz der elterlichen bestimmung zu ihrem besten.

    warum? weil ich deine mutter bin, weil ich grösser bin, weil ich das jetzt sage und weil es gesetz ist dass du angeschnallt bleibst.

    ich muss sagen: du erwartest von einer 1,5 jährigen logisches denkvermögen und verständnis dass manche erwachsene nicht aufbringen?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Eh nö, erwarte ich nicht.
    Klar, wenn sie sich rauswurschtelt fahr ich rechts ran, sie wird angeschnallt und gut ist. Selbst schnallt sie sich mit 1.5 natürlich noch nicht wieder an - wie sollte das auch gehen?

    Aber irgendwann wird sie ja ein bisschen älter und einsichtig.

    Und so lange halte ich eben im Zweifel alle 2 km an und schnall sie neu an. Was anders bleibt ja nicht übrig.
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017
    13.12.2019 - an der Hand
    Juni 2020

  9. User Info Menu

    AW: Kindersitz - Kind befreit sich

    Ich habe noch zwei, drei Ideen.

    1. Irgendwas um die Unterarme kletten ....sowas wie Schwimmflügel (vll kleiner), dann sind die Arme zu dick zum rauswinden

    2. so eine Babyschimmsweste (sind für das Schwimmen eigentlich ungeeignet) machen dann den Oberkörper dicker

    3. ein Reisetisch mit Spielzeug drauf, dass die Hände beschäftigt.

    Unser Sohn hat das auch gemacht, war aber älter und da haben wir natürlich mir Konsequenz (Anhalten) gearbeitet. Das klappt aber mit 1,5 bestimmt nocht nicht so gut.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •