Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. User Info Menu

    Stirnrunzeln Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Hallo ihr Lieben,

    es hat lange gedauert aber mittlerweile kann ich behaupten, dass doch ein gewisser Kinderwunsch bei mir vorhanden ist.
    Mein Freund wäre auch bereit dazu aber ich habe Angst davor den entscheidenden Schritt zu wagen, vor allem wegen meines Arbeitsplatzes.
    Vor drei Jahren musste ich meine Arbeitsstelle wechseln, da mein bisheriger Arbeitgeber das Geschäft aufgegeben hat. Beim jetzigen Arbeitgeber gefällt es mir sehr gut, ich habe ganz tolle Kollegen aber leider bekomme ich immer nur für ein Jahr befristete Arbeitsverträge. Mein Chef möchte mich unbefristet anstellen aber das ginge erst in ein paar Jahren wenn wieder eine entsprechende Stelle bei uns frei wird (im öffentlichen Dienst wird das leider von "ganz oben" bestimmt).
    Mit Mitte/Ende 30 kann ich diese paar Jahre in Bezug auf ein Kind leider nicht mehr warten aber ich habe Angst davor, den Job zu verlieren wenn ich schwanger werde. Ich schätze man würde den Vertrag einfach auslaufen lassen.
    Ich bin ein sicherheitsliebender Mensch, der ungern etwas dem Zufall überlässt, damit stehe ich mir wohl gerade im Weg und weiß ich nicht, was ich tun soll.

  2. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Wenn du Mitte 30 bist und du und dein Partner ein Kind wollen - dann versucht, ein Kind zu bekommen.

    Alles andere fügt sich.

    Und wenn dein Chef dich behalten will, dann können sich durchaus auch im ÖD Wege auftun, dass du dableiben oder jedenfalls irgendwie zurückkommen kannst.

  3. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Zitat Zitat von Schruli Beitrag anzeigen
    ... Ich bin ein sicherheitsliebender Mensch, der ungern etwas dem Zufall überlässt, damit stehe ich mir wohl gerade im Weg und weiß ich nicht, was ich tun soll.
    Wenn du ein Kind haben möchtest, kannst du als erstes die Theorie über Bord werfen, daß du etwas "dem Zufall überlassen" KÖNNTEST: das kannst du nämlich nicht. Es kommt, wie es kommt.

    Viel Glück!

  4. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Eben. Viel Glück!

    Und nur einer Befristung wegen würde ich den Kinderwunsch nicht aufgeben.

    Irgendwas wird sich im Notfall schon finden.

  5. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Zitat Zitat von die_bunte_Kuh Beitrag anzeigen
    Wenn du ein Kind haben möchtest, kannst du als erstes die Theorie über Bord werfen, daß du etwas "dem Zufall überlassen" KÖNNTEST: das kannst du nämlich nicht. Es kommt, wie es kommt.

    Viel Glück!

  6. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Zitat Zitat von Schruli Beitrag anzeigen
    Mit Mitte/Ende 30 kann ich diese paar Jahre in Bezug auf ein Kind leider nicht mehr warten aber ich habe Angst davor, den Job zu verlieren wenn ich schwanger werde. Ich schätze man würde den Vertrag einfach auslaufen lassen.
    Ich bin ein sicherheitsliebender Mensch, der ungern etwas dem Zufall überlässt, damit stehe ich mir wohl gerade im Weg und weiß ich nicht, was ich tun soll.
    Hmm, wenn Du wartest bis Du entfristet worden bist, dann wird es eventuell für eine Schwangerschaft eng.
    Möchtest Du Dein privates Glück wegen eines vielleicht mal irgendwann entfristeten Jobs riskieren?

  7. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Ich kann deine Sorge verstehen, denn immerhin ist ja dieses befristete Verhältnis immer mit Absicht, dass man leichter abgesägt werden kann ...

    Kenne das vom alten Job auch, dann war ich unbefristet und dann mussten wir umziehen weil wir eine Kündigung wegen Eigenbedarf bekamen und die Mieten sind utopisch dort gewesen (unsere Wohnung war sehr günstig)...

    Dann sind wir nun wieder in die Nähe meiner Familie gezogen und hier wurden wir Beide dann auch unbefristet eingestellt nach der Befristeten Zeit und nun hat der Auftraggeber von meiner Firma gewechselt und nun wird alles schlechter und schlechter

    Aber wenn ich nun wieder mich drauf fokussiere erst einen neuen Job zu finden wo es mir gut geht und der am Ende auch wieder ins schlechtere abdriftet ..... dann vergeht auch bei mir die Zeit und ich werde auch nicht jünger ....

    Das blöde hierbei ist: man weiß nun mal leider nicht was die Zukunft bringt ...

    Wäre eben die Frage willst du auf eine ggf. Entfristung warten und am Ende lassen die den Vertrag auch auslaufen und dann ist es ggf. zu spät für ein Kind?
    Wie würde das Szenario auf dich wirken? Würdest du dann bereuen dem Kinderwunsch nicht nachgegangen zu sein und würde das schwerer wiegen?


    Ganz davon ab: wie oft wurdest du da nun schon befristet? Ich dachte bzw. kannte das immer so dass eine Befristung maximal 2 Jahre geht und/oder man maximal 3 mal befristet werden kann? Ist das beim öffentlichen Dienst anders geregelt?

    Hat dein Mann denn einen sicheren Job ?
    Bei uns ist wenigstens mein Freund glücklich in seinem Job und hat seine Probezeit vor kurzem überstanden und ist nun unbefristet ^^ (ist ja auch nochmal ein Rückhalt)

    LG
    amicula
    Aski & Ami ... Unsere Miezen


    Es war einmal... ....ein kleiner Traum...
    Wer ihn träumte, weiß man nicht... ...so klein war der Traum.
    Der kleine Traum dachte: "Ich möchte nicht einfach so verschwinden... ...wie schaff ich es nur dass die Leute mich ansehen?"
    Der kleine Traum... ...dachte und dachte... ...und hatte schließlich eine Idee...
    "Ich könnte Leute in mich locken, und sie... ...ihre eigene Welt erschaffen lassen...."

  8. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    wie würde es denn konkret ablaufen wenn du morgen schwanger wirst?

    an diesem punkt können sie dir nicht kündigen. du sagst, sie würden vermutlich den vertrag auslaufen lassen- wenn du mit baby zuhause bist hast du doch genügend zeit dich umzugucken bzw. es findet sich am arbeitsplatz eine lösung.

    und was ist mit dem potentiellen kindsvater? hat er eine feste stelle?

    und 200 prozentige sicherheit mit rückgabe garantie- die gibts im leben und mit kindern schon dreimal nicht.


    @ amicula- 2malige befristung mit dem gleichen grund. aber es gibt ja dann immer wieder neue befristungsgründe- damit wird diese möglichkeit ausgehebelt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    Zitat Zitat von amicula Beitrag anzeigen


    Ganz davon ab: wie oft wurdest du da nun schon befristet? Ich dachte bzw. kannte das immer so dass eine Befristung maximal 2 Jahre geht und/oder man maximal 3 mal befristet werden kann? Ist das beim öffentlichen Dienst anders geregelt?

    Hat dein Mann denn einen sicheren Job ?
    Bei uns ist wenigstens mein Freund glücklich in seinem Job und hat seine Probezeit vor kurzem überstanden und ist nun unbefristet ^^ (ist ja auch nochmal ein Rückhalt)

    LG
    amicula
    Ich war 1x ohne Sachgrund angestellt und jetzt habe ich die 2. Vertragsänderung auf Stellenresten bekommen. Wenn die unbefristete Stelle bei uns wieder besetzt werden kann, bin ich 41! Das ist mir zu spät. Ich hänge schon an dem Job, es hat lange gedauert bis ich mich dort eingefunden hatte (ich stand zuvor 10 Jahre unter Strom) und nun weiß ich diese Stelle wirklich zu schätzen (stressfrei, gut bezahlt, tolle Kollegen). Ich merke aber auch, dass mich das Thema Kind immer öfter beschäftigt und die Uhr tickt nun mal.

    Mein Freund hat ein unbefristetes Arbeitsverhältnis und ist auch recht erfolgreich in seinem Job. Mir ist es allerdings wichtig, so unabhängig wie möglich zu sein. Ach ja und bauen würden wir auch noch gerne...

  10. User Info Menu

    AW: Kinderwunsch aber Angst, es anzugehen

    schonmal an heiraten gedacht?
    Das erleichtert manches.

    ansonsten - für Kinder läuft die Uhr, arbeiten kann man immer noch.

    mit Mitte 30 sollte man da Prioritäten setzen, wenn man Kinderwunsch hat.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •