Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Bällebad

  1. User Info Menu

    Bällebad

    Hey ihr.

    Hat/ Hatte jemand für seine Kinder ein Bällebad aufgestellt? Lohnt sich das? Ab welchem Alter?

    Bin gerade am hin- und her überlegen ob so ein Bällebad fetzt oder nicht. Ich hab oft gelesen dass die Kinder das gerne bespielen, auch wenn mir noch die Fantasie fehlt wie überhaupt.

    Vielleicht kann einer was von euch dazu sagen :)

  2. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Hallo Copic,

    dann will ich mal.
    Also mein Kleiner hat zu seinem ersten Geburtstag ein Bällebad bekommen (ca. 1m Durchmesser), naja was soll ich sagen?
    Wir haben heute noch ein Bild an der Wand mit einem Meer aus Bällen auf dem Fußboden und im Hintergrund sitzt ein grinsendes Kind.
    Es wurde relativ schnell uninteressant, maximal für Blödsinn ....ich habe es einer Freundin gegeben und als wir diese mal besucht haben, hat er nicht mal bemerkt, dass dort SEIN Bällebad steht.
    Hoffe, geholfen zu haben.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  3. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Google mal nach Bällebad+ Ergotherapie+ sensorisch.
    Da kommt bestimmt einiges.

  4. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Unsere Tochter hat letztes Jahr Weihnachten (mit 14 Monaten) eins bekommen. Sie spielt schon gerne damit, wenn auch nicht ständig. Sie ist aber auch ein eher quirliges Tobekind.
    Am Anfang ist sie v. A. gerne über den Rand geklettert (kopfüber gestürzt passt eher) und hat drin rumgewühlt. Dann hat sie die Bälle rausgeschmissen, eingesammelt, rausgeschmissen... Momentan ist hoch im Kurs, sich von der Sofalehne reinzustürzen (26 Monate alt, Bällebad steht neben dem Sofa). Am Anfang hab ich nen Herzkaspar bekommen, aber es scheint echt Spaß zu machen, dem Gejuchze nach zu gehen, und passiert ist auch noch nix
    Der Megakracher ist es vielleicht nicht dauerhaft, aber schon solide gern bespielt, sie sitzt definitiv jeden Tag mal drin seit 1 Jahr. Tipp: Freunde von uns haben ein kleines Planschbecken und einen Schwung Bälle, das ist ebenso gut, aber vielseitiger verwendbar.. Denke, es ist wie immer kindabhängig...

  5. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Danke euch. Bin weiterhin unschlüssig 😅 Ich warte mal ab ob noch ein paar Meinungen kommen.

    Meine Freundin, Erzieherin, meinte Bällebad fetzt total, in ihrer Einrichtung war das der Renner. Allerdings sind da ja auch viele Kinder, ich denke das ist nicht vergleichbar mit zu Hause.

  6. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Tochter meiner Freundin hat auch so eins für den Hausgebrauch. Sie mochte es - war eine Zeitlang gut. Vor allem, als sie die entsprechenden Bälle durch die ganze Wohnung schoß. das Bad selbst wurde uninteressant - die Bälle großzügig zu verteilen nicht - meine Freundin findet immer noch mal einen, der irgendwo ganz nach hinten gewandert ist.

    Wenn Du den Platz hast - netter Spaß und nicht zu teuer (das billigste reicht - für die kurze Nutzungsdauer). Wenn Platz knapp ist - verzichte.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  7. User Info Menu

    AW: Bällebad

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Wenn Du den Platz hast - netter Spaß und nicht zu teuer (das billigste reicht - für die kurze Nutzungsdauer). Wenn Platz knapp ist - verzichte.
    Auch aus diesem Grund finde ich die Planschbeckenlösung echt praktisch und hab mich geärgert, dass wir nicht selbst drauf gekommen sind
    Ich finde es jetzt auch nicht unbedingt, dass es total fetzt, aber es ist schon ganz nett zum Toben.

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Bällebad

    Ich sage nur: Kinderkotze im Bällebad...

    Für mich ist ein Bällebad ein pädagogisches oder therapeutisches Spielzeug - und wenn es diesen Sinn erfüllen soll, dann eben nicht so winzig zuhause. Ein großes Bällebad fetzt. In dem Kindergarten meiner Kinder war dies ein Bewegungsangebot im Winter. Dafür wurde einer der Konstruktionsräume „geopfert“. Dann stand darin ein Planschbecken, fast Wand an Wand. Der Rand war mind. Einen halben Meter hoch. Doch man merkte deutlich, wie es im Frühjahr nicht mehr so bespielt wurde, weil man auch wieder länger rausgehen konnte.
    "In einem Teich wächst eine Seerose. Sie wächst sehr schnell und verdoppelt jeden Tag den Platz an der Oberfläche, den sie einnimmt. Am 29. Tag ist der See halb zugewachsen. Wie lange dauert es dann, bis der See ganz zugewachsen ist?"
    Mathematiker: "1 Tag."
    Politiker: "29 Tage"

  9. User Info Menu

    AW: Bällebad

    In unserer Kinderarzt-Praxis ist im Wartezimmer ein größeres Bällebad, die Kinder lieben es auf jeden Fall.
    Als Mutter stellst du dir dann beim Warten aber schon so Fragen wie:
    Ob das wohl jeden Tag desinfiziert wird?

    Ich denke eher nicht.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Bällebad

    Ich habe bei einem Praktikum im Kindergarten alle Bauklötzer desinfizieren und neu ölen müssen. Mein Sohn ebenso, als er Praktikum machte

    Die Bälle kann man wohl in einem Sack in die Waschmaschine stecken - mit Hygienespüler. So machte das unser Kindergarten, der eine große Waschmaschine besaß.
    Vielleicht gab es beim Kinderarzt regelmäßig Waschsäcke mit nach Hause: die einen die Handtücher, andere die Bälle.
    "In einem Teich wächst eine Seerose. Sie wächst sehr schnell und verdoppelt jeden Tag den Platz an der Oberfläche, den sie einnimmt. Am 29. Tag ist der See halb zugewachsen. Wie lange dauert es dann, bis der See ganz zugewachsen ist?"
    Mathematiker: "1 Tag."
    Politiker: "29 Tage"

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •