Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. User Info Menu

    AW: Mückenschutz für Kinder

    Hallo und vielen Dank!

    Nachdem ich heute in der Drogerie war, und vergessen habe, nach Mückenschutz zu gucken (), gehe ich morgen nochmal hin.

    Kleidung wird wahrscheinlich keine Lösung sein, sie ist (wie ich) hitzeempfindlich und hat es gern luftig, zieht sich dann auch aus bzw. schwitzt sonst sehr.

    Autan und Antibrumm werde ich mir mal zu Gemüte führen und werde dann entscheiden, bei welchem mir wohler ist.
    Bei diesem Kind ist dummerweise nicht auszuschließen, dass es sich mal den ganzen Arm oder das Bein ableckt, weil sie Katze spielt oder so...

    Früher habe ich beides verwendet, bei Autan hat mich der Geruch immer ziemlich gestört und Antibrumm war der Geheimtipp, den es nur jenseits der Grenze zu kaufen gab, weil der Wirkstoff in D nicht (mehr) zugelassen war - so zumindest das Gerücht. Das haben wir dann mitgenommen auf Reisen in die Tropen. Aber soweit ich weiß, wurde die Zusammensetzung geändert.

    Was die natürlichen Mittel betrifft, bin ich eher skeptisch und will offen gestanden auch nicht ewig rumprobieren. Wir hatten mal Zedran (oder so ähnlich), das roch ganz gut, war aber letztlich nicht sehr wirksam.

    Wir haben einen elektrischen Stichheiler (die „Kobra“), der funktioniert theoretisch gut, praktisch ist es zu schmerzhaft für die Kinder.

    Habt eine schönen, mückenfreien Abend und vielen Dank!

    Lollo
    Geändert von LolloBionda (23.07.2020 um 20:31 Uhr)

    LolloBionda

  2. User Info Menu

    AW: Mückenschutz für Kinder

    Zumindest vor gut 10 Jahren hat Autan wirklich fürchterlich geschmeckt, da da würde man nicht freiwillig weiterlecken.

    Für mich habe ich mal den Test gemacht 3 Tage nur links mich mit Autan einschmieren - danach hatte ich da mehr Stiche als rechts. Das heißt nichts über das Mittel an sich, aber für mich habe ich es danach gänzlich gelassen...

  3. User Info Menu

    AW: Mückenschutz für Kinder

    Es schmeckt wahrscheinlich immer noch eklig, zumindest riecht es sehr markant. Aber ich sprühe es den Kindern auch nicht ins Gesicht Ich sage immer "Augen zukneifen!!", weil ja doch der Sprüh-Nebel überall hinkommt, das machen sie dann, und kneifen dabei auch automatisch den Mund mit zu. Hier leckt sich niemand den Arm ab.

    Ich komme klar mit dem Geruch, wenn es schön stinkt wirkt es bestimmt auch

    Aber werde trotzdem nächstes Mal das Antibrumm ausprobieren, wollte ich sowieso schon länger.

    Generell würde ich befürchten, alles was wirkt schmeckt auch nicht sonderlich gut.

  4. User Info Menu

    AW: Mückenschutz für Kinder

    Liebe Lollo,

    Wir testen seit zwei wochen in der Praxis für dich autan und das biozeugs vom DM sowie mückenspiralen. Ist alles für den A... Wir sehen verboten aus. Ich musste mit dem Großen aus anderen Gründen zum Arzt und der hat uns explizit auf seine Flatschen angesprochen. Wir sprühen uns ein und können zusehen wie die Mücken auf uns landen. Wir werden selbst durch Kleidung gestochen. Anders kann ich mir meinen Rücken nicht erklären. Wenn du was gefunden hast, sag Bescheid.

  5. User Info Menu

    AW: Mückenschutz für Kinder

    Cayetana, versucht es mal mit citronella Öl
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017
    13.12.2019 - an der Hand
    Juni 2020

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •