Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. User Info Menu

    Sportkinderwagen

    Ich habe leider keine Ahnung, wo ich meine Frage posten soll, deshalb versuche ich es hier:
    meine vierjährige Enkeltochter verbringt mit mir viel Zeit bei Freunden in einer waldreichen Gegend. Meine Enkelin liebt den Wald, nur sind die Steigungen vieler Wege für sie zu anstrengend. Ich würde gerne zu ihrer Freude und Erleichterung einen geländegängigen Sportkinderwagen mit drei großen Rädern kaufen, bin aber ein vollkommener Neuling auf diesem Gebiet.
    Wenn ihr Erfahrung habt und ein paar Tipps geben könntet, wäre ich dankbar.
    Es gibt keinen schlüssigen Beweis für ein Leben nach dem Tode. Andererseits spricht nichts dagegen. Zerbrich dir nicht den Kopf! Du erfährst die Wahrheit früh genug.

  2. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Wenn die Steigungen im Wald einer 4jährigen zu steil sind, wird der Weg wahrscheinlich auch zu steil sein, einen geländegängigen Kinderwagen plus Kind dort hinauf zu schieben

    Stabilität bedeutet oft auch Gewicht. Unser Kinderwagen von Maxi Cosi war mit seinen Luftreifen sehr geländetauglich, aber nicht besonders leicht. Ich war damit viel im "Gemüse" unterwegs.

    Allerdings habe ich den Kinderwagen für meine 4jährige längst abgeschafft und gehe mit ihr nur Strecken die sie auch schafft. Sie ist mir zu schwer, um sie einen Berg hinauf zu karren. Bin aber auch nicht besonders trainiert

    Für das Gelände würde ich also Luftreifen/Schaumstoffreifen empfehlen und auf das Verhältnis Stabilität/Gewicht achten.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Ich würde für eine Vierjährige keinen Kinderwagen mehr kaufen. Lieber erst kürzere Wege nehmen und dann nach und nach die Strecke verlängern. Wie groß sind denn die Entfernungen bzw über welche Höhenmeter reden wir?

    "Zu steil" wundert mich übrigens auch. Gerade steile, kraxelige Wege lieben die meisten Kinder doch eigentlich (während zwei Kilometer flache, ebene Straße tödlich anstrengend weil langweilig sind).

    PS: Meine Kinder sind seit ihrem dritten Geburtstag nicht mehr im Kinderwagen gesessen.

  4. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Noch eine Stimme für langsam trainieren. Jeweils im Alter von 4 haben unsere schon längere Touren (> 600 Höhenmeter, 10 km Distanz) in den Bergen mitgemacht. Halt mit viel Pausen und viel motivieren. (Bestechung ist auch erlaubt)

    Wenn die Wege halbwegs ausgebaut sind, kann man auch das Laufrad mitnehmen und ein Seil zum vorne ziehen (bergauf) bzw. hinten bremsen (bergab).

    Aber laufen ist sicherer.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  5. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Vielen Dank für eure Ratschläge.
    Meine Anfrage war etwas zu ungenau. Zum Wald haben wir schon ein schönes Stück Weges zurückzulegen. Und ja, ich will der Kleinen die Freude machen, nicht schon am Waldrand müde zu sein. Aber vermutlich habt ihr recht, und ich muss mir jenseits von Kinderwagen etwas einfallen lassen.
    Danke nochmals!
    Es gibt keinen schlüssigen Beweis für ein Leben nach dem Tode. Andererseits spricht nichts dagegen. Zerbrich dir nicht den Kopf! Du erfährst die Wahrheit früh genug.

  6. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Warum fahrt Ihr nicht mit dem Fahrrad zum Wald?
    Drei sind eine Bande.

    Nein, meine Kinder geb ich nicht!
    (nach R. Mey)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Laufrad oder Dreirad (mit Schiebestange) oder mit vier auch schon ein Fahrrad oder ein Tretroller wären vielleicht eine Lösung.

  8. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Zitat Zitat von Magdalena2 Beitrag anzeigen
    Zum Wald haben wir schon ein schönes Stück Weges zurückzulegen. Und ja, ich will der Kleinen die Freude machen, nicht schon am Waldrand müde zu sein.
    Gibt es keine andere Möglichkeit bis zum Wald zu gelangen? Dann ist für den eigentlichen Waldspaziergang mehr Energie übrig.

    Auto, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad, Laufrad?

    Eine Vierjährige kann man noch im Kindersitz auf dem Fahrrad mitnehmen, falls es dir zu gefährlich ist, sie selbst fahren zu lassen.
    Kinderanhänger geht auch.

    Das wäre doch viel sinnvoller als ein Kinderwagen.

  9. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    .....

    Kinderanhänger
    Es gibt keinen schlüssigen Beweis für ein Leben nach dem Tode. Andererseits spricht nichts dagegen. Zerbrich dir nicht den Kopf! Du erfährst die Wahrheit früh genug.

  10. User Info Menu

    AW: Sportkinderwagen

    Freunde von uns haben einen Chariot, da sitzt unser großer 2jähriger arg bedrängt drin. Und ihn ziehen macht ohne Hilfsmotor auch keinen Spaß.
    Mit 4 kann man radeln.
    Drei sind eine Bande.

    Nein, meine Kinder geb ich nicht!
    (nach R. Mey)

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •