Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 95
  1. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Oh wie schön, wir sind gewachsen!!

    Meinen herzlichsten Glückwunsch liebe Isabella! Dein Termin klingt ja toll!
    Seit wann ist dir schlecht wenn ich so indiskret fragen darf? Ist doch gut wenn du dich momentan noch hinlegen kannst und nicht so viel Stress hast. Freiberuflich ist natürlich spannend, meine Yogalehrerin ist auch freiberuflich mit Baby und ich verfolge das sehr interessiert!

    Durfte dein Partner mit zum Arzt?

    @LaMoNa: I feel you, aber so was von gut! Ich denke mir auch jeden Tag wie unschwanger ich mich fühle.
    Und auch wie du habe ich Bedenken dass es "nichts geworden ist".
    Mal schauen ob´s nach meinem Termin am 03.07. anders aussieht - ist leider noch lange hin.
    Ich habe nur einer Freundin Bescheid gegeben, aber auch mit ihr freue ich mich so richtig nach dem 03.07.
    Danach bin ich dann in der 10.Woche und da würde ich es der Familie sagen.
    Freunden nach der 12. SSW und in der Firma natürlich auch erst danach...

  2. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Oh, vielen Dank für die lieben Glückwünsche und die nette Aufnahme!!

    @Frau_Miez: Mir war schon sehr früh schlecht. Ich glaube, so ab Mitte SSW 5 ging es los und wurde letzte Woche in der SSW 6 mehr und heute SSW 7 Tag 5 hat es den bisherigen Höhepunkt erreicht. Ich brauchte heute drei Stunden, um überhaupt aus dem Bett aufstehen zu können. Ich habe seit einer Woche Zwieback am Bett und knabbere morgens immer erstmal stundenlang daran. Und heute war ich vielleicht zwei Stunden ohne Übelkeit. Unterschwellig ist sie irgendwie heute ansonsten die ganze Zeit da. Ich will nicht jammern, aber das ist echt ziemlich furchtbar. Und dann schwankt es auch so: Erst kotzübel und dann möchte ich unbedingt fünf Buttercroissants mit Schnittlauch (Schnittlauch ist seit gestern irgendwie DAS Ding zum Essen...) futtern. Meinen Freundinnen war in ihren Schwangerschaften überhaupt nicht schlecht. Gar nicht. Die haben noch Städtetrips gemacht am Anfang. So unterschiedlich kann das sein.
    Hast du denn schon irgendwelche Beschwerden?
    Mein Mann durfte nicht mit zum Termin. Das fand ich erstmal nicht so wild, aber als dann dieses Herzchen zu sehen war...also da hätte ich mir schon sehr gewünscht, dass er dabei ist. Auch damit er das alles richtig realisieren kann!
    Bei euch ist auch kein Partner erlaubt, oder?

    @LaMoNa: Ich kann das auch sehr sehr gut nachvollziehen! Ich hatte vor dem Termin große Sorge, dass es eine Eileiterschwangerschaft sei, weil es rechts so zog.... Und gestern war ich zwar erstmal riesig erleichtert, aber richtig sicher bin ich ja noch lange nicht. Gestern kurz in den den FG-Strang geluschert und sofort Panik bekommen. Also ich verstehe das so so gut.

    Bei mir in der Branche werde ich versuchen, es so lange wie möglich zu verheimlichen. Es ist ein "ziemlich hartes Pflaster" und ein Kollege sagte mal zu mir, er würde der einen Kollegin, die jetzt ein Kind hätte, keine Aufträge mehr geben, wenn er ein Auftraggeber wäre. Die Prioritäten hätten sich ja für sie jetzt geändert und sie würde sicher als Neu-Mutter nicht unter Zeitdruck die Dinge fertig bekommen. Das hat mich extrem aufgeregt. Corona spielt mir da sehr in die Hände gerade, weil ich keine Termine und keine Veranstaltungen absagen oder dort mit einem Babybauch auftauchen muss und wahrscheinlich wird es einfach niemand merken sehr lange. Rund um die Entbindung würde ich dann einfach eine "kreative Pause" ankündigen. So der sehr grobe Plan...Klappt wahrscheinlich nicht

    Aus welchen Teilen Deutschlands kommt ihr denn? Ich bin ganz im Norden zu Hause. Fast ein Küstenkind;)

    Und ich habe noch keine Hebamme...eieieiei...nur Absagen heute.

  3. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Musstet ihr euch schon übergeben?
    Ich habe meistens so ein flaues Gefühl im Magen, das aber fast den ganzen Tag, und wenn ich ein paar Stunden nichts gegessen habe, wird mir immer schlecht. Was bei mir immer hilft, ist ESSEN. Manchmal ist mir so schlecht, dass ich mir das überhaupt nicht vorstellen kann, aber ich zwinge mich dazu und dann wirds sofort besser. Der Körper sagt scheinbar jetzt schon sehr genau an, was er braucht :-)

    Bei mir hat es einen Tag lang auch rechts total gezogen und ich habe auch bei einem harmlosen Spaziergang sofort rechts Seitenstechen bekommen.. Das war aber wirklich nur ein Tag und dann wieder vorbei. Aber wie du dir denken kannst, war ich auch sofort in Alarmstellung...
    Vor ca. einer Woche hatte ich 2 Tage lang gaaaanz hellbraunen Ausfluss, kaum der Rede wert, und ich wusste auch, dass das vorkommen kann. Aber da hab ich auch erstmal Panik geschoben, mich dann aber beruhigt, und es war wieder vorbei.

    Aus welchen Teilen Deutschlands kommt ihr denn? Ich bin ganz im Norden zu Hause. Fast ein Küstenkind;)
    Ich komme aus einer bayerischen Großstadt :)

    Hoffe meine Hebammensuche gestaltet sich nicht so schwer. Sucht ihr eine Beleghebamme? Ich bin mir diesbezüglich noch gar nicht sicher, und weiß auch noch nicht, welche Kosten da auf einen zukommen, wegen "Bereitschaft". Hätte aber schon gerne eine Hebamme bei der Geburt dabei, die ich schon kenne. Allerdings weiß ich, dass das noch schwerer ist.. Ich hoffe, auf die paar Tage kommt es jetzt auch nicht mehr an, die mir bis zum Frauenarztbesuch noch bleiben....
    Edit: Ich habe jetzt doch schon mal eine erste Mail geschickt an die Hebamme, die mir am sympathischen war, und im System noch als verfügbar angezeigt wird für meinen ET. Mal schauen was passiert ;)
    Geändert von LaMoNa (18.06.2020 um 16:57 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Ich musste mich noch nicht übergeben. Immer so kurz davor. Ja, mit dem "Drauf-Essen" das ist bei mir auch so. Ja, der Körper sagt einem wohl wirklich sehr genau, was er nun möchte. Ich werde auch alles essen, worauf ich Lust habe. Ich kenne Frauen, die nicht zunehmen wollten während der Schwangerschaft und sehr auf ihre Ernährung geachtet haben. Teilweise so sehr, dass das Kind zu dünn und klein war und sie ermahnt wurden, mehr zu essen.

    Also wie du dich bei einem hellbraunen Ausfluss beruhigen konntest...Wahnsinn! Das beeindruckt mich sehr. Ich olle Panikliese wäre in die Notaufnahme gefahren wahrscheinlich Meine Ärztin hat mir gestern auch verboten zu viel nachzulesen und meinte, es kann überall heftig Ziehen, Ziepen, alle möglichen Organe können sich jetzt melden. Darm, Eierstöcke, Blase, etc. Ich soll dann tief durchatmen. Leichter gesagt, als getan.

    Ich hätte gerne eine Hebamme dabei, die ich schon kenne. Ich bin etwas besorgt, dass Corona vielleicht doch nochmal kommt und wer weiß, ob mein Mann dann im Februar dabei sein darf? Wer weiß... Und ein vertrautes Gesicht wäre ja schon gut. Ich weiß nicht genau, wie hoch die Rufbereitschaftspauschale für eine Beleghebamme hier in der Region ist. Das scheint unterschiedlich zu sein. Das muss ich noch rausfinden.

  5. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Zitat Zitat von Isabella_fiore Beitrag anzeigen
    Also wie du dich bei einem hellbraunen Ausfluss beruhigen konntest...Wahnsinn! Das beeindruckt mich sehr. Ich olle Panikliese wäre in die Notaufnahme gefahren wahrscheinlich Meine Ärztin hat mir gestern auch verboten zu viel nachzulesen und meinte, es kann überall heftig Ziehen, Ziepen, alle möglichen Organe können sich jetzt melden. Darm, Eierstöcke, Blase, etc. Ich soll dann tief durchatmen. Leichter gesagt, als getan.
    Es war an einem Freitag und Samstag (wie das halt immer so ist...) und ich hätte ganz sicher am Montag auch die Gyn angerufen, wenn es angehalten hätte. Tatsächlich hat mir da das Recherchieren im Internet etwas die Angst genommen, da dort überall stand, braun wäre altes Blut, kein frisches, vielleicht noch von der Einnistung, der Körper wird es jetzt los, und käme ganz häufig vor und wäre kein Grund zur Beunruhigung.
    Aber beim Ziehen rechts hat es mich wahnsinnig gemacht, da hab ich mich richtig reingesteigert, aber das war ja Gott sei Dank auch am nächsten Tag weg.

    Ich bin etwas besorgt, dass Corona vielleicht doch nochmal kommt und wer weiß, ob mein Mann dann im Februar dabei sein darf? Wer weiß... Und ein vertrautes Gesicht wäre ja schon gut.
    Verstehe ich, geht mir genauso.

  6. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    @LaMoNa: Ja, solche Dinge passieren ja gerne am Wochenende! Zum Glück ist dein Ziehen rechts weggegangen. Bei zieht es immer wieder ordentlich rechts, aber zum Glück hat mich die Gyn da ja beruhigt.

    Heute wollte ich irgendwie einiges zu Hause erledigen und mein Körper zieht mir deutliche Grenzen. Also die Hecke im Garten muss noch etwas vor sich hin wuchern, fürchte ich... Seid ihr von alltäglichen Arbeiten auch schnell erschöpft?

    Ich habe jetzt eine Hebamme, allerdings keine Beleghebamme. Das war aussichtslos.

    Ich hoffe, euch geht es gut! Habt ein schönes Wochenende!

  7. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Uff, ja, dasselbe wollte ich heute auch schon schreiben. Mich strengt alles extrem an und ich komme sofort außer Puste und bin müde. Außerdem hab ich den ganzen Tag Hunger, kann aber immer nur kleine Portionen essen.
    Beste Voraussetzungen für unsren Wanderurlaub mit täglichem 5 Gänge Menu ab nächster Woche... ;)

  8. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Hallo ihr Beiden,

    wie geht´s euch, seid ihr gut in die neue Woche gestartet?
    Ich war über das Wochenende unterwegs, Freitag bis Sonntag mit meinen Mädels unterwegs. Das war tatsächlich noch mein Hochzeitsgeschenk aus dem Dezember 2019 und schon zigmal wegen Corona verschoben. Es ging an die Mosel - wie ihr euch denken könnt schön mit Weinprobe und vielen Gelegenheiten ein Glas Wein oder Sekt zu trinken Spießrutenlauf!
    Ich habe meine beste Freundin schon vor 2 Wochen über den positiven Test informiert und so haben wir beide die anderen Mädels überzeugt, dass ich wegen einer Entzündung ein Antibiotikum nehmen muss.
    Ein bisschen schlecht habe ich mich schon gefühlt die Mädels "anzulügen" aber ich glaube es war für den guten Zweck.
    Ich hatte große Bedenken dass mir schlecht wird, aber mir ging es das ganze Wochenende supergut, waren am Samstag sogar im Kletterpark. Bin nur die leichten Routen gegangen

    Übel ist mir nach wie vor nur ganz leicht, öfter am Tag. Ansonsten abends Blähbauch und immer ein Ziehen überall. Ansonsten noch rein gar nichts an Anzeichen...Doch, unter der blöden Maske im Geschäft bekomme ich gar keine Luft mehr.
    Da geht natürlich gleich wieder das Gedankenkarusell los ob alles okay ist wenn nicht so viele Anzeichen da sind...ihr kennt das

    Mein Gyntermin wurde auf den 30.06. vorgezogen weil die Gyn Freitags in Urlaub ist. Also sehe ich hoffentlich bald das Herzel schlagen (ich hoffe alles ist gut!).
    Nach meiner eigenen Berechnung bin ich heute SSW6+6

    Am Donnerstagabend war ich übrigens mit dem Mann bei der Hebamme! Es war ein toller Termin! Obwohl ich noch nicht beim Arzt war und ihr ja direkt nach dem positiven SST geschrieben hatte waren wir spät dran Mein Mann wollte es kaum glauben und hat ungläubig gefragt wann sich manche melden, da sagte sie dass sich die meisten mit dem SS-Frühtest melden. Die spinnen doch, sorry.

    Jedenfalls hatten wir totales Glück und sie wird uns in Vorbereitung und Wochenbett betreuen. Da bin ich sehr sehr froh drüber. War aber auch die erste die ich angeschrieben habe, also ich denke dass ich mit etwas suchen schon noch fündig geworden wäre.
    Diese Praxis ist sehr beliebt und liegt in einem Stadtteil der sehr gebärfreudig ist, haha.
    Bei der Geburt wird sie allerdings nicht dabei sein. Ist okay für mich...sie kennt die Hebammen im Krankenhaus wo ich wahrscheinlich hingehen werde (da ist auch die Gyn) und die wären gut....glaube ich dann einfach mal :)

    Ich komme übrigens aus Frankfurt a.M.
    Wohnen direkt in der Stadt und nicht im Speckgürtel, da ist dann die Dichte an Menschen immer noch höher und alles was mit Baby oder Kind zu tun gnadenlos überlaufen....könnten uns durchaus vorstellen raus zu ziehen, aber nicht vor der Geburt.

    @LaMoNa: Ich wünsche dir nen wunderschönen Urlaub ! Lass dir die 5 Gänge schmecken und dich verwöhnen!

    @Isabella: hoffe deine Übelkeit ist bisschen besser?
    Geändert von frau_miez (23.06.2020 um 16:05 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Halli hallo,

    Heute hatte ich meinen Gyn Termin. Herzchen schlägt und alles ist wie es sein soll :) Mein ET ist der 6.2. War schon sehr aufregend heute.

    Ansonsten war ich am Wochenende zu Besuch bei meinen Eltern und bin direkt "aufgeflogen" weil ich mich direkt nach dem gemeinsamen Mittagessen zum ersten Mal übergeben musste :) meine Familie weiß also schon becheid.

    Freue mich jetzt auf ein wenig Erholung und hoffe, dass ich wenigstens ganz leichte Wanderungen packe.

    Frau_miez, irre mit der hebamme. Ich muss mich jetzt auch dahinter klemmen, meine erste Wahl hat leider nächsten Februar Urlaub :(
    Ansonsten, mach dir keine Sorgen : bei mir haben die Symptome auch ganz plötzlich begonnen. Und gut, dass du bald deinen Arzt Termin hast! Ich hin jetzt viel ruhiger.

    Wisst ihr schon, ob ihr das Ersttrimester Screening macht?

  10. User Info Menu

    AW: Januar/Februar/März-Baby 2021

    Hallo ihr zwei!

    @LaMoNa: Herzlichen Glückwunsch!! Wie schön! Ach, ich freue mich so, dass alles gut ist bei dir bzw euch Du schaffst die Wanderungen bestimmt gut und kannst dir auch das Essen schmecken lassen. Genieß die Erholung!

    @ frau miez: Es kommen sicher noch einige Anzeichen hinzu. Wobei die Mehrheit meiner Freundinnen zB gar nichts hatte, denen war noch nicht einmal schlecht. Und alle haben sie süße Kinder auf die Welt gebracht. Es ist bestimmt alles gut bei dir! So einen Mädels-Weingebietstrip stelle ich mir sehr schwierig mit dem Verheimlichen vor, aber die Ausrede ist wirklich gut. Die muss ich mir merken;) Bei mir steht bald ein Gin-Tasting an....Ich glaube, das werde ich absagen.

    Mir ist immer noch übel, aber es wird langsam besser oder ich habe mich daran gewöhnt? Ich habe mir auch Ingwertee und Ingwerbonbons gekauft, die helfen etwas.

    Das Ersttrimesterscreening ist natürlich so eine Sache. Ich finde, das ist keine einfache Entscheidung. Gerade tendiere ich dazu, es machen zu lassen. Was meint ihr denn?

    Ich war auch schon in der Humangenetik, weil ich in jungen Jahren bereits einen Schlaganfall hatte und es in meiner Familie eine Thromboseneigung gibt. Da forschen wir jetzt noch einmal ganz genau nach, was das bedeutet und ob ich ggf. Blutverdünnner nehmen muss während der Schwangerschaft. Nächste Woche kommen die Ergebnisse. Da bin ich recht nervös.

    Stellt ihr euch eigentlich auch solche Alltagsfragen wie: Nagellack, ja oder nein? Kaffee, ja oder nein? Schwarztee? Welche Bodylotion? Sind meine Gesichts-Pflegeprodukte unschädlich? Ich nutze zwar schon naturnahe Kosmetik und viele Sachen aus der Apotheke, aber gerade stelle ich alles in Frage. Und gestern wollte ich einen Fertig-Pizzateig aufbacken...Alkohol! In dem Teig war Alkohol! Normalerweise backe ich den Pizzateig immer selbst, aber hier gibt es immer noch keine Frischhefe... Ich habe den Teig dann lieber nicht gegessen. Aber irgendwie checke ich nun immerzu die Zutatenlisten.
    Geändert von Isabella_fiore (24.06.2020 um 13:20 Uhr)

Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •