+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

  1. Registriert seit
    09.07.2018
    Beiträge
    23

    Putzfrau während Elternzeit?

    Hallihallo,

    hier mal eine ganz praktische Frage: "Braucht" man in der Elternzeit eine Putzfrau?

    Derzeit haben wir noch eine, aber ich habe immer dafür plädiert, auf sie während der Elternzeit zu verzichten. Es ist nicht so, dass ich großartig Lust auf Saubermachen habe, haha. Erstens möchte ich aber das Geld sparen (naturgemäß hat man in der Elternzeit davon ja weniger), und zweitens nervt es mich ziemlich, wenn die Putzfrau alle zwei Wochen die Wohnung einen halben Tag lang quasi "okkupiert" (bei uns kommt sie nur alle zwei Wochen, aber dafür gleich für fünf Stunden, unsere Wohnung ist recht groß).

    Jetzt habe ich aber so viele Geschichten gehört, dass man während der Elternzeit vom Kind so in Anspruch genommen und ausgepowert sei, dass man für nichts anderes mehr Zeit oder Kraft oder Lust hat. Mein Mann möchte die Putzfrau auch lieber behalten. Das Geld hat er eigentlich auch nicht übrig, aber Saubermachen ist echt nicht sein Ding.

    Nun bin ich etwas verunsichert, aber wie gesagt, das liebe Geld und alle zwei Wochen die Wohnungsokkupation ...

    Wie habt Ihr das gehandhabt? Schafft man es während der Elternzeit auch ohne Putzfrau, einen halbwegs anständigen Sauberkeitsstandard aufrecht zu erhalten, ohne vollkommen frustriert zu sein? Oder wie oder was?

    Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen :-)
    Danke und Gruß
    Metaline

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    20.119

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Ich staune schon. Ich denke mal, die wenigsten haben eine Putzkraft und schaffen das vollkommen alleine.
    Haus, Hof, Hund, Kinder...alles alleine gemacht. Und auch noch gekocht.

    Es ist ja jedem selbst überlassen, ob er Dinge auslagert. Aber SCHAFFEN tut man das ganz gewiss.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.805

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    "Brauchen" ist so ein Ding. Wirklich brauchen werden eine Putzfrau in Wahrheit die wenigsten Menschen. Wenn man es sich locker leisten kann, warum nicht?

    Schau dir an, wie es läuft. Ich hatte ein Schreibaby und war über jede Hilfe dankbar. Bei Kind Nummer zwei war alles viel einfacher. Geschafft habe ich den Haushalt mit Kochen alleine. Manchmal besser, manchmal schlechter. Manchmal mit mehr Nerven, manchmal mit weniger Nerven. Aber Perfektionistin bin ich jetzt auch keine

    In der Zeit, in der die Reinigungshilfe da ist, kannst du ja spazieren gehen oder Besuche machen.

    Hast du ein schlechtes Gewissen, weil du ja daheim bist und trotzdem Unterstützung kommt? Pfeiff drauf Lass es auf dich zukommen. Absagen kannst du der Frau immer noch, es ist sicher schwierig, eine zuverlässige Reinigunsdame zu finden.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.


  4. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    3.172

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Da schließe ich mich Kleinfeld an.

    Wir sprechen von einer Wohnung, Mama, Papa, Kind, normale Jobs, keine Repräsentationspflichten? Oder doch eher Palast, Hof mit 200 Kühen und Selbstversorgergarten, Großfamilie und regelmäßigen Empfängen?

  5. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    2.239

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Für euch beide ist Saubermachen jetzt schon nicht "euer Ding", aber mit einem Säugling wollt ihr das dann nebenbei wuppen? Ich staune. Alle 2 Wochen ein paar Stunden sollte man außer Haus verbringen können.

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    20.693

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Wenn man es sich leisten kann, würde ich immer eine Putzfrau bezahlen.

    Wer putzt denn dann? Du alleine?
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  7. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    66.557

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Wahrscheinlich. Er hat ja schon gesagt, dass er die Putzfrau behalten möchte.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  8. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    97

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Ich bin pro Putzfrau.
    Putzen ist nicht unser Ding und es war und ist sehr angenehm, das erledigt zu wissen.
    In der Zeit kann man wunderbar andere Dinge machen, sinnvolles, entspannendes oder sportliches oder oder....
    Schaffen kann mans auch ohne, klar. Lass es doch auf dich zukommen, schau wies mit Baby läuft. Vielleicht bist du ganz froh, eine Putzhilfe zu haben oder es ist auch ohne zu machen 🙂

  9. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.949

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Ich würde die Haushaltshilfe behalten. Oder beide putzen in der Freizeit. Jedenfalls nicht, Mutter putzt nebenbei in der Elternzeit. Was sich jetzt herausbildet an Arbeitsteilung, bleibt oft bestehen und ist nicht selten anders als vor dem Kind gedacht.
    that was the river - this is the sea


    Moderation in den Foren "Kindergesundheit", "Persönlichkeit" und im "Corona"-Forum

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.850

    AW: Putzfrau während Elternzeit?

    Es ist auch nicht so einfach, eine Hilfe zu finden, mit der man zufrieden ist.
    Schon alleine deshalb würde ich sie behalten.

    Und vielleicht ist sie auch so patent, dass du mal einen Termin dahinlegen kannst, und sie hat das Baby solange.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •