+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Avatar von Eulenkerze
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    120

    Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Hallo zusammen,

    ich bin ziemlich verzweifelt, daher mache ich mal einen extra Thread auf. Meine Kleine (wird morgen ein Jahr alt) war noch nie eine gute Esserin (auch was Fläschchen angeht), Brei wollte sie nie mehr als ein paar Löffel, BLW hat auch nicht recht geklappt. Seit kurzem lass ich sie alles vom Tisch mitessen und zum Mittag und zum Abend (und nachts bei Bedarf) bekommt sie noch ein Fläschchen Pre. Seit sie unser Essen (in klein geschnittener Form) mittisst isst sie total super mit.

    Seit vorgestern hat sich das aber schlagartig geändert. Es wird alles mit der Zunge wieder rausgeschoben, manchmal lutscht sie auch etwas drauf rum, zb auf Tomaten oder Obst. Aber alles was eher trocken ist wird quasi sofort wieder rausgeschoben (zB Kartoffel, die hat sie sonst sehr gerne gemocht). Sie guckt nicht angewiedert und es sind größtenteils Speisen die sie schon kennt oder sogar gerne gegessen hat. Nun muss ich ihr leider immer mal wieder Fläschchen geben, weil sie sonst wirklich gar nichts mehr isst am Tag und nach den Mahlzeiten auch irgendwann jammert und weint, da sie ja Hunger hat.

    Ist das nur gerade eine Phase? Meine KiA würde mir bestimmt sagen ich solle dann konsequent kein Fläschchen geben, aber das kann ich ja auch nicht machen. Vielleicht hat jemand einen Tipp oder Rat für mich.

    LG
    Eulenkerze

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.882

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Kann sie krank sein?

    Und ist sie untergewichtig?

    Wenn sie nicht untergewichtig ist, ist durchaus eine Möglichkeit, sie mal "auszuhungern".
    Kein Kind verhungert am gedeckten Tisch.

    Aber mein erster Gedanke wäre, dass sie krank wird, und nicht, dass es eine neue Marotte ist.

  3. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4.251

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Ich würde auch sagen, dass sie etwas "ausbrütet".

    Auch haben mir meine Erfahrungen gezeigt, dass Kinder nicht immer gleich viel Appetit haben. Mal essen sie wie Scheunendrescher, dann wieder wie ein Spätzchen. Nach so einer (letzteren) Phase holen sie aber alles wieder nach.

    Beobachte sie und fühle immer wieder mal die Stirn, ob sie Fieber hat. Kinder bekommen schnell Fieber ...
    Da steckste nicht drin!


  4. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    635

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Und gerade kranke Kinder essen oft nicht und verlangen wieder nach Milch. Und ich hab da auch eine Einjährige noch mal ein paar Tage wieder vollgestillt.

  5. Avatar von LolloBionda
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.975

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Vielleicht zahnt sie? (Backenzähne?)
    Oder hat eine Aphthe?
    Braucht sie was zu trinken dazu?
    Ich kenne es auch, dass kränkelnde Kinder nicht essen wollen. Und die vorübergehende Rückkehr zu Flüssignahrung blieb bei uns (den düsteren Prognosen der Kinderärztin entgegen) auch folgenlos, wenn die Kinder wieder fit waren, haben sie problemlos wieder am Tisch mitgegessen.
    Alles Gute!
    Geändert von LolloBionda (01.04.2020 um 19:02 Uhr)

  6. Avatar von Eulenkerze
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    120

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Danke für die vielen Antworten

    @Marta-Agata:
    Sie ist recht schmal, aber laut KiA ist alles im grünen Bereich (77 cm, 8,4 kg).
    Edit: Gerade mal nach BMI Rechnern für Kinder im Netz gesucht. Die sagen alle sie liegt im Untergewicht :/.

    @Perlengazelle: Fieber hatte sie jetzt zumindest nicht. Sonst geht es ihr eigentlich gut, aber gegen Abend wurde sie doch ohne Grund recht weinerlich.

    @ LolloBionda: Ich hatte letztens auch schon überlegt ob die Backenzähne kommen, habe aber bisher keinen Hinweis darauf. Eine Aphte hatte sie vor 2 Wochen tatsächlich gehabt, da hat sie aber trotzdem normal gegessen, inzwischen ist diese auch schon verheilt. Trinken (Wasser) stellen wir immer mit dazu, abersie trinkt immer unabhängig von den Mahlzeiten, meißtens danach.


    Ich werde das dann mal weiter beobachten, wenn so viele vermuten dass sie evtl. krank wird. Sie hat heute auch recht viel Wasser getrunken, obwohl sie ja nach den Mahlzeiten noch Fläschchen bekommen hat (da sie ja nichts gegessen hat). Ich schaue dann mal morgen ob sie zu den normalen Mahlzeiten etwas essen möchte und falls das wieder direkt rauskommt, dann bekommt sie zusätzlich noch ihr Fläschchen.
    Geändert von Eulenkerze (01.04.2020 um 20:16 Uhr)


  7. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    145

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Hallo Eulenkerze,
    herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag 🥳! Und genau da liegt der Knackpunkt würde ich meinen. Um den ersten Geburtstag ist ein großer Schub den die Kinder durchmachen und gerade Kinder, die nie große Esser waren verweigern in der Zeit das Essen. Ich würde einfach drauf eingehen und wieder mehr Fläschchen geben nach Bedarf und ihr weiterhin alles anbieten was ihr esst. Versuche den Druck bei dir rauszunehmen, das wird auch wieder anders.
    Alles Gute!
    Radieschen


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.518

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Ich habe meinen Kindern immer das gegeben, was sie wollten.

    Wir essen doch auch nicht ständig und immer das gleiche und die gleiche Menge. Solange sie Milch trinkt, wird sie auch nicht verhungern und bekommt genug Kalorien. Niemals würde ich meinem Kind durch "Aushungern" etwas aufzwingen.
    Irgendwann kehrt der Appetit schon wieder zurück (vorausgesetzt sie sind gesund und haben eben nicht so was wie Soor) und sie nehmen etwas anderes.

    Nur mal zur Überlegung:
    Kinder in anderen Ländern ernähren sich hauptsächlich in den ersten Jahren von Milch, sogar nur von Muttermilch und wachsen und gedeihen hervorragend.


  9. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    838

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    Ich würde auf Zähne tippen. Die machen oft schon Beschwerden, bevor man sie sieht oder tasten kann. Meine Tochter hat in den Zeiten dann auch nur die Flasche genommen, obwohl sie ansonsten einen guten Appetitt hatte. Das hat meistens 2-3 Tage gedauert und dann hat sie wieder gegessen.

  10. Avatar von Eulenkerze
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    120

    AW: Kind (12 Monate) schiebt Essen wieder mit der Zunge raus

    @Radieschen_85: Vielen Dank


    Einmal ein kurzes Update: wir waren gestern bei der KiÄ, eigentlich wegen einem Impftermin, aber ich habe die Probleme dort mal angesprochen. Die Ärztin hat also einmal in den Mund vom Kind geschaut und festgestellt das das Zahnfleisch gerötet ist, sowie auch der Hals ein wenig. Ich habe also ein Mundgel dagegen verschrieben bekommen.

    Als ich das gestern dann das erste mal aufgetragen habe habe ich eine kleine Spitze gefühlt, da kommt wohl tatsächlich der erste Backenzahn.

    Ich biete ihr weiterhin essen an, 95% kommt allerdings wieder raus, ansonsten kriegt sie Fläschchen nach Bedarf . Danke für die vielen Tipps und Ratschläge .

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •