+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

  1. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    77

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    wir füttern zu.. baby wird nicht schreien gelassen..


  2. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    77

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    dadurch dass wir zufüttern, ergibt sich das problem dass baby brustfaul wird..


  3. Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    122

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Zitat Zitat von arancia24 Beitrag anzeigen
    dadurch dass wir zufüttern, ergibt sich das problem dass baby brustfaul wird..
    Kennst du schon ein „Brusternährungsset“?
    Dabei wird an der Brust ein dünner Schlauch in Babys Mund geführt, mit dem Mumi oder Pre während des Saugens an der Brust eingeflößt werden kann. Das Baby saugt an der Brust und hat ein Erfolgserlebnis, dass schnell Milch kommt und die eigene Milchbildung wird trotzdem angeregt.

    Ist sicherlich auch aufwendig, aber vielleicht noch mal eine Idee...

  4. Inaktiver User

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Ich habe selbst nur kurz gestillt, weil es nicht sonderlich gut geklappt hat. War mir damals auch erst ganz arg.

    Rückblickend betrachtet sehe ich das so: in den sogenannten stillfreundlichen Krankenhäusern gibt einem ja niemand einen Tipp oder Hinweis, dass es auch andere Möglichkeiten gibt. Du hast Schmerzen oder Probleme dabei: Pech gehabt, muss man durch (so empfand ich übrigens auch das Stillbuch von Lothrop); so kam das jedenfalls bei mir an.
    Dass man als Mutter KEIN schlechtes Gewissen haben muss, weil man nicht will oder kann, DAS sagt einem keiner und das regt mich wahnsinnig auf. Hat sich ja offensichtlich nicht gebessert.
    Eine Bekannte von uns wollte nicht Stillen und hat gleich nach der Geburt um die entsprechenden Medikamente gebeten; kam wohl gar nicht gut an - finde ich ...... (nicht NUB-konform).

    In erster Linie sollte es dir gut gehen. Geht es dir gut, geht es auch dem Kind gut. Was war ich damals erleichtert als ich komplett auf Flasche umgestellt habe; aber da zieren sich alle, einem gute Tipps zu geben.


  5. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    77

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Zitat Zitat von spiekerooog Beitrag anzeigen
    Kennst du schon ein „Brusternährungsset“?
    Dabei wird an der Brust ein dünner Schlauch in Babys Mund geführt, mit dem Mumi oder Pre während des Saugens an der Brust eingeflößt werden kann. Das Baby saugt an der Brust und hat ein Erfolgserlebnis, dass schnell Milch kommt und die eigene Milchbildung wird trotzdem angeregt.

    Ist sicherlich auch aufwendig, aber vielleicht noch mal eine Idee...
    ja das habe ich auch.. funktioniert manchmal, manchmal nicht..
    von der idee her ist es super..

  6. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.519

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Zitat Zitat von arancia24 Beitrag anzeigen
    dadurch dass wir zufüttern, ergibt sich das problem dass baby brustfaul wird..
    Ja genau. Das läuft ja dann auch darauf hinaus, dass man zu füttern muss. Deswegen habe ich das noch mal geschrieben.

    Das ist aber wirklich besser, dies alles entspannt umzusetzen. Dann wenn du gelassen bist, wird auch dein Baby ruhiger sein. Für die Psyche ist das auf jeden Fall viel mehr wert, als dass du dich da reinsteigerst und mit aller Macht alles richtig machen möchtest.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.


  7. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    834

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Bei mir hat die Zeit geholfen und die Erfahrung, dass es viel mehr Frauen so geht als man denkt. In meinem ersten Babykurs waren 2 andere, bei denen es nicht geklappt hat. Außerdem habe ich schnell die Vorteile genossen, mein Mann hat am Wochenende das nächtliche Füttern übernommen und ich konnte schlafen. 😉 Und ganz blöd gesagt, kamen bei uns dann andere Probleme, die mich beschäftigt haben und das Stillen war nicht mehr so wichtig. Das wünsche ich dir natürlich nicht. 😉


  8. Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    111

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    liebe TE
    ich weiss was du durch machst. wollte meine erste stillen-heute 22 ging nicht. sie ist nicht hinter gestiegen--heute denke ich das zungenbändchen. hab dann abgestillt auch mit tabs
    2.kind sohn lippen kiefer gaumen spalte ging also auch nicht.
    mein 3. kind sohn zurück geblieben da hab ich irgendwie beides gemacht flasche und brust---merkte aber brust geht nicht

    mach dir keine vorwürfe deine maus hatte erst die flasche und die brust wollen die meisten nicht mehr. hol gute flaschennahrung die auch nicht teuer sein muss. meine sind leider alle damit groß geworden.

    befreie dich und dein gewisssen. wenn es dir wichtig ist pump ab und gebe es der maus zwischen durch

    viel glück


  9. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.420

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Schiepchen, das bringt mich auf was.

    Arancia, hast Du mal mit verschiedenen Saugern rumprobiert? Z. B. Medela "Calma" oder einem "Habermann Special Needs Feeder" (auch Medela), letztgenannte sind für Spalt- und Down-Patienten, die oft Probleme mit Mundmuskulatur und Zungen-/Lippenband haben.

    Eine Logopädin ist bei Mundproblemen auch schon für Säuglinge zuständig.


  10. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    77

    AW: Stillen klappt nicht- verzweifelt u traurig

    Ja, den medela calma sauger haben wir auch probiert- da bekommt sie gar nix rausgesaugt..
    den hätte man vielleicht als erstes probieren sollen, aber jetzt kennt sie halt schon die anderen sauger..

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •