Antworten
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 150
  1. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Zitat Zitat von Bina82 Beitrag anzeigen
    Bei mir wissen es jetzt erst meine beste Freundin und mein Papa. Auf der Arbeit werd ich es wohl nächste Woche sagen, da graust mich ehrlich gesagt schon ein bisschen. Aber da muss ich wohl durch ��.
    Die Dauermüdigkeit wir immer schlimmer. Aber sonst geht's mir gut ��.
    Ohja diese Müdigkeit... Ich flipp noch aus. Zudem haben wir auf der Arbeit im Moment nicht so viel zu tun, da geht die Zeit mit Müdigkeit erst Recht nicht rum. Aktuell mach ich öfters Home Office, das besteht dann aus Laptop neben mir damit ich mitbekomme falls eine Email eintrudelt, bequem auf dem Sofa eingekuschelt und Schrott-TV.
    Wieso graut es dir denn davor deinem AG Bescheid zu geben?
    Ich möchte das nach meinem nächsten Termin machen, da bin ich dann auch in der 13. Woche. Vorher möchte ich es meinem Chef nicht sagen. Ich weiss, dass er nicht begeistert sein wird und da unser Büro wie ein kleines, sehr gesprächiges Dorf ist, wüsste es gleich jeder.

    Zitat Zitat von Eliana_82 Beitrag anzeigen
    Noch am Tag meines ersten Ultraschalls habe ich meinem direkten Vorgesetzten im Vertrauen von der Schwangerschaft erzählt.Er wollte große Projekte für dieses Jahr mit mir planen, da konnte ich einfach nicht lügen.Jedenfalls hat er mich ab sofort freigestellt.Zunächst bin ich bis zur 12.Woche krankgeschrieben, damit wir es erstmal niemandem sonst in der Firma erzählen müsse n.Zum Ende dieser Krankschreibung haben wir dann noch mal ein Gespräch, ob es evt eine ungefährliche Ersatztätigkeit für mich gibt oder ob ich ins Beschäftigungsverbot komme.Ich hoffe, es wird nix gefunden.Ganz ehrlich - ich liebe meinen Job sehr und hätte wahnsinnig gerne noch länger gearbeitet.Doch jetzt irgendeine Bürotätigkeit zu übernehmen (die ja nicht besonders anspruchsvoll sein kann, ich komm ja aus einem ganz anderen Arbeitsfeld und bin in allen anderen Bereichen dann eine ungelernte Kraft), das brauch ich nicht.Habe mehr als genug Pläne für die freie Zeit.Aber was will man machen, ich warte halt ab.
    Oha, sofort freigestellt sogar. Ich glaub ich würde durchdrehen zu Hause mit so viel Zeit... Wie ist es denn wenn er dich freistellt? Darfst du dann alles machen oder ist das wie wenn du krank geschrieben bist und xy Sachen besser lassen solltest?
    Wenn du hoffst, dass er keine Ersatztätigkeit für dich findet, dann drücke ich dir mal die Daumen. Kann schon verstehen, dass es immer blöd ist wenn man plötzlich etwas anderes machen muss, als eigentlich vorgesehen...

    Zitat Zitat von Eliana_82 Beitrag anzeigen
    Ansonsten kenne ich das mit der Müdigkeit zu gut...bin echt durchgehend kaputt und hoffe, das legt sich bald.Meine Brüste explodieren fast und abends ist mir regelmäßig flau im Magen.Eben die ganz normalen Wehwehchen;)
    Lustigerweise spannen meine Brüste gar nicht, die jucken einfach nur ungemein. Und ja, ich gehe täglich duschen, daran liegt es nicht. Schlecht ist mir immer noch den ganzen Tag und ich hab seit letzter Woche ein Kilo abgenommen da ich kaum was essen kann. Ich hoffe das legt sich bald. Und diese Müdigkeit... schrecklich...

    Zitat Zitat von Eliana_82 Beitrag anzeigen
    Wie seid Ihr denn so im Kopf drauf?Schon voll euphorisch erfreut?Bei mir ist es glaub ich noch nicht so recht angekommen.Es ist einfach auch noch sooo lang hin bis zum ET, also ganz ehrlich:ich bin noch total gelassen und irgendwie noch nicht im Freudentaumel.Mein Freund nimmt es irgendwie auch voll locker.Er freut sich, sagt er, aber sonst spricht er kaum vom Baby, es ist ein bisschen so, als sei nix.Wie ist das bei Euch?Steht die Welt Kopf?Kommt das wohl noch?
    Kapiert habe ich es, freuen können wir uns auch, aber so richtig real ist es noch nicht. Ich schau immer mal wieder in meine App, die sagt mir dass schon 20% der Schwangerschaft erledigt sind. Das klingt dann wieder nach so viel, dass ich es doch immer mehr realisiere. Ich vermute, dass es realer wird wenn die 12 Wochen rum sind und man es Freunden etc. erzählt und somit auch öfters angesprochen wird. Mein Mann hats inzwischen auch wahrgenommen. Wenn er heimkommt begrüsst er immer schon den Krümel oder wünscht eine gute Nacht. Ganz süss eigentlich.
    Numme nit huddle!

  2. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Bei Herr Snicket ist da eine Art Groschen gefallen, als er neben mir saß, während ich zum ersten Mal geschallt wurde. Yep, da ist ein kleiner Molch, der herumhüpft!! Schwarz auf weiß - sozusagen.


    'Darfst' du jetzt also nicht mehr direkt im Job arbeiten, wg. Health&Safety oder so? In welchem Bereich bist du denn?
    Das sagte meine beste Freundin auch.Als ihr Mann das erste richtige Ultraschallbild gesehen hatte(auf dem ersten sieht man ja noch nicht so viel), war es um ihn geschehen.Aber ich bin da auch entspannt.Jeder Mensch ist anders und ich weiß, dass mein Freund sich das Kind gewünscht hat.Es muss ja nicht jeder nen kompletten Ausraster bekommen und fortan debil grinsend durch die Welt schweben.Dazu ist er auch zu sehr Realist und geprägt durch unsere Erfahrung mit dem Windei.Vor der zwölften Woche möchte er noch vorsichtig bleiben.
    Was er lustigerweise schon plant, ist die Elternzeit.Unser Traum ist eine achtwöchige Reise als Familie, da ist er richtig euphorisch:)

    Ich arbeite in einer recht speziellen Branche mit 8-12kg schwerem Arbeitsgerät.Ohne dieses Gerät täglich stundenlang zu tragen, teils in schwierigen Haltungen, kann ich meinen Job nicht machen, also kann ich leider nicht irgendwie meine Arbeit schwangerenfreundlich gestalten.War geschockt, als ich von der sofortigen Freistellung erfuhr.Ich dachte, solang es mir gut geht und mich das Gewicht nicht groß stört, könnte ich normal arbeiten gehen...

    Zitat Zitat von Blumenmeere Beitrag anzeigen
    Oha, sofort freigestellt sogar. Ich glaub ich würde durchdrehen zu Hause mit so viel Zeit... Wie ist es denn wenn er dich freistellt? Darfst du dann alles machen oder ist das wie wenn du krank geschrieben bist und xy Sachen besser lassen solltest?
    Wenn du hoffst, dass er keine Ersatztätigkeit für dich findet, dann drücke ich dir mal die Daumen.
    So richtig weiß ich auch noch nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht.Andererseits:ist es nicht schade, wenn man mit „nicht arbeiten“ direkt Langweile, Durchdrehen etc verbindet?Ich versuche es gerade so zu denken:so viel Zeit für mich werde ich nie wieder haben, welche Projekte wollte ich schon immer umsetzen, welche kleinen Träume kann ich mir JETZT erfüllen?Und zum Glück muss ich mich nicht einschränken, ich darf alles machen.

  3. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Zitat Zitat von Blumenmeere Beitrag anzeigen
    Wieso graut es dir denn davor deinem AG Bescheid zu geben?
    wir sind im Büro nur 4 Leute, ich bin erst seit 3 Jahren hier, und wurde gut eingeschult. Dass ich jetzt 2 Jahre weg sein werde (bin aus Österreich), wird hier bestimmt keinen erfreuen. Aber ja, natürlich mussten sie mit sowas rechnen. Ungut ist es trotzdem.
    Die Müdigkeit hat mich immer noch ziemlich im Griff, und seit gestern hab ich ein Ziehen im Bauch in der Leistengegend.
    Mein Bauch ist auch schon gewachsen, die Jeans werden enger, jetzt schon! Am Essen kanns nicht liegen, ich esse wie immer 😅!

  4. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    [QUOTE=Bina82;34567855]wir sind im Büro nur 4 Leute, ich bin erst seit 3 Jahren hier, und wurde gut eingeschult. Dass ich jetzt 2 Jahre weg sein werde (bin aus Österreich), wird hier bestimmt keinen erfreuen. Aber ja, natürlich mussten sie mit sowas rechnen. Ungut ist es trotzdem.
    immer ��!

    Versteh ich grundsätzlich gut, würd mir ähnlich gehen, dass ich mich da blöd fühle, aber 3 Jahre gehen doch. Gibt ja einige, die nen neuen Job anfangen und gleich nach der Probezeit schwanger werden, das kommt natürlich richtig doof. Aber generell ist es vermutlich gerade in kleineren Betrieben so, dass Kollegen und Chef nicht aus dem Häuschen sind, wenn man schwanger wird, das habe ich schon bei so einigen mitbekommen. Da muss man dann drüber stehen, klar, aber dass man vorher erstmal ein ungutes Gefühl hat, ist nachvollziehbar.

  5. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Zitat Zitat von Bina82 Beitrag anzeigen
    wir sind im Büro nur 4 Leute, ich bin erst seit 3 Jahren hier, und wurde gut eingeschult. Dass ich jetzt 2 Jahre weg sein werde (bin aus Österreich), wird hier bestimmt keinen erfreuen. Aber ja, natürlich mussten sie mit sowas rechnen. Ungut ist es trotzdem.
    Die Müdigkeit hat mich immer noch ziemlich im Griff, und seit gestern hab ich ein Ziehen im Bauch in der Leistengegend.
    Mein Bauch ist auch schon gewachsen, die Jeans werden enger, jetzt schon! Am Essen kanns nicht liegen, ich esse wie immer ��!
    Ah okay, verstehe. Ehrlich gesagt habe ich beim Thema "auf der Arbeit Bescheid geben" garkeine Angst. Für mich ist die Arbeit tatsächlich nur Arbeit, ich such da weder Freunde (auch wenn ich mich mit den Kollegen gut verstehe, nicht falsch verstehen), noch muss ich mich vor irgendjemandem rechtfertigen.

    Wie ist es in Österreich? Hat man da auf jedenfall 2 Jahre "frei", oder kann man sich das aussuchen?
    Wir leben ja in DE, ich arbeite jedoch in der Schweiz. Hier sind gesetzlich 14 Wochen nach der Geburt, danach ganz normal zurück in Job. Werde ich aber nicht machen, dafür bekomme ich kein Kind...

    Das mit den Jeans kommt mir bekannt vor. Ich habe zwar im Vergleich zu letzter Woche ein Kilo abgenommen da mir ja so schlecht ist und ich kaum essen kann, aber ich merke wie der Körper sich verändert. Mein Bauch ist so aufgebläht, dass mein Hosenknopf ständig auf ist, sonst macht es mir weh.
    In einem bekannten Supermarkt (der mit der gelben Schrift, bin mir gerade nicht sicher ob ihr hier direkt benennen darf), gibt es derzeit im Onlineshop Umstandskleidung. Habe mir zwei Jeans bestellt und ein Kleid, musste aber alles zurück. Die Hosen waren mMn so blöd geschnitten...
    Numme nit huddle!

  6. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    soweit ich weiß, ist es in Ö so, dass frau von 1Jahr bis max. 2 Jahre in Karenz gehen kann, d.h. Kinderbetreuungsgeld bekommt. Ich kenn aber keine, die unter 2 Jahre daheim bleibt. Liegt wohl auch an der beschissenen Kinderbetreuungslage hier. Kiga gibts erst ab 3. Muss mich aber auch erst richtig schlau machen 😅.
    14Wochen nach der Geburt arbeiten ist ja irre 😳, das würd ich auch nie machen!

    Ich werd am WE auch mal wegen Umstanshosen schaun, ein oder 2, daheim zieh ich eh, sobald ich bei der Tur rein komm, die Jogginghose an 😂.

  7. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Hey Mädels,
    ich switche mal kurz ein bisschen zu nem anderen Thema, muss mir mal Luft machen.

    Gestern habe ich einer meiner besten Freundinnen von der Schwangerschaft erzählt.Sie hat einen zweijährigen Sohn und einen sehr gut verdienenden Mann, sie haben gemeinsam entschieden, dass sie für drei Jahre zuhause bleibt und das Kind betreut.Nun weiß sie aus Gesprächen zwischen uns, dass es bei uns wahrscheinlich anders ablaufen wird.Ich möchte nach einem Jahr, oder 14 Monaten, wieder arbeiten gehen, mit einer möglichst hohen Arbeitsrate.Vielleicht ändern sich unsere Pläne auch noch, aber das spielt ja keine Rolle, geht ums Prinzip.

    Besagte Freundin hat mir heute ein Foto geschickt von einem Kita-spielplatz(da bringt die den kleinen zweimal die Woche für ein paar Stunden hin).Auf dem Foto sitzt ein sehr kleines Kind alleine neben einem Klettergerüst im Sand.Total nichtssagendes Bild.Dazu kam eine Sprachnachricht mit folgendem sinngemäßen Inhalt:so wäre das für Kinder, die noch nicht laufen und sprechen können, die sitzen in der Kita nur alleine rum, keiner kümmert sich, ganz schrecklich.Und die Erzieherinnen erst, die seien alle noch so jung und voll desinteressiert und würden nur am Handy spielen.Und ich soll mein Kind bloß nicht so früh abgeben, das wäre voll schlimm für die Kleinen...

    Mich ärgert das sehr.Erstmal ungefragt ein fremdes Kind zu fotografieren und ohne die Geschichte dazu einfach das Bild weiterzuleiten und zu unterstellen, dass das Kind voll arm dran wäre.Und sowas ist genau DAS, worauf ich gar keinen Bock habe:Mütter, die sich ungefragt in die Lebensplanung und Kindererziehung anderer einmischen.Von sowas will ich mich grundsätzlich fernhalten und möchte lieber, dass man sich gegenseitig unterstützt.Dass nun, original am Tag als ich gerade mal den Mutterpass bekommen habe, so ein Text von einer guten Freundin kommt, nervt mich echt.Wenn es so schon losgeht...

    Wie ordnet Ihr das ein, übertreibe ich?Habe noch nicht auf die Nachricht reagiert, was würdet Ihr antworten?

  8. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    ich würde mich auch ärgern Eliana!
    Dass bestimmt viele Menschen meinen, ungefragt ihren Senf zu sämtlichen Schwangerschafts/Geburts/Erziehungssachen geben zu müssen, damit rechne ich eh schon. Und ich werde, wenn sowas mal bei mir vor kommt, ganz bestimmt meine Meinung zurück pfeffern.
    Dass das aber gerade von einer (guten) Freundin kommt, das ist sehr enttäuschend.

  9. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Ha ha, solche Heli-Hertas werden dir noch mehr als genug unterkommen.
    Da hilft nur möglichst früh zu lernen, die Ohren auf Durchzug zu schalten.
    Ich gehe, nach all dem, was du im Forum geschrieben hast, davon aus, dass du anderen Meinungen grundsätzlich zugänglich bist, du Informationen sinnvoll verarbeiten kannst (egal, ob geholt oder serviert), und gewissenhaft und liebevoll genug bist, dich um dein Kind zu kümmern, ohne dass es gravierende Schäden davonträgt. (Irgendeinen Schaden haben alle, das ist schon okay so)

  10. User Info Menu

    AW: Oktober/November/Dezember-Babys 2020

    Zitat Zitat von Bina82 Beitrag anzeigen
    Und ich werde, wenn sowas mal bei mir vor kommt, ganz bestimmt meine Meinung zurück pfeffern.
    Dass das aber gerade von einer (guten) Freundin kommt, das ist sehr enttäuschend.
    Super, wenn Du da so zurückpoltern kannst...da werd ich fast neidisch!Bin leider immer ein bisschen zu nett.Habe jetzt zurückgeschrieben, dass ich wahrscheinlich die Kita überspringen und das Kind direkt ins Internat schicken werde, da lernt es wenigstens was Sinnvolles.Damit hatte sich das Thema.Wenn wir im persönlichen Gespräch noch mal darauf kommen sollten, werde ich aber mal deutlich machen, dass bei dem Thema doch bitte jede für sich selbst entscheiden möge und ich keine Einmischung wünsche.


    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Ha ha, solche Heli-Hertas werden dir noch mehr als genug unterkommen.
    Da hilft nur möglichst früh zu lernen, die Ohren auf Durchzug zu schalten.
    Ich gehe, nach all dem, was du im Forum geschrieben hast, davon aus, dass du anderen Meinungen grundsätzlich zugänglich bist, du Informationen sinnvoll verarbeiten kannst (egal, ob geholt oder serviert), und gewissenhaft und liebevoll genug bist, dich um dein Kind zu kümmern, ohne dass es gravierende Schäden davonträgt. (Irgendeinen Schaden haben alle, das ist schon okay so)
    Hehe, ja, ich denke auch, dass wir das gut hinbekommen;) Und ich nehme sehr gern Ratschläge an!Besagte Freundin frage ich gerne um Rat in Babyfragen, aber manches sind halt einfach persönliche Entscheidungen, zu denen sie ja Ihre Meinung haben darf, aber ich muss mich da nicht belehren lassen.
    Ich feier den Begriff Heli-Herthas so sehr!!!Auf die hab ich echt keinen Bock:)

Antworten
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •