+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

  1. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    233

    Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Mich würd mal interessieren, ob ihr von eurem absoluten Lieblingsnamen für euer Kind absehen würdet, wenn zuvor andere in Familie/Freundeskreis den Namen vergeben? Und wenn ja, wie nah müsste das sein? Würdet ihr auf den Namen auch noch bei entfernteren Freunden verzichten usw.?

    Am Ende hat man dann zu den Leuten irgendwann keinen Kontakt mehr und ärgert sich, dass man seinen Lieblingsnamen nicht vergeben hat. Oder die Kinder wachsen in verschiedenen Städten auf und man sieht sich eh nur 4 mal im Jahr...

    Wir haben nämlich seit langem einen absoluten Favoriten als Jungen- und einen als Mädchennamen und ich hab Sorge, dass mir den wer vorher weggeschnappt...

    Meinem Freund aber wär das egal, er sagt, er würd trotzdem die Namen nehmen, weil die eben auch komplett zu uns passen 😊

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.542

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Würde den Namen trotzdem vergeben - sofern es nicht grad mein Neffe / meine Nichte wär, die diesen Namen vor dem eigenen Nachwuchs bekommen hat.
    Ansonsten - so what?
    Es wird immer die Möglichkeit geben, dass ein Vorname mehrfach vorkommt.
    Lieber einen schönen und geläufigen Namen als das hochsupertoll ausgefallene Namenskonstrukt der Einmaligkeit, das das Kind ein Leben lang erklären muss und was eh dann in irgendeinem Spitznamen endet.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  3. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    73.217

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Ich würde so entscheiden wie dein Freund.
    Mein Kind bekommt den Namen, den ich (wir) für es ausgesucht haben, egal, wer den Namen sonst noch hat...
    egal, ob Familie oder Freunde.
    Es ist immer JETZT


  4. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.246

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Würde den Namen wohl trotzdem nehmen, außer er wäre bereits in der Familie vergeben.

    Wenn Du schon lange die Namen im Kopf hast, ist die Gefahr sicher gebannt, dass er gerade total in Mode ist, oder? Das wäre etwas was ich nicht wollte, ein Name der gerade im Trend ist und den jedes 5. Kind auch hat. Aber ansonsten würde ich mich nicht beirren lassen.

  5. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.885

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Zitat Zitat von Lucienne2 Beitrag anzeigen
    Wir haben nämlich seit langem einen absoluten Favoriten als Jungen- und einen als Mädchennamen und ich hab Sorge, dass mir den wer vorher weggeschnappt...
    An manchen Dingen merke ich, dass ich alt bin - wie kann man einen Namen "wegschnappen"? Und was spielt es für eine Rolle, wenn andere Kinder auch so heißen? Im engsten familiären Umfeld kann ich das ja noch nachvollziehen, aber bei Freunden?

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.734

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Da gibt es doch eine Folge von SatC, wo eine entferntere Bekannt Charlotte ihren geheimen Babynamen wegschnappt.

  7. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.955

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Die Namen sind letztendlich nie so besonders und individuell wie man meint.
    Es gibt immer Trends. Da meint man, einen ganz besonderen Namen vergeben zu haben und stellt drei Jahre später fest, dass im Kindergarten noch einige andere Kinder so heissen
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )


  8. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    279

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Bei einer Freundin war es seinerzeit so, dass sie gleichzeitig mit ihrer Schwägerin schwanger war. Das Kind der Schwägerin sollte ein paar Tage eher kommen. Beide haben den gleichen Nachnamen und wohnen in benachbarten Orten und die Kinder werden auf die gleiche Grundschule und wegen Einzügigkeit wohl auch in die gleiche Klasse kommen.
    Im Vorfeld haben sie sich über Namen unterhalten. Die Schwägerin hat dann gesagt, welche Namen sie sich für einen Jungen und für ein Mädchen ausgesucht hat... das waren blöderweise genau die gleichen Namen, die meine Freundin sich auch ausgesucht hatte.

    Zum Glück sind es dann bei der Freundin ein Junge und bei der Schwägerin ein Mädchen geworden, so dass dann doch beide ihren Wunschnamen nehmen konnten.


  9. Registriert seit
    18.08.2017
    Beiträge
    238

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Worin besteht denn das Problem, wenn beide den gleichen Vornamen wählen? Dann heißen halt beide Tom oder Katharina. Ja und???

    Versteh ich nicht.

  10. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.542

    AW: Ab wann würdet ihr auf euren Namensfavoriten verzichten?😊

    Es gibt doch in jeder Generation Vornamen, die irgendwie als Sammelbegriff durchgehen ....
    Na und?
    Die vier Petras und zwei Martinas, die Bernds und Thomasse aus meiner Schulzeit sind sicher bis heute auch nicht tot umgefallen, weil sie nicht die einzigen mit diesem Vornamen in der Klasse waren ...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •