+ Antworten
Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 145

  1. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    29

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Du hast einen Mann, der dich liebt und den du liebst.
    Das ist auch "Familie".

    Danke.


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.516

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Blackbear Beitrag anzeigen
    @ Carcasonne: es war nicht meine Absicht hier jemandem auf die Füße zu treten. Aber ich glaube


    dass jeder der was anderes behauptet entweder blind durch die Gegend läuft oder die Erkenntnis später kommt.
    Mit dieser generalisierten Pauschalaussage machst du es dir leicht und bequem. Demnach müsste dein Leben ja vergeudet sein, denn Kind wird höchstwahrscheinlich nicht klappen.

    Solche Vermessenheit, generell über alle und jede Leben zu urteilen - ne danke. Pädagogisch wertlos.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.248

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Dafür brauche ich kein Objekt durch meine Vagina zu pressen.
    Dieser Satz mindert Deinen Post und Person zackzerapp wieder ab. Schade für Dich.


  4. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    29

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Obendrein hast du offenbar noch Eltern und evtl. Geschwister. Was sind die?

    Vllt. mal bestehende Themen dort klären?
    Mein Vater ist vor drei Jahren gestorben, zu meiner Mutter habe ich ein sehr distanziertes Verhältnis. Sie ist ein Mensch der Gefühle sehr schwer zeigen kann. Auch von ihr habe ich in meiner Kindheit gehört dass sie eigentlich lieber keine Kinder gehabt hätte.

    Ja, ich habe noch Familie, natürlich. Und Blut ist dicker als Wasser, trotz unserer schwierigen Verhältnisse. Aber ich wünschte ich hätte eine eigene gegründet, hätte ein Kind gehabt das ich mit viel Liebe in die Welt geschickt hätte und bei dem ich alles anders machen hätte können.


  5. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.277

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Blackbear Beitrag anzeigen

    Es tut mir leid, aber das liegt in der Natur des Menschen und nichts kann die Familie ersetzen.
    Und diese Erkenntnis, dass nichts die Familie ersetzen kann und das Leben ohne Familie sinnlos ist, kam dir erst vor 14 Tagen?


  6. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.686

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Blackbear Beitrag anzeigen
    Nein, ganz und gar nicht sinnlos, da hast du mich falsch verstanden. Hut ab davor, wofür du dich einsetzt!
    Aber für mich hängt Familie mit ganz starken Gefühlen, mit unendlicher Liebe zusammen ... und das ist das einzige worauf es für MICH ankommt.
    Ja stimmt. Weil ich das Kind nicht persönlich aus meinem Körper gebastelt und rausgepresst habe, kann ich es natürlich nicht unendlich lieben und keine starken Gefühle für es haben.

    Ebensowenig meinen Mann. Den liebe ich nur so halb. Schliesslich ist er ja nicht der Vater meiner Kinder.

    Wer so argumentiert, Blackbear, der liebt letztlich nur sich selbst. Verliebt in die Idee, dass die eigenen, wundervollen Gene zusammen mit denjenigen des Partners, zu einem wunderbaren Stück Leben werden, das man dann unendlich liebt (wie sich selbst, nicht wahr). Die unendliche Liebe und starken Gefühle sind letztlich für DICH, weil Du dich in deinem Nachkommen wiedererkennst, deine Einmaligkeit und Großartigkeit gespiegelt bekommst und ein bisschen unsterblich wirst..

    Dass man Menschen auch lieben kann, wenn sie nicht von einem selbst abstammen, dass man auch starke Gefühle haben kann für Individuen, auch wenn sie einem nicht die eigenen Bedürfnisse erfüllen, sondern einfach so Hilfe und Zuwendung brauchen, kannst du dir ganz offensichtlich nicht vorstellen.

    Für mich befindest du dich auf dem totalen Egotrip.


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.516

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    @Azilal
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  8. Avatar von Para_plumeau
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    207

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Blackbear, Hütchen ab vor dieser Schonungslosigkeit mit der du die Situation analysierst. Schau, dass du darüber nicht bitter wirst.
    Ein Kluger merkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine


  9. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.686

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Dieser Satz mindert Deinen Post und Person zackzerapp wieder ab. Schade für Dich.
    Nüchtern betrachtet ist es nun mal so. Was unterscheidet mich von der Mutter des Kindes meines Partners? Das Kind ist nicht aus meinen Genen gemacht, ich habe es nicht 9 Monate durch die Gegend getragen und dann rausgepresst.

    Ich weiß, dass man das Reproduzieren immer romantisch verbrämen muss, ansonsten kriegt man Gegenwind. Damit kann ich aber leben.

  10. Avatar von Marl54
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    698

    AW: Plötzlicher Kinderwunsch mit fast 45

    Bei allem Verständnis für Deinen Kinderwunsch, Blackbaer: Das ist schon harter Tobak. Ich habe dich so verstanden, dass Du denjenigen, die einen anderen Lebensentwurf leben, die auch ohne Kinder ein erfülltes Leben führen unterstellst, das sei Selbstbetrug und nur das EINE zählt.

    Vielleicht ist diese Meinung Deinem momentanen Gedankenkonstrukt geschuldet. Und wenn es bei Dir auch bei Kinderlosigkeit bleibt? Ist dann für Dich kein erfülltes Leben möglich?

    Natürlich kann man auch Mama sein, ohne das Kind selbst ausgetragen zu haben. Man kann beste Mama für Pflegekinder, für Adoptivkinder und für alla anderen Konstellationen. Warum nicht? Und man kann glücklich und zufrieden auch ohne Kinder sein.
    Ich bin mein eigenes Projekt!

+ Antworten
Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •