+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

  1. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.302

    Federwiege fürs Baby

    Ich stoße immer mal wieder auf Federwiegen fürs Baby, die angeblich Gold wert sind bei Schreibabys, Koliken, Reflux..

    Hat von euch jemand Erfahrung damit und kann das bestätigen?


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.973

    AW: Federwiege fürs Baby

    Wir haben keine. Zwei befreundete Familien haben welche. Nach meinem Eindruck brüllen die Babies darin genau so viel wie ohne.


  3. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    785

    AW: Federwiege fürs Baby

    Tatsächlich waren Federwiegen die letzte Rettung bei gleich 2 meiner Freundinnen und sie schwören drauf. Bei einer war es die einige Möglichkeit das Kind überhaupt im Liegen zum Schlafen zu bringen.
    Ich hätte auch gerne eine gehabt, habe aber aus Kostengründen drauf verzichtet. Hab immer mal nach gebrauchten geschaut, aber nichts gefunden.
    Übrigens liegen Babys auch ohne "Probleme" super gerne drin.

  4. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Federwiege fürs Baby

    Zitat Zitat von Rheika2014 Beitrag anzeigen
    Bei einer war es die einige Möglichkeit das Kind überhaupt im Liegen zum Schlafen zu bringen.
    Hey Rheika, schreibst du da von mir? 😅

    Wir haben eine Federwiege angeschafft, weil unsere Tochter im Liegen nicht eingeschlafen ist. In der Federwiege hat es dann viel viel besser geklappt. Einer befreundeten Familie haben wir das gute Stück dann für ihr zweites Kind geliehen, und sie waren auch sehr zufrieden damit, Baby hat gut darin gepennt.

    Aber ich denke, dass das etwas ist, was man sehr gut kurzfristig anschaffen kann! Wenn das Baby da ist es mit Schlafen im Liegen schwierig ist, ist so ein Teil schnell bestellt. Wir haben die von nonomo, die kann man auch erstmal mieten, wenn man es ausprobieren möchte.


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.903

    AW: Federwiege fürs Baby

    Ich würde entweder ein Modell von Bekannten, falls möglich, ausleihen, oder mieten.

    Unser Brüllbündel war damit (da kamen die Dinger aber erst auf den Markt) kein bisschen besser zu beruhigen als im normalen Kinderbett oder Kinderwagen.

    Nr 3 schlief wunderbar darin - aber die schlief überall wunderbar.

    Mein Fazit - kann ganz toll sein, muss aber nicht.

    Ich bin davon überzeugt, wer DAS Patentrezept hat, um Babys zu ruhigem, schnellen Schlaf zu verhelfen, hat für die nächsten Generationen ausgesorgt :) Von dieser Erfindung würden noch die Urenkel des Erfinders profitieren.

  6. Avatar von LolloBionda
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.941

    AW: Federwiege fürs Baby

    Hallo!

    Bei der Rückbildung kam immer das Baby, das zuerst anfing, zu knottern in die Federwiege der Hebammenpraxis.
    Das half in 80-90% der Fälle und es schlief da ein.
    (Motzbaby 2 und 3 kamen dann bei der auf dem Petziball wippenden Hebamme auf den Schoß, die Mütter von Baby 4 und folgende mussten sich selbst kümmern und waren dann von den Übungen befreit )

    Da die Dinger aber teuer sind und montiert werden müssen, würde ich erst wenn das Baby da ist und sich herausstellt, dass ihr eine braucht (weil es sich sonst nicht ablegen lässt oder ewig zum einschlafen herumgetragen werden muss) eine leihen oder (gebraucht) kaufen.


  7. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    785

    AW: Federwiege fürs Baby

    Zitat Zitat von Nokabo Beitrag anzeigen
    Hey Rheika, schreibst du da von mir? 😅

    Wir haben eine Federwiege angeschafft, weil unsere Tochter im Liegen nicht eingeschlafen ist. In der Federwiege hat es dann viel viel besser geklappt. Einer befreundeten Familie haben wir das gute Stück dann für ihr zweites Kind geliehen, und sie waren auch sehr zufrieden damit, Baby hat gut darin gepennt.

    Aber ich denke, dass das etwas ist, was man sehr gut kurzfristig anschaffen kann! Wenn das Baby da ist es mit Schlafen im Liegen schwierig ist, ist so ein Teil schnell bestellt. Wir haben die von nonomo, die kann man auch erstmal mieten, wenn man es ausprobieren möchte.
    😁
    Nein, ich meinte einen meiner sozialen Kontakte außerhalb dieses Forums. 😁

  8. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.547

    AW: Federwiege fürs Baby

    Wir haben für unsere Kinder nie eine gehabt, aber für Schreibabys kann das definitiv eine sehr gute Lösung sein, um die Eltern mal zu entlasten. Es stimmt definitiv nicht, dass jedes Schreibaby darin genauso schreit, wie wenn man es ablegt. Wenn das Kind aber Blockaden hat (und bspw. auch in der Trage oder im Tuch nicht zu beruhigen ist), dann wird es vermutlich auch in der Federwiege weinen.

    Ich rate aber auch zum Abwarten, was für ein Kind man bekommt.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  9. Avatar von Trianta
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    735

    AW: Federwiege fürs Baby

    Wir haben eine und ich bin dabei mich in sie zu verlieben. Sie ist nicht jederzeit einsetzbar, jedoch sehr oft sooooo hilfreich. Mein 8 Wochen alter Sohn hat zur Zeit große Schwierigkeiten mit dem Einschlafen und in der Wiege ist er innerhalb von 10 Minuten im Traumland, im Urlaub brauchten wir eine halbe Nacht oder eine halbe Stunde Petziball, aber das geht auf Dauer auf den Rücken.

    Mein Tipp: gebraucht online kaufen und nach Nutzung wieder verkaufen. Damit kann man sie fast umsonst nutzen. Das ist viel günstiger als das Ding zu mieten. Die sind so beliebt, die bekommt man zu einem guten Preis wieder verkauft.

    Ich habe mir übrigens die Wiege selbst genäht, Opa hat noch den Spreitzstock geschreinert und wir nutzen nur das Gestell, den Motor und Federn. Nesselstoff und Matraze kosten ca 30 €, Die Wiege das 5fache. Anleitung gibt es im Internet und das Stück ist in einer Stunde fertig genäht.
    ich habe einen Sohn seit November 2019


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.302

    AW: Federwiege fürs Baby

    Danke euch.

    Ja, ich warte auf jeden Fall ab ob eine Federwiege benötigt wird, das ist mir auch zu kostspielig für einfach so. Ich wollt nur mal lesen was die Mütter hier dazu sagen, den Erfahrungsberichten im Netz geht so oft ein Sponsoring voraus, da weiß ich immer nicht wie neutral die in der Bewertung wirklich sind.

    Trianta, liegt Dein Kleiner dann die ganze Schlafenszeit drin, also kann man das quasi als Bettersatz nutzen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •