+ Antworten
Seite 5 von 32 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 319
  1. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.244

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hui, hier ist ja was los, schön!

    Aber auch alle anderen Sommer Mamas sind natürlich herzlich eingeladen mitzuschreiben. Vielleicht gibt es ja noch mehr (Früh-) Schwangere da draußen...

    Lucilla, danke für deinen Bericht. Ich könnte mir vorstellen, dass wir das ähnlich machen.

    Ich bin "erst" 34, werde aber in der Schwangerschaft noch 35. Bei unserer Tochter haben wir keinerlei Tests gemacht, auch keine Feindiagnostik, mein Mann und ich waren da 30, sind nicht familiär vorbelastet und er war einfach sehr gegen PND und für mich war es auch ok. Aber jetzt geht es mir wie Juli, bzw. Julis Mann, v. A mit den Gedanken zum bereits vorhandenen Kind. Keine Ahnung, wie man bei Auffälligkeiten dann konkret vorgehen würde, das sollen mir die PNDler vorher nochmal erörtern. Aber erstmal muss ich das natürlich nochmal mit meinem Mann besprechen, wahrscheinlich nach dem Termin bei der normalen Gyn nächste Woche.

    Juli, ich trage seit heute (7+0) auch Umstandshosen :) Hab ja ne leichte späte Überstimmulation von der ifv, die Eierstöcke sind auch immer noch vergrößert und es passt einfach nix anderen mehr.

    Ich war heute mal wieder einen Tag arbeiten und das hat mich total zerlegt. Mir ist total übel, ich habe Kopfschmerzen und bin Mega geschafft. Das kann ja noch heiter werden...

    Winni, da hatte ja wirklich eine späte frühe Fehlgeburt! In der 10. Woche fühlt man sich ja schon fast sicher. Ich drücke dir die Daumen, dass du gut abgelenkt bist und dir öfter mal übel ist (du weißt, wie ich das meine, oder?). Wann ist der nächste Gyn Termin bei dir?

    Lucilla, da ist ja euer bald Großer auch noch eher ein Kleiner (Im Vergleich zu den anderen ersten Kids hier zumindest). Der wird sich später gar nicht dran erinnern, dass er mal alleine war, das ist doch prima.
    Geändert von Nokabo (30.12.2019 um 20:06 Uhr)


  2. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    364

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Es geht mir da ja auch ähnlich wie euch, was die PND betrifft. Ich bin nur so ein wenig erschrocken vor mir selbst, da ich diese Gedanken in der ersten Schwangerschaft nicht hatte. Mittlerweile habe ich aber im direkten Umfeld auch schon wirklich schwere Schicksale erlebt. U.a. auch jenseits der 20. Woche. Wo vorher noch alles gut aussah. Das geht nicht mehr so schnell aus meinem Kopf und die Hormone tun vermutlich ihr Übriges.

    Nunja... bzgl. Outing ist es auch einfach so, dass mein nächster regulärer Termin erst in der 14. Woche ist. Vorher möchte einfach nichts outen. Geheimnisse kann mein Sohn normalerweise schon gut für sich behalten, in dem Fall finde ich das aber irgendwie zu wichtig. Er soll sich dann auch normal freuen und drüber reden dürfen.

    Nokabo, was ich noch sagen wollte: deinen Respekt vor der Herausforderung Zwillinge kann ich gut nachvollziehen. Man mag ja nicht undenkbar sein, aber die Sorgen sind sicher berechtigt. Es ist halt anders und gerade im Babyalter sicher streckenweise sauschwer. Wir haben im engsten Freundeskreis zwei Familien mit Zwillis. Aber mittlerweile sind alle wohl auf und es ist toll, sie miteinander spielen zu sehen.


  3. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    364

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Oh, jetzt hast du was getippselt, während meine müden Finger noch um Buchstaben rangen.
    Auf Arbeit: Mir geht’s da genauso. Heute bei der Arbeit – das hätte ich gerade lassen können. Ich saß blöd rum, habe Tee und Zwieback verdrückt und bin irgendwann wieder gegangen. Ich denke aber, es wird irgendwann besser.

    Ja, vor de Fehlgeburt hatte man ja sogar den Herzschlag gesehen. Aber ich hatte nicht so dolle Symptome. *ommmm*

  4. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.244

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hey, frohes neues Jahr zusammen!

    Winni, dieses Mal wird es gut gehen! Ich drücke dir so sehr die Daumen...

    Mich haben die Hormone wohl voll im Griff. Die meiste Zeit des Tages ist mir total übel und außerdem bin ich mega schlapp und müde. Habe gestern auch nicht bis Mitternacht durchgehalten... Und dann kommen immer wieder so Gedanken, was ich uns da antue mit dieser Schwangerschaft. Vielleicht hätten wir es einfach beim Status Quo belassen sollen, da hatten wir doch ein feines Leben. Und jetzt erst die Schwangerschaft mit Zwillingen, wer weiß, wie eingeschränkt ich dann sein werde, und dann die Zeit mit zwei Babys, meine arme große Tochter. Ich weiß, das klingt undankbar und dämlich, weil ich es ja vorher hätte ahnen können, dass es so kommt, aber mich hat grad ein totaler negativ-Film im Griff :( Und das nach 2,5 Jahren Zweitkindwunsch. Oh man.

    Ich hoffe, euch geht es in jeder Form besser.. .


  5. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    364

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Ein gutes neues Jahr euch allen!

    Mensch Nokabo, Ja, das klingt schon ein bisschen nach Hormonblues. Ich drück dich mal von Ferne. Du musst dich wegen deiner Sorgen nicht schlecht fühlen. Ich finde, die hören sich realistisch und normal an. Ich denke, ich hätte sie genauso.

    Gestern habe ich auch nur mit Nickerchen vor Mitternacht durchgehalten. Selten so ein langweiliges Silvester erlebt. 😉

    Mir ist wieder schlecht, juchu! Mit Kopfschmerzen und Kaputtfühlen. Ich bin zuversichtlich.

    Übrigens habe ich auch noch Umstandshosen und diese wiederentdeckt. Mein Gott, wie bequem die sind!

  6. Avatar von Julischnulli
    Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    1.126

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Ich wünsche euch allen ein gesundes, zufriedenes und fröhliches neues Jahr! Ich hoffe, es lässt sich gut an?!

    Wie geht es euch? Wie seid ihr rein gekommen?

    Wie fühlt ihr euch? Was machen die Hormone?!

    Nokabo, ich kann dich sehr gut verstehen! Natürlich bist du unsicher und machst dir Gedanken, wie es werden wird und was das für euch bedeutet! Es ist ja auch eine Situation, die euch vor Neuland stellt!!! Ich mache mir die Gedanken auch mit nur einem Kind, dass wir erwarten. Gleichzeitig bin ich dankbar und freue mich. Für mich schließt sich das nicht aus. Ich zb kann einfach nicht gut mit Ungewissheit umgehen und habe gerne alles geplant und unter Kontrolle. Das ist unabhängig vom Lebensbereich, bei einer Schwangerschaft tritt es aber natürlich verstärkt auf, da dies Ungewissheit pur ist.. ist das bei dir vielleicht ähnlich?

    Winnifred, was machen die Sorgen? Wie geht es dir? Bist du ruhiger oder noch so aufgewühlt?
    Es ist niemals zu spät oder zu früh. Sondern immer so, wie es bestimmt ist.
    Mitch Albom


    The thing always happens that you really believe in; and the belief in a thing makes it happen.
    Frank Lloyd Wright


  7. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    811

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Nokabo, wie alt ist deine Tochter? Ich denke ja, für die wird das ein Riesenspaß - zwei identische Babys - sie kann/darf mithelfen/einspringen Da geht viel über die 'Du bist meine tolle Helferin'-Schiene!

  8. Avatar von Julischnulli
    Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    1.126

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Das wäre ideal und absolut zu wünschen!! Ich für unsere Tochter, habe da meine Bedenken. Ihre Freude hält sich in Grenzen, sie wollte nie eine große Schwester werden und sagt, das ist viel Arbeit etc. Sie hat viele Freunde, die jüngere Geschwister haben. Ich hoffe, dass es anders aussieht, wenn es dann da ist... zudem der Abstand bei ihren Freunden viel geringer war als er bei ihr sein wird, sie wird dann kurz drauf 5...
    Es ist niemals zu spät oder zu früh. Sondern immer so, wie es bestimmt ist.
    Mitch Albom


    The thing always happens that you really believe in; and the belief in a thing makes it happen.
    Frank Lloyd Wright

  9. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    226

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo zusammen

    Von mir auch ein gutes neues Jahr, es liegt viel vor uns. Wir haben alles zusammen das neue Jahr verschlafen, hatten wir uns eh schon gedacht, dass wir alle platt sind.
    Ich habe heute Mal wieder einen schlechten Tag und musste Mal wieder in Bad. Es frustriert mich gerade ziemlich, dass ich einfach nur rumhänge. Mein Mann ist glaube ich auch am Limit, macht aber echt alles. Ich hoffe es wird leichter wenn nächste Woche die Kita wieder startet.
    Sonst glaube ich, dass ich sie Mädels das erste Mal gespürt habe. Und mittlerweile habe ich mich auch damit versöhnt, dass es zwei werden. Vorallem wenn es stimmt dass sie eineiig sind, war es echt eine Laune der Natur und sollte dann so sein.
    Dienstag ist wieder Arzt, Mal sehen ob die Auflagen gelockert werden.
    In diesem Sinne Euch einen schönen Tag
    LG

    Ah und hier geht ohne Umstandsklamotten schon lange nix mehr


  10. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    811

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    @Julischnulli ich war auch 5-und-irgendwas, als meine kleine Schwester gekommen ist - und war zugegebenermaßen sehr genervt. Meine Mama hing nur noch am Baby, für mich hat sich keiner mehr interessiert - bäh! ... Das nur als Tipp, wie man es am besten nicht macht; dann ist schon viel gewonnen! (Involvieren sollte aber genauso funktionieren und den Rest muss man wohl aussitzen.)

    Wieso kriegen hier alle Zwillinge?!?! Ich hab mir auch welche bestellt, aber mal sehen, was Mutter Natur liefert ... bin ja schon froh, wenn halbwegs gesund und alles gutgeht etc.
    Das ist momentan meine Hauptsorge - mit 42, KV ist 46. Wir sind beide gesund, ich nicht erblich vorbelastet bzw. mein erstes Kind ist okay; KV hat leider recht viel Krebs in der Familiengeschichte. Aber seine Schwester hat letzten Sommer auch ein gesundes Kind bekommen, also hoffe ich mal das Beste.
    Die erste Untersuchung - Bluttest und Vorgespräch - ist bei mir sage und schreibe Ende des Monats, in der 12. Woche. Der erste Schall die Woche darauf. (Es gibt sowieso bloß zwei hier, diesen und das Organscreening.)
    Ich kann echt nur beten, dass alles gut geht und nicht mal meinetwegen - ich hab ja schon ein Kind. Aber für Herrn S. ist es das erste und ich wünsche ihm so sehr, dass er auch dieselben schönen Erfahrungen machen darf ... das erste US-Bild, Baby im Bauch strampeln spüren, dann in den Armen halten und selber strampeln spüren ... ihm beibringt, wie man geht, spricht, am Auto herumschraubt

    Also, halt wieder mal dem Universum die Führung überlassen. Wobei ich mich ziemlich gut fühle im Moment - ich könnt weiß Gott wieviel essen. Zum Glück nur gesunde, maximal herzhafte Sachen (Rindsrouladen! Curry! Spinat! ALLEN Spinat! Mmhh, Fisch. Und dann alles von vorne), und zum Glück nix, das allzu kompliziert ist bzw. außer mir niemand schmeckt, und noch nimmt mir niemand übel, wenn ich dreimal pro Woche Pizza mache ..

    (Und Milch und Käse will ich, und Orangensaft, und viel frisches Brot. Mit dicken Scheiben Butter drauf.)
    Hoffentlich kommt bald wieder ein Winterorkan a la Beast from the East, damit ich meine Fresserei darauf schieben kann.
    Und wahrscheinlich muss ich mir Eisenmangel ausdenken, um meine zunehmende Schlappheit zu rechtfertigen

+ Antworten
Seite 5 von 32 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •