+ Antworten
Seite 25 von 33 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 322

  1. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    365

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Huhu!

    Mensch hier nehmen aber auch echt viele was für die Schilddrüse, oder? Ich ja auch.

    Wir hatten zum Glück schon den Geschwisterkurs. Da waren die Babys auch fast alles Mädchen. Scheint ein Mädchenrattenjahr zu sein.

    Eleanor, ich kann dich gut verstehen, dass dich das zusätzlich verunsichert mit der Situation. Ich finde aber auch, dass manche Ärzte Schwangeren Zuviel Sorgen einreden. Was Corona betrifft, sind die bekanntlich keine Risikopatienten. Die Grippe ist da viel schlimmer. Man ist ja als Schwangere eh schon dauernd besorgt.

    Nokabo, das klingt doch nach einem guten Plan mit dem Wagen. Mit dem Chariot hatten wir das das letzte Mal auch so herum gemacht.

    Seid lieb gegrüßt!

  2. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.245

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Eleanor, hoffentlich ist die hb morgen im grünen Bereich! In meiner ersten Schwangerschaft (vor 5 Jahren) habe ich von den Eisentabletten auch Verstopfungen bekommen. Nun also das Gegenteil. Vor fünf Jahren habe ich dann gute Erfahrungen mit ferrotone gemacht, das ist ein sehr eisenhaltiges Wasser, das kommt in so kleinen Beuteln. Habe ich jetzt auch wieder bestellt, kommt aber erst in ein paar Tagen. Das hatte mir damals meine Hebamme empfohlen und kann ich auch nur weiterempfehlen. Ist aber leider nicht das Billigste.
    Ich finde es total legitim, dass du noch nichts für dein Baby gekauft hast! Wenn Frau ganz ehrlich ist, hat es damit ja auch in der 20.ssw wirklich noch Zeit, bis die Sachen gebraucht werden ; ) Wir haben aber auch kein komplettes Kinderzimmer für unsere Tochter damals gekauft, sondern ein stokke Bett gebraucht erworben.
    Das ist ja unschön, dass deine Gyn wenig ermutigend ist. Bezüglich corona zählst du bestimmt nicht aufgrund des Alters zur Risiko Gruppe ;) und es gibt sooooo viele Frauen, die mit um die 40 unproblematisch ihr erstes Kind bekommen. Und passieren kann immer was, auch den jungen Hüpfern. Ist einfach so, gehört dazu.
    Ach und: Glückwunsch zum Mädel!

    Winni, hihi, den chariot haben wir ja schon gebraucht gekauft, da haben wir einen Schnapp machen können. Jetzt fehlen nur noch zwei so Babyhängematten.

    Wie weit seid ihr denn namenstechnisch so, frage ich mal ganz neugierig? Bei unserer Tochter stand der Mädchenname fest, bevor ich schwanger wurde, das war also einfach. Jetzt finde ich es im Moment schier unmöglich, zwei gleich tolle Namen zu finden, die nicht mit dem gleichen Anfangsbuchstaben beginnen.

    Wie geht es den anderen so? Juli, Traummalerin, cattle, kitty, und wen ich jetzt noch alles vergessen habe?

  3. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    227

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo von der Terrasse,

    Ich sitze gerade in der Sonne und Papa und Sohn sind mit dem Laufrad unterwegs. Den ganzen Tag Kinderprogramm ist schon echt ne Herausforderung, aber wem sage ich das.
    Am Montag hatte ich das erste Mal so ein richtig komisches Gefühl. Krassen ziehen und gefühlt ständig harter Bauch. Bin dann zum Arzt, aber alles gut. Pessar sitzt, pH passt, und meine Ärztin hat weiter ein gutes Gefühl. Bin aber echt froh, dass ich da war. Meine Hebamme hat mir dann noch Bryophyllum empfohlen. Hab ich bestellt, kann bestimmt nix schaden.
    Jetzt am Freitag dann normale Vorsorge, bin gespannt wie schwer sie die Mädels dann schon sind. Evtl. haben sie schon die 1000g geknackt.
    Ach und Eleanor, das ist schade wenn Dich die Ärzte verunsichern. Klar sind wir mit 40 anfälliger für das ein oder andere, aber ich hoffe, dass Du mit Deinem Mann für Euch das richtige Paket an Diagnostik findet. Es muss sich für Euch beide gut anfühlen.
    Meine Ärztin ist zum Beispiel auch gegen zu viele Selbsttests, und ständige Untersuchung zur Beruhigung.
    Und mei mit den Anschaffungen, so viel brauchst Du am Anfang nicht, vorallem, wenn der/die Kleine im Bett mit schläft. Und dank Onlineshops ist im Zweifelsfall alles schnell geliefert.
    Mit der Geburtsklinik hab ich auch telefoniert. Sie haben mir Mal alle Aufklärungsbögen geschickt und mich die wichtigsten Sachen gefragt wie ich mir alles vorstelle. Hängt eh davon an wann es losgeht. Aber aktuell dürfen Papas ja noch mit.
    Dann in diesem Sinne bleiben wir alle gesund.
    LG

  4. Avatar von Eleanor78
    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    269

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Winnifred, mit der Schilddrüse das erstaunt mich auch immer wieder, wieviele da was nehmen. Ich hab das schon vor dem KiWu-Thema genommen wegen latenter Unterfunktion, da das TSH leicht über der Referenz war, aber es gab wohl einen starken Trend gerade bei Frauen mit Kinderwunsch auch bei Werten im Normbereich L-Thyrox zu verordnen, um den Wert auf jeden Fall auf 1 zu bringen. Bei unserem letzten Versuch sagte mir dann die Ärztin, dass es neue Leitlinien gibt, in denen das nicht mehr so eng gesehen wird. Und ich hab mich immer total verrückt gemacht, weil unter der Hormonstimultion mein Wert immer total durch die Decke geschossen ist und ich dachte, so kann ich nie schwanger werden... Hast Du auch gezielt wegen Kinderwunsch/Schwangerschaft mit dem Schilddrüsenmedikament begonnen?

    Nokabo, mit dem Ferrotone das ist ein guter Tipp. Ich vertrag den Floradix-Saft zwar gut, aber mich stört daran, dass da halt noch soviel zusätzlicher Krempel drin ist, weil das eben alles Eisen aus irgendwelchen Pflanzenauszügen ist. Tabletten wären da "purer", aber der Standard enthält da halt gleich 100 mg und da mein Wert jetzt noch nicht total im Keller war, wollte ich es nicht gleich übertreiben, v.a. weil ich die auch echt nicht gut vertragen habe.

    Achso, meine Gyn muss ich in Schutz nehmen, die ist super lieb und sieht das alles total entspannt. Sie hat im Mutterpass nichtmal Risikoschwangerschaft angekreuzt und ist sehr verständnisvoll und beruhigend. Die unsensibleren Kaliber das waren Klinikärztinnen... Obwohl im (frühen) Organultraschall alles tiptop war, kamen da halt komische Kommentare, das Alter und dann hats mit der Schwangerschaft ja auch so lange nicht geklappt etc. Aber ich weiß inzwischen auch von so einigen, die mit um die 40 ihr erstes Kind bekommen haben und obwohl das auch nicht alles natürlich entstandene Schwangerschaften waren, ist in allen mir bekannten Fällen alles gut gegangen.

    Wir haben uns auch total gefreut, dass es ein Mädchen wird, aber mit Namen das finde ich jetzt gar nicht mehr so einfach. Ich hab immer gedacht, bei einem Mädchen das wird easy, weils so viele schöne Namen gibt, aber genau das ist das Problem

    Bei den Möbeln kaufen wir auch erstmal nur eine Wickelkommode und evtl. einen neuen (dazu passenden) Kleiderschrank, Bettchen bekommen wir gebraucht und den Rest kann man ja immer noch nachkaufen.


  5. Registriert seit
    13.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo Leute,

    ich habe mich lange nicht mehr gemeldet aber immer fleißig mitgelesen :) Aktuell bin ich auch im Homeoffice und es ist Fluch und Segen zugleich. Irgendwie fehlt mir die tägliche Routine und der Kontakt zu den Kollegen andererseits ist es auch praktisch, wenn ich in der Mittagspause mal die Beine hochlegen kann oder zwischendurch etwas frische Luft auf dem Balkon schnappen kann.

    Gerade bin ich in der 18. Woche und meine ein paar Bewegungen zu spüren, meistens wenn ich morgens noch 5 Minuten ruhig im Bett liege. In einer Woche habe ich den nächsten Arzttermin und bin gespannt ob man vielleicht das Geschlecht erkennen kann.

    Mein Mann hat eine große Familie mit vielen Kindern, daher haben wir Kinderwagen, Babyschale, Trage und viel Kleidung umsonst bekommen. Dafür bin ich sehr dankbar, vor allem weil die Sachen wirklich sehr schön und gut erhalten sind. Auch die Wickelkommode steht schon, wir haben gebraucht einen günstigen Aufsatz für unsere Malmkommode gefunden. Der Plan ist im Schlafzimmer eine Babyecke einzurichten und unser Arbeitszimmer vorerst zu behalten. Da wir nächstes Jahr eh ins Eigenheim ziehen werden, lohnt es sich nicht wirklich ein Kinderzimmer in der jetzigen Wohnung einzurichten.

    Corona bereitet mir leider gerade sehr große Bauchschmerzen, da meine Pläne fürs nebenberufliche Studium nicht mehr aufgehen. Eigentlich wäre ich im Mai/Juni fertig gewesen, da aber keine Vorlesungen und Prüfungsvorbereitungen stattfinden können, wurden die Abschlussprüfungen auf September verschoben (mein ET ist der 6.9.). Irgendwie wird sich schon eine Lösung finden, aber ich hätte es so gerne vor dem Baby abgeschlossen... Die Vorstellung Geburt/Neugeborenes/Prüfungsstress auf einmal zu haben, bringt mich echt zur Verzweiflung :(

    Bleibt alle schön gesund!

  6. Avatar von Eleanor78
    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    269

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo Ihr,

    oh Mann, ist das alles aufregend... Mich nervt vor allem gerade total, dass ich das Gefühl habe, man muss allem irgendwie selbst hinterherlaufen. Letzte Woche hatte ich ja auf eigenen Wunsch (und selbst bezahlt) bei der Frauenärztin den Schilddrüsenwert und den Hb bestimmen lassen. Laut Frauenärztin wird der Hb in der Schwangerschaft standardmäßig nur 3 Mal bestimmt und mit der Schilddrüse hat der Gyn wohl eigentlich gar nix zu tun, sondern das läuft über den Hausarzt. Im Internet hab ich auf vielen Endokrinologen und Frauenarztseiten die Info gefunden Schilddrüse alle 4-6 Wochen zu checken, mind. aber 1x pro Trimester, kleines Blutbild (inkl. Hb) bei jeder monatlichen Vorsorge.

    Wie läuft das denn bei Euch? Ich hätte ja mal zumindest erwartet, dass man das im Rahmen der Vorsorge mal gesagt bekommt, was man alles regelmäßig checken lassen sollte, denn ausserhalb der Schwangerschaft wir die Schilddrüse ja nur so 2x/Jahr kontrolliert.

    Jedenfalls war der Schilddrüsenwert bei knapp 4, also zwar im Ref.-Bereich für nicht-Schwangere, aber für die Schwangerschaft zu hoch und der Hb ist weiterhin bei etwa 11 vor sich hingedümpelt, was zwar nicht hoch ist, aber für die Schwangerschaft wohl noch halbwegs ok. Hab dann trotzdem Tardyferon aufgeschrieben bekommen und erstmal mit der Einnahme von 1 pro Tag begonnen, weil sie nix explizit gesagt hat. Jetzt war ich 4 Tag später beim Gerinnungsarzt und auf einmal ist der Hb nur noch bei knapp 10.

    Lucilla, Dein Hb war doch auch recht niedrig, musstest Du da initial eine Infusion bekommen oder nur mit den Tabletten beginnen? Was fürne Dosis solltest Du da nehmen? Was das schwanger sein Ü40 betrifft ist meine Gyn da recht entpannt und meinte, dass es vielleicht ein paar zusätzliche Risikofaktoren gibt, aber dass dafür ältere Schwangere in der Regel halt deutlich mehr auf ihren Lebensstil und Ernährung achten und das so einiges wieder ausgleicht. Wenn ich mir anschaue, wie sehr ich mich wegen allem verrückt mache, um ja nichts falsch zu machen, kann ich das bestätigen...

    Traummalerin, das ist natürlich super, wenn man viele Sachen von Freunden/Familie bekommen kann, zumal in der jetzigen Situation shoppen ja eh nicht so der Hit ist, besonders wenn man sich die Sachen eigenlich im Laden mal anschauen bzw. vielleicht sogar beraten werden wollte... Wenn Corona dann auch noch die beruflichen Pläne so torpediert, das ist halt echt ärgerlich. Ich hoffe, bis in die zweite Jahreshälfte hat sich die Situation bei den Entbindungen aber zumindest wieder halbwegs normalisiert. Ich wollte das ja ungern alleine und ohne meinen Mann durchstehen, v.a. weils halt auch das erste ist und man so gar nicht weiß, was auf einen zukommt...

  7. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    227

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo zusammen,
    Und wieder ist eine Woche geschafft. Wenn wir mein persönliches Ziel 34+0 tatsächlich erreichen sind es nur noch 6 Wochen. Kann mir gar nicht vorstellen dann 3 Kinder zu haben....
    Aber unser Auto ist bestellt, sollte so in ca. 2 Wochen da sein. Und die Zulassungsstelle hat wohl auch noch auf. Mal sehen wann der Kinderwagen kommt. Ist bestellt aber es kam noch keine Antwort vom Hersteller. Wird sich schon regeln.
    Letzte Woche Freitag waren die Mädels bei etwas mehr als 1000g.
    Eleanor mit den Blutwerten, ich glaube da gibt es den Standard wie beschrieben, und wenn irgendwas unklar kann der Arzt öfter abrechnen.
    Schilddrüse hat bei mir am Anfang die KiWu Klinik gemacht, die Gyn hat mir gesagt, dass sie es seit einiger Zeit nicht mehr abrechnen können. Entweder Hausarzt oder selber zahlen.
    Mein Hb dümpelt trotz Infusion bei so 9 rum. Ich hab die Tabletten einfach nicht vertragen. Hatte mittlerweile 3 Infusionen und der Hb Wert wird mindestens alle 4 Wochen überprüft.
    Tabletten sind halt für den Arzt einfach billiger....
    Sonst hoffe ich einfach dass wir noch durchhalten.
    LG an alle

  8. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.245

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo zusammen!

    Lucilla, super, dass deine Mädels schon über 1000g schwer sind! Toll! Weiter so :) Und nur noch 6 Wochen bis 34+0 ist ja auch genial. Hihi, und wer weiß, wie lange die dann am Ende doch noch drin bleiben wollen...
    Auto bestellt klingt gut. Kinderwagen natürlich auch, auch wenn man sich doch wünschen würde, vom Händler bescheid zu bekommen, dass alles läuft und unterwegs ist.
    Hm, dein hb ist ja so Mittel, wurde denn mal das Ferrtin abgenommen? Das zeigt den Eisenspeicher an. Sind denn noch weitere Infusionen geplant?

    Ich habe das lthyroxin ja nur wegen der Kiwu Behandlung genommen, werde es nach der Schwangerschaft also wieder los sein.

    Elearnor, hm, das klingt ja etwas mau, was deine Gyn da an Laboruntersuchungen macht. Bei mir würde bis 20+0 schon drei mal der hb bei der Gyn kontrolliert. Für die Schilddrüse hat sie mich auch zum Hausarzt geschickt, aber das ist für mich auch ok. Der hat direkt ein kleines Blutbild mitgemacht. Also vielleicht doch nochmal zum Hausarzt? Ich musste nur zur Blutentnahme hin, die Befundbesprechung ging per Telefon.

    Puh, und Entbindung ohne Partner, das stelle ich mir auch schwierig vor. Hoffen wir, dass uns das nicht mehr betreffen wird!

    Ach, und ich stelle es mir schon echt doof vor, in dieser Zeit der physischen Distanzierung mit dem ersten Kind schwanger zu sein (und erst recht nach so einer langer Kiwu Zeit /Behandlung). Zumindest ich fand es in der ersten Schwangerschaft total gut in Kursen andere Schwangere kennen zu lernen (auch wenn sich daraus langfristig keine festeren Kontakte ergeben haben). Aber vielleicht gibt es ja dann ab Herbst die Möglichkeit, Rückbildungskurse, Babymassage usw zu machen, zwecks dem Austausch.

    Ich hatte heute bei 21+1 den Feinultraschall in der Klinik, und es schaut alles prima aus bei den beiden Babys. Es sind weiterhin zwei Mädchen und es gab keine Auffälligkeiten. Auch meine alte Kaiserschnitt Narbe sah im US gut aus, und der Gebärmutterhals war schick. Also alles prima :)
    Ich merke, dass ich viel weniger belastbar bin als unschwanger. Wenn ich mich tagsüber mal nicht hinlegen kann mittags halte ich kaum bis abends durch mit meiner Kraft. Zum Glück ging es bisher fast immer irgendwie.

  9. Avatar von Julischnulli
    Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    1.126

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo Mädels, entschuldigt, dass ich mich gar nicht mehr gemeldet habe. Bis sich hier alles eingespielt hatte mit Homeoffice etc ist die Zeit verflogen.

    Lucilla, bist du auch 27.? Wie kommst du mit dem Liegen klar? Hast du nicht Schmerzen inzwischen, weil du keine Stellung mehr findest?!

    Wie werdet ihr Ostern feiern?

    Wie ist es bei euch, was wird mit euren GVK und dürfen Männer noch mit?

    Mein Kurs startet in zwei Wochen, evtl online über Skype. Männer dürfen noch mit, allerdings kein Besuch auf Station. Für uns ist alles okay, auch wenn ich alleine entbinden müsste, aber es ist ja auch das zweite. Beim ersten würde das sicher anders aussehen.... Und wir könnten uns auch eine ambulante Geburt vorstellen, meine Hebamme wäre da auch dabei.

    Ich hatte den großen Zuckertest, danach kam das Rezept für Eisen. Ich hatte auch total gemerkt, dass er abgerauscht war. Bei meiner Tochter hatte ich erst später gebraucht. Mir geht es schon besser, ich vertrage sie zum Glück gut. Ich nehme sie immer nachts, wenn ich auf Toilette muss. Langsam fangen Zipperlein an, Symphyse etc... Wie ist das bei euch? Vor allem mit Zwillingen? Ich mache täglich Übungen f für Rücken etc und habe mir nun 7mind geholt. Meditationen für die Schwangerschaft. Es läuft so nebenbei, ich möchte mich mehr darauf fokussieren.

    Ich habe keine Probleme mit der Schilddrüse, aber mein Arzt meinte dass es ganz wichtig ist, dass sie direkt zu Beginn überprüft wird und das Standard bei ihm sei. Da ich nichts hatte, glaube ich, wurde dann halt nicht mehr geguckt... Er meinte, das ist so wichtig und kann man gut einstellen...
    Es ist niemals zu spät oder zu früh. Sondern immer so, wie es bestimmt ist.
    Mitch Albom


    The thing always happens that you really believe in; and the belief in a thing makes it happen.
    Frank Lloyd Wright


  10. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    365

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo ihr Lieben!

    Mensch, wenn ich euch weiter Fortgeschrittenen so höre, klingt das echt schon weit. Wahnsinnig, wie die Zeit vergeht. Toll, Lucilla, dass du dich so gut hältst. Der Gedanke macht doch Mut, dass die Kleinen schon einigermaßen kräftig sind.

    Ich finde aber auch, dass in diesem Corona-Modus die Zeit ganz anders vergeht, einerseits schnell, andererseits langsam. Und ja, Homeoffice mit Kind und Kegel ist ja nur so bedingt lustig. Obwohl ich nicht mehr viele Stunden arbeite, bin ich erstaunt, wie wenig ich am Tag schaffe und derzeit bin ich noch/wieder relativ fit. Da ist der Garten, der Haushalt, wenn alle zuhause sind fällt auch irgendwie enorm viel mehr an. Gefühlt laufen Spül- und Waschmaschine am Stück.

    Schilddrüse: bei mir wurde die Unterfunktion tatsächlich erst in der Stillzeit festgestellt undzwar auf meine Anfrage hin vom Frauenarzt auf Verdacht (Haarausfall, extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit). Jetzt in der Schwangerschaft hat die FÄ mich geich zu Beginn zum Schilddrüsenarzt geschickt, der die Werte genauer angeschaut hat. Ich meine auch, dass die FÄ nur ungenaue Werte haben?!

    GVK: hier fällt er aus, ich war ja eh nur auf der Warteliste, aber ich finde es gar nicht so schlimm. Aber klar, beim ersten ist das total blöde. Genauso auch der Shutdown und die Geburtssituation. Da bin ich mittlerweile etwas gleichgültiger. Wir persönlich waren schon beim ersten Kind sehr froh, ein bisschen Ruhe zu haben und mussten die auch einfordern. Sonst wären mehrere Angehörige ab Tag eins am liebsten ganztags auf der Matte gestanden.

    Schlafposition: ich schlafe mittlerweile mit Stillkissen. Rückenlage geht wegen Vena cava nicht mehr, Bauch ja auch nicht und Seite schlafen mir ständig die Arme ein. Kennt ihr das?

    Habt ihr auch so schlechte, trockene Haut? Ich seh aus wie eine Schildkröte.

    Ich habe neulich den Shoppingrausch bekommen. Ich bete nur, dass es jetzt wirklich auch ein Mädchen wird und wir den armen Jungen dann nicht in rosa kleiden müssen.

    Genießt die Sonne und brütet schön!

+ Antworten
Seite 25 von 33 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •