+ Antworten
Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 247

  1. Registriert seit
    13.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Juli (38), 2 Kind, Junge, vET 11.7.

    Nokabo (34 J), 2.+3. Kind, vET 17.08.

    Traummalerin (25), 1. Kind, vET 06.09.

  2. Avatar von Lucilla01
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    215

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Juli (38), 2 Kind, Junge, vET 11.7.

    Nokabo (34 J), 2.+3. Kind, vET 17.08.

    Traummalerin (25), 1. Kind, vET 06.09.

    Lucilla (39) 2+3 Kind, Mädels, vET 30.6


  3. Registriert seit
    13.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Die Liste ist wirklich eine super Idee :)

    Zum Thema Elternzeit: Meine Vorstellung wäre 1 Jahr und 3 Monate Elternzeit zu nehmen, sodass ich Januar 2022 wieder durchstarten könnte (das klingt noch so weit weg...). So stelle ich es mir mit der Kita-eingewöhnung etwas entspannter vor und falls möglich würde ich mich auch gern von meiner jetzigen Stelle wegbewerben. Mein Mann hat sich auch gerade beruflich verändert, daher wird es bei ihm mit der Elternzeit eher schwierig.

    Wie läuft es bei euch eigentlich mit der Ernährung? Mir ist seltsamerweise gleichzeitig übel und hungrig zu Mute und ich merke schon, dass ich viel zu viel zwischendurch snacke. Leider habe ich schon mit Absetzen der Pille und durch die Weihnachtszeit ein Paar Kilos extra angesetzt, ich muss langsam echt aufpassen :/


  4. Registriert seit
    15.09.2016
    Beiträge
    474

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo alle Zusammen,

    ich schleiche mich mal vorsichtig hier rein 😬

    Ich habe damals in meiner ersten Schwangerschaft schon hier geschrieben (Juni 17) und im Oktober letzten Jahres und hatte da aber leider einen frühen Abgang.

    Es hat tatsächlich danach schnell wieder geklappt und dieses Mal schaut alles gut aus, dass wir im August zu viert sind 🤗

    Hatte am Montag bei 11+4 Termin und wir erzählen es jetzt nach und nach im Umfeld... so ganz glauben kann ich es immer noch nicht.

    Habe hier immer ein bisschen mitgelesen und finde es sehr spannend dass es sogar zwei mal Zwillinge gibt 😃 verzeiht, dass ich noch nicht auf alle Themen eingehen kann, ich hoffe das wird die Tage besser, wenn ich regelmäßig mit lese.

    Das letzte Thema ist noch im Kopf, zwecks Planung Elternzeit... ich bleibe auf jeden Fall ein Jahr zu Hause und versuche dann mit wenig Stunden / flexibel/ Homeoffice und Unterstützung der Omas wieder einzusteigen. Wenn wir dann einen KITA Platz haben gerne auch wieder mit mehr Stunden, weil mir das Arbeiten als Ausgleich sehr gut tut.
    Bei meinem Mann ist es noch sehr unsicher, aber ich hoffe wir bekommen die zwei Monate mit seiner Arbeit geregelt ✊🏻


  5. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    353

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hello!

    Willkommen, Flow und herzlichen Glückwunsch! Ja, so richtig glauben kann man das irgendwie nicht, was?! Gerad wenn man ja auch schon so seine Geschichte hat... Schön, dass es jetzt alles gut aussieht bei dir!

    Nokabo, uuund? Wie hat deine Tochter reagiert? Ich bin gespannt. Und wie habt ihr‘s ihr gesagt? Es ist ja doch so nochmal ein Stückchen realer, wenn man das direkte Umfeld einweiht und die Sache ausspricht, finde ich.

    Danke auch für die Liste!

    Lucilla, alles drin und dran? Wie geht’s dir?

    Elternzeit: puhhh, ja, das ist ein Thema. Ich glaube, ich bin dann wieder zwei Menschen. Einer vor der Geburt und einer danach. Vorher war ich so „yeahh, Leute bis gleich, nach dem Mutterschutz“. Und hinterher bin ich doch im Hormon-Stillrausch versumpft. Aber meine Vertragsbedingungen waren damals einfach ganz anders, bzw. hatte ich keinen mehr.
    Heute zieht es mich einmal aus Spaß und Freude an der Arbeit und aber auch ob des Gewissens wieder möglichst bald zur Arbeit. Aber wer weiß... ich treffe da jetzt noch keine offizielle Aussage und muss das zum Glück bisher nicht.

    Sonst geht es mir ganz gut, neuerdings zieht und macht es bei mir im Bauch ganz schön. Ich habe viel Hunger, aber kann nie so gescheit essen. Mein Zustand ist immer irgendwo zwischen hungrig und überfressen. Kennt ihr das?

    Achja und an die Zweitmamas: wie geht es euch so bei dem Gedanken an Pekipkurse, Reiswaffeln und Musikgarten?
    Ich muss sagen, ich kriege dabei zur Zeit das blanke Grauen. Ich freue mich mittlerweile sicherer und stetig mit wachsend gutem Gewissen. Und das ist ja ein absolutes Wunschkind! Aber... ich war nie wirklich so der Babyzeitfreund. Also ich mochte mein Baby immer wahnsinnig gern. Aber da nun auch der Reiz des ersten Mals weg ist, machen mich diese Babytreffs wirklich momentan so gar nicht an. Vielleicht richten das aber dann beizeiten auch Langeweile und Hormone.


  6. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    353

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Juli (38), 2 Kind, Junge, vET 11.7.

    Nokabo (34 J), 2.+3. Kind, vET 17.08.

    Traummalerin (25), 1. Kind, vET 06.09.

    Lucilla (39) 2+3 Kind, Mädels, vET 30.6

    Winnifred (36) 2. Kind, Mädchen, vET 04.08.

  7. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Traummalerin, oh ja, das was du übers Essen schreibst kenne ich. Inzwischen ist es bei mir etwas besser, aber die ersten 11 Wochen war mir entweder übel, oder ich habe gegessen. Vieles, was ich sonst gar nicht oder vieeeeel seltener /weniger mag. So habe ich in den letzten vier Wochen direkt mal 4kg zugenommen. In meiner ersten Schwangerschaft ging es mir ganz ähnlich, immer am Snacken oder übel. Kurz vor der Geburt hatte ich 14kg mehr, die ich aber im ersten Babyjahr ohne etwas dazu zu tun wieder los geworden bin.

    Aus meiner Erfahrung bei Kind I kann ich nur bestätigen, dass es eine sehr gute Idee ist, für die Eingewöhnung in der Kita/ bei der Tagesmutter genug zeitlichen Puffer einzuplanen!

    Flow, herzlichen Glückwunsch! Dann bist du fast genau so weit wie ich, ich war am Montag bei 12+0. Ich habe das Arbeiten nach dem Jahr Elternzeit bei meiner Tochter als gute Abwechslung empfunden :)

    Winni, überschnitten! Puh, ja, also Reiswaffeln finde ich generell schrecklich. Ich habe mit meiner Tochter kein Pekip oder so gemacht, sondern nur einen Sportkurs für mich, bei dem sie die meiste Zeit in der Trage an meinem Körper dran war. Heißt kanga, war mega anstrengend, hat mir total viel Spaß gemacht und möchte ich unbedingt wieder machen. Da freue ich mich schon richtig drauf. Sonst, hm, ich denke nicht, daß ich so Babykurse machen werde, ehrlich gesagt. Ach doch, ich habe einen Babymassage Kurs gemacht und sowohl ich als auch meine Tochter fanden es nicht so prickelnd. Lasse ich also diesmal auch direkt weg. Ich denke, dass einfach durch das große Kind viel mehr Tagesstruktur da ist, und ich dann wenig Bedürfnis nach noch mehr Terminen usw haben werde.

    Wir haben es eben unserer Tochter erzählt, und die hat uns erst gar nicht recht geglaubt ;) Wir haben ihr gesagt, daß wir ihr etwas schönes erzählen wollen und dann, dass sie im Sommer eine große Schwester werden wird, wie zwei Babys in meinem Bauch sind. Aber dann fand sie es ganz spannend und hat sich gefreut. Mir ist so ein Stein vom Herzen gefallen! Jetzt ist es für mich irgendwie nochmam realistischer und auch wenn es blöd klingt, ich kann mich jetzt noch mehr über die Schwangerschaft freuen. Haben auch schon ihre US Bilder und die jetzt von den zwei klitzekleinen Babys angeguckt.
    Geändert von Nokabo (05.02.2020 um 17:49 Uhr)


  8. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    545

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Zum Thema Kurse:

    Ich werde auch wieder zum Kanga gehen und eventuell auch noch zum Buggy-fit oder so, wenn mir langweilig werden sollte. Ich habe aber auch überhaupt keine Lust auf die ganzen Babygespräche, also insbesondere dieses Erstmutter und wie machst du das denn-Zeug. Das ist ja gut und wichtig, aber ich war da schon damals nicht so der Typ für und für mich ist das nicht so richtig was.
    Damals war ich noch in einer Krabbelgruppe,
    vielleicht mache ich das wieder.

    Habe mich jetzt ja schon für die Rückbildung angemeldet und war heute dann noch mal mit der Motte schwimmen, das ging trotz 36. Woche erstaunlich gut. Kriege ich dann wahrscheinlich im Sommer auch mit zweien gut hin.

    Lese brav bei euch weiter mit!


  9. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    602

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Herzlich willkommen, Flow! Daumen sind gedrueckt, dass alles gut laeuft!

    Traummalerin, ich denke, das reguliert sich von selbst. Im Anfang brauchst du mehr und der Koerper meldet sich, was grad wichtig ist. Also zumindest bei mir war's so - ich hatte echt extreme Gelueste, aber lustigerweise auf gesunde und wertvolle Nahrung. Ich musste mich nicht zurueckhalten bzw. mir nichts aufoktroyieren. Da hiess es von einem Moment auf den anderen: Linsen! mit Roggenbrot und Wurst! Oder - Sauerkraut! oder - Elephantenportion Gruenzeug!
    Suesses, allzu Fettiges/Salziges/Verarbeitetes, Junk Food und sonstige 'leere' Kalorien waren fuer mich ueberhaupt nicht interessant. Nicht, dass ich Suenden abgeneigt waere, aber das wollte ich einfach instinktiv nicht.

    Wobei ich am Anfang soviel Heisshunger hatte, der sich dann einigermassen normalisierte bzw. etwas mehr Uebelkeit/kaprizioeser (bis fehlender) Appetit aufkam, in den letzten eineinhalb Wochen haben sich die Symptome besonders veraendert. Ich hatte zwar Sorge, aber nachdem wir heute ENDLICH zum Schall dran waren, bin ich mittlerweile wieder beruhigt. Hebamme war total zufrieden mit dem Baby - richtig gelegen, alles dran, Herzschlag ganz munter, ist sogar noch lustig herumgehuepft - ich hab abwechselnd geheult und gelacht, musste mich sehr zusammenreissen, um still zu liegen.
    Herr Snicket ist voellig aus dem Haeuschen und hat gleich Familie und Freunde eingeweiht (wir wollten urspruenglich warten, aber welchen Unterschied macht das letztendlich - auch im Katastrophenfall)

    Elternzeit, tja, den Luxus gibts hier in der Form nicht - wir werden nehmen, was wir kriegen koennen. Aber wird schon klappen. Ich hab kein Problem, arbeiten zu gehen und Herrn S Hausvater machen zu lassen, allerdings ist mein Gehalt mickrig im Vergleich zu seinem

    Kurse etc hab ich beim 1. Mal schon nicht gemacht und brauch ich auch jetzt nicht. Ich bin auch nicht sooo die Krabbelgruppenmama Langweilig wird uns sicher nicht und Unterstuetzung kann ich mir auch holen, wenn ich sie brauche - wenn's Kinderl nur gesund ist - den Rest schupfen wir.

  10. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Colour, wow, dann ist bei dir ja langsam Endspurt angesagt! Alles Gute dafür...

    Buggy fit hätte ich auch gerne gemacht, aber mein Baby wollte so gar nicht im Kinderwagen liegen, da kam das nicht in Frage.

    Und zu so Kursen nochmal allgemein: Ich hätte total gerne mehr Babykurse gemacht, als meine Tochter klein war, aber es hat nicht zu ihr gepasst. Sie hat sich kaum ablegen lassen, wollte viel auf meinem Arm sein, und als sie etwas größer war, war ihr auch schnell alles zu viel, wenn um sie herum viel los war. Bei den Kursen, die ich also mal angefangen habe (2 oder 3) war sie also immer das erste Baby, was geweint hat und auf den Arm wollte und dann auch spätestens zur Mitte der Kursstunde müde war 😂 Und nur in der Trage oder im Tuch geschlafen hat. Deswegen war das kanga genau unseres.
    Lange Rede, kurzer Sinn: mit einem durchschnittlich pflegeleichten Exemplar gibt es bestimmt nette Babykurse 😊

    Für den Rückbildungskurs möchte ich dieses mal so planen, dass jemand anderes (mein Mann, meine Eltern, mal die Schwiegermutter, vielleicht auch mal ne Freundin) derweil mit den Ratten spazieren geht, während ich turne. Ich bin da letztes mal auch mit nur einem Baby zu wenig gekommen (siehe oben...)

+ Antworten
Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •