+ Antworten
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 245
  1. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Juli, mir ging es beim Stornieren genau so. Wir waren da auch letztes Jahr im Sommer und es war sooooo schön. Unsere Tochter fragt schon immer wieder, wann endlich Sommer ist und wir nach xxx fahren. Naja. Spätestens in 2 Jahren wieder.
    Danke für den Tipp mit limango. Ich gucke gleich mal...

    Lucilla, puh, du hast es mit dem ganzen Geblute echt nicht leicht. Wenn ihr euch für ein Auto und nen Kinderwagen entschieden habt wäre ich sehr gespannt, was es geworden ist! Gerne als PN, falls dir das sonst zu persönlich im öffentlichen Forum ist.

    Kitty, wegen des Infektionsrisikos Toxo und der Mietze: Ich bin da entspannt. Wenn der Kot nicht älter als 24h ist KANN man sich nicht infizieren. Da ist die Wahrscheinlichkeit höher, einen Auto- oder Fahrradunfall während der Schwangerschaft zu haben und dadurch etwas zu riskieren und ich fahre beides trotzdem. Demnach mache ich auch weiterhin das Katzenklo sauber und streiche die Katze :) Muss jede für sich entscheiden, aber ich finde, da wird Panik gemacht, die nicht verhältnismäßig zum Risiko ist.

    Ich habe heute eine zweite Hebamme kennen gelernt, die ich sehr nett fand. Da bin ich sehr erleichtert, dass ich da jetzt jemanden Sympathischen gefunden habe! Puh. Das Wochenbett bei meiner Tochter war leider nicht ganz unkompliziert, da tut mir das gut. Die Dame hat mir nochmal sehr in Richtung spontane Entbindung zugesprochen, mal sehen. Ansonsten ist mir immer wieder wieder übel und ich bin müde. Am Freitag wieder Termin bei der Gyn, hoffentlich ist alles schick.


  2. Registriert seit
    13.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Der Frauenarzttermin war heute richtig schön, ich hätte gar nicht gedacht, dass man schon so viel im Ultraschall sieht. Die kleine Bohne hat sogar schon einen Herzschlag 😍

    Nach der Größenschätzung bin ich in der 6+6 Woche, der ET wäre also am 09.09. Aber ich soll nächste Woche nochmal in die Praxis kommen, wenn da alles gut ist, bekomme ich den Mutterpass.

    Wann gebt ihr eigentlich eurem Arbeitgeber Bescheid? Ich werde auf jeden Fall noch ein paar Wochen warten. Aber langsam kommen die ganzen Kollegen und wollen Vertretungen für den Sommerurlaub finden, irgendwie blöd wenn sich dann einige auf mich verlassen.


  3. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    353

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Hallo!

    Traummalerin, wie toll, herzlichen Glückwunsch zum tollen Termin. Das ist ein Wunder it dem Herzchen!

    Lucilla, Mensch, dass das auch immernoch passiert, hoffentlich hört es bald ganz auf, damit du dich richtig entspannen kannst.

    Wie geht es euch sonst so?

    Mein Termin war auch ganz wunderbar. Unglaublich, dass da schon so ein kleines Menschlein in mir rumturnt. Ich habe mittlerweile ja so ein Jungsgefühl, aber wer weiß. Ich bin jetzt erstmal sehr erleichtert.

    Nun gehen die Planungsfragen los, habe ich mir ja versprochen. Wir werden vermutlich, sofern die Arbeit OK gibt, nochmal an Pfingsten, kurz vor meinem MuSchu wegfahren. Das muss einfach sein. Bei uns ist es ähnlich, wie bei einigen von euch. Söhnchen und auch wir haben uns schon so sehr auf diesen Urlaub im Sommer gefreut, komplett verzichten wäre einfach super schade.
    Tja und die Wohnungsfrage ist bei uns in der Gegend einfach ganz, ganz furchtbar. Es ist ein Kampf. Ich fürchte fast, das wird so schnell nichts.

    Auf der Arbeit habe ich es nun bereits einem vorgesetzten Teil gesagt, es hat sich von der Planung so ergeben, dass der Moment sehr gut war. Ich war schon aufgeregt in dem Moment, aber es war gut und richtig. Der Rest folgt nächste Woche, davor habe ich ein bisschen Bammel, weil schlechtes Gewissen. Aber das ist mein Empfinden.

  4. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.899

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    @Traummalerin, ja, das ist wirklich immer faszinierend. Und weißt du was, es wird immer besser und aufregender.

    Gestern war ich bei 20 + 3 beim Ultraschall und ich war so geflashed davon, was man alles sehen kann. Das Kleinhirn, Magen samt Mageninhalt, die Herzklappen, jeden einzelnen Wirbel. Das ist so magisch

    Freu dich drauf.

    Was deinen AG angeht: Ich würde an deiner Stelle vielleicht noch den Termin nächste Woche abwarten und dann zumindest deinen Vorgesetzten einweihen. Wäre ja wirklich blöd, wenn die Urlaubsplanungen jetzt fix gemacht werden, andere vielleicht schon was buchen und dann muss alles wieder umgeschmissen werden. Andererseits ist das natürlich auch Arbeitgeberrisiko, das er mit einkalkulieren muss. Letztendlich musst du schauen, wie es sich für dich am besten anfühlt.


  5. Registriert seit
    13.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Es ist so schön sich mit euch austauschen zu können, vor allem da es bisher ja außer meinem Mann noch niemand weiß :)

    Freut mich, dass eure Ultraschalltermine auch so toll waren. Es klingt echt spannend, wenn man dann noch viel mehr sieht.

    In den letzten Tagen hat sich bei mir noch ein übles Schwindelgefühl hinzugesellt, vor allem wenn ich zu schnell aufstehe oder nach unten gucke. Wollte gestern nur den Geschirrspüler einräumen und ZACK, lag ich schon am Boden 😂

    Ich denke ich werde mitte Februar meinem Vorgesetzten Bescheid geben, aktuell habe ich noch zu große Angst, dass sich die Schwangerschaft bald schon erledigt hat. Aber ein Gedankenkarussel bringt natürlich auch nichts.

    Zum Glück ist in meinem Bereich im Sommer meist eh tote Hose, daher werde ich wohl die Urlaubsplanung nicht allzu sehr durcheinander wirbeln :)

  6. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Winni, juchu, herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Termin! Da ist Dir ein Stein vom Herzen gefallen, was? Ich freue mich sehr für Dich Und ich bin gespannt, ob dein Jungsgefühl dich täuscht oder nicht! Aufregend.

    Traummalerin, auch Dir alles Gute zu dem schönen Termin. Mit dem schlagenden Herzchen ist ja wirklich schonmal ein großer Meilenstein geschafft. Super.

    Bei mir weiß auf der Arbeit schon mein direkter Vorgesetzter, weil ich knapp zwei Wochen wegen Schwangerschaftsbeschwerden krank war und ich das gerne offen sagen wollte. Ich habe aber auch ein gutes Verhältnis zu ihm und bin mir sicher, dass er es nicht ohne mein go weitererzählt. Ich finde es immer wichtig, dass frau das für sich selber überlegt, und nicht vor allem an die anderen denkt (Stichwort schlechtes Gewissen). Wenn man sich nicht vorstellen kann, dass im Falle einer Fehlgeburt in den ersten 12 Wochen der ganz Betrieb bescheid weiß, dann sollte man es vorher auch nicht erzählen aus einem Verpflichtugnsgefühlt heraus. Es kann JEDER zu jeder Zeit krank werden oder einen Unfall haben und lange ausfallen, das ist auch nicht kalkulierbar.

    Neue Wohnung finden wäre in meiner Stadt auch eine Katastrophe... Vor allem dann 5 Zimmer das ist einfach überhaupt nicht drin. Also werden wir uns in unseren 4 Zimmern arrangieren müssen, nicht perfekt, aber bestimmt irgenwie machbar.


  7. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    598

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Gestern erster Termin mit Hebamme(nteam).
    Gewogen, gemessen usw Sie sind mit allem höchst zufrieden - Blutdruck, BMI, etc alles top.
    Ich und KV sind relativ fit und ziemlich gesund, nix Rauchen/Trinken etc.; ich habe keine, KV eher überdurchschnittliche Vorbelastung (in der Familiengeschichte - v.a. Krebs, auch Huntington's, wo er aber kein Träger ist).
    Meine erste Geburt war problemlos, meine Gynäkologie insgesamt war und ist unauffällig und beschwerdefrei. Soweit, so gut. Aufgrund meines Alters gelte ich allerdings als Hochrisikoschwangerschaft, was heißt, dass ich wohl etwas engmaschiger kontrolliert werde.

    Blut haben sie mir abgezapft, da krieg ich Bescheid, wenn was nicht passt. Sie machen damit auch gleich ein Down-Screening, und beim Ultraschall dann die Nackenfaltenmessung. Wenn da erhöhtes Risiko rauskommt, eventuell eine Amnio (aber da bin ich eher nicht so dafür). Also eh das Übliche.

    Auf Toxo wird garnicht getestet [facepalm] Ich soll mich halt von der Katzenkiste fernhalten. Ja, die ist eh nicht so meine Sorge, aber aber sonstige Keime auf dem Viech. Na, wird schon ok sein.

    Jetzt bin ich schon sooo gespannt auf den ersten Schall - vor allem für Herrn Snicket. Gestern meinte er: er hatte ja schon die Hoffnung verworfen, dass er noch Vater wird und eine Familie hat, und für ihn war es lange Zeit unwirklich - deswegen hatte er sich auch zurückgehalten. Jetzt wird es realer und er freut sich sichtlich, redet mehr drüber, streichelt immer meinen Bauch und so weiter
    Ich hoffe so sehr für ihn, dass alles gut geht!
    Ich will einfach nur sein Gesicht sehen, wenn er die ersten Bilder am Schall sieht

    Achja: anscheinend sagen sie einem jetzt auch schon das Geschlecht beim Organscreening. Ich glaub, das muss ich dann auch wissen, bin einfach so neugierig. Hab der Hebamme gesagt, dass ich aber eh schon ein Gefühl hab, was es wird


  8. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    353

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Traummalerin, das kann ich mir gut vorstellen, dass du es noch gar nicht so vielen Leuten erzählt hast. Das ist ja auch in Ordnung so.

    Nokabo, ich finde, du hast das absolut so geschrieben, wie ich es genau so unterschreiben würde. Das waren auch meine Gedanken. Bei meiner Fehlgeburt war ich auch wirklich kurz davor, es zu sagen. Ich war so froh, dass ich es nicht getan habe. Auch wenn es sicher nett gemeint gewesen wäre von den Kollegen, ich hätte keine Lust auf das Mitleid und die Gespräche gehabt. Bei engeren Freunden und Familie ist es ja was anderes, aber im Beruf will ich ehrlich gesagt auch eine gewisse Distanz behalten.

    Thema Wohnung: bei Zwillingen könnte ich mir sogar vorstellen, dass es auch ganz gut gehen kann, wenn die eine Weile in einem Zimmer wohnen.

    Schlafen war bei uns schon immer Thema und unser Sohn ist nun endlich gerade soweit, dass er gut schläft und das mehrheitlich zuverlässig durch und in seinem Bett. Ich fürchte mich schon vor den Diskussionen und Nächten, wenn wir uns dann mit Baby und Großem im Elternbett zusammenquetschen.

  9. Avatar von Nokabo
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.224

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Winni, genau so geht es mir auch, bzw. hatte ich das auch gemeint. Freunde und Familie wussten es bei uns schon immer deutlich vor der 12. Woche! Aber im Beruf möchte ich da eine Distanz haben.

    Hast du es denn inzwischen deinem Sohn erzählt?

    Schlafen, oh man, da sprichst du was an :/ Meine Tochter schläft schon immer schlecht und im Moment braucht sie eeewig zum Einschlafen und dabei will sie auf gar keinen Fall alleine sein. Ich hoffe mal sehr, dass wir doch irgendwie in den nächsten Wochen dahin kommen, dass sie auch alleine einschlafen kann. Nachts kommt sie dann in unser Bett getapert, was ja im Moment total ok ist, aber irgendwann könnte das eng werden....

    Traummalerin, na, wenn bei euch im Sommer eh nicht Hochsaison ist dann passt das doch.

    Kitty, na, das klingt doch gut, was du von deinem Termin schreibst. Habt ihr darüber gesprochen, was ihr bei einem auffälligen ETS machen würdet? Schön, dass sich der werdende Papa so sehr freut!

    Tja, bei uns müssten die Zwillis in einem Zimmer pennen, bis unsere Große auszieht. Ich hoffe also auf gleichgeschlechtliche Babys ;) Es ist einfach finanziell nicht drin. Dafür würden die beiden ein eher großes Kinderzimmer von gut 20qm mit zwei Fenstern bekommen.


  10. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    598

    AW: Juli/August/September-Babys 2020

    Soweit einig, wobei Herr S immer vom best case ausgeht!

    Bei Auffälligkeiten - nun ja. Wahrscheinlich nix.
    Auf Verdacht hin will ich eigentlich nichts machen, nur wenn feststünde, dass ...
    Und dann gibt's die false positives.

    Bei Trisomie 13 und 18 - nun ja, das sind schon Kaliber (weil nicht lebensfähig - und womöglich leidend). Ich will jetzt nicht den Strang trüben, aber ich denke, in dem Fall würde ich einen Abbruch stark in Erwägung ziehen.
    Downs - schwierig. Gibt leichte und schwere Fälle. Gibt welche ohne gesundheitliche Probleme (Herz, Darm, sonstiges) und welche mit ...
    Pflegen - könnte ich vermutlich schon. Zumindest die ersten 25 Jahre. Und danach?

    Scheibe das alles ... Aber ich brauch mir jetzt noch nicht den Kopf zu zerbrechen. Ich warte jetzt mal bis zum tatsächlichen Schall ab.

+ Antworten
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •