+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.856

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Zitat Zitat von maus1234 Beitrag anzeigen
    aber warum sagt er dann wenn es passiert, passiert es
    Weil ihr beide schwammige Aussagen macht. Es positioniert sich niemand.
    Mein liebstes Wintergemüse ist die Marzipankartoffel.

  2. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.893

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Zitat Zitat von maus1234 Beitrag anzeigen
    Ich glaube benutzt fühlt er sich nicht. Vielleicht eher unter Druck gesetzt
    Oder so.

    Du solltest ihm vielleicht noch einmal unmissverständlich deutlich machen, dass du es jetzt nicht darauf anlegst, sondern es auch dich/euch zukommen lässt.

    Ein Nachbar-Ehepaar ist in einer gleichen Situation, er ist sogar noch etwas älter als dein Mann und sie haben am 6. Dezember ein Baby bekommen.
    Ich bin mir sicher, dass auch mein Nachbar eigentlich mit dem Thema durch war und sein Leben genießen wollte. Doch nun hat er noch einen kleinen Sohn und ist überglücklich.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫




  3. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    8

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Ich hab mich klar bei ihm positioniert. Wollte nur das Thema nicht mehr ansprechen um ihn nicht unter Druck zu setzen

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.433

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Zitat Zitat von maus1234 Beitrag anzeigen
    Ich hab mich klar bei ihm positioniert. Wollte nur das Thema nicht mehr ansprechen um ihn nicht unter Druck zu setzen
    Hallo,

    dein EP ist für mich schwammig und unter Druck gesetzt. Ich kann deinen Mann schon verstehen.

    Allein das du vorm Sex sagst: "Es könnte jetzt passieren" ist einfach nervig/abtörnend.

    Er hat Angst und die darf er haben - gleichzeitig ist es ok für ihn wenn es passiert.....

    -------

    Klar positioniert von Dir wäre es:

    Schatz, ich möchte jetzt auf Pille/Verhütung verzichten. Ist das ok für Dich?

    Und dann das Thema sein lassen !
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  5. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    8

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Dass ich auf Verhütung verzichte wurde klar kommuniziert. Er war dafür

  6. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.808

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Man(n) muss sich nicht positionieren in dem Sinne, dass man "jedenfalls jetzt ein Kind" oder "keinesfalls ein Kind" möchte.
    Es genügt völlig, wenn man offen dafür ist, wenn sich ein Kind angemeldet hat.

    Hier hat vor langer Zeit mal ein Mann geschrieben, dass die Entscheidung für ein Kind eigentlich viel zu groß und dem Menschen nicht gemäß ist. Gerade viele Männer haben lieber, wenn "es passiert".

    Wenn ein Kind nicht das "langersehnte Wunschkind", sondern eher ein "Überraschungsgast" ist, hat das auch viele Vorteile.
    Es ist nicht das Megaprojekt, dem sich jetzt alles unterordnen muss, sondern es kann ganz normal ins Leben integriert werden.
    Man ist an auftauchenden Schwierigkeiten nicht "selbst schuld", und darf ein Kind auch mal anstrengend finden, darüber jammern und "das Kind für eine Weile wegorganisieren wollen".

    Lass es einfach laufen. Und dann passiert es - oder nicht.


  7. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    8

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Danke dir Marta Agata

  8. Inaktiver User

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Wovor genau hast du Angst? ('Probleme in der Schwangerschaft')

    Ich sehe es ähnlich wie MannMann und Kleinfeld und würde mich unter den von dir genannten Umständen nicht für Weglassen der Verhütung entscheiden. Und falls du es doch tust - nur dann, wenn du im Ernstfall das Kind auch allein großziehen könntest.
    Es gibt gerade einen Strang, in dem eine Userin erzählt, wie ihr Mann sie verlassen hatte - trotz der gerade von ihm stark erwünschten Schwangerschaft.
    Angesichts solcher Fälle auf 'na, das wird schon, wenn das Butzerl erst da ist - dann freut er sich' zu setzen, ist schon arges Hasardieren.
    Selbst wenn er eigentlich will - die Dynamik und Kommunikation zwischen euch klingt anstrengend, und das wird mit Kind nicht besser werden: im Gegenteil, das verstärkt alles, was vorher schon da war.

    Lass das Thema ein paar Monate ruhen und dann macht reinen Tisch. Ja oder nein - und wenn ja, dann dazu stehen und es gemeinsam planen und durchziehen.

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.808

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und falls du es doch tust - nur dann, wenn du im Ernstfall das Kind auch allein großziehen könntest.
    Es gibt gerade einen Strang, in dem eine Userin erzählt, wie ihr Mann sie verlassen hatte - trotz der gerade von ihm stark erwünschten Schwangerschaft.
    Natürlich kann sie im Ernstfall das Kind auch alleine großziehen - und dass das passieren kann, gilt immer.

    Und eben - du schreibst von einem Vater, der das Kind stark wünschte und dann eine 180-Grad-Wendung machte - das ist doch noch einmal etwas anderes.

    Angesichts solcher Fälle auf 'na, das wird schon, wenn das Butzerl erst da ist - dann freut er sich' zu setzen, ist schon arges Hasardieren.
    Das ist aber das allerwahrscheinlichste, dass er sich dann freut.
    Und Garantien gibt es keine im Leben (siehe deinen Fall oben).

    Sie möchte ein Kind.
    Die Pille ist aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt, er weiß das und ist dafür.
    Und er sagt, dass es ok ist, wenn "es passiert".
    (und plant sogar schon für die Zeit, wenn das Kind da ist).

    Das ist völlig ausreichend!
    Bloß zerredet werden sollte da nix.

  10. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.043

    AW: Partner hat schon Kind aus erster Ehe. Unsicher ob noch ein zweites Kind!

    Zitat Zitat von maus1234 Beitrag anzeigen
    Ich hab mich klar bei ihm positioniert. Wollte nur das Thema nicht mehr ansprechen um ihn nicht unter Druck zu setzen
    Dann sag ihm das.
    Und das es Dich verletzt, wenn er immer wieder als "Spaß" oder nebenbei solche Sätze fallen lässt.
    Manches verträgt kein dauerndes "vielleicht", ohne das den, der möchte, solche nebenbei gemachten nicht ernsten Bemerkungen verletzen.

    Ihr werdet um ein klares Ja oder Nein nicht herum kommen.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •