+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

  1. Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    384

    April/Mai/Juni Babys 2020

    Hallo,

    ich traue mich jetzt mal und eröffne einen neuen Strang. 😊
    Ich war heute das erste mal beim Frauenarzt und man konnte das Herzchen schlagen sehen. 😍
    Bin jetzt bei 6+5 und ET soll der 22.04.20 sein.
    Mein nächster Termin ist in 3 Wochen und dann gibt's auch den Mutterpass. 😊

    Würde mich freuen, wenn noch einige aus dem Hibbel-Strang hinzustoßen und wir uns hier austauschen können.

    Liebe Grüße
    Hemrocky


  2. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.344

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Hallo liebe Hemrocky,

    ich geselle mich mal zu Dir. Ich war gestern bei meinem Gyn. Bis jetzt konnte man nur eine Fruchthöhle sehen, aber das ist zu diesem frühen Zeitpunkt (ca. 5. SSW) wohl ganz normal.

    Meinen voraussichtlichen ET weiß ich noch nicht, ich schätze Ende April/Anfang Mai 2020.

    Ich darf schon am 13.09. wieder zum Gyn. Ich habe ja eine schlimme Vorgeschichte mit mehreren FG und bekomme mehr Termine.

    Momentan überwiegt bei mir ganz klar die Angst, Freude ist noch wenig bis gar nicht vorhanden. Ich hoffe sehr, dass sich das noch ändert.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)


  3. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    47

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Dann geselle ich mich auch mal ganz vorsichtig dazu ;-)
    Ich war letzte Woche das erste mal beim Gyn, da war ich 6+0 und man konnte zumindestens eine Fruchthöhle sehen.
    Nächste Woche hab ich den nächsten Termin, da können wir hoffentlich das Herzchen schlagen sehen und ich bekomme dann, sofern alles gut ist, Der Mutterpass 😍

    Zitat Zitat von Hemrocky Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich traue mich jetzt mal und eröffne einen neuen Strang. 😊
    Ich war heute das erste mal beim Frauenarzt und man konnte das Herzchen schlagen sehen. 😍
    Bin jetzt bei 6+5 und ET soll der 22.04.20 sein.
    Mein nächster Termin ist in 3 Wochen und dann gibt's auch den Mutterpass. 😊

    Würde mich freuen, wenn noch einige aus dem Hibbel-Strang hinzustoßen und wir uns hier austauschen können.

    Liebe Grüße
    Hemrocky
    Witzig.. Dann sind wir ungefähr gleich weit 😊 ET soll bei mir der 24.4.20 sein 😊

    Ich bin schon sehr gespannt auf nächste Woche und kann es eigentlich kaum erwarten.

    LG


  4. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    191

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Ich bin nicht schwanger, aber wenn ich wählen könnte irgendwann, würde ich mir ein April/Mai Baby wünschen, tolle Geburtsmonate. Sagt eine im Mai geborene ;)


  5. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    47

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Zitat Zitat von Lucienne2 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht schwanger, aber wenn ich wählen könnte irgendwann, würde ich mir ein April/Mai Baby wünschen, tolle Geburtsmonate. Sagt eine im Mai geborene ;)
    Ich finde die Zeit auch total schön. Vor der nächsten, großen Sommerhitze :-)

    Nächste Woche Freitag lernen Wir schon die Hebamme kennen.
    Nachdem ich schon auf vielen Internetseiten anderer Hebammen gelesen habe, dass sie bereits bis einschließlich März 2020 ausgebucht sind, hab ich mich am WE direkt dahinter geklemmt und bin fündig geworden.

    Wie gehts euch denn so?
    Mir ist permanent schlecht, hab dadurch kaum Appetit, Ich hab eine unheimlich empfindliche Nase, kann altbekannte Gerüche wie Parfüm, Weichspüler, Waschmittel und co plötzlich nicht mehr riechen und bin unfassbar müde. Ich kann kaum die Augen offenhalten und schlafe regelmäßig auf dem Sofa ein.
    Mein Liebster amüsiert sich schon köstlich. :-D

    Zumindestens vertrage ich die Schilddrüsenhormone ganz gut, Die ich seit Samstag nehmen muss.

    LG

  6. Moderation
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    1.456

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Ich hüpfe auch nur kurz rein, um euch alles Gute zu wünschen! Mein April"baby" ist schon fast 4,5. 😉 Wie die Zeit vergeht...
    Ich fand die Schwangerschaft auch deutlich angenehmer als mit meinem Oktoberkind.


  7. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.344

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Zitat Zitat von Lucienne2 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht schwanger, aber wenn ich wählen könnte irgendwann, würde ich mir ein April/Mai Baby wünschen, tolle Geburtsmonate. Sagt eine im Mai geborene ;)
    Ich habe im April Geburtstag

    Zitat Zitat von Phoenic Beitrag anzeigen
    Ich hüpfe auch nur kurz rein, um euch alles Gute zu wünschen!
    Danke Dir!

    Zitat Zitat von Phoenic Beitrag anzeigen
    Mein April"baby" ist schon fast 4,5. �� Wie die Zeit vergeht...
    Ich fand die Schwangerschaft auch deutlich angenehmer als mit meinem Oktoberkind.
    Meine Mutter sagt auch, dass die Schwangerschaft mit mir viel angenehmer war als mit meinem Bruder - er hat im November Geburtstag.

    Zitat Zitat von Poolnudel88 Beitrag anzeigen
    Nächste Woche Freitag lernen Wir schon die Hebamme kennen.
    Nachdem ich schon auf vielen Internetseiten anderer Hebammen gelesen habe, dass sie bereits bis einschließlich März 2020 ausgebucht sind, hab ich mich am WE direkt dahinter geklemmt und bin fündig geworden.
    Danke für das Stichwort. Mir erscheint es zwar noch sehr früh, mich nach einer Hebamme umzusehen, aber andererseits finden ja viele Schwangere keine Hebamme mehr. Bei mir am Ort ist eine Hebammenpraxis mit 7 Hebammen, die sich auch gegenseitig vertreten und die sich mit Wochenend- und Feiertagsdienst abwechseln. Die nächste Telefonsprechstunde dort ist übermorgen, dann rufe ich mal an.

    Zitat Zitat von Poolnudel88 Beitrag anzeigen
    Wie gehts euch denn so?
    Mir ist permanent schlecht, hab dadurch kaum Appetit, Ich hab eine unheimlich empfindliche Nase, kann altbekannte Gerüche wie Parfüm, Weichspüler, Waschmittel und co plötzlich nicht mehr riechen und bin unfassbar müde. Ich kann kaum die Augen offenhalten und schlafe regelmäßig auf dem Sofa ein.
    Die Übelkeit hält sich bei mir in Grenzen. Nur vom Geruch von Zigarettenrauch muss ich spucken. HerrKlein raucht zum Glück nicht, aber zwei unserer Nachbarn. Wenn wir lüften und ein Nachbar auf dem Balkon raucht, vergeht's mir...

    Ich habe eher unbändigen Hunger - zehn Minuten nach jeder Mahlzeit esse ich meistens schon wieder eine Kleinigkeit

    Geruchsempfindlich bin ich auch. HerrKleins Lieblingsduschgel stinkt für mich jetzt nach Schweißfüßen und ich mag kein Parfum mehr.

    Ansonsten schmecken mir Äpfel nicht mehr, aber es gibt ja zum Glück genug Obstsorten.

    Ich habe immer wieder Bauchziehen, -zwicken und -stechen, aber laut meinem Gyn ist das unbedenklich. Das kommt wohl von den Mutterbändern und der wachsenden Gebärmutter. Und ich habe sehr starken Ausfluss, aber das haben auch viele Schwangere. Dieses Fließgefühl finde ich aber echt übel.

    Seit gestern muss ich einmal am Tag ASS nehmen und morgens und abends muss ich eine Progesteronkapsel vaginal einführen. Die schmilzt dann natürlich im Körper, und es fließt gefühlt alles wieder raus. Das fühlt sich für mich immer an wie eine Blutung. Hoffentlich gewöhne ich mich noch daran. Mir bleibt dann jedesmal fast das Herz stehen, aber ich kann natürlich nicht immer sofort nachschauen. Vorher war ich im dm, als ich an der Kasse anstand, floss es aus mir heraus, und das auch noch in Kombination mit Bauchziehen. Ich habe es kaum bis nach Hause ausgehalten, aber zum Glück war nix.

    Meine früheren Fehlgeburten, vor allem die letzte Ende März, wirken halt noch nach. In der letzten Schwangerschaft hatte ich auch immer wieder Blutungen. Jeder Klogang ist schlimm für mich. Hoffentlich werde ich irgendwann ruhiger.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.617

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Ich halte die Daumen, FrauKlein!

    Ich bin vor drei Jahren mit einer Bluthochdruckkrise im KKH gelandet. Da im hiesigen Krankenhaus nicht mehr zwingend nach Abteilung unterschieden wird, jeder wird hingepackt, wo gerade Platz ist (gerade noch, dass man Männlein und Weiblein trennt), landete ich auf dem Zimmer mit zwei Frauen, die eine ähnliche Geschichte hinter sich hatten. Es ging ihnen (und der Schwangerschaft) gut, sie waren zur Überwachung da (ich kenne den Belegarzt. War mal mein Frauenarzt. Die erste Schwangerschaft hab ich zu 80 Prozent im KKH verbracht...).

    Ich habe mich so bemüht, Optimismus zu verbreiten.
    War berechtigt, beide bekamen einen gesunden Jungen.


  9. Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    384

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Schön das ihr euch zu mir gesellt Poolnudel und FrauKlein. 😊

    Also ich bin momentan auch mehr der Allesesser. Heute Vormittag hatte ich einen Obstflash, da mussten eine Banane, ein Apfel, 2 Kiwis und 3 Stücke einer Melone dran glauben und jetzt müssen es Tortellini in Sahnesoße sein. 🤤
    Holt mir mein Mann gerade vom Supermarkt. 😇

    Es nervt mich etwas, da ich 25 kg abgenommen habe und die nicht sofort wieder drauf haben will.
    Aber ich kann dem Drang nach Essen gerade nur schwer widerstehen. 😖

    Über den Geburtsmonat freue ich mich auch sehr. Ich liebe den April und generell Frühling. 😊

    FrauKlein, ich kann total verstehen dass du dich so verrückt machst. Unter normalen Umständen fällt es ja schon schwer cool zu bleiben und einfach guter Hoffnung zu sein.
    Aber gut dass du engmaschiger betreut wirst von deinem Frauenarzt. Dann ist das Warten auf den nächsten Termin nicht so lang.

    Eine Hebamme zur Nachsorge hab ich schon. Das wird die gleiche wie beim letzten Mal sein und ich hatte sie direkt nach dem positivem Test gefragt, ob es ihr passt. 😊

    Morgen wollen wir es der Familie sagen. Meine Tochter bekommt ein Shirt mit "Große Schwester 2020" an. 😁
    Bin gespannt auf die Reaktion.

    Euch einen schönen Abend!
    Hemrocky


  10. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.344

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich halte die Daumen, FrauKlein!

    Ich bin vor drei Jahren mit einer Bluthochdruckkrise im KKH gelandet. Da im hiesigen Krankenhaus nicht mehr zwingend nach Abteilung unterschieden wird, jeder wird hingepackt, wo gerade Platz ist (gerade noch, dass man Männlein und Weiblein trennt), landete ich auf dem Zimmer mit zwei Frauen, die eine ähnliche Geschichte hinter sich hatten. Es ging ihnen (und der Schwangerschaft) gut, sie waren zur Überwachung da (ich kenne den Belegarzt. War mal mein Frauenarzt. Die erste Schwangerschaft hab ich zu 80 Prozent im KKH verbracht...).

    Ich habe mich so bemüht, Optimismus zu verbreiten.
    War berechtigt, beide bekamen einen gesunden Jungen.
    Danke Dir, Sasapi!

    Zitat Zitat von Hemrocky Beitrag anzeigen
    Es nervt mich etwas, da ich 25 kg abgenommen habe und die nicht sofort wieder drauf haben will.
    Aber ich kann dem Drang nach Essen gerade nur schwer widerstehen. ��
    Auch wenn ich glücklicherweise noch nie Gewichtsprobleme hatte, kann ich mir vorstellen, wie blöd das für Dich ist. Aber ich denke, dass es falsch wäre, wenn Du Deinen Gelüsten widerstehst - wenn Du einen Jieper auf etwas hast, hat das sicherlich seinen Sinn.

    Zitat Zitat von Hemrocky Beitrag anzeigen

    FrauKlein, ich kann total verstehen dass du dich so verrückt machst. Unter normalen Umständen fällt es ja schon schwer cool zu bleiben und einfach guter Hoffnung zu sein.
    Aber gut dass du engmaschiger betreut wirst von deinem Frauenarzt. Dann ist das Warten auf den nächsten Termin nicht so lang.
    Da hast Du natürlich Recht, aber leider können Ärzte in den ersten 12 Wochen auch bei sehr engmaschigen Kontrollen nicht viel machen. Das ist ja die kritische "Alles-oder-Nichts-Phase". Ich weiß nicht, wie ich diese Zeit überstehen soll. Ich habe jetzt schon gleichzeitig Angst vor meinem nächsten Gyntermin und kann ihn kaum erwarten. Vor dem Ultraschall graut mir besonders...

    Zitat Zitat von Hemrocky Beitrag anzeigen
    Morgen wollen wir es der Familie sagen. Meine Tochter bekommt ein Shirt mit "Große Schwester 2020" an. ��
    Bin gespannt auf die Reaktion.
    Wie alt ist Deine Tochter denn?

    Wir behalten es auf jeden Fall die ersten 12 Wochen völlig für uns. Meine Schwiemu ist ja eh schon der personifizierte Egoismus und denkt nur darüber nach, was ihr HerrKlein alles machen müsste - und ich bin ja die Frau, die ihr den Sohn gestohlen hat, und als "Ausgleich" dafür müsste ich ihn eigentlich 3-4mal pro Woche zu ihr schicken

    Und meine Mutter würde mich nur verrückt machen. Sie ist ja der Meinung, dass jede Frau über 40, die schwanger ist, nur deswegen schwanger geworden ist, weil sie nicht weiß, wie man richtig verhütet...Wenn sie es jetzt wüsste, würde sie mich nur dreimal täglich anrufen und mir alle Risiken aufzählen, die es gibt...Das brauche ich echt nicht!

    Gestern Abend ging es mir ganz schlecht. Beim Zähneputzen habe ich plötzlich ein furchtbar starkes Stechen in der Gebärmutter gespürt. Es hat sich so angefühlt, als ob mir jemand ein Messer in den Bauch rammen würde. Ich dachte gleich, dass es das schon wieder war. Ich bin panisch aufs Klo gerannt, aber zum Glück war da kein Blut. Ich habe meine Abendtoilette nicht mehr weitergemacht, sondern habe mich gleich hingelegt. Nach einer Weile ging es mir wieder besser.

    Heute habe ich bis auf leichte Brustwarzenschmerzen keine Symptome. Auch wenn ich weiß, dass Symptome kommen und gehen, macht mich das wahnsinnig. Hoffentlich werde ich im Laufe der Zeit ruhiger.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •