+ Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 129 von 129

  1. Registriert seit
    06.09.2019
    Beiträge
    10

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Hey ihr Lieben,
    Ich habe länger nichts von mir hören lassen, das tut mir leid. Ich habe fleißig mitgelesen..
    Mir ist aufgefallen das mich die ganzen Foren auch verunsichern können. Wisst ihr was ich meine? Man erfährt hier so viel über Einzelschicksale und das macht mich manchmal traurig.
    Keine Ahnung ob es aktuell meine Hormone sind 🙈
    Ich habe nächste Woche meinen nächsten Termin und ich bin schon ganz aufgeregt. Ich hoffe so so sehr, dass alles gut ist und es meinem Baby gut geht!

    An alle neuen, hallo und Herzlich willkommen 🤗

    Poolnudel (30), 1. Kind, errechneter ET 21.04.2020
    Hemrocky (27), 2. Kind, errechneter ET 22.04.2020
    ErdbeerKuss (24), 1. Kind, errechneter ET 29.04.2020
    Blueberry (37), 1. Kind, errechneter ET lt. App 06.06.2020


  2. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.395

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    @Erdbeerkuss, schön dich kennenzulernen

    Ich komme gerade vom Frauenarzt und ich hätte nie gedacht, dass ich mal so verliebt in einen kleinen schwarzen Fleck sein könnte

    Ich hatte so Angst, dass der Verdacht der ELSS bestätigt wird oder immer noch nichts zu sehen ist und das Bangen und Warten wieder losgeht. Aber es ist alles gut, die Fruchthöhle mit Dottersack war sehr deutlich zu sehen, ich bin so happy Mir ist so ein riesen Stein vom Herzen gefallen, die Frauenärztin hat sich sichtlich mitgefreut und die Arzthelferin, die kurz danach reinkam, konnte ihr breites Grinsen nicht verbergen und meinte nachher noch zu mir, sie hätte mir alle Daumen gedrückt.

    In 18 Tagen hab ich den nächsten Termin, dann bin ich in der 9. Woche. Dann bekomm ich auch den Mutterpass, wenn alles gut ist. Im Laufe der nächsten Tage muss ich mich entscheiden, ob. ich die zusätzlichen Labortests möchte (Toxoplasmose, Ringelröteln, CMV). Wahrscheinlich mach ich es.

    Heute Abend werde ich es wahrscheinlich dem werdenden Onkel und meiner Schwägerin sagen - ich übernachte heute dort und nächste Woche will ich mit ihr zur Buchmesse fahren. Da finde ich es besser, wenn sie über die Schwangerschaft Bescheid weiß. Morgen sag ich es dann meinen Eltern, Samstag sind Mr. Blues Eltern dran. Oh Mann, ist das aufregend.

    Poolnudel (30), 1. Kind, errechneter ET 21.04.2020
    Hemrocky (27), 2. Kind, errechneter ET 22.04.2020
    ErdbeerKuss (24), 1. Kind, errechneter ET 29.04.2020
    Blueberry (37), 1. Kind, errechneter ET 07.06.2020
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  3. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    312

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Herzlichen Glückwunsch dann nochmal, Blueberry!
    Ich freue mich sehr mit dir mit!!!

    Ich hab meine Gyn damals ein wenig verflucht, weil ich erst 2 Wochen nach positivem Test bei ihr war.
    ABer wenn man deinen Krimi so liest, scheint das ja durchaus Sinn zu machen.

    Hoffentlich kannst du jetzt etwas entspannen und die nächste Zeit genießen!


  4. Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    396

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    @Blueberry: Da hat sich das intensive Brüten ja gelohnt. 😊 Es freut mich für euch dass alles so gut aussieht.

    @ErdbeerKuss: Ja, man darf sich nicht alles zu Herzen nehmen und muss für sich eine gute Art finden, damit umzugehen. Auch wenn das mal eine Internetpause bedeutet.
    Aber schön, dass du dich zwischen durch auch mal meldest. 😊

  5. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.330

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Ich FREU mich soooooooooooo für dich!




    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    und ich hätte nie gedacht, dass ich mal so verliebt in einen kleinen schwarzen Fleck sein könnte
    ...als ich mein erstes Ultraschallbild hatte von meinem Knopf..............Da bin ich in den Blumenladen gelaufen und hab einen wunderschönen Blumenstrauß gekauft, das auf den Wohnzimmertisch gestellt, das Ultraschallbild drunter gestellt. Ich hatte so das Gefühl, mein Knöpflein könnte Blumen mögen.... Ich hab die Bilder alle noch...

    Und jetzt kann ich mit meiner 6,5jährigen die Bilder angucken..."Guck mal, da warst du gerademal so groß wie ein Knopf..."

    Hab eine gute, starke Zeit, liebe Namensvetterin...

    Blue
    Be a voice not an echo.


  6. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    56

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    @Erdbeerkuss, schön dich kennenzulernen

    Ich komme gerade vom Frauenarzt und ich hätte nie gedacht, dass ich mal so verliebt in einen kleinen schwarzen Fleck sein könnte

    Ich hatte so Angst, dass der Verdacht der ELSS bestätigt wird oder immer noch nichts zu sehen ist und das Bangen und Warten wieder losgeht. Aber es ist alles gut, die Fruchthöhle mit Dottersack war sehr deutlich zu sehen, ich bin so happy Mir ist so ein riesen Stein vom Herzen gefallen, die Frauenärztin hat sich sichtlich mitgefreut und die Arzthelferin, die kurz danach reinkam, konnte ihr breites Grinsen nicht verbergen und meinte nachher noch zu mir, sie hätte mir alle Daumen gedrückt.

    In 18 Tagen hab ich den nächsten Termin, dann bin ich in der 9. Woche. Dann bekomm ich auch den Mutterpass, wenn alles gut ist. Im Laufe der nächsten Tage muss ich mich entscheiden, ob. ich die zusätzlichen Labortests möchte (Toxoplasmose, Ringelröteln, CMV). Wahrscheinlich mach ich es.

    Heute Abend werde ich es wahrscheinlich dem werdenden Onkel und meiner Schwägerin sagen - ich übernachte heute dort und nächste Woche will ich mit ihr zur Buchmesse fahren. Da finde ich es besser, wenn sie über die Schwangerschaft Bescheid weiß. Morgen sag ich es dann meinen Eltern, Samstag sind Mr. Blues Eltern dran. Oh Mann, ist das aufregend.

    Poolnudel (30), 1. Kind, errechneter ET 21.04.2020
    Hemrocky (27), 2. Kind, errechneter ET 22.04.2020
    ErdbeerKuss (24), 1. Kind, errechneter ET 29.04.2020
    Blueberry (37), 1. Kind, errechneter ET 07.06.2020
    Herzlichen Glückwunsch Das freut mich sehr!
    Jetzt wünsche ich dir eine tolle, unkomplizierte Schwangerschaft


  7. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.395

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    @Blue und Poolnudel:

    Gestern hab ich es meinem Bruder und meiner Schwägerin gesagt. Eigentlich hätte ich damit noch bis zur nächsten Untersuchung warten wollen, aber da ich nächstes Wochenende vorhabe, mit meiner Schwägerin nach Frankfurt zur Buchmesse zu fahren, ist mir wohler, wenn sie eingeweiht ist, falls irgendwas sein sollte. Man weiß ja nie. Mein Bruder guckte erst so , dann und dann und meine Schwägerin war völlig von der Rolle. Sie konnte ihre Pizza gar nicht mehr weiteressen, so aufgeregt war sie

    Dann fing sie direkt an, sich Sorgen zu machen wegen der Fahrt nach Frankfurt. Sie wäre mir nicht böse, wenn ich unter den Umständen lieber nicht fahre, sie fährt zur Not auch alleine bla bla bla und ich solle mir keinen Kopf machen wegen ihr usw. Total süß Aber ich sehe da kein Problem, zumal mir jetzt auch nicht sooo schlecht ist, meist ist mir nur ein bisschen unterschwellig übel und abends bin ich halt todmüde. Kann natürlich nächste Woche schon wieder anders sein, aber das weiß man ja nie.

    Also haben wir etwas umgeplant: Statt mit meiner alten Möhre fahren wir nun per Flixbus. Das dauert zwar ca. 1 Std. länger als mit dem Auto, aber dafür müssen wir nicht selbst fahren und auf den Verkehr konzentrieren, sondern können entspannt lesen, dösen oder was spielen. Vorsichtshalber haben wir direkt mal die beiden Plätze hinter der Toilette reserviert

    Nachher sag ich es noch meinen Eltern, weil ich es blöd finde, wenn nur ein Teil meiner engsten Familie Bescheid weiß (obwohl ich wüsste, dass die beiden auch dicht halten würden).

    Wie sieht es bei euch gerade aus? Habt ihr mit irgendwelchen blöden Begleiterscheinungen zu kämpfen?
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  8. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    56

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    @Blueberry: Das hört sich doch toll an Das freut mich sehr für euch!
    Und wg dem Besuch auf der Buchmesse... Das wird auch alles gut Ich hab morgen einen Messebesuch mit meiner Mutter geplant. Ich hab gesagt solange mir morgen früh nicht total kotzübel ist, fahren wir los und bummeln eben so lange, wie ich mich gut fühle Ich werde allerdings ein bisschen Proviant einpacken um evtl aufkommender Übelkeit vorzubeugen.

    Ich habs gestern im Büro bekannt gegeben, es haben sich alle riesig gefreut. Meine Schwiegereltern in Spe und Schwägerin wissen es seit gestern nun auch. Mein Liebster würde es jetzt am liebsten auch der ganzen Welt erzählen

    Ansonsten wird's mit der Übelkeit wirklich besser. Und ich habe eeeeecht Hunger.

    Ich ärgere mich allerdings immer noch irgendwie über meine Gyn und bin nach wie vor ratlos, weil ich einfach gerade nicht weiß wie und wohin ich wechseln soll. Die Praxen die mir empfohlen worden sind, nehmen keine neuen Patientinnen auf.
    Das hat mich schon die ein oder andere Träne am Telefon gekostet
    Sie ist insgesamt sehr hektisch, kurz angebunden und in manchen Dingen echt oberflächlich. Nachdem die Azubine mir vorgestern im Arm rumgeprokelt hat um Blut zu bekommen (der ist heute total blau) und scheinbar ein Objekt zum üben brauchte, es links gar nicht klappte und sie dann rechts auf Verdacht tief reingerammt hat, ich wirklich dachte mir wird schwarz vor Augen und mir das Herz bis zum Hals klopfte, weil ich beim Arzt eh immer super aufgeregt bin, dann das spontane Blutabnehmen und alles noch dazu bevor ich den Wurm gesehen habe, war mein Blutdruck bei 130/90.
    Meine Gyn meinte dann nach der Untersuchung, dass dad sehr grenzwertig sei, ich ja schon ein Kandidat für ASS100 sei und man das frühzeitig einstellen müsse. Weil ich weiß wie mein Blutdruck beim Arzt ist, messe ich seit Beginn der Schwangerschaft jeden Tag mehrfach zu Hause Blutdruck und protokolliere es entsprechend, die mittlerweile 2 DIN A4 Seiten haben ich ihr bei den Terminen immer ausgehändigt. Das nimmt sie nicht mal zur Kenntnis.. Sie würde ja sehen, wie die Werte in der Praxis sind. Ebenso wenig konnte sie mir vernünftige Auskünfte zur Nackenfaltenmessung geben.

    Mein Zukünftiger und ich haben uns aber für uns eigentlich schon darauf verständigt, dass wir sie nicht machen wollen, weil einfach auch zu viele Ergebnisse nicht richtig sind und einen nur unnötig verrückt machen. Aber auch da würde ich mir einen Arzt wünschen, der sich einfach die Zeit nimmt, zuhört und vernünftig berät. Die Unterhaltung konnte ich bisher "nur" mit meiner Hebamme führen und die hat uns darin bestärkt...

    Die Arztsituation ist hier in der Region echt ne Katastrophe.. Das wurmt mich gerade.
    Nächste Möglichkeit zum Wechseln wäre das Quartal 01/20. Bis dahin "MUSS" ich schlauer sein.

    Schönen Freitag


  9. Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    396

    AW: April/Mai/Juni Babys 2020

    @Poolnudel:
    Das mit der Ärztin geht ja echt gar nicht.
    Ich hatte in der ersten SS ja mit zu hohem Blutdruck zu kämpfen.
    Meine Gyn hat mich um tägliche Protokolle gebeten und diese auch bei jedem Termin kontrolliert. Zu mir sagte sie, dass der 2. Wert entscheidend ist und ungern über 90 sein soll. Bis 90 sei aber noch grade so ok.
    Ich hatte aber auch oft 100 und mehr, weswegen ich schließlich Presinol verschrieben bekommen habe. Das musste ich dann nach der Schwangerschaft unter ärztlicher Überwachung langsam absetzen und ausschleichen.
    Ich hoffe du findest noch einen Gyn um zu dem Thema eine 2. Meinung zu haben.
    Ist ja auch gefährlich mit Blutdruckmitteln anzufangen, wenn man sie gar nicht braucht.
    Soweit möglich könntest du die Vorsorge ja auch zu Hause durch deine Hebamme machen lassen. Ist das vllt eine Option?

+ Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •