+ Antworten
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 156

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.860

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Spadina, wenn dein Sohn in der Familienhilfe arbeitet, dann sollte er ganz genau wissen, dass der eigene Maßstab nicht anzulegen ist.
    Weiss er das nicht, dann gehört er da nicht hin.

    Und von Handytippserei auf emotionale Vernachlässigung zu schließen ist schon reichlich dreist. Zumal, gerade bei älteren Kindern, nicht jedes Bedürfnis auf der Stelle erfüllt werden muss. Wenn das Kind seine Mutter normal ansprechen kann, handelt es sich nicht um einen Säugling - da sieht das anders aus.

    Ich finde das derartige Belehren wildfremder Frauen sehr unverschämt, es erinnert mich an diverse "Mit-Schlangesteher" an der Supermarktkasse, die meiner auf dem Boden tobenden Tochter dann irgendeinen Schnassel kaufen wollten, den ich Rabenmutter vorher abgelehnt hatte. Da kamen ganz ähnliche Sprüche - für die ich dann nur einen verbalen Mittelfinger übrig hatte.

  2. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Ich rede von Kindern in einem Buggy Höchstalter 2 Jahre. Und ich finde es eher unverschämt, ein Kleinkind zigmal Mama quengeln zu lassen und dabei höchstvergnügt mit der Freundin darüber zu diskutieren, wie das Make-up von xxs in der Bachelor war. Und was die getragen haben.

    So sind diese Frauen drauf.

    Spadina, wenn dein Sohn in der Familienhilfe arbeitet, dann sollte er ganz genau wissen, dass der eigene Maßstab nicht anzulegen ist.
    Weiss er das nicht, dann gehört er da nicht hin.
    Was der Einwand nun soll. erschließt sich mir in diesem Zusammenhab gar nicht. Ich habe mein Kind nur ins Spiel gebracht, weil ich danach gefragt wurde. Das "Kind" macht seinen Job und sieht zu, dass Kinder weder verprügelt werden noch als Mordfall im Kühlschrank gelagert werden.

    Und sorgt dafür, dass ein 4 Monate altes Kind nicht nur einen Apfel zum Essen in die Hand gedrückt bekommt. Und das Kind macht seinen Job gut. Mischt sich ein.

    Und besteht darauf, nie Kinder haben zu wollen.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  3. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.159

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen

    Und besteht darauf, nie Kinder haben zu wollen.
    Na super!
    Alles richtig gemacht!
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  4. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    269

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Oh wow, Spadina, da könnte ich wirklich ganz viel darauf antworten. Aber mir fehlt gerade die Zeit dazu, weiß auch jetzt nicht wie ich das formulieren könnte. Aber du hast das sicherlich sehr gut gemacht, auch, wenn es hart war.

    Ich kann jetzt nichts Kluges antworten darauf, warum alle Leute einem von Kindern abraten. Ich finde Kinder toll und meine Muppelmaus ist mit Sicherheit das Beste, was mir je passiert ist. Auch wenn sie ungeplant war und ich auch wusste, dass das mit dem Vater nichts werden würde. Und ich 27 Jahre alt war und ich jetzt auch weiß wie hart es ist alleinerziehend zu sein und dass, obwohl ich keine finanziellen Probleme hatte/habe.
    Was aber auch daran lag, dass ich mir mit 19 Jahren bei klarem
    Verstand einen Beruf ausgesucht habe, von dem ich auch in Teilzeit notfalls eine Familie ernähren kann. Und es kam so.


  5. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Geht es denn in unserer heutigen Ego-Gesellschaft nur noch darum, das Beste für sich im Leben herauszuholen?
    Ich habe mir nie die Frage gestellt, ob Kinder mich glücklich machen. Ich mag Kinder und ich wollte mein Leben auch zum Teil der Aufgabe widmen sie ins Leben zu begleiten. Es ist anstrengend und ganz sicher hätte ich ein viel einfacheres Leben mit viel mehr Geld und viel mehr Zeit ohne meine Kinder -aber eben auch ein viel langweiligeres und sinnloseres. Kinder bereichern das Leben, aber sie beschweren es auch.
    Und ich habe noch nie von einer Mutter gehört, dass sie ernsthaft ihre Entscheidung bereut.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.682

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Da ist ein Kind, was j e t z t genau in seinen Bedürfnissen ignoriert wird.
    Was genau trägt es Deiner Meinung nach zur Erziehung bei, wenn ein Kind ausschließlich die Erfahrung macht, dass ALLE seine Bedürfnisse ad hoc und bevorzugt erfüllt werden, egal was es ist?
    Warten unmöglich, Mama hat, egal was sie tut, alles stehen und liegen zu lassen?
    Ein Kind fällt sicher nicht tot um, wenn Mama im Gespräch einen Satz beendet oder nicht 24/7 mit Argusaugen über das Kind wacht.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    3.029

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Geht es denn in unserer heutigen Ego-Gesellschaft nur noch darum, das Beste für sich im Leben herauszuholen?
    Ich habe mir nie die Frage gestellt, ob Kinder mich glücklich machen.
    Warum genau hast du welche bekommen?

    Ich mag Kinder und ich wollte mein Leben auch zum Teil der Aufgabe widmen sie ins Leben zu begleiten. Es ist anstrengend und ganz sicher hätte ich ein viel einfacheres Leben mit viel mehr Geld und viel mehr Zeit ohne meine Kinder -aber eben auch ein viel langweiligeres und sinnloseres. Kinder bereichern das Leben, aber sie beschweren es auch.
    Und ich habe noch nie von einer Mutter gehört, dass sie ernsthaft ihre Entscheidung bereut.
    Die gibt es durchaus. Stichwort ist "Regretting Motherhood".
    Ich finde es aber nicht verwundertlich, dass wenige es im persönlichen Kontakt erwähnen, denn - siehe oben - dann wird einem ja leicht Egoismus unterstellt oder Schlimmeres.

  8. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Was genau trägt es Deiner Meinung nach zur Erziehung bei, wenn ein Kind ausschließlich die Erfahrung macht, dass ALLE seine Bedürfnisse ad hoc und bevorzugt erfüllt werden, egal was es ist?
    Warten unmöglich, Mama hat, egal was sie tut, alles stehen und liegen zu lassen?
    Ein Kind fällt sicher nicht tot um, wenn Mama im Gespräch einen Satz beendet oder nicht 24/7 mit Argusaugen über das Kind wacht.
    Ich schildere eigentlich sehr genau. Wie hier auch. Die Mutter quatscht vom Osten bis Westen von Hamburg über irgendwelchen TV- Gedöns. Das Kind fängt an, irgendwann mal Mama zu sagen. Wird ignoriert. Nach dem 30. Mal ist schon viel weinerliches Gequengel dabei. Weiterhin Ignoranz.

    E i n Mal sich dem Kind widmen, ihm was freundliches zu sagen, ihm über die Wange zu streichen, würde wahrscheinlich schon genügen ( so habe ich das jedenfalls früher gehandhabt).

    Ich wünsche dir jetzt mal in der nächsten halben Stunde einen Menschen, einen Kollegen, wen auch immer, der ständig versucht, mit dir ins Gespräch zu kommen, während du über Notruf Hafenkante diskutierst, dich dazu noch halbwegs wegdrehst. Glaub mir, davon stirbst du auch nicht... Aber wäre das nett?

    Mir fällt immer wieder auf, dass solche Aktionen immer wieder verteidigt werden, verdreht werden. Da wird ein Kind missachtet und ich, die Beobachterin bin die Böse....

    Super.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.682

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Ich wünsche dir jetzt mal in der nächsten halben Stunde einen Menschen, einen Kollegen, wen auch immer, der ständig versucht, mit dir ins Gespräch zu kommen, während du über Notruf Hafenkante diskutierst, dich dazu noch halbwegs wegdrehst. Glaub mir, davon stirbst du auch nicht... Aber wäre das nett?
    Wenn ein Kollege über eine halbe Stunde versucht, sich in das von mir mit jemand anderem geführte Gespräch mit einem anderen Thema einzumischen, würde ich mir denken, dass er offensichtlich nie gelernt hat zu warten.
    ...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  10. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.360

    AW: Warum rät jeder davon ab, Kinder zu haben?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Was genau trägt es Deiner Meinung nach zur Erziehung bei, wenn ein Kind ausschließlich die Erfahrung macht, dass ALLE seine Bedürfnisse ad hoc und bevorzugt erfüllt werden, egal was es ist?
    Warten unmöglich, Mama hat, egal was sie tut, alles stehen und liegen zu lassen?
    Ein Kind fällt sicher nicht tot um, wenn Mama im Gespräch einen Satz beendet oder nicht 24/7 mit Argusaugen über das Kind wacht.
    Es besteht ja ein grosser Unterschied dazwischen, ein Kind wahrzunehmen, anzusehen, auch seine Wünsche anzuerkennen, und der "Erfüllung aller seiner Wünsche ad hoc".


    Und während ich absolut zustimme, dass es immer auch Pausen vom Elternsein gibt und geben muss, weil man nicht 24/7 immer gleich nah, zugewandt, responsiv sein kann (und es auch nicht muss), so sehe ich - beruflich wie privat - schon auch, wie der zunehmende Medienfokus und die parallele Abnahme der Fähigkeit, locker, entspannt, unbeschäftigt aufmerksam anwesend zu sein eine negative Veränderung in die Beziehungen zwischen Eltern und Kinder bringen.


    Ich wäre persönlich immer vorsichtig, einem Elternteil ungefragt was zu sagen. Auf der anderen Seite gibt es in meinen Augen zuwenig Unterstützung für Kinder. Kommt halt immer auch darauf an, was man sagt und wie.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

+ Antworten
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •