+ Antworten
Seite 61 von 71 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 710

  1. Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    1.615

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Also meine Tochter hatte sehr lange Probleme mit wundem Po, allerdings nicht als Säugling, so wie jetzt hier, sondern erst ab dem zufüttern.

    Ein wichtiger Punkt, so wurde mir damals gesagt, möglichst zuckerfrei ernähren, sobald ein Pilz im Hintergrund steht. (Sie hat ohnehin nur Selbstgemachtes und Sachen aus dem Bioladen bekommen, aber auch da ist ja Zucker drin, also haben wir in die Marmelade oder selbstgemachte Säfte nur noch minimal Zucker zum Konservieren rein etc.)
    Das hat auch deutlich geholfen.
    Und wir haben eine Tinktur bekommen, die die Haut lila färbt (den Namen weiß ich aber absolut nicht mehr, ist ne Weile her), die man auf die betroffenen Stellen tupft und die ebenfalls sehr gut geholfen hat.
    Und Stoffwindeln.


  2. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    153

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Vielen Dank für eure ganzen Tipps, aber bei uns handelt es sich leider nicht um einen normalen wunden Po. Selbst die Ärzte in der Uniklinik sind ratlos und konnten keine Diagnose stellen, deswegen wird nächste Woche eventuell eine Biopsie gemacht. Bei unserem Baby sind es nicht nur wunde Stellen sondern richtige Ulzerationen. Seit heute versuchen wir es aber erstal noch mit der Gabe von Zink, da es gerade bei Frühgeborenen wohl manchmal zu einem Zinkmangel kommen kann, der sowas verursachen kann. Ich hoffe, dass das hilft, ansonsten bleibt nur die Biopsie. Der Dermatologe aus der Klinik meinte auch, ich kann nun eigentlich alles absetzen, da wir bereits alle Klassen von Salben durch haben und nichts geholfen hat.
    Stoffwindeln werde ich trotzdem mal testen und mich bezüglich abhalten belesen.

    Die Beinwellsalbe aus der Bahnhof-Apotheke habe ich übrigens sogar da, aber noch nicht verwendet da wir bis jetzt gerade noch beim Cortison waren.

  3. Avatar von Hases_Frau
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    138

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Liebe Ichbleibeich, ich springe hier mal unbekannterweise rein, weil mich die nicht heilenden Wunden Deines Babies und vor allem die Ratlosigkeit der Ärzte an meine eigene Geschichte erinnern.
    Falls das bei so kleinen Kindern überhaupt geht, dann versucht bitte rauszufinden, ob es sich um eine Duftstoffallergie handeln könnte.
    MIr ist mindestens ein Kind bekannt, das auch daran erkrankt ist, also grundsätzlich tritt das wohl schon auch bei Kindern auf, allerdings wird es normalerweise wohl erst nach einem jahrelangen Leidensweg diagnostiziert.
    Daher würde ich mich nicht darauf verlassen, daß die Ärzte das jetzt schon von sich aus auf dem Schirm haben...

    Euch von Herzen alles, alles Gute !
    *** Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote ***


  4. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    153

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Wir waren bereits bei einer Kinderallergologin, und diese meinte dass es nicht zu einer Allergie passen würde. Außerdem haben wir bereits drei verschiedene Windelmarken probiert, u.a. Lillydoo ohne Duftstoffe usw. und es ändert sich nichts, egal welche wir verwenden.
    Alle Ärzte sagen es kommt vielleicht auch einfach daher, dass sein Po ständig durch den Stuhl gereizt und irritiert ist, da er quasi ständig Stuhl in der Windel hat, egal wie oft ich wickel (Stillkind...). Allerdings hat auch 10 Stunden pro Tag ohne Windel nichts gebracht... Und es muss eben noch eine Biopsie zum Ausschluss anderer Ursachen gemacht werden..

    Gegen welche Duftstoffe lag in deinem Fall denn eine Allergie vor? Gegen die in der Windel?

    Sorry an die anderen hier aus der Gruppe, wollte mit dem Thema nicht den Strang hier sprengen!! Sonst kann mir jeder der zu dem Thema Tipps geben möchte gerne auch eine PN schicken, damit die anderen noch-Schwangeren und schon-Mamas hier aus der Gruppe in Ruhe weiter schreiben können.
    Geändert von IchbleibIch (15.02.2020 um 05:31 Uhr)


  5. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    547

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ach Quatsch, für mich gehört das dazu und sprengt den Strang nicht. Ich weiß aber nicht wie das die anderen sehen.

    Ja, Zink systemisch unterstützt auch die Wundheilung.
    Und halt Stoffwindeln und wirklich mal das Abhalten probieren, da gibt es auch sehr viele Videos zu. Wie sieht Stuhl denn aus? So als ob er hauptsächlich Vormilch oder vollwertige Muttermilch bekommt? Trinkt er lange und ausdauernd?

    Was hoffen die denn bei der Biopsie zu finden?


  6. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.313

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Absolut, für mich gehört es auch dazu, stört überhaupt nicht, im Gegenteil. Ich hab nur leider nix konstruktives dazu beizutragen außer ganz schnelle Aufklärungs- und Genesungswünsche 🙏


    Ich hatte gestern Abend Wehen in unterschiedlich langen Intervallen, zeitweise sogar alle 4 Minuten. Faszinierend dass man wirklich die Uhr nach stellen kann. Und wow wow wow, jetzt weiß ich zumindest dass ich Wehenfähig bin und das auch wirklich erkenne. Leider ohne menschliches Ergebnis, hat dann offensichtlich einfach wieder aufgehört, bin eingeschlafen.

    Bin zuversichtlich doch noch mein Baby in diesem Monat auf die Welt zu drücken :D


  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    547

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Oh ja, Copic, lustigerweise hatte ich gestern auch ordentlich Wehen, die dann aber aufhörten, als ich in die Badewanne gegangen bin.
    Bin mal gespannt, vielleicht kommt sie heute! :-) Ich drücke dir die Daumen!

    Mir aber ehrlicherweise auch, mit so Wehen mag ich nicht mehr rumhängen, zumal ich einfach auch immer noch ein anderes Kind zu betreuen habe, das mich halt auch fordert und jetzt natürlich noch viel mehr Mama einfordert.


  8. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.313

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Am Ende holst Du und Dein Kleiner uns noch ein :D

    Ich bin nun ein bisschen unsicher ob ich morgen wirklich die Geburt einleiten lassen möchte oder alles so laufen lasse, durch die Wehen gestern bin ich plötzlich guter Dinge, dass es sowieso die nächsten Tage los geht. Wir sind heute mit der Klinik so verblieben, dass wir es morgen nach den ganzen Untersuchungen spontan entscheiden.
    Ich bin auch gespannt ob es nachher nochmal Wehen gibt, die Hebamme meinte dass es ziemlich oft so ist, dass zwei, drei Tage lang Abends die Gebärmutter übt bevor es dann final los geht.


  9. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    547

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Lass das mit der Einleitung, wenn das CTG gut ist und du noch genügend Fruchtwasser hast und du dich gut fühlst. Natürlich in Gange kommende Geburten sind immer besser, weil eben die durch die künstlichen Prostaglandine ausgelösten Geburten doch nicht so physiologische Wehen machen, was dann eher zu Komplikationen führt. Und wenn du es das Gefühl hast, dass es bald los geht... ich drücke die Daumen!

    Hier grippaler Infekt mit Fieber (okay, streng genommen erhöhte Temperatur) statt Baby, habe heute nur geschlafen. Das ist aber okay, bin ja eh so ein Hibbel und bin so zumindest gezwungen nichts zu tun.

  10. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    807

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ich hüpf mal kurz: falls es doch eine Einleitung werden sollte - das mit der Cytotec habt ihr mitbekommen, oder? Hoffentlich haben die Ärzte das auch auf dem Schirm, dass sie diese Tabletten nicht mehr geben sollten.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

+ Antworten
Seite 61 von 71 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •