+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 411 bis 418 von 418

  1. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    210

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Zitat Zitat von Anscia Beitrag anzeigen
    Ja... irgendwie nervt mich auch einfach diese Praxis.

    Mein Mann ist mitgekommen, hatte aber aus beruflichen Gründen kein so großes Zeitfenster. Wir haben
    dreimal nachfragt, ob das passen wird und erst am Ende gemerkt, dass es nicht hinhaut.
    Das hat er dann beim Rausgehen auch nochmal angemerkt und da machten die Sprechstundenhilfen sich
    dann über ihn lustig bei offener Wartezimmertür. Fand ich wahnsinnig unverschämt. Da kann ich mit der
    Ärztin noch so zufrieden sein. Vorletzte Woche wurde mir wegen der Antikörpersache Blut abgenommen und
    als ich drei Tage später angerufen habe, um nach dem Ergebnis zu fragen, wurde mir nur gesagt, dass es nicht genug
    Blut war und ich nochmal kommen muss. Anstatt dass man da von selbst informiert wird...

    Mal schauen, ob ich den Arzt nicht nach der Schwangerschaft wechsel... Tut vielleicht ganz gut nach dem Ganzen und
    auch den vielen negativen Empfindungen durch die Auffälligkeiten.
    Haben wir den gleichen Frauenarzt? Meine Ärztin ist super nett, die Sprechstundenhilfen hingegen sind wahre Biester. Wenn man morgens zum Termin kommt und fröhlich Guten Morgen wünscht, bekommt man schon einen derart genervten Blick zurück und nur ein knappes Morgen (und das ohne dass die Praxis überfüllt wäre, da wird nur mit Termin gearbeitet). Ich kenne das auch, dass man nur so und so viel Zeit hat, bis man zum nächsten Diensttermin muss, und ich verstehe schon, dass das vermutlich auch viele sagen, bei denen es gar nicht so ist, nur um schneller dran zu kommen. Daher nervt das dann vermutlich. Aber sich über Patienten lustig machen geht ja mal gar nicht. Total unprofessionell auch.


  2. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    348

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Die Wartezeit an sich fanden wir ja auch noch nicht mal störend und ich habe auch nicht
    erwartet, dass wir früher drankommen. Aber wenn man dreimal nachfragt, ob es passen wird, muss es doch irgendwie abschätzbar sein. Er hätte dann ja gar nicht kommen bzw so viel Zeit mit Warten verbringen müssen...

    Ich hab spontan morgen einen Termin in der Klinik bekommen... Bin mal sehr gespannt, was die Ärztin zum
    Gewicht/Bauchumfang sagt. Gegebenenfalls bekomme ich wohl eine Lungenreife, falls sich herausstellt, dass
    der Kleine doch nicht richtig versorgt wird, kann er dann schnell geholt werden.
    Mir wird schlecht bei der Vorstellung, dass man zu Beginn der 30. SSW schon darüber nachdenkt.


  3. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    348

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    So ist es leider auch. Morgen muss ich für 2 Nächte ins Krankenhaus und bekomme die Lungenreife.
    Dem Baby geht es zwar noch gut und die Versorgung laut Doppler ist auch gut.
    Aber der Wachstumsrückstand und auch eine nachlassende Fruchtwassermenge sprechen dafür,
    dass die Versorgung über die Plazenta nachlassend ist.
    Oft ist es dann so, dass die Werte weiter abfallen und das Kind dann doch früh geholt werden muss.
    Es kann aber auch sein, dass der Kleine weiter durchhält und das noch eine Weile gutgeht.
    Ist wohl gut, dass ich schon in der 30. Woche bin und alles weitere muss man dann sehen.

    Hab jetzt gerade so gar keine Lust, mit den ganzen Sorgen wieder auf die ätzenden Arzthelferinnen
    bei meiner Gyn zu treffen. Von ihr fahre ich mir jetzt die Einweisung und eine Krankschreibung bis zum
    Mutterschutz abholen.


  4. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    97

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Fühl dich gedrückt! 🌷

    Das glaub ich dir, aber versuch die doofen Arzthelferinnen dort einfach so gut wie möglich zu ignorieren.

    Ja nach der 30. SSW schaffen dass die Kleinen meist sehr gut soweit ich das weiß. Natürlich noch mit medizinischer Unterstützung aber wie eine Bekannte von mir, die auf der Neonatologie arbeitet, so schön gesagt hat: Ach, die Babys die nach der 30. Woche kommen sind ja die großen Babys bei uns! Bei denen ist das kein Problem mehr 🙂

    Vielleicht tröstet dich das ja ein bisschen. Ich drück dir die Daumen, dass das Kleine noch ganz lange in deinem Bauch bleiben kann 🍀

    Ich hab morgen wieder Kontrolle bei meiner Ärztin und hoffe, dass die Zervix weiterhin stabil ist und auch der Rest in Ordnung ist. Morgen ist der letzte "große Ultraschall".


  5. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    301

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    @Anscia
    Ich drücke dir sehr die Daumen, dass es jetzt bei dir nur ein Fall von "wer viel misst, misst viel Mist" ist und sich alles ganz normal entwickelt. Und ja, die Kinder wachsen nicht linear und es gibt auch Kinder, die intrauterin kleiner sind und dann richtig wachsen und groß werden, wenn sie erstmal draußen sind. Eine Freundin von mir bekam ihre Tochter mit 2800g und mit einem Jahr hat sie elf (!!) Kilogramm gewogen und war sehr groß, total normal entwickelt und die Eltern sind auch beide eher groß.

    Zum Vergleich, meine, sehr normal entwickelte, Tochter hat mit einem Jahr 7,6kg gewogen und ist auch mit 2800g auf die Welt gekommen, aber ich bin auch selbst nur 150cm groß.

    Und dann stimmt das, was Ichbleichich sagt vollkommen. Die Kinder haben dann meist einen etwas schwierigeren Start, aber es verwächst sich. Mein Neffe ist auch bei 31+x geboren und jetzt ganz normal, ohne irgendwelche Folgeschäden. Und das Stillen hat auch gut geklappt, obwohl er sehr klein war.

    Also - ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen!

    Mir geht es gut, bin nur mit dem nächsten grippalen Infekt mal wieder zu Hause, das ist aber eigentlich ganz gut. :-)


  6. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    348

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Lieben Dank euch!
    So langsam komme ich auch besser klar und das Geheule hört auf und ich stelle
    mich langsam auf ein Frühchen ein. Vielleicht schafft der Kleine ja immerhin
    noch ein paar Wochen. Immerhin bewegt er sich fleißig (auch beim Ultraschall heute) und
    wirkt sehr fit.

    Mein Mann ist irgendwie auch total entspannt. Das hilft. Ebenso die Tatsache, dass
    ich nicht mehr arbeiten gehen werde und mich jetzt voll auf den Kleinen konzentrieren kann.
    Auch meine Ärztin sagte, das einzige was wir jetzt tun können, ist uns und das Kind bestmöglich vorzubereiten
    und das eben durch die Lungenreife. Alles andere hat man nicht in der Hand. Das hat mich auch ein wenig
    heruntergeholt von meinem Drama. Und in der Klinik, in die ich morgen fahre, ist man glaube ich in guten Händen.
    Da ist auch 2 Etagen unter dem Kreißsaal das Perinatalzentrum.

    Dir eine gute Besserung, Colour!


  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    301

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ich drücke die Daumen, dass es gut wird. Und nachher kommt er doch mit 3500g bei 40+4.
    man weiß ja nie.


  8. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    348

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    So ein Blick in die Zukunft wäre schon ganz schön.
    Aber ich bin schon froh, dass es mir gerade gelingt, wieder etwas zuversichtlich zu sein und
    an den kleinen Kämpfer zu glauben.

    Man stellt sich jetzt eben darauf ein und wenn er es dann doch lange schafft,
    ist es ja umso besser.

+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •