+ Antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 309

  1. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    318

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Herzlichen Glückwunsch, Maledives! Das freut mich sehr für dich!!!
    Und nächste Woche kannst du ja vielleicht sogar schon einen Herzschlag erkennen!

    Ich bin gerade völlig verwirrt und unsicher, ob man zusätzliche Untersuchungen im Praenatalzentrum
    machen sollte.
    Meine Ärztin hat mir gesagt, dass alles bestens ist (Größe, Herzschlag...), aber auch über Möglichkeiten aufgeklärt, weitere Untersuchungen zu machen. Sie selbst kann die Nackenfalte beurteilen.
    Es gibt hier in der Stadt ein Praenatalzentrum, was noch (bei Unauffälligkeiten eben als Selbstzahlerleistung) ein Ersttrimesterscreening anbietet, bei dem auch die Trisomien 13 und 18 abgeklärt werden können.

    Ich bin mir total unsicher, ob ich das machen soll. Ich fühle mich gut und bin voller Zuversicht, habe aber auch Angst, dass es naiv ist, das nicht zu machen. Andererseits sind wir im möglichen Zeitraum 2 Wochen weg und dann hätte ich sonst innerhalb von Tagen zwei Ultraschalls und einen Hebammentermin, was mich irgendwie auch stresst und ich weiß einfach nicht, ob das nötig und sinnvoll ist, wenn im regulären Ultraschall doch alles gut war.

    Mein Mann ist da genauso zerrissen...


  2. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Liebe Trianta und liebe Anscia,

    Vielen Dank für eure Glückwünsche!!! Ich bin so glücklich!!!

    Anscia: Ich glaube mit den extra Screenings sind die Hauptfragen:
    1. Ob sie eine Unregelmäßigkeit schon während der Schwangerschaft besser behandeln könnten, wenn sie davon wüssten (ich habe keine Ahnung, ob das der Fall ist oder nicht)
    2. Ob du vielleicht eine andere Entscheidung treffen würdest, wenn du wüsstest, dass dein Kind eine schwere Unregelmäßigkeit hat (z.B. abtreiben)
    3. Ob der Test invasiv ist (dem Baby schädigen könnte) oder nicht.

    Ich persönlich würde zumindest die nicht invasiven Tests schon eher machen. Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass wir, wenn der Test ergeben würde, dass das Baby Schwerstbehinderte wäre, schon zumindest darüber reden würden, ob wir die Schwangerschaft fortsetzen möchten. Aber das ist natürlich ein höchstpersönliches und höchstsensibles Thema.

    LG,

    Maldives


  3. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    318

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ja, die Punkte sind uns klar.
    Wir haben uns jetzt trotzdem erst einmal dagegen entschieden. Wie gesagt - Trisomie 21 kann auch meine Ärztin kontrollieren. Ich habe dann noch einmal im Praenatalzentrum angerufen und die
    haben eben gesagt, dass zusätzlich noch zwei andere Trisomien möglich wären (13 und 18).
    Allerdings müsste ich dann kurz vor dem empfohlenen Zeitfenster kommen und da ist
    eh fraglich, wie viel erkannt werden kann. Danach sind wir im Urlaub.
    Da eben bislang alles top war und kein Verdachtsmoment besteht, haben wir uns dann
    dagegen entschieden. Falls bei der nächsten Untersuchung doch etwas komisch ist,
    würden wir dann versuchen, kurzfristig einen Termin zu bekommen und den Urlaub ggfs.
    stornieren. Im Prinzip war auch die Aussage des Praenatalzentrums, dass es dann eher Sinn macht, wenn
    im regulären Ultraschall etwas auffällt und dass die Gynäkologen dann auch dazu raten.
    Meine klärte mich über die Möglichkeiten auf, sagte aber auch dazu, dass sie aufgrund der Ultraschallbilder keine Notwendigkeit sieht, es mir aber natürlich freigestellt ist, weitere Untersuchungen in Angriff zu nehmen (ggfs als Selbstzahlerleistung). Seitdem wir die Entscheidung jetzt so getroffen haben, bin ich auf jeden Fall deutlich entspannter.
    Es hat mich wahnsinnig gestresst, mich über die ganzen möglichen Missbildungen / Störungen zu informieren,

    Ich hoffe jetzt einfach, dass wir gut damit fahren und mein positives Gefühl bestätigt wird.
    Die Praenataluntersuchungen zu einem späteren Zeitpunkt würden wir dann wohl machen (Organscreening und so).

    Wann ist denn deine nächste Untersuchung? Die war auch schon diese Woche, oder? Vielleicht kannst du ja schon einen Herzschlag sehen.

    Eine schwangere Freundin hat mir ein Buch empfohlen, was sie total begeistert hat.
    Das ist heute angekommen und ich bin auf den ersten Blick genauso begeistert und lese gerade viel darin. :-)
    Ich hatte mir zwar eine App installiert, aber die nervt mich ziemlich, weil der Fokus darin vor allem auf
    Problemen liegt (z.B. Beschwerden, die ich gar nicht habe). Das Buch beleuchtet sowohl mögliche Beschwerden/Probleme, vor allem aber auch die Entwicklung mit tollen Bildern und umfangreichen Beschreibungen...


  4. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Hallo Anscia,

    Das hört sich doch super und total vernünftig an :-)

    Ja, mein nächster Termin ist am Donnerstag. Ich hoffe sehr, dass wir schon einen Herzschlag hören. Ich mache mir dauernd Sorgen, ob wohl alles ok ist. Vor allem, weil ich so gar keine Schwangerschaftssymptome habe (aber ich bin ja auch erst bei 6+1).

    Außerdem habe ich heute schon eine Hebamme gefunden, weil ich hier im Forum so oft lese wie schwierig es seien kann eine Hebamme zu finden. Und ich wohne in einer Großstadt, in der solche Sachen auch immer Mangelwahre sind. Ich treffe sie erst Ende August, aber bin froh nun schon bei ihr registriert zu sein :-)

    Wie fühlst du dich? Hast du viele Schwangerschaftsbeschwerden?

    LG,

    Maldives


  5. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Achso, und ich wollte fragen, wie das tolle Buch heißt :-) Das möchte ich mir nämlich auch kaufen, wenn es deiner Freundin und dir so gut gefällt :-)

  6. Avatar von Trianta
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    697

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ich finde "das Mami-Buch" total toll vom Coppenrath-Verlag. Es ist total liebevoll gestaltet mit vielen kleinen Gimicks wie Schwangerschafts-Yoga Übungen, Liste für Kliniktasche usw. in so kleinen Briefchen gesteckt, dass man sich die Zettel herausnehmen kann und irgendwo hinpinnen. Es ist auch nicht so klinisch geschrieben, sondern sehr persönlich und authentisch mit lustigen Illustrationen, kleinen Geschichten und vielen Tipps.

    Ich habe mich übrigens auch gegen eine Nackenfalten-Messung entschieden, da wir uns nicht verrückt machen lassen wollen und eine Abtreibung sowieso nicht in Frage kommt. Bei den regulären Untersuchungen war alles gut und im Normbereich, die Nackenfalte war wohl auch nicht auffällig.
    35/ 0 Kinder/ ÜZ10


  7. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    318

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Bestimmt ist alles gut, maledives. Ich kann diese Sorgen und diese Ungewissheit total nachvollziehen.
    Aber wenn du dann den Herzschlag siehst (bei mir war der Termin mit sichtbarem Herzschlag auch bei 6+4 übrigens),
    dann bist du schonmal ein ganzes Stück erleichterter.

    Meine Beschwerden sind eigentlich ziemlich zurückgegangen. Ich bin nur wahnsinnig müde und gelegentlich ist mir mal übel oder ich hab Kopfschmerzen. Aber ich merke, dass es allmählich besser geht.

    Das Buch heißt "Alles über meine Schwangerschaft - Tag für Tag". Es ist sehr dick und umfangreich,
    hat aber zu jedem Trimester und auch zu jeder Woche eine Übersichtsseite und dann gibts nochmal jeden Tag
    eine Seite zu unterschiedlichen Themen (das kann ja nicht soo genau für jeden Tag zugeordnet werden).
    Begleitet wird alles von tollen Bildern und Aufnahmen. Es ist nicht gerade billig, aber ich glaube, dass der Kauf sich wirklich gelohnt hat. Mein Mann hat auch schon sehr interessiert geblättert.


  8. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    318

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Hallo maledives,

    wie war denn dein Termin?
    Das war doch heute, oder?

    Liebe Grüße!


  9. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Hallo Anscia und Trianta,

    Wir haben heute den Herzschlag gesehen ❤️ Es war so wunderschön und jetzt bin ich wirklich viel beruhigter und erlaube es mir zum ersten Mal mich richtig zu freuen. Und ich bin jetzt schon total verliebt in das kleine Wesen 😊

    Vielen Dank für die beiden tollen Bücherempfehlungen. Ich glaub ich kaufe mir einfach beide 😊

    Wie geht es euch?

    Liebe Grüße,

    Maldives


  10. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    318

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ohhhh wie toll, das freut mich sehr für dich! Soweit ich weiß, sinkt das Risiko mit dem nachweisbaren Herzschlag auch ziemlich... Und auch wenn natürlich immer was passieren könnte - viele Gründe sind ja jetzt schon ausgeschlossen: Eileiterschwangerschaft, Windei, nicht einsetzender Herzschlag.

    Wann hast du deinen nächsten Termin? Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!

    Mir geht's sehr gut im Moment. Die Übelkeit ist sehr zurückgegangen. Ich bin nur nach wie vor sehr, sehr müde. Je nachdem wie heiß es ist, würde ich aber morgen oder sonst nächste Woche wieder mit leichtem Sport einsteigen. Das hab ich wegen der Hitze /Schwindel /Übelkeit in den letzten Wochen gelassen...

    Bei mir geht am Samstag schon die 11. Woche los. Das beruhigt mich ziemlich. Dann ist die 12 ja nicht mehr weit... In 1,5 Wochen ist mein nächster Termin. Ich hoffe, da ist auch alles okay. Dann spricht laut meiner Ärztin auch nichts gegen unseren geplanten Urlaub. :-)

+ Antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •