+ Antworten
Seite 2 von 48 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 478

  1. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    362

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Wie schön, der erste Versuch ist doch bestimmt ein gutes Zeichen!
    Mich hat es auch ein bisschen beruhigt zu wissen, dass - wenn es schief geht -
    das Baby ja wahrscheinlich auch nicht gesund gewesen wäre.

    Aus der Verwandtschaft weiß es tatsächlich noch niemand. Unsere beiden Eltern wohnen
    weiter weg und die sehen wir erst nächste Woche, da (zumindest meine Eltern) auch gerade noch
    im Urlaub waren. Da war es uns dann schon wichtig, das persönlich zu erzählen.
    Und dann wäre es wohl auch so, dass wir quasi keine Ruhe mehr hätten, weil täglich nachgefragt wird.

    Die Freunde haben sich bisher alle sehr gefreut. Mir hat noch eine Kollegin sehr geholfen. Sie ist schon was älter und
    hat selbst 3 erwachsene Kinder. Sie hat mir gesagt, dass ich auf meinen Körper vertrauen soll und dass sie gar keine Zweifel hat, dass es gut geht. Kann sie natürlich auch nicht wissen. Aber sie hatte tatsächlich immer wieder ein gutes Gefühl dafür und weiß auch immer direkt, wenn jemand schwanger ist, auch wenn es noch nicht erzählt wurde. Klingt dämlich, aber dass sie mir das so gesagt hat, hat mir auch gut geholfen.

    Bei uns ist es auch das erste Baby. Es hat 9 Monate gedauert. Das kam uns auch ewig vor... Aber ich glaube, das lag auch vor allem daran, dass ich vorher lange die Pille genommen habe und sich alles nach Absetzen hormonell wieder neu finden musste.

    Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?


  2. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Haha, ich glaube das wird bei meinen Eltern genauso. Sie fahren bald für einen ziemlich langen Urlaub weg. Wenn sie wieder da sind, bin ich schon fast in der 12. Woche und dann würde ich sie besuchen und es ihnen sagen.

    Ich bin Mitte 30. Bin also auch in dem Bereich zuversichtlich, dass wir noch Zeit für mehrere Versuche hätten, wenn es dieses Mal nicht klappen sollte.

    Wow! Sogar auf der Arbeit hast du es schon erzählt! Oder hält die Kollegin dicht? Wie hat dein(e) Chef(in) es aufgenommen?


    Und mit der Sichtweise, dass, wenn es schief geht, das Baby wahrscheinlich eh nicht gesund war hast du absolut Recht. Davon bin ich auch überzeugt und in dem Bereich vertraue ich auch meinem Körper, dass er das richtig entscheidet. Und dass ich im Moment nicht viel falsch oder richtig machen kann, sondern einfach geduldig sein muss. Nur das Geduldigsein ist halt total nervig und zieht sich jetzt schon ewig


  3. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    362

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Auf der Arbeit ist es bei mir eine etwas besondere Situation. Es wissen da nur drei Leute.
    Die besagte Kollegin ist für die Orga eines Events verantwortlich, bei dem ich - wenn ich nichts gesagt hätte- einen sehr anstrengenden Job hätte. Das passt aber im Moment nicht mit meinem Kreislauf, meiner Übelkeit und meinen Kopfschmerzen zusammen. Da ich der Kollegin aber absolut vertraue, war das für mich kein Problem.
    Meiner Chefin habe ich es auch kürzlich gesagt. Ich muss es zum einen eh früh sagen, weil in meinem Job gesonderte Regelungen gelten und wollte es auch, weil jetzt die Planungen für das nächste Jahr laufen und es um ein Vielfaches einfacher ist, wenn von vorne herein Rücksicht darauf genommen wird.

    Ich hoffe einfach, dass ich es nicht bereue. Allerdings ist es ja eh so, dass man im Falle einer Fehlgeburt bestimmt ausfallen würde. Bei einer Freundin von mir war es so, dass sie aus blöden Gründen fehlen musste, aber dann jeder vermutet hat, dass sie schwanger war. Das ist ja auch Mist...


  4. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Da hast du auch Recht, und dann macht man sich auf der Arbeit nur noch mehr Stress / ein schlechtes Gewissen. Wie schön, dass du dich deinen drei Kollegen / Chefin da gut anvertrauen konntest. Aber es ist für die ja auch besser so (mit Planung, etc.)

    Bei mir auf der Arbeit gibt es auch einen Grund, warum ich es lieber schon in der Woche vom 22. Juli sagen würde. Aber dann wäre ich ja immerhin schon 10+x, ich glaube dann wird es für mich auch ok sein das zu sagen 😊


  5. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    362

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Ja... und ab morgen beginnt immerhin schon die 9. Woche. Ich hoffe einfach, dass dann alles gut wird.

    Eben habe ich mit einer Hebamme telefoniert, die ich Mitte Juli treffe. Ich bin mal gespannt. :)


  6. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    362

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    maldives17,
    wie geht es dir denn?
    Diese Woche ist dein Arzttermin, oder?
    Hast du denn Schwangerschaftsbeschwerden?


  7. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Hallo Anscia,

    Mir geht es gut, danke :-) Wie geht es dir?

    Ja, mein erster Ultraschall ist am Donnerstag. Dann bin ich zwar erst bei 5+3 (für Herzschlag wird es wohl noch zu früh sein), aber das gehört noch zu der Betreuung der KinderWunsch Klinik dazu. Es wir nachgeschaut, ob sich eine Fruchthöhle (oder vielleicht sogar zwei, ich habe ja zwei befruchtete Eizellen einsetzen lassen) in der Gebärmutter gebildet haben.

    Zum Thema Symptome: ich bin vor allem total müde und schlafe jeden Abend an meinen Mann gekuschelt auf dem Sofa ein sobald wir den Fernseher anmachen ;-) Ansonsten habe ich einen Blähbauch (zumindest teilweise ist das noch von der Behandlung) und muss dauernd aufs Klo. Dann habe ich noch ab und zu ein leichtes Ziehen (aber so als würde da etwas wachsen, nicht mehr so wie vor der Mens). Und dann war mir heute zum ersten Mal ein bisschen übel, aber nicht allzu schlimm. :-)

    Wie geht es dir? Wann ist dein nächster Termin und wie schaut es mit deinen Symptomen aus?

    LG,

    Maldives


  8. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    362

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Na dann drücke ich dir für Donnerstag die Daumen! Immerhin ist es jetzt bald soweit und die endloser Wartezeit bis zum ersten Ultraschall hat ein Ende...

    Mein nächster Termin ist erst Mitte Juli. Da bin ich dann in der 12. Woche und meine Gyn kann auch auf die Nackenfalte schauen.

    Ich hab mich in den letzten Wochen ziemlich mit Übelkeit herumgeschlagen, aber das ist jetzt seit ein paar Tagen deutlich besser. Mir ist nur noch hin und wieder übel, aber insgesamt bin ich auch wahnsinnig müde. Unsere Fernsehabende laufen ähnlich ab wie bei euch... :-D


  9. Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    70

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Hallo!

    Mein Ultraschall heute ist sehr gut verlaufen. Ich bin heute 5+3 und wir haben eine Fruchthülle mit einem Baby drin gesehen 😍. Ich darf nächste Woche Donnerstag schon zum nächsten Ultraschall (noch in der Kinderwunschklinik, deswegen darf ich öfter) und dann werden wir hoffentlich schon einen Herzschlag sehen!!!

    Wir freuen uns unheimlich und so langsam wird es realer. Ich habe heute auch schon mit meinem Chef gesprochen (der fantastisch reagiert hat) weil ich nächste Woche und ein paar Wochen später beruflich fliegen sollte. Und davon hat mir mein Arzt heute für die ersten 12 Wochen streng abgeraten.

    Eure glückliche Maldives :-)

  10. Avatar von Trianta
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    709

    AW: Januar/Februar/März-Babys 2020

    Oh liebe Maldives,

    ich kann mir sehr gut vorstellen wie schön das war. Gleichzeitig unwirklich und Freude pur.
    Herzlichen Glückwunsch zur Fruchthöhle mit Baby!
    Jetzt weißt du schonmal dass es an der richtigen Stelle sitzt und kein Windei ist, das ist doch schonmal ein Meilenstein!
    Ich drück dir ganz fest die Daumen für nächste Woche!!!

    liebe Grüße!
    37/ einen Sohn seit 11/19

+ Antworten
Seite 2 von 48 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •