+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    14

    Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Ich muss hier mal meine Gedanken und Gefühle sortieren.

    Ausgangslage: Familienplanung war abgeschlossen, wir haben zwei Kinder von 8 und 5 Jahren, von jeder Sorte eins, und ein selbst gebautes Haus mit 2 Kinderzimmern - alles stimmig soweit.

    Mein Mann war auch immer völlig klar in seiner Aussage, dass er keine weiteren Kinder möchte, weil es ihm in jeder Hinsicht (Platz, Organisation, Nerven, finanziell) zu viel wäre. Mein Kopf war da immer völlig konform damit, mein Herz hat manchmal was anderes gesagt, aber jedes Durchdenken hat mich wieder zum gleichen Ergebnis gebracht und so lief und läuft es aktuell sehr gut.

    So - vor knapp 4 Wochen ist das Kondom gerissen. Mist, aber ich hatte noch meine Periode (ich weiß, das muss nichts heißen), zuletzt immer nur ca. 21 Tage-Zyklen und seit jeher sehr kurze zweite Zyklushälften - alles in allem schien es nicht sehr wahrscheinlich, dass ich überhaupt schwanger werden würde, wir haben aber immer verhütet. Nur eben ging das diesmal schief. Eisprung-Symptome hatte ich erst so 4-5 Tage später, aber unmöglich ist ja nichts.
    Heute ist ZT 27, seit vorgestern habe ich leichte Schmierblutungen, die immer morgens nach dem Aufstehen stärker sind, so dass ich von Periode ausgehe und sich dann im Lauf des Tages verlieren, was mich ganz verrückt macht, zudem auch meine Brüste spannen. Das tun sie sonst auch, ich bilde mir aber ein, nicht so ausdauernd und stark, aber natürlich achte ich sonst auch nicht so drauf.
    Jedenfalls hab ich gestern morgen getestet. Negativ, damit war dann esrt mal ein Haken dran. Aber geändert hat sich nichts, die Symptome sind weiter da. Ein weiterer Test liegt hier, aber ich traue mich nicht.

    Für meinen Mann wäre es, zunächst zumindest, ein halber Weltuntergang. Ich selbst bin im kompletten Gefühlschaos. Ich hab Angst (ich bin auch schon über 40) vor allem möglichem (Kind nicht gesund, Zwillinge, , fernere Zukunft), aber ich könnte es auch als Geschenk annehmen.
    Wenn ich gerade überzeugt bin, schwanger zu sein, hab ich einerseits leichte Panik, mir fallen 1000 Probleme ein, die das mit sich bringt und ich weiß, dass mein Mann erstmal richtig am Boden sein wird. Wenn ich gerade denke, die Blutung wird nun doch stärker und ich hab mich wohl nur reingesteigert, ist auch Enttäuschung dabei. Gefasst bin ich in beiden Phasen, aber innerlich sehr aufgewühlt.

    Ich weiß auch gar nicht, was ich lesen möchte. Vielleicht nur ein wenig Zuspruch und etwas klarere Blicke von außen.

    Danke fürs Lesen!

  2. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    87.381

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Mach doch erst einmal einen Schwangerschaftstest ehe du dich komplett verrückt machst. Diese Ungewissheit ist einfach nur doof. Wenn du dann doch nicht schwanger bist solltest du in Zukunft besser auf "Nummer sicher" gehen bei der Verhütung.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

    Rolling-"IT'S ONLY ROCK 'N ROLL BUT I LIKE IT"-Stones




  3. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Ich habe ja schon einen Test gemacht. Der war negativ. Aber ich traue dem Frieden noch nicht ganz. Wie soll ich das denn beschleunigen? Natürlich ist die Ungewissheit doof. Aber früh testen am laufenden Band und hinterher auch nicht mehr wissen, ist auch nicht besser.

  4. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    87.381

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Ich kann dich gut verstehen und drücke dir die Daumen, dass alles so kommt wie du es dir wünschst.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

    Rolling-"IT'S ONLY ROCK 'N ROLL BUT I LIKE IT"-Stones




  5. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    172

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Aus deinem Post klingt hervor, dass du dich gefühlsmäßig freuen würdest, während dein Kopf verständlicherweise Panik schiebt. Ich würde es als "Schicksal" nehmen und es einfach mal abwarten und es aber vielleicht, falls du nicht schwanger bist, zum Anlass nehmen, um nochmal in Ruhe zusammen zu bequatschen, ob ein drittes Kind denn generell wirklich so gar nicht geht.


  6. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Ja, wenn ich das wüsste...
    Ich versuche es einfach zu nehmen, wie es ist und an jeder Variante das positive zu sehen. Das würde mir aber noch leichter fallen, wenn mein Mann das ebenso annehmen könnte. Bisher reagiert er einigermaßen gut und noch mit Humor, aber ich fürchte, dass das zunächt kippen wird, wenn/falls es zur Gewissheit wird.

    Mit der Verhütung hast Du sicher einerseits recht, andererseits muss ich da sehr klar sagen: ich werfe uns nichts vor. Vor beiden geplanten Kindern habe ich (ohne Kinderwunschbehandlung, aber mit Hausmittelchen) erst meine zweite Zyklushälfte verlängern müssen, damit es überhaupt die Chance einer Einnistung gab. Ich habe letztes Jahr meinem FA von den plötzlich sehr kurzen Zyklen erzählt (früher hatte ich eher 32-36-Tage-Zyklen) und ihn gefragt, ob er das für bedenklich hält. Er meinte, "nicht, solange Sie nicht schwanger werden wollen" . Natürlich ist das alles keine Garantie, aber bisher hat NFP + Kondom für uns immer gut funktioniert.

  7. Avatar von Trianta
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    674

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Die Wahrscheinlichkeit dass du tatsächlich schwanger bist, ist denke ich sehr gering. Die Frage ist, ob du darüber enttäuscht sein wirst und es vielleicht ein Anlass sein wird über dieses Thema noch einmal gründlich nachzudenken? Vielleicht ist es so etwas wie Torschlusspanik?
    35/ 0 Kinder/ ÜZ10


  8. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Zitat Zitat von Lucienne2 Beitrag anzeigen
    Aus deinem Post klingt hervor, dass du dich gefühlsmäßig freuen würdest, während dein Kopf verständlicherweise Panik schiebt. Ich würde es als "Schicksal" nehmen und es einfach mal abwarten und es aber vielleicht, falls du nicht schwanger bist, zum Anlass nehmen, um nochmal in Ruhe zusammen zu bequatschen, ob ein drittes Kind denn generell wirklich so gar nicht geht.
    Ja, mit der Analyse hast Du recht, Kopf eher dagegen, Herz sehr dafür -beides nicht uneingeschränkt.
    Das Thema haben wir immer mal bequatscht, mal ernsthaft, mal auch eher im Scherz, aber das Ergebnis war immer gleich. Für meinen Mann uneingeschränkter als für mich, aber nie so, dass es für mich ein Problem war. Eher so, dass ich gemerkt habe, ganz abstellen kann ich den gelegentlichen Wunsch nicht, aber nach ein wenig träumen und Situationen durchspielen, war ich dann schnell wieder auf der rationalen Seite.

    Zitat Zitat von Trianta Beitrag anzeigen
    Die Wahrscheinlichkeit dass du tatsächlich schwanger bist, ist denke ich sehr gering. Die Frage ist, ob du darüber enttäuscht sein wirst und es vielleicht ein Anlass sein wird über dieses Thema noch einmal gründlich nachzudenken? Vielleicht ist es so etwas wie Torschlusspanik?
    Danke. Dass Du es von außen und objektiv unwahrscheinlich findest, tut gerade ganz gut. Ich sehe grad eher die Anzeichen. Dass man sich vom Gefühl her ganz schön vertun kann, weiß ich, hab ich auch schon öfter gehabt (aber da so, dass ich gerne schwanger gewesen wäre), aber es ist schwer, das dem Kopf glaubhaft zu machen, wenn sich der Körper so vehement bemerkbat macht.

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.474

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    wenn ihr tatsaechlich wirklich kein weiteres kind moechtet, wieso macht ihr dann nicht den schritt einer dauerhaften endgueltigen verhuetung ?
    das waere doch naheliegend, oder ? denn so eine "panne" kann ja immer mal passieren, und den nervenkrimi den du gerade durchstehst, das ist sicher nicht angenehm
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  10. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Nervenkrimi: schwanger mit Nr. 3 ?

    Ich bin nicht schwanger, meine Periode ist nun deutlich da und der Test war negativ.
    Mein Mann ist sehr froh, bei mir ist es Erleichterung und Enttäuschung zugleich,

    ereS, ich möchte das nicht. Hat viele Gründe. Eventuell kommt eine Spirale in Frage, aber auch da sind wir unentschieden.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •