+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

  1. Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    1

    Ich bräuchte mal eure Meinung

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier, obwohl ich hier schon seit langem mitlese. Ich habe schon Kinder, aber wir wünschen uns seit 2017 sehr noch ein kleines Geschwisterchen für unseren kleinen Nachzügler, allerdings hatte ich nun schon 2 Fehlgeburten und mehrere frühe Abgänge. Ich bin mittlerweile 38 und versuche mittlerweile relaxter an diesen letzten Kinderwunsch heranzugehen, der bislang unerfüllt ist ohne ihn noch aufgeben zu wollen.

    Allerdings habe ich mich in diesen letzten 2 Jahren ziemlich intensiv zum Thema Kinderwunsch, unerfüllter Kinderwunsch, Zyklus der Frau usw beschäftigt. Anfang dieses Jahres habe ich dann für mich beschlossen, einen Blog zu diesem Thema zu starten, da ich selber gemerkt habe, wie sehr mir das hilft, zu lesen und Wissen anzueignen. Da ich aber auch bereits Mutter bin, interessieren mich auch die typischen Mamathemen (Tragen, Stillen, Erziehung usw). Dazu möchte ich auch gerne schreiben. Weiterhin finde ich die Themen Frugales Leben, DIY Haushalt, Haushaltsorganisation (mit Kindern), so alles im Sinne simples gutes Leben super spannend. Also ich würde am liebsten über alles bloggen.

    Und an diesem Punkt bin ich nun unsicher und würde sehr gerne eure Rückmeldung hören. Ich weiß auch gar nicht, ob ich im richtigen Unterforum poste, ich hatte auch schon überlegt im Bereich Selbständigkeit zu posten, allerdings interessiert mich hier vor allem die Meinung von Frauen, die einen (noch unerfüllten) Kinderwunsch haben. Denn ich kenne es von mir selber, dass es jeden Monat aufs neue die Zeiten der Hoffnungslosigkeit und tiefen Traurigkeit gibt, wo ich denke, ich werde nie schwanger und wo alle um mich herum schwanger werden oder Babys kriegen. Und da will ich dann bloß keine Artikel über Schwangerschaft, übers Mutterdasein etc lesen, da es dann einen wunden Punkt trifft. Jedenfalls frage ich mich, ob es daher sinnvoller wäre, die Themen Kinderwunsch und Elterndasein/Haushalt auf einem Blog gemeinsam zu führen oder ob es sinnvoller wäre, diese zwei Themen seperat zu behandeln. Momentan habe ich zwei getrennte Projekte dafür gestartet, (einmal [editiert] als Kinderwunschblog rund um die Themen Kinderwunsch, Wege zum Wunschkind, weiblicher Zyklus und dann [editiert] als einen Elternblog rund um die Themen Schwangerschaft, geburt, Stillen, Baby- und Kinderjahre und aber auch Haushaltsorganisation und frugales Leben mit Kindern).

    Und ich bin aber echt unsicher, ob ich es so getrennt lassen soll, oder ob ich es nicht vereinigen kann, z.b. alles unter Elternleicht. Da so zwei Blogs schon echt Arbeit ist und ich nicht weiß, ob ich das dann zeitlich schaffen kann, die dann auch zu pflegen. Es zu vereinen in einem Blog, wäre auf jeden Fall einfacher, wobei ich die thematische Trennung irgendwie auch besser finde, gerade, da es sich beim Theme (unerfüllter) Kinderwunsch um ein so sensibles Thema handelt. Und hier würde ich total gerne eure Meinungen zu hören und würde mich unheimlich eine Einschätzung von euch freuen, und deswegen auch hier im Kinderwunschforum, ob ihr findet, dass es besser ist, das Thema Kinderwunsch getrennt zu behandeln oder ob es vollkommen in Ordnung wäre, es in den Elternblog zu integrieren.

    Sorry für den langen Post, aber ich grübele darüber schon so lange und dachte, ich frage einfach euch mal hier

    Lieben Gruß
    Lia
    Geändert von leandra28 (29.04.2019 um 14:04 Uhr) Grund: Werbung für Blog entfernt

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •