+ Antworten
Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25333435
Ergebnis 341 bis 350 von 350

  1. Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    277

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Hallo nochmal.

    Pinguine - herzlichen Glückwunsch! Das klingt doch soweit alles gut. Kuscheln ist wichtig, heulen gehört doch dazu 😅

    Ich berichte dann auch mal...

    Wir sollten Freitag um 7 Uhr im Kreißsaal sein zum CTG und anschließend eigentlich auf Station, weil nicht klar war, wann der Kaiserschnitt gemacht wird... Joa.. Um viertel vor 8 hat die hebamme mir OP Klamotten hingelegt, gemeint es ginge jetzt sofort los und 15 min später hab ich die spinale gelegt bekommen.
    Wir waren beide etwas überrumpelt - wir hatten eher so mit Mittag gerechnet.
    Ich konnte trotz spinal meine Füße bewegen, hab aber auf Kältereize nicht reagiert, also ging es los.. Ich wusste ja, wie es wird - vom ersten Kind. Denke daher war die Anspannung einfach viel größer... Ich hab jeden Handgriff gemerkt und teils war das schon ziemlich unangenehm und ruppig. Hatte ich so nicht in direkter Erinnerung...

    Um kurz vor halb 9 war sie dann da - 3720g auf 52 cm mit 36er Kopfumfang und einem Köpfchen voller dunkler Haare ❤️
    (der große Bruder ist blond!).

    Um 9 war ich dann wieder im Kreißsaal, Kreislauf wurde dort überwacht.. Erstes anlegen um kurz vor 10 - ging ganz gut.. Dann aber bis abends 7 Uhr nichts. Madame schlief und schlief.
    Dann hatten wir ein bisschen Drama.
    Sie wachte auf, suchte, saugte 2 mal und verfiel dann völliger Hysterie.
    Sie hat sich so sehr in rage gebrüllt, dass sie nicht mehr gesaugt hat, sich nicht beruhigen ließ und 20.min später erschöpft einschlief. Nach 20 min Schlaf ging das Spiel von vorne los. Bis nachts um 1 etwa... Dann war sie völlig fertig.
    Samstag morgen um 6 fing das dann wieder so an.. Die paar Tropfen Vormilch waren ihr schlicht nicht genug... Mehr kam ja aber nicht... Ihr Magen hat mittlerweile super laut geknurrt und sie hatte sichtlich Hunger. Bis dahin hat sie dann auch schon gut 300g abgenommen. :-(

    Also mit meinem Mann gesprochen, wie wir das lösen... Zufüttern und trotzdem anlegen, durchbeißen oder komplett umsteigen auf Flasche... Wir haben uns dann gemeinsam für die Flasche entschieden. Gute Entscheidung - nach den ersten paar ml schlief unser Baby zufrieden ein und wachte 3 Std später zum erneuten trinken auf.
    Wir sind dann dabei geblieben und haben bisher etwa 3.5-4.5 Std zwischen den Mahlzeiten (35-55ml/mahlzeit). Ansonsten wird geschlafen und fleißig die Windel vollgekackt.

    Ich trinke nun seit gestern Mittag fleißig Salbei und Pfefferminztee, kühle meine brüste und habe nun nen spektakulären Milcheinschuss. Anlegen möchte ich sie nicht, also aussitzen, ausstreichen und Tee trinken. Tabletten zum abstillen gab's nicht.

    Uuuund... Ich bin heute Mittag auf eigenen Wunsch nach Hause gegangen. Der große Bruder ist stolz ohne Ende und kuschelt die kleine Maus so oft es geht. Ich bin verliebt, mein Mann sowieso ❤️
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017


  2. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    783

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Wait, herzlichen Glückwunsch! Mit den Tabletten zum Abstillen sind die Ärzte wohl öfter mal etwas zögerlich. 😉 Drücke die Daumen, dass du es gut durchstehst. Mir hat gegen erste Verhärtungen in der Brust Akkupunktur geholfen und Globuli, ich weiß leider grade nicht mehr welche das waren. Aber deine Hebamme kann dich hoffentlich gut beraten. Alles Gute!

  3. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    372

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Ich wollte nur schnell (zwischen Kuscheln und Stillen) allen ein frohes neues Jahr wünschen.

    Wir haben hier weiterhin ein Vorzeigeanfängerbaby... schläft nachts großartig (am 1. Weihnachtstag von Mitternacht bis 6 Uhr, sonst immer seine 4 1/2 bis 5 Stunden am Stück) in seinem Beistellbettchen (tagsüber aber noch am liebsten auf Mama), weint kaum und ist, wenn er denn weint, noch schnell durch wickeln, stillen oder kuscheln zu beruhigen, nimmt gut zu (zwischendurch hat das Gewicht mal drei Tage stagniert, beim letzten Hebammenbesuch am vergangenen Freitag hatte er aber schon gut 700 gr drauf) und scheint allgemein eher zufrieden. Nur wird der ziemlich sicher mal ein riesiger Morgenmuffel, der knüttert sich immer einen zurecht, wenn er wach werden soll...
    Mein Kaiserschnitt verheilt großartig, mein Wochenfluss hat sich fast erledigt, wir waren letzten Freitag das erste Mal wieder "aus" (halbe Stunde in unserer Stammkneipe, der Lieblingswirtin das Baby zeigen, damit er schonmal seinen ersten Arbeitsplatz in 16 Jahren kennenlernt ).
    Morgen geht mein Mann das erste Mal wieder arbeiten *schluck* mal schauen, wie es dann so läuft. Wenn mir niemand mehr Essen holt.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.


  4. Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    277

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Hallo,
    Auch wir wünschen alles noch ein gesunden und glückliches neues Jahr!

    Unser Mini ist, wie der große Bruder damals, ein sehr Pflegeleichtes Anfängerbaby.
    Sie schläft nachts zwischen 5 und 8 Stunden und tagsüber kommt sie etwa alle 4 Stunden.

    Den Kopf hält sie mittlerweile schon recht gut, sie nimmt fleißig zu und hat kleine speckbäckchen bekommen.
    Unsere Hebamme hat sie am Freitag (3 Wochen alt) mal gemessen. 58cm war sie lang. Wir haben nicht schlecht geschaut, soll sie doch bei Geburt "nur" 52cm groß gewesen sein. Laut Hebamme haut das aber nicht hin, sie muss größer gewesen sein.
    Die ersten Strampler in Größe 56 haben wir also schon aussortiert.😅

    Mittlerweile bekommt sie nur noch Pre Nahrung, anfangs hab ich sie dann doch mit Zwiemilch ernährt, da ich wahnsinnig viel Milch hatte. Wir kamen auf etwa 2/3 der Mahlzeiten Muttermilch und der Rest war Pre. Jetzt sind wir komplett bei Pre und das klappt soweit auch gut. Sie trinkt zwischen 130 und 170ml pro Mahlzeit. Kein Wunder also, dass sie Speckbäckchen hat 😅

    Nächste Woche haben wir den Termin für die U3 und der Große muss zur Schuluntersuchung. Da werd ich die kleine dann das erste Mal für etwa 2 Stunden bei der Oma lassen.

    Mein Mann arbeitet seit Montag wieder und ich bin dementsprechend tagsüber allein mit den Kindern und dem Hund.
    Auch das klappt - bis jetzt - gut. Wir stehen um 6 auf und machen gemeinsam das Baby fertig, um 7 fährt mein Mann zur Arbeit und um halb 8 fahr ich den Großen in die Kita.

    Ansonsten hab ich mir am Sonntag schon den Rücken verrenkt und bin leider immer noch etwas in der Bewegung eingeschränkt... Mir geht's ansonsten aber ganz gut. Das einzige "Problem" ist, dass mein Bauch sich zwischen Kaiserschnittnarbe und Bauchnabel furchtbar wund (innerlich) anfühlt und ich deswegen keine Jeans tragen kann. Ich hoffe das legt sich bald, ist wirklich unangenehm.🙁

    Heute ist hier richtig ekliges Wetter... Da werden wir den Tag wohl drinnen verbringen müssen.

    Wie geht es euch und euren süßen?

    Liebe Grüße
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017


  5. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.250

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Zitat Zitat von wait Beitrag anzeigen
    Die ersten Strampler in Größe 56 haben wir also schon aussortiert.😅
    Oh Nein :D

    Ich habe hier einen Handmade-Strampler mit skeptisch blickenden Waschbären drauf, ich find den so cool, vor allem weil er sich von der restlichen wenig innovativen Standard-Babyklamotte, die wir hier ansonsten haben, unterscheidet. Leider ist der Strampler so klein, ich würd ihn eher auf 50er als auf 56er Größe schätzen und wahrscheinlich wird mein Baby überhaupt nicht da rein passen oder wenn, nur mal für ein paar Stunden 😭😅

    Ich find das sowieso wahnsinnig wie schnell die wachsen, ein 3-Monatsbaby neben einem Neugeborenen ist schon ein mega Unterschied 😲


    Ich find eure erste Babyzeit spannend, ich will mehr davon lesen 😃


  6. Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    277

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Auf unserem Pinkelbier war auch die 7 Wochen ältere Großcousine Gast. Unser Baby sah neben ihr aus wie eine kleine Puppe 😅 unfassbar wie schnell sie wachsen. Vom Großen hab ich das gar nicht mehr so in Erinnerung. Bzw hat er quasi von Anfang an Größe 62 getragen, das er in 56er Sachen gar nicht reingrpasst hat mit seinen Gipsbeinchen. Er hatte exakt 2 Strampler und 2 Schlafanzüge in 56,die er auch nur exakt 5 Tage getragen hat, dann kamen die Gipse. Also war er nie wirklich "winzig" für mich. Er konnte sich ja damit nie wirklich kleinmachen, einkugeln und sonstiges.
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017


  7. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.250

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Warum wurde er eingegipst? 😮


  8. Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    277

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Copic, unser Sohn kam mit klumpfüßen zur Welt und wurde in der ersten Lebenswoche bis zur hüfte gegipst. Wöchentlicher Wechsel bis zur 7. Lebenswoche, dann eine OP, nochmal 3 wochne Gips und anschließend eine Alfa Flex Schiene bis zum 4. Geburtstag. Schiene für 3 Monate 22 std/Tag, dann für 3 Monate 18 std/Tag und dann bis zum 4. Geburtstag zu den schlafenszeiten (14-12std/tag). Dazu Physiotherapie und nun sensomotorische Einlagen.

    ABER er läuft, klettert, springt, spielt Fußball und kein Mensch sieht, dass er krumme Füße hatte, außer natürlich wir. 😅
    30.01.2014 - an der Hand
    Feburar 2017


  9. Registriert seit
    28.03.2019
    Beiträge
    40

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    Hallo an alle, wie gehts euch so mit euren Minis? Viele liebe Grüße

  10. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    372

    AW: Okt.-/Nov.-/Dez.babys 2019

    *wink*
    Ich finde das Forum leider am Handy so unkomfortabel, dass ich kaum reinschaue...

    11 1/2 Wochen ist unser Stinker jetzt schon. Nächsten Montag stehen die U4 und die ersten Impfungen an. So langsam wächst er aus der 62 raus, ich habe schon 74 in die untere Schublade sortiert. Ich bin so gespannt, was er wiegt und wie groß er ist.
    Seit drei Wochen gehen wir zum Pekip, damit Mama mal wieder soziale Kontakte pflegen kann.
    Wir haben unsere erste dicke Erkältung hinter uns (so krank habe ich mich seit Jahren nicht mehr gefühlt) - Papa hat sie aus dem Büro eingeschleppt und dass er nachts auf der Couch geschlafen hat, hat irgendwie auch nichts gebracht.
    Wir hatten ein paar durchgeschlafene Nächte in den letzten Wochen (22/23 bis 6 Uhr) und auch sonst kommt er nachts in der Regel nur einmal. Heute haben wir uns von 7 bis 10 nochmal hingehauen, wunderbar. Leider schläft er tagsüber nicht so toll. Nachts haben wir einen großartigen Rhythmus, aber über Tag? Über Mittag zwei, drei Stunden (gerne auf Mama oder Papa), nachmittags höchstens mal ne halbe Stunde Powernapping unterm Spielbogen. Aber er ist so glücklich und zufrieden dabei...

    Und ich? Bin ein Opfer meiner Hormone und will am liebsten direkt ein Zweites *lach* wie gut, dass ich ein Jahr warten muss. Dann ist das Verlangen vielleicht weg und ich fühle mich zu alt.

    Ich hoffe, es geht euch allen gut!

+ Antworten
Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25333435

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •