+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60
  1. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.805

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Ich mache jetzt mal den Miesmacher und Bedenkenträger:

    Vorab, ich war nie auf Kur, obwohl ich mehrfach beantragt habe, es steht mir nicht zu (Auskunft des um Hilfe gerufenen Müttergenesungswerkes).

    Froeschle,
    die Frauen, die Mutter-Kind-Kuren gemacht haben, kamen immer völlig ohne Erholungseffekt zurück.
    Den Komfort, den du daheim hast, wirst du bei einer Kur nicht vorfinden, selbst wenn man den Vorteil hat, dass man keine Mahlzeiten vorbereiten muss.
    Du bist mit den Kindern daheim (was kein Vorwurf sein soll, aber es ist ja Fakt, dass du nicht aus einer stressigen Berufssituation heraus musst), hast dort deine Ordnung, deine Kinderzimmer, deinen Ablauf.
    Den größten Teil des Tages wirst du auch in Kur mit den drei Kindern bestreiten, an Wochenenden gibt es keine Betreuung, was hilft es da, dass du mal eine Anwendung für dich hast?

    Die Frauen, die ich kenne, würden es nicht wieder tun.

    Viel mehr helfen würde dir vermutlich eine Kur ohne Kinder, aber das ist noch sehr viel schwieriger zu beantragen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  2. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.526

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch Kliniken mit U3 Betreuung
    Ja, das weiß ich. Eigentlich in all den von mir angesehen Kliniken. Ich meinte nur, wenn die Jüngste einfach mit den Großen in die Ü3 Betreuung könnte, würde das bestimmt einfacher laufen, als wenn sie allein in eine Gruppe müsste.

    Denise ,das klingt gut. Welche Klinik an der Nordsee war das? Magst du das schreiben? Wie ist das im Watt bei kaltem Wetter? Haben die Kinder da trotzdem was von? Sorry, wir sind aus dem Süden, eine andere Welt. :-)
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  3. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.526

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ich mache jetzt mal den Miesmacher und Bedenkenträger:

    Vorab, ich war nie auf Kur, obwohl ich mehrfach beantragt habe, es steht mir nicht zu (Auskunft des um Hilfe gerufenen Müttergenesungswerkes).

    Froeschle,
    die Frauen, die Mutter-Kind-Kuren gemacht haben, kamen immer völlig ohne Erholungseffekt zurück.
    Den Komfort, den du daheim hast, wirst du bei einer Kur nicht vorfinden, selbst wenn man den Vorteil hat, dass man keine Mahlzeiten vorbereiten muss.
    Du bist mit den Kindern daheim (was kein Vorwurf sein soll, aber es ist ja Fakt, dass du nicht aus einer stressigen Berufssituation heraus musst), hast dort deine Ordnung, deine Kinderzimmer, deinen Ablauf.
    Den größten Teil des Tages wirst du auch in Kur mit den drei Kindern bestreiten, an Wochenenden gibt es keine Betreuung, was hilft es da, dass du mal eine Anwendung für dich hast?

    Die Frauen, die ich kenne, würden es nicht wieder tun.

    Viel mehr helfen würde dir vermutlich eine Kur ohne Kinder, aber das ist noch sehr viel schwieriger zu beantragen.
    Deshalb war wohl unser Urlaub letztes Jahr so furchtbar anstrengend für mich. Abe rda musste ich eben auch alles, Einkaufen, Kochen, Wäsche waschen (gut, das wird in einer Kur auch nicht ausbleiben)...

    Aus den von dir genannten Gründen denke ich, dass es ein Vorteil ist wenn der Mann mit dabei ist und man nicht alles allein mit den Kindern machen muss. Eigentlcih hatte ich bisher von guten Erfahrungen bezüglich Mutter-Kind-Kuren gehört...
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  4. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.273

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Zitat Zitat von Froeschle Beitrag anzeigen
    . Eigentlcih hatte ich bisher von guten Erfahrungen bezüglich Mutter-Kind-Kuren gehört...
    Im Prinzip sind diese Kuren gut. Aber es hängt sehr davon ab, was man von einer Kur erwartet. Niemand wird in drei Wochen wieder komplett gesund. Wenn man die Müttergesprächsrunden nutzt, gibt es Ideen, wie man zukünftig komplette Überforderungen vermeiden kann.

    Obwohl ich unserer eigenen Tochter dringend davon abgeraten hatte, eine Seekur zu machen, hat sie eine solche beantragt und bekommen: Ende Februar auf Borkum. Da herrscht nicht nur Seeklima, da herrscht Hochseeklima. Die beiden 2 und 3 Jahre alten Kinder waren die ganzen drei Wochen krank und hatten ständig hohes Fieber. Sie kam völlig fertig wieder.

    Wir haben ein Jahr später zusammen mit unsrer Tochter und den Enkeln einen Familienurlaub in einer Familieneinrichtung der AWO an der Nordsee in den Sommermonaten außerhalb der Ferienzeit gemacht. Unsere Tochter musste dabei lernen, dass die Kinder ständig eingecremt werden mussten und nie ohne Mütze und langem T-Shirt an Wasser konnten, egal ob Sonne da war oder nicht, weil sie immer verbrannten.

    Und wir haben darauf bestanden, dass die Kinder an allen Kindertätigkeiten des Hauses angemeldet wurden, damit wir auch ein Mindestmaß an Erholung hatten.

    Das Ostseeklima ist für Kinder besser geeignet.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  5. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.587

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Dass kleine Kinder das Nordseeklima schlecht vertragen, kann ich nicht bestätigen.

    Ich war zweimal mit meinem Enkelkind (beim ersten Mal knapp 4, beim zweiten Mal knapp 5Jahre alt) im Sommer 10 Tage auf einer Ostfriesischen Insel. Es war für uns beide ein sehr friedlicher und harmonischer Urlaub. Wir waren sehr viel draußen und am Strand, abends war er entsprechend müde und ist schnell eingeschlafen.

    Mit dem Eincremen muss man allerdings sehr aufpassen, das stimmt, gerade bei blonden und hellhäutigen Kindern. Aber in der Regel ist man mit kleinen Kindern ja nicht den ganzen Tag am Strand.


  6. Registriert seit
    28.05.2013
    Beiträge
    988

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Froeschle, wir waren auf der wunderschönen Insel Langeoog
    Dort gibt es mehrere Träger, je nachdem bei welcher Krankenkasse du bist. Unser Haus war direkt an den Dünen, also ganz nah zum Wasser
    Wir hatten letztes Jahr so unglaubliches Glück mit dem Wetter, es war perfekt. Die ersten Tage zwar kühl und regnerisch (Gummistiefel und Regenklamotten an, dann macht’s auch im Watt Spaß ) aber danach nur noch Sonne und zuletzt so warm, dass die Kinder in der Nordsee baden konnte
    Vorteil dieser Insel war meiner Meinung nach auch, dass sie autofrei ist. Wir sind wahnsinnig viel Fahrrad gefahren.

    Natürlich darf man keine Wunder von der Kur erwarten, aber mir hat sie total gut getan. Vormittags Zeit für mich nachmittags/am Wochenende eben qualitytime für den Kleinen.


  7. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.587

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Zitat Zitat von Denise85 Beitrag anzeigen
    Vorteil dieser Insel war meiner Meinung nach auch, dass sie autofrei ist. Wir sind wahnsinnig viel Fahrrad gefahren.
    Find ich auch.
    Wir waren zwar nicht auf Langeoog, aber auch auf einer autofreien Insel. Da herrscht einfach mehr Ruhe und das überträgt sich auf die Menschen.

  8. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.526

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Ok, Langeoog ist nicht auf der Liste.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  9. Avatar von Hamster
    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    8.649

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Froeschle meine Erfahrungen kennst du.
    Und klar man muss wissen was man erwarten kann. Es ist kein 5 Sterne Luxus all inklusive Urlaub.
    Aber mir wurde viel in der Zeit aufgezeigt wie ich langfristig mein Leben ändern kann um Stressfaktor zu umgehen, bzw abzufedern.
    Ich habe viel über mich erfahren. Habe nun ja auch viel in Angriff genommen. Sicher wird dieses Jahr nochmal hart, aber wenn ich nicht ins Wasser springe, werde ich nicht schwimmen lernen.
    Meine große Maus und mein kleiner Mann. Die wertvollsten Geschenke!

  10. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.273

    AW: Kur für Mutter, Vater und Kinder gleichzeitig. Wer hatte das schon?

    Es gibt viele autofreie Inseln: Baltrum, Juist,Helgoland,Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Aber selbst auf Norderney, Borkum, Amrum und Sylt ist der Verkehr mit den Autos ziemlich eingeschränkt. Große Teile aller Nordseeinseln kann man nicht mit dem Auto erreichen. Aber die sind bei Campern beliebt, weil sie ihre Plünnen alle mitnehmen können.

    Und auf den "autofreien" Inseln wird der Frachtverkehr immer mit Elektrokarren getätigt, die hört man nicht und können einen mächtig erschrecken.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •