+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 178 von 178

  1. Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    80

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hey,
    Wie vertragt ihr denn die Hitze? Ich freue mich ja, dass bei uns heute Nacht etwas Abkühlung kommen soll...

    Jetzt sind es bei mir noch genau 5 Wochen, so langsam kommt doch die Nervosität ob der ganzen unerledigten Dinge (unser Haus sieht immer noch aus wie ein Schlachtfeld).
    Habe jetzt mal angefangen die Kliniktasche zu packen. Stellt sich als garnicht so einfach heraus....

    Habt ihr einen Geburtsplan? Und wenn ja: selbst gemacht, oder so eine Checkliste aus dem Internet? Muss mich wohl langsam mal kümmern, nächste Woche ist Anmeldegespräch im KH...


  2. Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    104

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo zusammen,

    ich vertrage die Hitze einigermaßen gut. Es ist zwar schon unangenehm und manchmal habe ich auch dicke Knöchel aber kreislaufmäßig und sonst geht es mir gut.

    Ich habe jetzt noch 6 Arbeitstage bis zum Mutterschutz und bin auch echt froh darüber. Wir fahren dann nochmal 2 Wochen an die Ostsee und haben da hoffentlich auch mal Zeit, über alles zu reden, was sonst so hinter Umzug etc. verschwindet. Z.B. die Namenswahl. Wir haben zwar ein paar Favoriten aber entschieden ist noch nichts.

    Die großen Sachen (Möbel, Kleidung, Kinderwagen etc) haben wir mittlerweile zusammen, es fehlen aber noch Drogerieartikel, wie Windeln, Waschlappen etc.

    Die Kliniktasche fällt mir auch sehr schwer. Irgendwie denke ich bei allen Sachen, dass ich die noch nicht einpacken kann weil ich sie noch brauche.

    Morgen wird es ja zum Glück wieder kühler. Also euch allen gute Abkühlung!

    Sachensucherin


  3. Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    8

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo ihr Lieben,

    melde mich nach längerer Pause auch mal wieder...
    Ich vertrage die Hitze nicht gut, fühle mich bei Temperaturen jenseits der 30 Grad immer nur müde und schlapp und mein Blutdruck geht in den Keller (der ist eh immer schon niedrig). Außerdem habe ich seit einigen Tagen dicke Füße durch Wassereinlagerungen. Von daher hoffe ich sehr auf etwas kühlere Temperaturen in den nächsten Tagen. Mein Energielevel ist nämlich gerade so ziemlich auf dem Nullpunkt.

    Zitat Zitat von SunshineDream Beitrag anzeigen
    An die, die schon Mami sind: waren Eure ersten Kinder eigentlich bei der Geburt ähnlich groß/ schwer wie ihr selbst früher? Gibt es da einen Zusammenhang?
    Ich weiß nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt, ich selber habe bei meiner Geburt um die 3000g gewogen, mein Sohn wog bei Geburt 3160g, also alles ganz durchschnittliche Werte.

    Bei uns ist soweit alles ok, mein Eisenwert war beim letzten Check vor einer Woche ziemlich niedrig, sodass ich jetzt Nahrungsergänzung einnehme (die hoch dosierten Tabletten wollte ich nicht nehmen). Der Eisenmangel könnte auch meine extreme Schlappheit erklären... Und mein Kleiner lag vor einer Woche in Schädellage, was eine sehr schöne Nachricht war, da er bei der vorherigen Untersuchung Anfang Juni noch in Beckenendlage lag.

    Zitat Zitat von Soleil_at Beitrag anzeigen
    Die Hebamme hat übrigens auch ihre 4 Wunderwaffen für eine raschere und schmerärmere Geburt vorgestellt, die teile ich natürlich gerne mit euch
    Ab 6 Wochen vor dem ET täglich 10 min Heublumendampfbad, tgl Training mit dem Epi-No, im Wechsel 5 Tage Trinken - 4 Tage Pause 1 Tasse Himbeerblättertee tgl und 1/Woche Akupunktur.

    Außerdem werde ich probieren, ab Start des Mutterschutzes 8 Wochen vor der Geburt meinen Zuckerkonsum zu reduzieren, auch das soll anscheinend bei der Geburt vieles erleichtern.
    Solei_at, vielen Dank für die Tipps deiner Hebamme! Auch in dem Buch "Die Hebammensprechstunde" von Ingeborg Stadelmann stehen viele hilfreiche Tipps für die Geburtsvorbereitung. Ich werde vielleicht den Himbeerblättertee ausprobieren und mir evtl. noch Dammmassageöl bestellen. Das mit dem Zuckerkonsum wird schwierig werden, da ich so gerne süßes esse, aber vielleicht kann ich es zumindest etwas reduzieren. Es gibt ja auch die sogenannte "Louwen-Diät", die zu einer leichteren Geburt verhelfen soll (am besten mal googeln )

    Wünsche euch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße, Junimarie


  4. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    124

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo Mädels,
    ich klink mich mal kurz zur Louwen Ernährung ein. Ich hab jetzt in der zweiten Schwangerschaft ab der 33. Woche ca auf Zucker, Weizen und Weißmehl verzichtet und vorher schon ein paar Wochen ordentlich reduziert. Das mit dem Zucker habe ich schon vorher reduziert, um zu sehen, ob ich damit klar komme. Ich war erstaunt, wie leicht es mir gefallen ist. Schokolade darf man trotzdem essen, vorausgesetzt sieht hat einen sehr hohen Kakaogehalt (über 80%). Was auf jeden Fall total super war, dass ich nur gut 12 kg zugenommen habe. Beim Großen warens über 23kg. Außerdem war ich bis zum Schluss total fit (hab bis zur 39.Woche Yoga gemacht und bin viel gelaufen) und hab kein Wasser bekommen, trotz der Hitze. Die Geburt an sich war richtig schnell und ich hab die Wehen bis fast zum Schluss super ausgehalten (wer will kann ja in unserem Mai- Junistrang mal nachlesen 😉). Natürlich kann ich nicht sagen, ob das alles an Louwen, Yoga oder Akupunktur lag, aber ich würde es wieder so machen. So viel zu meinen Erfahrungen.
    Ich wünsche euch noch einen gutem Endspurt und schöne Geburten, die nach euren Vorstellungen verlaufen!
    Viele Grüße,
    Radieschen


  5. Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    104

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo zusammen,

    hier ist es ja wieder sehr ruhig geworden. Wie geht es euch allen? Mir geht es gut. Es ist zwar alles etwas beschwerlicher geworden, vor allem Schuhe anziehen und schlafen aber sonst kann ich mich nicht beklagen. Ab und zu habe ich mal ein Ziehen im Unterleib (ähnlich wie Regelschmerzen) und auch mal einen harten Bauch. Das deute ich mal als Übungs- oder Senkwehen. Ist aber alles gut auszuhalten. Wir waren auch noch 2 Wochen an der Ostsee und haben uns gut erholt. Nun werden die letzten Sachen im Haus fertig gemacht aber das Wichtigste ist fertig.

    Wie sieht es bei euch aus? SunshineDream: bei dir kann es ja jeden Augenblick soweit sein, oder? Oder ist der Nachwuchs vielleicht schon da?

    Viele Grüße,
    Sachensucherin


  6. Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    80

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo zusammen,
    Bei mir ist der kleine Sonnenschein schon geliefert worden. Er hat sich die (bisher) heißeste Nacht des Jahres ausgesucht. Die Geburt ging schnell und problemlos. Jetzt kuscheln wir und ich bin auch schon wieder fit :)


  7. Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    104

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Wow, herzlichen Glückwunsch! Das klingt ja alles gut. Dann euch eine schöne erste Zeit zusammen!


  8. Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    8

    AW: Juli-, August- und Septemberkinder 2019

    Hallo zusammen,

    SunshineDream, herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Babys! Schön, dass es schnell und problemlos ging, ich wünsche euch eine wunderschöne Kennenlernzeit mit eurem kleinen Sonnenschein!

    Radieschen_85, vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen zum Thema Louwen-Ernährung! Für mich habe ich das aufgegeben, habe einfach nicht die Disziplin dazu (ist nun eh zu spät, bin heute bei 39+0 )
    Aber deine Geburt ging ja scheinbar superschnell und problemlos, wirklich beneidenswert! Ich hoffe so sehr, dass es bei mir diesmal auch etwas flotter geht als bei Kind Nr. 1, wirklich entspannt kann ich aber auch nicht an die Sache rangehen, einfach weil eine Geburt so viel Unkontrollierbares hat. Auch dir herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Tochter!

    Hier ist noch alles ruhig, abgesehen davon, dass ich, vor allem nachts, teilweise schon recht viele Übungswehen habe und sehr schlecht schlafe. Zwischenzeitlich hatte ich heftige Ischiasschmerzen, die das Laufen erschwert haben, zum Glück haben die sich wieder verzogen.

    Bin gespannt, hier bald wieder Neuigkeiten zu lesen und wünsche euch alles Gute für den Endspurt!

    Viele Grüße, Junimarie

+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •