+ Antworten
Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 201

  1. Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    727

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hi,

    ich bin unglücklich mit meinem FA. Er ist zwar immer nett und freundlich aber gibt mir immer das Gefühl, das ich überbesorgt bin und dass er kaum Zeit hat. Auch die Ultraschalltermine die ich selbst zahle sind so lieblos. Er lächelt mir zwar ins Gesicht aber die Bilder sind immer schrecklich, die er uns dann mitgibt. Irgendwie gibt er sich keine Mühe.
    Seine PraxisZeiten sind auch so knapp bemessen - wenn ich mal eine telefonische Auskünft möchte muss ich das weit vorher planen da er unmögliche Sprechzeiten hat.
    Der Arzt ist aber sehr begehrt. Wartezeiten 1,5-2 Stunden (mit Termin). Möchte irgendwann wechseln.

    Sport mache ich keinen. Finde keine Zeit (und ich hab noch gar kein Kind!!!!)

    Möchte mich demnächst beim Vorbereitungskurs anmelden. Sonst habe ich auch noch nichts geregelt.
    Kindergeld, Familiengeld, Mutterschaftsgeld, Kindergrippe, etc. ...
    Wir haben auch noch nichts eingekauft - Wickelkommode, Schrank, Bett, Bettbezug, .....
    Ohje. Ich kann nur hoffen dass ich nicht bald anfangen muss zu liegen - denn ich möchte alles im Muschu erledigen!!
    Naiv? Was meint ihr?

    Erkältung und das ohne Medikamente sind hart. Wünsche gute Besserung.
    Schön wenn sich eure kleinen Großen schon aufs Geschwisterchen freuen!

    Alles Liebe weiterhin... S


  2. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hallo Mädels,
    ich wollte euch noch vom letzten Termin erzählen. Es ist zum Glück alles gut und alle Werte / Größen passen. Mit der Arztsituation bin ich allerdings nicht zufrieden 😐. Meine Ärztin ist nachwievor krank und kommt wohl auch vor dem Sommer nicht mehr zurück in die Praxis. Der Vertretungsarzt, der jetzt da war, ist nur noch bis Ende Februar da, dann kommt wieder jemand anders, wer weiß für wie lange der dann da ist. Der jetzige Vertretungsarzt war zwar nett, aber irgendwie hab ich mich nicht so recht wohl gefühlt und er kam mit dem Ultraachallgerät nicht ganz klar. Für die Maße hat er alles selbst berechnet zum Beispiel und im Mutterhaus hat er auch nur das absolut nötigste ausgefüllt. Also recht unbefriedigend irgendwie. Ich überlege wirklich die ganze Zeit, ob ich wechseln soll. Ob ich allerdings wo anders genommen werde ist die eine Frage, die andere ist, dass ich es irgendwie auch doof fände nicht mehr bei meiner eigentlich Frauenärztin zu sein, bzw. abzuspringen, wo es ihr jetzt schlecht geht. Wenn ich wüsste, wie es in ein paar Monaten ist, wärs irgendwie einfacher für mich. Meine Ärztin ist auch schon älter und ich muss eine dreiviertel Stunde einfach fahren, dass wären auch Argumente für einen Wechsel. Ich weiß auch nicht. Versteht ihr was ich meine? Ich muss mal mit meinen Schwestern reden, was die meinen, mein Mann meint, ich soll schauen, ob ich irgendwo bei einem näheren Arzt unterkommen kann. Was würdet ihr machen?
    Ansonsten geht's mir zum Glück gut, der Große /Kleine ist zwar grad mal wieder krank und die Betreuung ist daher schwieriger, aber es wird besser.
    Wie ists bei euch?
    Ach ja, ein Outing gab's auch nicht so richtig, das Kleine hatte die Beine immerzu angezogen 😁.
    Viele Grüße,
    Radieschen


  3. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Ach ja, Steffi, du musst vor dem Mutterschutz nicht alles erledigen, allerdings weißt du halt auch nie, wie es dir in ein paar Wochen oder Monaten geht. Geht's dir super und kommt das Kind nicht weit vor dem Termin ist alles in Ordnung. Ein Bettchen lässt sich auch noch vom Krankenhaus aus bestellen im Notfall und vieles andere auch, vorher ists halt unstressiger.
    Die Anträge würde ich schon vorher zumindest besorgen und vielleicht auch schon etwas vorbereiten, damit dir kein Geld durch die Lappen geht.
    Kannst du dich jetzt noch für einen Vorbereitungskurs anmelden? Bei uns muss man da sehr schnell sein. Ich würde mal schätzen, wer es im ersten Trimester nicht schafft, hat oft Pech. Aber das ist überall unterschiedlich. Ich drück dir die Daumen, dass die Lage bei euch entspannter ist als bei uns!


  4. Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    727

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hallo Radieschen,

    ja bei uns ist es hier sehr entspannt - habe einen Platz im Vorbereitungskurs. Kann gleich einsteigen.
    Um Kindergarten muss ich mich auch noch nicht jetzt kümmern.
    Du hast schon recht mit den Anträgen, die möchten wir demnächst in Angriff nehmen.
    Mutterschaftsgeld wird ja eh früherstens 7 Wochen vor ET beantragt.

    LG S

  5. Avatar von Scandinavia
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    356

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Ihr Lieben, ich wollte auch mal wieder Pieps machen.

    Die Große ist schon wieder krank. Im Januar sind wir auf genau eine Woche Fremdbetreuung in der Kita gekommen. Heute Morgen hatten sie wieder Fieber und bleibt damit also auch erstmal wieder bis mindestens Mittwoch zu Hause. Ich werde noch ganz verrückt...

    Mir geht es soweit ganz gut. Langsam fange ich an zu schnaufen, sobald ich mich etwas anstrenge. Das hatte ich irgendwie vergessen :D

    Steffi, vielleicht kannst du sonst deine Hebamme fragen, ob sie mehr Termine übernehmen kann? Dann bräuchtest du nicht immer zu deinem Arzt gehen, wenn du den doof findest. Theoretisch können die Hebammen ja fast alle Termine übernehmen.

    Ich habe auch noch nichts Weiter organisiert. Mein Kopf ist dafür gar nicht frei gerade. Wird schon passend. ;)


  6. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hallo Mädels,
    Scandinavia, schön von dir zu lesen! Geht's eurer Großen besser? Unser Großer war letzte Woche auch nur am Freitag in der Krippe und davor krank.
    Schnaufen muss ich bisher noch nicht so sehr, aber mein Bauch ist schon ordentlich rund 🙈.
    Heute war ich übrigens bei einer neuen Ärztin. Ich fand sie sehr sympathisch und ein Outing gab's auch! So wie es aussieht, bekommen wir eine kleine Schwester für unseren Großen 😍!
    Lassts euch gut gehen!
    Radieschen


  7. Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    727

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Glückwunsch Radieschen zum Mädchen.

    Mein Bauch wächst unaufhörlich - aber so soll es ja auch sein.
    Bald habe ich wieder FA Termin - ich fieber diesem doch jedes Mal so entgegen und je näher er kommt desto sicherer bin ich mir das etwas nicht stimmt.
    Aber es ist alles gut. Das Kindlein bewegt sich, mein Bauch spannt, mein Rücken schmertzt, ich nehme langsam zu. Also alles in Bester Ordnung
    (Ich muss mir diesen Post kurz vor dem Termin nochmal durchlesen)

    Mein Geburtsvorbereitungskurs hat begonnen.
    Und wir haben uns für ein Krankenhaus entschieden.

    LG S

  8. Avatar von Scandinavia
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    356

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Halloooo,

    Radieschen - Mädchenmama 👋
    Sitze gerade noch beim Gyn und warte auf die letzte Blutabnahme zum großen Zuckertest.
    Wie bleiben „Team Pink“ und bekommen Mädchenverstärkung. ❣️
    Im Moment sitzt sie in BEL, aber es ist ja noch Zeit. Letzte Woche bei der Hebamme lag sie anders herum.
    Der Bauch wird jetzt unter „Belastung“ (zB schnellem Gehen) öfter hart. Der Gebärmutterhals ist ab sehr lang, sodass es sich wohl um reine Übungswehen handelt. Fies trotzdem 😩

    Steffi, hattest du schon deinen Termin? Hoffentlich konntest du so positiv wie geplant hineingehen und dann auch mit guten Ergebnissen wieder nach Hause.

    Noch 15 min bis zum Frühstück 🍳 🤪

    Schönes WE euch
    Scandinavia
    (26+3)

  9. Avatar von Tahila
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    227

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hallo ihr Lieben,

    Sorry, dass ich lange nichts geschrieben habe, aber ich hatte einfach viel zu viel auf der Arbeit zu tun und bin zu Hause nur noch ins Bett oder wahlweise in die Badewanne gefallen. Kein dauerstress sondern einfach nur lange Tage, vor allem weil man dann noch zum Sport, Vorbereitungskurs, zum Arzt, zur Hebamme oder so muss.

    Schön, dass es bei allen vorangeht. Ich hatte gestern das dritte Screening und weil unser Baby so zart und klein ist, sitze ich jetzt bei einem pränatalspezialisten. Kein gutes Gefühl...meine Ärztin meinte es ist nur zur Sicherheit, weil sie einen gewissen Durchschnittswert unterschreitet, aber natürlich machen wir uns einen Kopf was sie haben könnte. Von Behinderungen bis alles normal ist ja alles möglich. Da macht man gentest und alle 8 Wochen zich Infektionstests, um alles auszuschließen und dann heißt es sie ist zu klein. Ich war auch klein, bin zwei Wochen vor et mit 2300gr geboren, daher kann es einfach veranlagt sein. Aber beruhigen tut mich das nicht.

    Ansonsten geht es mir eigentlich gut, sie tritt oft und liegt jetzt auch in sl. Wie weit seid ihr mit Vorbereitungen? Ich hab alles von Kinderzimmer über Kliniktasche bis hin zum Vorbereitungskurs. Nur eine Tagesmutter fehlt mir noch und das ist wirklich schwer. Ich hatte schon einen Kita Platz in der betriebskita und dann hat die Stadt für 2019 die Kitaplätze für Kinder unter 1 gestrichen, tolle Wurst...

    Je länger ich hier warte umso nervöser werde ich...

    Liebe Grüße


  10. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mai- und Junibabys 2019

    Hallo Tahila, hallo an alle anderen!
    schön von dir zu hören! Das hört sich in der Tat nach ordentlich viel zu tun an. Aber so lang dürftest du auch nicht mehr bis zum Mutterschutz haben, oder?
    Das mit der Größe der Kleinen ist echt nicht toll, dass sie dich damit verrückt machen! Ich hoffe, dass du inzwischen Entwarnung hast. Wenn du selbst eher klein warst, wäre das ja nur logisch. Aber ich kann gut nachvollziehen, dass du dir trotzdem Sorgen machst.
    Du hast ja bisher ordentlich was vorbereitet! Wir haben noch kaum was vorbereitet, aber das Meiste in in Griffweite und die Klamotten vom Großen müssen mal sortiert und gewaschen werden. Meine Schwester und eine Freundin haben gefühlte Tonnen an Mädchenklamotten, da werde ich mich auch mal durchwühlen 😉.
    Scandinavia, herzlichen Glückwunsch zum Mädchen! Oh ja, an die Übungswehen kann ich mich auch noch gut erinnern, darauf könnte ich auch gut verzichten!
    Mich ärgert momentan der Ischiasnerv auf beiden Seiten, das ist auch sehr unangenehm. Magnesium nehme ich auch seit dieser Woche, nachdem ich den ersten Wadenkrampf in der Nacht hatte inklusive zweitägigem Muskelkater davon 😣.
    Sonst fühle ich mich aber größtenteils gut.
    Wollen wir mal unsere Liste aufstellen?
    Viele Grüße,
    Radieschen

+ Antworten
Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •