Tatsächlich haben wir es bis jetzt noch nicht ausprobiert. Die Kleine hat einfach gerade eine sehr schlechte Phase und die Große braucht ihren Schlaf. Sie hat gerade die ersten Wochen Kindergarten hinter sich und ist abends fix und fertig.
Immerhin klappt das gemeinsam ins Bett bringen, zumindest an 3 von 4 Abenden.🙄 Normalerweise teilen mein Mann und ich uns das ja auf, aber zuletzt musste ich eine Woche ganz alleine ran und es hat wider Erwarten ganz gut geklappt. Das war auch schon mal ein positives Erlebnis.
Tagsüber spielen sie übrigens generell miteinander oder wollen zumindest beide in der Nähe voneinander sein. Daher sind sie meistens zusammen im Wohnzimmer in der Spielecke oder gemeinsam im Kinderzimmer.