Antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 181 bis 186 von 186
  1. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    @Lollo, tragen tue ich auch ab und an - habe aber den Eindruck, dass sie da oft etwas zu sehr im Geschehen ist (obwohl mit Bauch zu mir - sie guckt dann sehr viel rum und ist hinterher oft sehr unruhig). Und sie wiegt über 8kg, so ganz lange schaffe ich das nicht. Aber für kleinere Besorgungen mache ich das, finde ich auch praktisch wg. 2 freier Hände.

  2. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    Huch, da kriegen eure Mäuse ja schon anderes als Milch...hier gibt es mal ein bisschen Banane, aber sonst hab ich mich noch nicht getraut. Meine Grosse hat sich immer an allem verschluckt - der Brei durfte auch echt keine Stückchen haben, daher bin ich grad etwas sehr vorsichtig. In drei Wochen fahren wir noch mal weg (schon wieder meine Eltern, aber dort ist eine Hochzeit) und wenn wir wieder daheim sind, werde ich auch starten. Da ist er dann fünf Monate alt.

    Meine Eltern sind wieder weg und die Kinder haben beide erst mal geschlafen, ist halt anstrengend die Grosseltern immer zu bespassen

    Garphine, das hört sich wirklich sehr anstrengend an. Klar, wenn er so viel wach ist, hat er auch viel Hunger. Blöd, dass er keinen Brei nimmt, das würde den Kreislauf vielleicht durchbrechen. Hast du schon alle Breiarten durch? Also auch Obstbrei oder den Abendbrei mit Milch?
    Mit dem Stillen kann man einfach schlecht abgeben, irgendwie kriegt man es dann doppelt zurück...aber vielleicht entdeckt er bald seine Liebe zu Brei und dann wird es leichter. Ich drücke die Daumen!

    Lollo, super mit der Schiene! Hier schlafen die Kinder abends nun auch recht zuverlässig, vor allem bei der Grossen war das jetzt monatelang Theater. Haben wir was anders gemacht? Nein
    Wir freuen uns jetzt einfach und hoffen, es bleibt noch lange so.

  3. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    Hallo ihr Lieben,

    Wie geht es euch und euren Kindern? Genießt ihr den Sommer?

    Mein Freund ist mit Mini unterwegs und ich habe mal kurz Luft. Eigentlich wollte ich was produktives machen...

    Bei uns ist alles super und die gemeinsame Elternzeit rückt näher. Wir freuen uns beide unheimlich darauf😁
    Der kleine Mann hat bei der U5 über 9kg auf die Waage gebracht und sein Können gezeigt. Der Arzt war zufrieden und für mich geht der Wahnsinn halt weiter. Seit ein paar Wochen kann er robben was nun mit der Bundeswehr konkurrieren kann😂, dann kamen Krabbelversuche die erstmal eingestellt wurden. Er zieht sich überall hoch, steht und läuft an an Tischen, Sofalehnen usw entlang. Nur das wieder runterkommen funktioniert gar nicht und er lässt sich einfach fallen. Also sehr viele Beulen und blaue Flecken derzeit.
    Außerdem ist er nur am grinsen (mit den 2 Zähnchen😊 unten) und erzählen. Aber auch fremdeln ist hoch im Kurs. Wehe es fässt ihn jemand einfach so an, dann gibt es ernste Blicke und dann Genörgel. (Irgendwie aber auch nervig, dass immer alle rumtatschen wollen).

    Ansonsten rasen die Wochen halt einfach so dahin und irgendwie ist es schade, dass schon mehr als die halbe Elternzeit rum ist. Wir sind viel unterwegs bei Krabbelgruppen oder Babyschwimmen und waren auch schon zelten. Er ist bei allen super dabei, hauptsache Action.
    Leider hält er nix vom schlafen tagsüber und so steigt mein Schlafdefizit immer weiter an. Positiv an der Sache ist zumindest das er dann zwischen 6 und 7 einfach ins Bett fällt.

    Ich wünsche euch allen noch eine schöne Zeit. Erzählt doch mal von euch😁

  4. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    Hallo Garphine!

    Das klingt alles ganz wunderbar bei euch .

    Hier ist es ähnlich, schrecklich viel kann ich nicht berichten außer "alles fein". Die Schiene sind wir seit ca. 6 Wochen los und sie macht große Fortschritte. Sie will gern robben, das klappt noch nicht ganz, aber sie kann sich sehr gezielt durch Drehen und K^ugeln fortbewegen. Das hat was von Billard, über drei Ecken ans Ziel.
    Diese Mobilität bedeutet mehr Wachsamkeit wegen der Spielzeuge der Großen (Lego, Playmobil). Nach den Ferien im September werden wir wohl Carlos' Bett aufstocken, so dass die älteren Geschwister im Etagenbett schlafen und an der Stelle von Celias Bett Platz ist für den großen Laufstall.
    Das wird der Kleinen nicht gefallen.
    Seit zwei Wochen ist sie gefühlt zum Kleinkind mutiert, mit einem großen Willen, lautstarken Meinungen und blitzschnellen neugierigen Fingern mit erstaunlicher Reichweite. Ich muss mich wieder dran gewöhnen, gestern hat mein Eiskaffee dran glauben müssen.
    Die ersten Zähne sind auch kurz vorm Durchbruch vampir-schick die äußeren Schneidezähne oben.
    Brei isst sie mit Begeisterung, allerdings ist sie weiterhin von der zierlichen Sorte. Wir gehen zum Pekip, das findet sie supertoll und ich eigentlich auch, wenn nicht die beiden lauten Mütter wären. "unerfahren-konsumgeil-und-ein-Bisschen-schlicht" trifft auf "in-Eigenwahrnehmung-superdupererfahren-und-abgebrüht-und-mehr-als-nur-ein-Bisschen-schlicht-zudem-echt-gut-im-Merken-und-Wiedergeben-von-Sprüchen-a-la-Mario-Barth". Leider bestreiten diese zwei viel von der Unterhaltung. Sagen wir mal so: ich bin immer froh, wenn wir wieder "Oh, oh, oh, du armer Floh" singen.

    Nachdem Celia schon das Baby geweckt hat, werde ich mal den Bruder aus dem Bett werfen und wir starten in den Tag.

    Wie haltet ihr die Hitze aus?

    LolloBionda

  5. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    Hallo!
    Wie geht es euch? Wie ist es euch ergangen?

    Es ist echt lange her, seitdem ich hier geschrieben habe, anderthalb Jahre in ein paar Sätze zu packen ist nicht einfach.

    Vielleicht als Eckpunkte, weil ich im letzten Post von der Hüftschiene schrieb:

    Conchita hat superschnell aufgeholt und ist letztlich zwei Monate früher gelaufen (nämlich mit 12 Monaten) als die unbeschienten Geschwister.
    Sie ist ein bewegliches und energiegeladenes Motorikwunder, rennt, springt, klettert - kaum zu glauben, dass sie so lange liegen musste. Bei der jährlichen Hüftkontrolle bei der Orthopädin vor ein paar Wochen meinte sie, sie hätte eher die Bewegungsabläufe einer Dreijährigen als einer Zweijährigen drauf.
    Tut mir leid, dass mir hier die stolze-Mama-Pferde so durchgehen, das ist nur ein Thema, das mich wirklich beschäftigt hat und ich staune immernoch über diese Entwicklung.

    Auch sonst ist sie eine typische "Jüngste", sehr fit und immer an den großen Geschwistern orientiert, redet wie ein Buch, will alles machen, was die Großen machen und wird sehr sauer, wenn es nicht klappt. Sauer ist sie gerade öfter
    Wobei sie echt früh angefangen hat mit den Tobsuchtsanfällen und dem lieben eigenen Willen.
    Sie geht zur Tagesmutter und findet es da klasse. Diese Woche ging es wieder los und ich hatte schon Sorge, aber auch nach dem Lockdown ist sie gerne da geblieben. Heute habe ich die Kindergartenanmeldung gemacht und hoffe (allerdings wohl unberechtigt), dass sie im Winter einen Platz kriegt. Hier ist große Knappheit und die Verlegung des Einschulungsstichtags verknappt die Kindergartenplätze zusätzlich.

    Sonst so... Ja, sie isst natürlich ganz erwachsen jetzt, vor einem halben Jahr haben wir abgestillt. Da kam sie nur noch nachts, aber es war trotzdem Cold Turkey, von einem Tag auf den anderen, weil ich die Pille danach nehmen musste. Das war nicht einfach, aber mittlerweile hat sie mir vergeben. Sie konnte mich gar nicht ansehen eine Zeitlang, das war echt schlimm für sie.
    Jetzt schläft sie auch in der Regel durch, es sei denn, sie hat einen Alptraum (kürzlich haben wir sogar den Nachtschreck vermutet, da war sie völlig weggetreten) oder kriegt Zähne. Wir warten nämlich noch auf zwei Eck- und vier Backenzähne.

    Hmmm. Jetzt haben sie irgendwie die Stempel aus der Bastelkiste geklaut, ich muss da mal gucken gehen...

    Würde mich freuen, von euch zu hören!
    Geändert von LolloBionda (26.02.2021 um 15:10 Uhr)

    LolloBionda

  6. User Info Menu

    AW: Januar- und Februarbabys 2019

    Huhu Lollo,

    was für ein Zufall das ich auch gerade reinschaue. :-)

    Ich finde überhaupt nicht das es die stolze Mami-Schiene ist. Wie toll, dass es so eine Entwicklung genommen hat und jetzt alles bestens ist. Euer Leben oder du klingt rundum entspannt...

    Kurz zu uns:
    Kind Nr.1 wird in ein paar Wochen großer Bruder und ist mega aufgeregt. Jeden Tag wird der Bauch geküsst, geklärt wo das Baby rauskommt und wo es mal schlafen darf (meistens in der Stube, aber bitte nicht bei uns im Bett)...da herrscht noch Klärungsbedarf.

    Aber vielleicht von vorn. Seit Januar 20 geht er in die Kita und wir haben auch im Sommer abgestillt. Fieserweise ging es von mir aus. Stündliches Trinken in Verbindung mit Jobwechsel im Januar, dauerhaft schlechten Blutwerten und chronischen Schlafmangel. Ich war einfach am echt durch, aber nach 3 Nächten Gemecker war alles geklärt.
    Er redet den ganzen Tag ohne Punkt und Komma, will alles gaaaaaaaaaaaaaaaaanz genau erklärt haben und ist so selbstbewusst und furchtlos. Kein Hindernis ist zu hoch, so das die Erzieher und Großeltern regelmäßig die Krise bekommen. (wir auch, aber wir lassen es uns nicht anmerken). Trotz täglicher Ausraster (hallo Trotzphase) wünschen wir uns gerade das die Zeit mal k

Antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •