Antworten
Seite 309 von 313 ErsteErste ... 209259299307308309310311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.081 bis 3.090 von 3128
  1. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Guten morgen,

    Oh da hatte ich einiges nachzulesen und jetzt ist mir die Hälfte schon wieder entfallen. Verzeit mir es ist Montag morgen

    Eliana ich verstehe dich, dass du es erst möglichst spät sagen willst, würde ich ebenso machen, da ich ja auch direkt ins BV gehen würde.

    Ich bin aktuell im 2. Zyklus nach dem Pille absetzen und der erste war irgendwie komisch. Ich glaube ich hatte auch keinen Eisprung. Aber da wir eh erst im Mai/Juni richtig starten wollen, kann sich der Zyklus ja auch noch ein wenig einpendeln.

    Wisst ihr was ich manchmal für Gedanken habe? Ich erwähnte ja schonmal, dass ich ein super Verhältnis zu meiner Chefin habe und sie kennt auch unsere Vorgeschichte und unter anderem war für uns ja lange klar, dass wir kein weiteres Kind wollen. Das hatte ich so nebenbei auch mal erwähnt. Und ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen wenn ich irgendwann (hoffentlich) ich mal ankomme und es ihr dann sage, dass ich schwanger bin. Total doof, dass ich mir um sowas schon wieder so viele Gedanken mache. Es ist ja allein unsere Entscheidung und der Wunsch kam nunmal plötzlich wieder auf. Versteht man wie ich das meine?
    Ich denke es liegt auch daran, dass wir halt ne kleine Praxis sind und wenn ich weg bin, sie im Endeffekt nur noch mit meiner Kollegin dasteht. Mein Mann sagt auch immer, ich solle mir da nicht so nen Kopf machen, aber so leicht ist das gar nicht...

    Naja das musste ich eben mal loswerden, dass nächste mal gehe ich wieder mehr auf euch ein.

    Eine schöne Woche euch

  2. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Schneckal, ich verstehe deine Gedanken. Ich hab die weniger meinem Chef gegenüber, auf den bin ich immer noch nicht wieder richtig gut zu sprechen nach der Aktion Anfang des Jahres, sondern mehr meinem Team gegenüber, dass ich ja auch nun zum Teil gerade erst frisch „übernommen“ habe. Ich glaube aber, dass sie das verstehen würden und ich wäre ja auch nicht ewig weg und ich hoffe, dass mein Chef mich solange vertreten würde und ich nicht ersetzt werde.
    Ich glaube, wenn man in einem kleinen Betrieb / Praxis arbeitet, ist es aber noch mal was anderes. Trotzdem finde ich, dass das persönliche Wohl da immer wichtiger ist und gerade wenn ihr ein gutes Verhältnis habt, wird sie sich ja bestimmt auch für dich freuen.

    Bzgl deines Zyklus ist das glaub ich nichts ungewöhnliches, gib deinem Körper einfach noch ein bisschen Zeit.

    Hier so: ich bin an ZT 11 und wir sind ja grad im 2-Tages-Rhythmus. Mein Ovu ist noch negativ, wobei ich mir eingebildet habe, dass die 2. Linie gaaaaaaanz langsam sichtbar wird. Dafür hab ich grad echt mit Pickeln zu tun und heute ein ziemliches ziehen im Unterleib, was ich durchaus dem Mittelschmerz zuordnen würde, vor allem in Kombi mit den Pickeln. Ich spüre den MS durchaus, aber nicht immer und nicht immer gleich. Da er ja auch durchaus vor dem ES auftreten kann, hoffe ich (oder rede mir ein ) dass da grad ein schönes dickes Ei heranreift. Werd mit Mr. BBB heute Abend auf jeden Fall noch schnappen und hoffen, dass dann morgen / übermorgen der Ovu positiv wird und dann legen wir noch mal nach.
    Irgendwie immer noch suspekt, dass wir jetzt „plötzlich“ mit einem ganz anderen Ziel herzeln als das bisher immer der Fall war - zuletzt wegen der OP ja noch mal besonders vorsichtig.
    Ich wünsch euch einen schönen Abend, wir werden ihn haben

  3. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Ja BBB ich denke nach dem ersten Schock, würde meine Chefin sich sicherlich sehr freuen für mich. Aber dieses Gedankenkarussel ist halt echt ständig da. Naja aktuell üben wir ja eh noch nicht :)

  4. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Hallo ihr Lieben,

    ich melde mich auch mal wieder! Wir haben unseren Start nochmal um zwei Monate auf den Juni verschoben. Der Grund ist vermutlich echt doof, aber ich wünsche mir wenn es geht ein Kind, das nicht in den vier Monaten November bis Februar Geburtstag hat. In den anderen 8 Monaten ist es mir quasi egal, aber ich finde November bis Februar meist so trüb, dass ich es einfach schöner fänd, zB einen Frühlingsgeburtstag feiern zu können. Da wir nur ein Kind wollen, haben wir keinen solchen Zeitdruck und zudem ist andersrum so, dass wir eben nicht noch ein zweites Kind bekommen, das dann in einer schönen Jahreszeit Geburtstag hat. Sollte es dann in den 8 Monaten nicht klappen, würden wir natürlich nächstes Jahr die entsprechenden Monate nicht aussetzen. Hach, am liebsten wären mir ja der April, Mai oder der September als Geburtsmonate, mal schauen, ob es irgendwas davon wird Ich lese und schreibe hier trotzdem mir, auch wenn es dann ja noch 3 Monate bis zum Hibbelstart sind.

    Meine Freundin hat vor zwei Wochen ihr Baby bekommen und alles ist super gelaufen Ich hatte von ihr hier ja schonmal geschrieben und finde es so toll, wie absolut reibungslos alles bei ihr geklappt hat: Mit Anfang 39 beschlossen, dass sie mit ihrem Freund ein Kind will, im 5. ÜZ schwanger geworden, keine Fehlgeburt erlebt, ganze Schwangerschaft unkompliziert verlaufen, Geburt auch super verlaufen, und nun mit gerade 40 ein gesundes Kind zur Welt gebracht. Ich weiß, dass das nicht heißt, dass das immer so laufen muss, aber es ist doch ein schönes Beispiel für den eigenen Hinterkopf, wenn einem wieder eingeredet werden sollte, dass man mit Mitte 30 doch schon recht alt ist und es schwierig werden könnte mit dem schwanger werden.

    Ich gehe, solange bis es doch schwierig werden sollte, einfach davon aus, dass es ganz unkompliziert läuft Ich nehme seit Januar Folio Forte, das hatte mir auch meine Frauenärztin empfohlen. Ansonsten kämpfe ich aktuell leider recht oft mit Kopfschmerzen. Die ständigen Wetterwechsel machen mir zu schaffen, zudem merke ich Stress und generell alles immer zuerst am Kopf. Ich werde selten krank, aber immer wenn mal Anflüge zB von Erkältung kommen, hab ich als erstes Kopfschmerzen. Meist kommen andere Symptome dann gar nicht durch, weil mein Körper das schnell abschmettert, aber der Kopf zickt schnell mal rum.

    Habt ihr eigentlich schon einen Namen für einen Jungen/Mädchen, die ihr eurem Kind geben würdet? Bzw mit eurem Partner zusammen ein paar Favoriten? Ich liebe ja Namen, also ich befasse mich - zum Leidwesen meines Freundes - sehr gerne mit diesem Thema Habe schonmal gesagt, ich hätte Namensforscherin werden sollen. Wir mögen sehr die nordischen Namen in Richtung Lasse, Malin, Linn. In meinem Freundeskreis ist alles dabei von den eher klassischen Namen wir Matilda bis hin zu ungewöhnlichen Namen wie Mio. Habe letztens einen Artikel über Namen in Berlin gelesen, das war der Hammer. Also Namen, die tatsächlich vergeben und erlaubt wurden: Bam-Bam, Pipistrella, Platon, Fuderli und Leo-Leonardo sowie Elijah-Eliaz sind mir hängen geblieben und ich dachte WTF?!

    BBB, schön, dass ihr jetzt gestartet seid, ich wünsche euch, dass es schnell klappt! Wie ist denn dein Gefühl, hättest du gerne, dass es direkt in diesem Zyklus klappt oder wäre dir lieber, es würde zwei-drei ÜZ dauern? Manchmal braucht man ja auch etwas Zeit, um sich innerlich darauf einzustellen

  5. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Hey Lucienne, ich glaub das Thema mit den Monaten hatten wir ja schon mal. Ich kann es irgendwo nachvollziehen, und fände die von dir genannten Monate auch schön, auch wenn ich persönlich für mich keine Rücksicht darauf nehmen werde. Natürlich gibt es genug Fälle und Beispiele, wo das auch mit ü35 noch super klappt, und ich finde auch, dass man grundsätzlich positiv an die Sache herangehen sollte, bis die Realität was anderes zeigt. Aber ich bin auch realistisch genug, dass ich weiß, dass das nicht so sein muss. Und mein / unser KiWu ist mittlerweile so groß, dass ich kein Risiko eingehen möchte, noch mehr Zeit zu verlieren. Wir haben uns auch den Urlaub im August als Grenze gesetzt, das sind dann 6 ÜZ, wenn es bis dahin nicht geklappt hat, würde ich mich auch auf jeden Fall einmal durchchecken lassen, vor allem hormonell, ob alles in Ordnung ist. Da sie ja bei meiner OP mein Innenleben zum Teil gesehen haben, sollten Faktoren die Endo oder ähnliches schon mal auszuschließen sein, aber es gibt ja noch genug andere Dinge, und wenn es nur die Schilddrüse ist.
    Dementsprechend auch zu deiner letzten Frage, je schneller, desto besser Ich hatte ja jetzt einige Monate Zeit mich auf den Gedanken vorzubereiten aber wirklich real wird das für mich so oder so erst, wenn es soweit ist, egal wie lange es jetzt noch dauert. Wenn es aber innerhalb der ersten 3 Zyklen klappt, bin ich auf jeden Fall mega happy, ich glaube danach würde ich von Zyklus zu Zyklus mehr anfangen zu zweifeln, ob alles ok ist, auch wenn mir bewusst ist, dass das ganz normal und alles im Rahmen wäre.

    Wir haben uns auch schon mal über Namen unterhalten und haben auch schon mal eine kleine Auswahl zusammengestellt. Die Namen sind eher klassisch, aber nicht so "altmodisch" (was ja jetzt wieder total in Mode ist). Wenn es irgendwann konkret wird, werden wir ga glaub ich noch einiges zu diskutieren haben, vor allem bei einem Jungennamen. Generell mag ich eher Namen, die weich klingen, mit Vokalen, M´s, L´s usw. Namen die R, X, K usw enthalten, klingen mir zu hart, das mag ich nicht. Bei meinem Freund ist es fast andersherum Aber wir werden uns schon einig, erst mal schwanger werden und bleiben und dann sehen wir weiter
    Diese Namen die du da aus Berlin aufgelistet hast... Puh... Möchte ich nichts weiter zu sagen....

    Noch ganz kurz, Ovutest immer noch negativ, Linie leicht zu sehen, kann mir gut vorstellen, dass er morgen dann doch mal umspringt. An sich nicht ungewöhnlich, bin an ZT 13, mich wundert nur, wo das Ziehen im Unterleib herkam, aber ok Wir bleiben vorerst bei dem 2-Tages-Rhythmus

  6. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Zitat Zitat von bliblablupp84 Beitrag anzeigen
    Hey Lucienne, ich glaub das Thema mit den Monaten hatten wir ja schon mal. Ich kann es irgendwo nachvollziehen, und fände die von dir genannten Monate auch schön, auch wenn ich persönlich für mich keine Rücksicht darauf nehmen werde. Natürlich gibt es genug Fälle und Beispiele, wo das auch mit ü35 noch super klappt, und ich finde auch, dass man grundsätzlich positiv an die Sache herangehen sollte, bis die Realität was anderes zeigt. Aber ich bin auch realistisch genug, dass ich weiß, dass das nicht so sein muss. Und mein / unser KiWu ist mittlerweile so groß, dass ich kein Risiko eingehen möchte, noch mehr Zeit zu verlieren. Wir haben uns auch den Urlaub im August als Grenze gesetzt, das sind dann 6 ÜZ, wenn es bis dahin nicht geklappt hat, würde ich mich auch auf jeden Fall einmal durchchecken lassen, vor allem hormonell, ob alles in Ordnung ist. Da sie ja bei meiner OP mein Innenleben zum Teil gesehen haben, sollten Faktoren die Endo oder ähnliches schon mal auszuschließen sein, aber es gibt ja noch genug andere Dinge, und wenn es nur die Schilddrüse ist.
    Dementsprechend auch zu deiner letzten Frage, je schneller, desto besser Ich hatte ja jetzt einige Monate Zeit mich auf den Gedanken vorzubereiten aber wirklich real wird das für mich so oder so erst, wenn es soweit ist, egal wie lange es jetzt noch dauert. Wenn es aber innerhalb der ersten 3 Zyklen klappt, bin ich auf jeden Fall mega happy, ich glaube danach würde ich von Zyklus zu Zyklus mehr anfangen zu zweifeln, ob alles ok ist, auch wenn mir bewusst ist, dass das ganz normal und alles im Rahmen wäre.

    Wir haben uns auch schon mal über Namen unterhalten und haben auch schon mal eine kleine Auswahl zusammengestellt. Die Namen sind eher klassisch, aber nicht so "altmodisch" (was ja jetzt wieder total in Mode ist). Wenn es irgendwann konkret wird, werden wir ga glaub ich noch einiges zu diskutieren haben, vor allem bei einem Jungennamen. Generell mag ich eher Namen, die weich klingen, mit Vokalen, M´s, L´s usw. Namen die R, X, K usw enthalten, klingen mir zu hart, das mag ich nicht. Bei meinem Freund ist es fast andersherum Aber wir werden uns schon einig, erst mal schwanger werden und bleiben und dann sehen wir weiter
    Diese Namen die du da aus Berlin aufgelistet hast... Puh... Möchte ich nichts weiter zu sagen....

    Noch ganz kurz, Ovutest immer noch negativ, Linie leicht zu sehen, kann mir gut vorstellen, dass er morgen dann doch mal umspringt. An sich nicht ungewöhnlich, bin an ZT 13, mich wundert nur, wo das Ziehen im Unterleib herkam, aber ok Wir bleiben vorerst bei dem 2-Tages-Rhythmus
    Das kann ich gut nachvollziehen,dass ihr euch wünscht,dass es möglichst schnell klappt! Ich finde die Vorstellung,ein Kind zu haben,schön,finde es aber auch nicht schlimm,wenn das erst Ende des Jahres klappt. Da die Chance pro Zyklus ja eh nur bei 20 Prozent liegt,ist es denk ich realistisch,dass es ein halbes Jahr dauern könnte. Ich hab irgendwie aber nur so Frauen in meinem Umfeld,bei denen es trotz widriger Umstände gut geklappt hat. Eine andere Freundin hatte bis Anfang 2019 eine aggressive Chemotherapie gegen Brustkrebs und ist ein Jahr später auf natürlichem Wege und das mit 36 Jahren schwanger geworden. Daher bin ich sicher,es wird bei uns allen klappen. Wie sind da nochmal die Statistiken,ich glaube 85 Prozent werden innerhalb eines Jahres schwanger?

  7. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Huhu!

    @bbb:ich drück Euch die Daumen und genießt die Zweisamkeit ich habe auch immer meinen Mittelschmerz gespürt und mein Ausfluss hat sich zum Eisprung sehr verändert.Außerdem fingen meine Brüste um die Zyklusmitte herum immer sehr an, wehzutun.Als der Frauenarzt dann zweimal meinen Eisprung geschallt hat, habe ich feststellen müssen, dass alle Anzeichen sowohl einige Tage vor, als auch einige Tage nach dem Eisprung auftreten könnenAber Ihr macht ja Zwei-Tage-Dings, da kann ja gar nix schiefgehen, Anzeichen hin oder her

    @Lucienne:haha, ja, zugegeben finde ich das schon ein bisschen lustig mit dem Warten auf die guten MonateAber ich hoffe natürlich für Euch, dass Euer Plan aufgehtAls kurz-vor-Weihnachten-geborene kann ich zwar den Dezember nur empfehlen(das war halt immer mein ober-super-gewinnerin-Monat als Kind!), aber jede wie sie mag und Sommergeburtstag ist ja echt cool.Bei mir wirds Ende September, da hat die halbe Familie Geburtstag

    Lustigerweise hatten wir schon einen gemeinsamen Mädchennamen, bevor wir überhaupt an Kinder gedacht haben.Den Namen mögen wir einfach beide sehr sehr gerne.Das kam per Zufall mal raus und ist seitdem gesetzt.Mein Freund hat sogar noch eine Bastelei aus der Grundschulzeit, einen kleinen Krabbenkutter, der diesen Namen trägt.Der steht schon im künftigen Kinderzimmer.
    Einen Jungennamen haben wir ne Weile halbherzig diskutiert, bevor ich schwanger war, haben aber auch da einen gefunden, den wir beide mögen.Kann sich aber natürlich alles noch mal ändern, wer weiß.Aber ich denke, beim Mädchennamen wird sich nicht mehr viel tun, außer beim Zweitnamen.

    Solange es noch im Bauch ist, heißt das Baby übrigens Alf

  8. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Lucienne, ich glaube es ist gut, wenn du das so entspannt sehen kannst. Kann für deine Psycho-Hygiene nur gut sein.
    Ich mache mir manchmal etwas Gedanken, dass ich da aktuell so fixiert und verbissen bin, aber ich kann gegen den Wunsch halt nichts machen. 6 Monate sind total normal. Selbst 12 ja noch. Ich habe mir für mich die Grenze bei 6 gesetzt, wo ich eben zumindest mal Hormone und Co. checken lassen würde, weil es bei mir ja ein paar Indikatoren gibt, dass evtl etwas ein wenig aus dem Rhythmus sein könnte, z.B. habe ich ja lt. Ovus eine leicht verkürzte 2. ZH und z.B. meine Schilddrüse nie untersucht wurde, deshalb würde ich das dann auf jeden Fall mal machen.

    Eliana, ich vermute das auch schon, dass die Indizien einfach dieses Mal einige Tage vor dem ES aufgetreten sind, da ja nicht genau geklärt ist wo sie herkommen kann das halt sein. Mein Zervix-Schleim verändert sich auch, aber das ist bei mir irgendwie nicht so eindeutig, oder ich bin nicht geübt genug, als das ich allein deshalb eine konkrete Bestimmung hinbekommen würde. Zusammen mit Ovu, wenn ich dann gezielt prüfe, erkenne ich das dann schon als zusätzliches Anzeichen.

    Alf finde ich super In welcher Woche bist du gerade, 11.?! Wie gehts dir denn, du klingst zumindest ganz zufrieden

  9. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    BBB,wollt ihr denn mehrere Kinder oder seid ihr da aktuell offen,also erstmal sehen,wie es mit einem Kind ist? Ich könnte mir vorstellen,dass dir das Thema auch sehr am Herzen liegt bzw dass du deshalb das Gefühl hast,dass es schnell klappen soll,weil deine OP ja viel früher geplant war und wegen Corona verschoben wurde. Dadurch hast du ja vermutlich schon lange das Gefühl,warten zu müssen,und möchtest nun,dass es nun endlich los geht und dann auch schnell klappt. Das kann ich gut nachempfinden

  10. User Info Menu

    AW: Let's do it! Baby 2021

    Lucienne, wir gehen aktuell erst mal von einem Kind aus. Ich würde es aber nicht gänzlich ausschließen, je nachdem, wie (ob) das jetzt alles so klappt, wie es dann (wenn es klappt) mit dem Baby ist usw. Wir haben aber keinen Druck, dass es deshalb jetzt schnell gehen müsste, weil noch ein Geschwisterchen hinterherkommen soll. Ich könnte mir ggf. auch vorstellen, es dann potenziell einfach darauf ankommen zu lassen, jetzt ist es ja doch schon ziemlich gezielt. Aber das wird die Zeit zeigen
    Ja, ich habe wirklich das Gefühl, jetzt fast ein Jahr "fremdbestimmt" gewesen zu sein, was das Kinder-Thema angeht. Wenn das nicht gewesen wäre, hätten wir ziemlich sicher schon letzten Herbst die Verhütung weggelassen (und es dann vermutlich auch erst mal darauf ankommen lassen). Jetzt eben mit ES-Tracking und der 2-Tage-Geschichte. Mein Ovutest war dann auch gestern positiv, wir haben den Abend gestern dann auch genutzt und wenn wir nicht zu kaputt sind, "legen wir heute noch mal nach". Das klingt sehr mechanisch, aber wir genießen es auch, versprochen An dem Thema, dass Frauen an den fruchtbaren Tagen besonders scharf und sexy sein sollen, scheint jedenfalls auch was dran zu sein, letzteres habe ich selbst erfahren, ersteres hat mir mein Freund bestätigt
    Mein Freund ist zum Glück auch motiviert, dass es schnell klappen soll und ihn stört es nicht, dass es so gezielt ist. Ich musste ihm dann allerdings noch mal bewusst machen, dass die Befruchtung vermutlich noch der einfachste Aspekt an dem Thema ist...

    Naja, jedenfalls beginnt jetzt das Warten und nachdem ich die letzten Monate meine Mens eher herbeigesehnt habe, wünsche ich mir jetzt, dass sie nicht mehr kommt. Kurze Frage übrigens an der Stelle: Meine 2. ZH war ja die Monate über (max.) 12 Tage lang. Ab wann würdet ihr dann, vorausgesetzt, die Mens kommt nicht, einen Test wagen? Tag 13, also der Tag, wo ich sie erwarten würde, wäre der Sonntag.

    Manchmal habe ich ganz schön Angst, wenn ich so an die Schwangerschaft denke. Gestern Abend, als mir bewusst wurde, dass das jetzt hier grad passieren könnte, hatte ich kurz einen kleinen Anflug von Panik. Es ist gar nicht so die Angst vor dem Leben mit Baby, sondern eher der Weg dahin, ich glaube, ich werde mir die ganze Schwangerschaft über Sorgen machen werde. Ich glaub wir hatten das schon mal vor einigen Monaten, ich könnte auf den ganzen Kram mit der Schwangerschaft echt verzichten (zumindest jetzt im Vorhinein) und würde das Baby auch einfach frei Haus geliefert nehmen...

Antworten
Seite 309 von 313 ErsteErste ... 209259299307308309310311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •