+ Antworten
Seite 242 von 254 ErsteErste ... 142192232240241242243244252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.411 bis 2.420 von 2536

  1. Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    413

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Guten Morgen zusammen,

    na, wie geht es euch?
    Flitz und CandyCane, ist die Mens da? Oder noch alles offen? Welchen ZT seid ihr?

    Frau Klein, sind die Anzeichen immer noch da?
    Wie viele Tage nach ES bist du denn jetzt genau? Dass kann man ja eher "auswerten" als die Zyklustage, da du ja immer einen sehr kurzen Zyklus hast.
    Ich kann deine Bedenken ziemlich gut verstehen.
    Ich habe ja heute meinen Gyn Termin.
    Und auch wenn ich die Fehlgeburt ziemlich gut verkraftet habe, merke ich, wie unruhig und unsicher ich bin. Nicht mehr so unbeschwert als in meiner ersten Schwangerschaft.
    Abgesehen davon, dass ich so gut wie keinerlei Anzeichen habe. Mir geht es blendend, keine Müdigkeit, nichts.
    Heute das erste Mal etwas Übelkeit, aber dass können auch genauso gut die ersten Anzeichen für Magen Darm sein, mein Sohn liegt damit grade flach.
    Daher weiß ich gar nicht ob ich direkt vom negativen ausgehen soll, oder ob es andere Gründe hat, warum ich keine Anzeichen habe. Mehr als den Termin abwarten kann ich aber sowieso nicht.
    Allerdings haben mein Partner und ich die Entscheidung getroffen, wenn jetzt noch einmal etwas schief geht war es das für uns mit der Kinderplanung. Dann soll es nicht sein und wir freuen uns über unser eines gesundes Kind. Dieses auf und ab halte ich auf Dauer nicht durch und dann sage ich lieber, jetzt ist Schluss.
    Aber erstmal abwarten was der Gyn heute sagt, vielleicht ist ja doch alles gut :)


  2. Registriert seit
    04.01.2016
    Beiträge
    1.457

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Oh Frau Klein ( ich lese hier ja nur noch wegen dir mit)
    Ich verstehe deine bedenken soll gut. Und auch wenn dein Partner dich nicht versteht,verstehen wir dich hier sehr gut.

    Wer einmal erlebt hat das man unter den 1-2% sein kann bei denen zum 1000.mal nacheinander was schief geht verliert man einfach die Naivität die eine Schwangerschaft so schön macht.

    Der Glaube das einem nie was schlimmes passieren kann,den gibt es einfach nicht mehr.

    Fühl dich hier gut aufgehoben bei uns.

    Und sei nicht böse auf dein Mann,er kann nichts dafür. Er ist einfach in einer anderen Position und emotional eben nicht von solchen Hormonen betroffen wie wir. Männer können das ganz nüchtern sehen, ich finde das sie damit echt Glück haben.

    Dafür erleben sie eine Schwangerschaft aber auch nur so neben bei,was wieder blöd ist.


  3. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.678

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Flitz Beitrag anzeigen
    Frau Klein, du wirst bei deiner Gyn bestimmt zeitnah vor Weihnachten noch einen Termin bekommen. Versuche es irgendwie positiv zu sehen und dich abzulenken.
    Danke für Deine Worte, liebe Flitz! Aber Du weißt sicher, dass das leichte gesagt als getan ist...

    @Cattle, alles Gute für Deinen Termin! Ich drücke Dir die Daumen! Ich glaube, ich kann nachvollziehen, wie es Dir geht. Ich weiß noch, wie es in meinen letzten beiden (kurzen) Schwangerschaften war. Die Symptome haben mich verrückt gemacht - ich habe in jedem Ziehen etwas Schlimmes gewittert. Aber wenn ich mal keine Symptome hatte, war es noch viel schlimmer.

    Dieses ständige Auf und Ab ist wirklich furchtbar. Ich würde auch gerne einen Schlussstrich ziehen, aber ich kann es nicht - dann würde ich mich immer fragen, ob es nicht doch irgendwann geklappt hätte. Aber dafür zahle ich wirklich einen sehr hohen Preis...

    Zitat Zitat von Cattle Beitrag anzeigen
    Frau Klein, sind die Anzeichen immer noch da?
    Wie viele Tage nach ES bist du denn jetzt genau? Dass kann man ja eher "auswerten" als die Zyklustage, da du ja immer einen sehr kurzen Zyklus hast.
    Der Ovutest war an ZT 12 positiv, mein Zykluscomputer hat an ZT 13 den ES prognostiziert. Heute ist bei mir ZT 21, also ES+8/9. Meine Brustschmerzen sind weniger, das Bauchziehen auch, jetzt habe ich mehr so ein Stechen und einen Druck im Unterleib. Aber der unbändige Hunger ist immer noch da. Ich musste heute vor dem Frühstück etwas essen und eine halbe Stunde nach Frühstück schon wieder. Dabei esse ich seit einer Ewigkeit immer etwa dieselbe Menge Müsli zum Frühstück, und das reicht normalerweise bis mittags. Seit heute prognostiziert mein Zykluscomputer auch die Mens. Das hat er im August aber auch ewig getan, und irgendwann hat er "möglicherweise schwanger" angezeigt. Irgendwie ist alles komisch...

    Normalerweise wäre meine Mens wohl spätestens am Sonntag fällig. Andererseits kann es aber auch sein, dass der Zyklus in den ersten Monaten nach einer FG durcheinander und ganz anders ist als vorher. Ich möchte eigentlich auch nicht zu früh testen, und wenn ich zu früh zum Gyn sehe, kann es gut sein, dass er noch nichts sieht. Andererseits stehen eben die Weihnachtstage vor der Tür, und da haben viele Praxen zu. Irgendwie ist das alles blöd...

    Liebe Meinerstes, vielen Dank für Deine Worte!

    Zitat Zitat von Meinerstes Beitrag anzeigen
    Wer einmal erlebt hat das man unter den 1-2% sein kann bei denen zum 1000.mal nacheinander was schief geht verliert man einfach die Naivität die eine Schwangerschaft so schön macht.

    Der Glaube das einem nie was schlimmes passieren kann,den gibt es einfach nicht mehr.
    So ist es leider...Mein Gyn rät allen Frauen mit Kinderwunsch, immer weiterzumachen und nie aufzugeben. Grundsätzlich finde ich diese Einstellung gut, aber er muss ja die Fehlschläge nicht mitmachen, sondern "nur" betreuen. Das ist einfach ein großer Unterschied. Er hat mir mal erzählt, dass viele seiner Patientinnen 5 oder 6 Fehlgeburten hatten, bevor es geklappt hat. In seinem Wartezimmer bin ich mal mit einer Frau ins Gespräch gekommen. Sie hat mir gesagt, dass sie sage und schreibe 17 Fehlgeburten hintereinander hatte, bis es geklappt hat...

    Zitat Zitat von Meinerstes Beitrag anzeigen
    Und sei nicht böse auf dein Mann,er kann nichts dafür. Er ist einfach in einer anderen Position und emotional eben nicht von solchen Hormonen betroffen wie wir. Männer können das ganz nüchtern sehen, ich finde das sie damit echt Glück haben.
    Natürlich bin ich nicht böse auf HerrnKlein. Ich versuche aber halt, ihm zu erklären, wie es mir geht. Er schaut mich dann oft ganz verständnislos an und sagt sinngemäß, ich solle das doch mal ganz nüchtern sehen. Ich möchte ihn mal sehen, wenn er in meiner Haut stecken würde...Wenn ihn etwas beschäftigt oder belastet, kann er trotzdem zwischendurch abschalten und gar nicht daran denken. Darum beneide ich ihn wirklich!
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)


  4. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.175

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Ich kann Deine Angst auch verstehen, sie ist ja auch nicht unbegründet.
    Ich hatte eine zeitlang innerhalb der Schwangerschaft auch eine riesen Angst, dass das Kind gar nicht mehr da ist. Wochenlang hatte ich keine Untersuchung und gespürt habe ich auch nichts, für Kindsbewegungen war es zu früh, für die anfänglichen Beschwerden schon zu fortgeschritten. Geholfen hat mir dann .wirklich bewusst. einzusehen dass ich es sowieso nicht ändern kann. Außerdem war (und bin) ich von dem wiederkehrenden Kopfgerödel auch immens genervt.

    Ich hab leider viele Horrorgeschichten gelesen und gehört, und es gibt keinen Grund warum mir nicht selbiges passieren sollte. Aber es liegt eben nicht in meiner Hand. Ich mache Nichts was dem Kind schaden könnte, mehr kann ich auch nicht tun.

    Und so ist es auch bei Dir. Versuch die Verantwortung für das gelingen der Schwangerschaft abzulegen. Weder ein früher Frauenarztbesuch noch ein Frühtest haben Einfluss drauf ob es geklappt hat oder nicht.


    Cattle, Daumen sind gedrückt.


  5. Registriert seit
    03.06.2017
    Beiträge
    331

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Ich hab leider viele Horrorgeschichten gelesen und gehört, und es gibt keinen Grund warum mir nicht selbiges passieren sollte. Aber es liegt eben nicht in meiner Hand. Ich mache Nichts was dem Kind schaden könnte, mehr kann ich auch nicht tun.

    Und so ist es auch bei Dir. Versuch die Verantwortung für das gelingen der Schwangerschaft abzulegen. Weder ein früher Frauenarztbesuch noch ein Frühtest haben Einfluss drauf ob es geklappt hat oder nicht.
    Ich möchte mich kurz hier einklinken, da ich dich immer mal wieder hier lese.. Liebe FrauKlein, wir „kennen“ uns ja (leider, wegen des langen Wunsches) schon länger. Ich sehe das nicht so wie Copic. Ich denke, manches kann man medizinisch heute schon beeinflussen. Ich empfinde es bei einem entsprechend starken Wunsch als vertane Chance, die Zyklen „nur“ abzuwarten. Die Angst und Sorge kann ich absolut verstehen, keine Frage. Aber mit Verlaub, ich denke, ab einem gewissen Alter sind die Chancen doch endlich. Am Ende bereust du es. In deinem Fall würde ich als erster zur Kiwu gehen. Solltest du nun schon früh positiv testen, wäre zumindest eine Chance, Progesteron zu nehmen, um de Schwangerschaft derzeit alle Unterstützung zu geben, die du kannst. Immerhin klappt es bei euch überdurchschnittlich oft, dass ihr überhaupt schwanger werdet. Verschenke doch diese Chance nicht.
    Alles Gute!


  6. Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    413

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich nur mal kurz melden, schreibe heute Abend nochmal ausführlicher.
    Der Frauenarzt hat die Schwangerschaft bestätigt und man hat auch das Herz schon schlagen sehen :)

    Allerdings hat er auch gleichzeitig ein Hämatom entdeckt. Durch die Fehlgeburt die noch nicht so lange her ist (und vielleicht auch durch die Lage des Hämatoms, so genau hat er es nicht gesagt), möchte er kein Risiko eingehen und hat mich berufsunfähig geschrieben. Ich soll mich jetzt schonen (leichter gesagt als getan mit Kind und nebenbei selbstständig in der Landwirtschaft). Morgen gehe ich nochmal arbeiten, danach wars das für mich dieses Jahr...


  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    435

    AW: Let's do it! Baby 2019

    @Cattle
    Herzlichen Glückwunsch! 🎈🎉 Und ja, versuche dich zu schonen.

    @Winnifred
    Stimme dir vollkommen zu, und ich würde nicht mal in meinem zarten Alter (Anfang 30) so lange warten, bevor ich zu einem Spezialisten gehen würde. Nicht bei mehreren Fehlgeburten.


  8. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.678

    AW: Let's do it! Baby 2019

    @Cattle, schön, dass Du uns Bescheid gibst. Ich freue mich, dass alles in Ordnung ist. Ich drücke Dir die Daumen, dass diesmal alles gut läuft!

    Wenn Dein Gyn meint, dass Du Dich schonen sollst, solltest Du das auch - aber ich weiß natürlich, dass das leichter gesagt als getan ist. Als ich im Februar eine leichte Blutung hatte, sagte mein Gyn auch, ich solle mich schonen. Ich habe ihn gefragt, wie er das meint. Ich sollte halt nicht schwer tragen - wobei das ohne Kind natürlich einfach ist - und einfach einen Gang zurückschalten. Bettruhe sollte ich nicht halten.

    @Copic und Winnifred: Danke für Eure Worte. Allzuviel kann frau in der Frühschwangerschaft laut meinem Gyn auch nicht tun. Frau sollte halt möglichst gesund leben, Alkohol und Zigaretten sind tabu, mit Medikamenten sollte man frau auch aufpassen. Aber das mit dem Progesteron ist ein Argument, um früh zum Gyn zu gehen. Ich habe eben in meinen Medikamentenschrank geschaut - ich habe noch 24 Stück Progestan da, die würden mir für 12 Tage reichen. Immerhin...Aber bevor ich nicht positiv getestet habe - und dafür ist es jetzt noch zu früh - nehme ich auch das nicht.

    Mittlerweile habe ich mich bei mehreren Kiwu-Kliniken erkundigt, wie es bei mir aussieht. Wegen meines Alters müsste ich alle Behandlungen selbst zahlen. Das könnte schon recht teuer werden. Da meine Selbständigkeit momentan mehr als schlecht läuft, müsste das dann HerrKlein übernehmen. Einerseits gefällt mir der Gedanke nicht, HerrnKlein um Geld zu bitten, andererseits war er arbeitslos, als meine Selbständigkeit gerade sehr gut lief, und da war ich quasi Alleinverdienerin. Tja, und früher waren HerrKlein und ich uns völlig einig, dass wir es nur natürlich versuchen, und wenn es nicht klappt, dann ist das eben so. Ich sehe das inzwischen etwas anders, er nicht. Die Männer tun sich da wirklich leicht...

    Vorher musste ich übrigens sowieso zum dm, und da habe ich mir vorsichtshalber einen Schwangerschaftstest besorgt. Mal sehen, wann ich den mache - auf jeden Fall nicht vor Sonntag. Als Jugendliche habe ich einige Male gedacht, dass ich schwanger sei - aus meiner jetzigen Sicht völlig unbegründet. Damals war das für mich eine Horrorvorstellung. Jedesmal, wenn ich damals einen Schwangerschaftstest gekauft habe, kam kurze Zeit später meine Mens...
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)


  9. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    775

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von FrauKlein Beitrag anzeigen
    Wegen meines Alters müsste ich alle Behandlungen selbst zahlen. Das könnte schon recht teuer werden. Da meine Selbständigkeit momentan mehr als schlecht läuft, müsste das dann HerrKlein übernehmen. Einerseits gefällt mir der Gedanke nicht, HerrnKlein um Geld zu bitten, ...
    Das finde ich in diesem Zusammenhang eine seltsame Aussage. Es geht ja nicht um eine Schönheits-OP oder einen Sportwagen, sondern um eine Kinderwunschbehandlung, die als Ziel ein gemeinsames Kind, also eine eigene Familie hat. Ihr seid verheiratet.

    Evtl. versteht er die Dringlichkeit nicht, da du ja in so kurzer Zeit 2mal schwanger geworden bist. Es wäre sicherlich mal eine gute Idee gemeinsam einen Termin zur Beratung zu machen, damit er von professioneller Seite aufgeklärt wird, wie das alles läuft.

  10. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.401

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Hallo zusammen,

    im Grunde habe ich hier gar nichts zu suchen.

    Ich habe weder Kinder noch hatte ich je den Wunsch, Kinder in die Welt zu setzen. Trotzdem bin ich schon seit ca. 1 Jahr stille Mitleserin dieses Stranges. Keine Ahnung, warum... einfach aus Interesse.

    Eure Geschichten und Schicksale gehen mir sehr zu Herzen. Und obwohl ich mich nicht mal ansatzweise (!) in euch hineinversetzen kann, hibbele ich Monat für Monat mit euch mit. Und freue mich immer, wenn es bei der einen oder anderen "gefunkt" hat.

    Aber andererseits zerreißt es mir dann auch wieder das Herz, wenn ich lese - so kurz vor der Mens - dass da zwar Hoffnung auf eine Schwangerschaft gehegt wird... weil doch alle Anzeichen dafür sprechen... dann aber trotzdem wieder die Mens eintritt.

    Ich kenne das nur umgekehrt - eben weil ich nie Kinder wollte.
    Aus bestimmten Gründen konnte ich nur sehr unzuverlässig verhüten und hatte Monat für Monat Angst, schwanger zu sein.

    Ich habe - genau wie @FrauKlein - ständig in mich hinein gehorcht.
    Habe ständig nach irgendwelchen Anzeichen gesucht. Von daher weiß ich, wie belastend es sein kann.
    Nur eben umgekehrt.

    @FrauKlein,
    du - sowie alle anderen hier auch - berührst mich hier sehr.
    Aber gerade deine Geschichte hat mich dazu bewogen, hier ein paar Worte zu hinterlassen.

    Du hast immer wieder geschrieben, du wünschtest dir einen Knopf zum Ausschalten, damit dich deine Gedanken nicht so auffressen und du endlich mal zur Ruhe kommst. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn sich die Gedanken ständig im Kreis drehen und man nicht abschalten kann. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man keinen Ansprechpartner hat, weil man sein Problem aus bestimmten Gründen nicht öffentlich machen kann und nur den eigenen Partner als Ansprechpartner hat.
    .

    Nur.... irgendwann ist der Partner damit überfordert.
    Er ist er ja genauso hilflos und überfordert wie man selbst.

    Da ist so ein Forum wie hier WIRKLICH eine gute Sache.

    Du hast irgendwann mal geschrieben, dass du nicht "die" sportliche Frau bist.
    Bin ich auch nicht. Kann ich verstehen, wenn man da keinen Bock auf Sport hat.
    Würde auch nichts bringen ohne Spaß.
    Aber vom Verstand her weiß ich, dass körperliche Betätigung Streßhormone in Glücksgefühle umwälzt.

    Um zum eigentlichen Punkt zu kommen...
    Der psychische Stress, der ja ständig in deinem Kopf ist und deine Seele krank macht, könnte auch ein Grund sein, die die dauerhafte Einnistung erschwert oder verhindert. Ich weiß, das weißt du inzwischen selber auch.. ist nix Neues.

    Aber nachdem du mit Außenstehenden nicht darüber reden willst - aus guten Gründen, die ich absolut nachvollziehen kann - bin ich inzwischen der Meinung, dass du dir anderweitig behelfen solltest, Ruhe zu finden. Und wenn es nur eine halbe Stunde am Tag ist.

    Ich glaube, Yoga hat man dir schon empfohlen, ist aber wohl nicht dein Ding.
    Meins ist es auch nicht.

    Hast du es schon mal mit Entspannungsübungen nach Jacobsen versucht?

    Die sind - meiner Meinung nach - hervorragend geeignet, wenn man sich in außerordentlich psychischen Bedrängnissen befindet und konzentrieren sich während der Übungen Stück für Stück auf den gesamten Körper... lenken also für eine Weile auch von dem Körperteil ab, auf den wir uns in unserem gegenwärtigen Zustand besonders konzentrieren. In deinem Fall auf den Bauch....?

    Gute Erfahrungen habe ich auch mit CD's mit Naturklängen oder Feng-Shui-Musik gemacht.

    Egal wie, meiner Meinung nach ist es enorm wichtig, den Stresspegel so gering wie möglich zu halten.
    Der kleine Krümel soll sich doch in einem Körper einnisten können, der "bei sich" ist - und nicht schon am Anfang vor lauter Angst vollkommen gestresst ist.

    Wenn ich - als vollkommen Ahnungslose, wie ich eingangs ja schon sagte - vollkommen am Thema vorbei bin, gebt mir bitte zeitnah einen Hinweis, damit meinen Beitrag löschen kann. Könnte ja sein, dass es der einen oder anderen zu übergriffig ist sie sich verletzt fühlt. Ich hätte absolut Verständnis dafür.

    Wie auch immer...
    Ich bin bei euch.. zittere und hibbele mit euch mit und drück allen die Daumen, dass es bald klappt
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •