+ Antworten
Seite 238 von 243 ErsteErste ... 138188228236237238239240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.371 bis 2.380 von 2428

  1. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    220

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Ok, stimmt, dass man die Geburt gar nicht so genau timen kann, hatte ich nicht bedacht....es funktioniert halt grob, also eine Jahreszeit kann man sicher anpeilen, ob es dann klappt, ist eine andere Frage....


  2. Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    407

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Hallo zusammen,
    Ich schreibe vom Handy, daher kann ich leider nicht zitieren.
    FrauKlein, das ist aber ein wirklich kurzer Zyklus. Nimmst du eigentlich noch irgendwelche Medikamente oder Präparate?

    Monate ausgelassen wegen Wunschtermin haben wir bislang nicht. Hauptsächlich weil wir beide Kondome so gar nicht mögen und sonst alle Verhütungsmethoden eher langfristig sind...

    Ich habe übrigens einen Zyklus von 28-30 Tagen. Morgen könnte also die mens eintreffen, natürlich pünktlich zum Wochenende 😠 habe keinerlei Anzeichen, weder in eine,noch in die andere Richtung. Aber immerhin ist die ausschabung erst 8 Wochen her...


  3. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.734

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von frau_miez Beitrag anzeigen
    @Pia1976: Wie lange versucht ihr es schon? Berichte doch mal was dein FA gesagt hat und was er untersucht...das würde mich sehr interessieren. Sorry falls ich es überlesen habe, bin noch nicht so lange hier im Thread unterwegs.
    Wir versuchen nur so halbherzig, immer mal wieder jetzt ein knappes Jahr lang. Haben allerdings schon Kinder und würden wohl auch nichts weiter unternehmen um schwanger zu werden. Es nimmt uns die Entscheidung (weiteres Kind ja/nein) ab, wenn es nicht klappt. Irgendwie ist es auch ganz nett, die Windelzeit endlich hinter sich zu haben.

    Meine FÄ hat Schilddrüsenwerte bestimmen lassen, dann je zweimal Progesteron und Östrogen. Alles im grünen Bereich, keinerlei Anzeichen für Gelbkörperschwäche o.ä.. Dass die zweite Zyklushälfte unangenehmer ist als früher muss andere Gründe haben. Wechseljahre sind es wohl auch nicht, mein Hormonstatus Anfang des Jahres war top. Vielleicht liegt es an meinem Mann. Oder einfach statistisches Pech, wir gehen auch etwas halbherzig an das Ganze heran....


  4. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.558

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Cattle Beitrag anzeigen
    FrauKlein, das ist aber ein wirklich kurzer Zyklus.
    Das stimmt, aber das kann einfach mal vorkommen. Vor einigen Jahren hatte ich eine Weile nur Zyklen von 22 Tagen. Meine damalige FÄ hat mich untersucht - organisch und hormonell war alles okay. Das hätte ich nur mit der Pille ändern können, aber das wollte ich nicht, also habe ich mich mit diesen kurzen Zyklen abgefunden, auch wenn's mich genervt hat. Und irgendwann wurden meine Zyklen wieder länger.

    Zitat Zitat von Cattle Beitrag anzeigen
    Nimmst du eigentlich noch irgendwelche Medikamente oder Präparate?
    Seit der letzten Mens nehme ich wieder täglich Alchemilla-Urtinktur, und seit dem 10. Zyklustag Mönchspfeffer. Es kann aber eine Weile dauern, bis das wirkt. Folsäure nehme ich auch. Ansonsten nehme ich nichts regelmäßig, bei Bedarf mal Aspirin oder Paracetamol, aber so wenig wie möglich.

    Zitat Zitat von Cattle Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens einen Zyklus von 28-30 Tagen. Morgen könnte also die mens eintreffen, natürlich pünktlich zum Wochenende �� habe keinerlei Anzeichen, weder in eine,noch in die andere Richtung. Aber immerhin ist die ausschabung erst 8 Wochen her...
    Es kann gut sein, dass Deine Hormone noch durcheinander sind und sich erst noch einpendeln müssen. Aber die Mens am Wochenende ist immer blöd.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  5. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.783

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Lucienne2 Beitrag anzeigen
    Ok, stimmt, dass man die Geburt gar nicht so genau timen kann, hatte ich nicht bedacht....es funktioniert halt grob, also eine Jahreszeit kann man sicher anpeilen, ob es dann klappt, ist eine andere Frage....
    Übrigens könnte ja ein Geburtstag einen Monat auch zu einem positiveren machen. Ich bin selbst ein November-Kind und habe den Monat auch deshalb schon immer geliebt. Gerade die tristen Monate werden durch einen Feieranlass doch schöner.
    Ich freue mich zwar weiterhin, dass unsere große Maus in meinem Lieblingsmonat Juni Geburtstag hat und es ist auch praktisch, aber man kann es wirklich nicht planen. Beim nächsten Kind hatte ich erst eine Fehlgeburt - das hätte im Juli ET gehabt. So wurde es halt Februar -und, siehe oben, auch das ist schön und gut so.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  6. Avatar von Butzlku
    Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    346

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Direkt "darauf anlegen" würde ich es nicht, den gewünschten Monat zu treffen. Schön wäre es aber schon, wenn der Geburtstag zwischen März/April und September/Oktober liegen würde... aber Hauptsache ein Baby, möglichst gesund. Das reicht schon :) Wobei ich eine kleine Ausnahme mache und versuchen würde, dass der ET nicht auf Ende Dezember liegt. Ich kenne Leutchens, die am 23., 24., 27. und 31. Dezember Geburtstag haben. Und zwei, die am 2. und 3. Januar geboren sind. So richtig einen eigenen Geburtstag feiern diese selten, einfach weil das so oft in den anderen Feierlichkeiten an diesen Tagen untergeht.
    Wir werden wahrscheinlich, wenn's bis dahin nicht klappt, erst mal so ab Februar für ein paar Monate mit dem Hibbeln aussetzen - aber nicht unbedingt wegen des Geburtsmonats, sondern weil ich mich dann meinen Weisheitszähnen widmen will/soll/muss, die mittelfristig mal entfernt werden müssten. Und nachdem das bei meiner Schwester ein großes Drama war, kann ich mich auf etwas gefasst machen... Ab Februar deshalb, weil es dann auf Arbeit leichter ist, einen Ersatz für mich zu einzuteilen.

    Ich bin heute an ZT 11, morgen fange ich dann wieder mit den Ovus an. Ein paar habe ich noch da - ich bin noch unentschlossen, ob ich mir wieder welche zulege. Auf der einen Seite weiß ich ja jetzt, an welchem Zyklustag mein Eisprung ist, andererseits ist es schon beruhigend, das nochmal schwarz auf grün zu sehen und bestätigt zu wissen. Aber ich hoffe einfach mal, dass es in diesem Zyklus klappt :D


  7. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    220

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Direkt "darauf anlegen" würde ich es nicht, den gewünschten Monat zu treffen. Schön wäre es aber schon, wenn der Geburtstag zwischen März/April und September/Oktober liegen würde... aber Hauptsache ein Baby, möglichst gesund. Das reicht schon :) Wobei ich eine kleine Ausnahme mache und versuchen würde, dass der ET nicht auf Ende Dezember liegt. Ich kenne Leutchens, die am 23., 24., 27. und 31. Dezember Geburtstag haben. Und zwei, die am 2. und 3. Januar geboren sind. So richtig einen eigenen Geburtstag feiern diese selten, einfach weil das so oft in den anderen Feierlichkeiten an diesen Tagen untergeht.
    Ja, ich dachte mir auch immer, nach den Weihnachtstagen Geburtstag zu haben, ist irgendwie doof, weil die für Kinder beiden größten Ereignisse im Jahr - Geburtstag und Heiligabend - dann so nah beieinander liegen und man dazwischen eben 11 Monate nichts von beiden hat. Und ich würde immer schätzen, dass man vermutlich insgesamt weniger Geschenke bekommt, wenn man zu Weihnachten auch noch geburtstag hat, als wenn es weit auseinander liegt - allein schon, weil man als Eltern ja erstmal Ideen haben muss, und man vllt sonst doch dazu neigt, die Weihnachtsgeschenke dann mit auf den Geburtstag aufzuteilen, wenn der 2-3 Tage später ist.

    Andererseits denke ich mir auch, je weniger man plant und nachdenkt in der Kinderwunschzeit, desto besser, daher werden wir es vielleicht auch einfach so machen, wie es sich ergibt (wir wollen erst in einem Jahr starten, dann bin ich 35. Viele sagen, wir sollen jetzt schon starten, aber ich nehme ein Medikament, das ich erst langsam runterdosieren muss, da es vor einer SS abgesetzt sein muss, und das dauert seine Zeit).


  8. Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    407

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Wie geht es euch allen so?

    Weihnachten und Neujahr waren für mich auch so ein Zeitraum, wo ich nicht unbedingt ein Baby bekommen möchte. Aber wenn wäre es eben so

    FrauKlein, wenn der kurze Zyklus nichts ungewöhnliches für dich ist passt es ja ☺️

    Ich habe meine mens noch nicht bekommen.
    Würde am liebsten testen. Mein Mann sagt, warte lieber noch 2 Wochen, dann ist die Enttäuschung nicht so groß wenn sie doch in ein paar Tagen kommt. Hat er eigentlich auch Recht. Und trinken tu ich seit der letzten Schwangerschaft sowieso nicht mehr, rohes Fleisch mag ich auch nicht, also spricht nichts gegen abwarten. Außer meine eigene Ungeduld 🙈 vom Gefühl her könnte es geklappt haben, aber mein Gefühl trügt da auch gerne Mal...


  9. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.534

    AW: Let's do it! Baby 2019

    @Cattle, das klingt ja wieder spannend bei dir. Daumen sind gedrückt

    Ich weiß nicht, ob es hier im Strang passend ist, aber am Wochenende hab ich von drei Bekannten erfahren, dass sie endlich ein Kind erwarten. Vielleicht machen euch diese Geschichten ja ein bisschen Hoffnung?

    Bekannte 1 und ihr Mann versuchen schon seit Jahren, ein Kind zu bekommen, es hat irgendwie nie geklappt. Sie ist knapp über 40. Jetzt hatten sie sich für eine künstliche Befruchtung entschlossen, alle Papiere unterschrieben und Voruntersuchungen machen lassen und kurz vor dem Termin stellte sie fest, dass sie auf ganz natürlichem Weg schwanger geworden ist. Inzwischen ist sie schon 6. Monat.

    Bekannte 2 ist trotz mittelschwerer Endometriose nach langer Zeit endlich auch schwanger geworden. Ihr Arzt hatte ihr keine große Chancen ausgerechnet.

    Bekannte 3 hat bereits 6 künstliche Befruchtungen hinter sich, es hat nie gekappt. Sie ist Mitte 40. Sie und ihr Mann haben ihren Traum vom eigenen Kind begraben und Anfang des Jahres ein Pflegekind aufgenommen. Kurz danach ist sie doch noch schwanger geworden, ganz unverhofft.

    Ich drücke euch jedenfalls allen die Daumen, dass ihr ganz bald in einen anderen Strang umziehen könnt


  10. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.734

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Bekannte 3 hat bereits 6 künstliche Befruchtungen hinter sich, es hat nie gekappt. Sie ist Mitte 40. Sie und ihr Mann haben ihren Traum vom eigenen Kind begraben und Anfang des Jahres ein Pflegekind aufgenommen. Kurz danach ist sie doch noch schwanger geworden, ganz unverhofft.
    Freunden ist ähnliches passiert: Man sagte Ihnen, sie könnten nicht schwanger werden. 2 Kinder adoptiert. Danach mit Mitte 40 schwanger geworden. Full House.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •