+ Antworten
Seite 212 von 231 ErsteErste ... 112162202210211212213214222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.111 bis 2.120 von 2309

  1. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.411

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen
    Kannst du benennen, warum du dich überfordert fühlst, bzw. was genau es ist, das dir zu schaffen machst? Jetzt durchaus am Beispiel Kühlschrank.
    Ich weiß nicht...vielleicht spinnen meine Hormone heute einfach. Vorher im Supermarkt habe ich mich auch überfordert gefühlt - ich wollte Kekse kaufen, und die Auswahl im Regal war irgendwie zuviel für mich...Das ist mir noch nie passiert...

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Geh' in einen Elektromarkt und schau dir die einzelnen Modelle an. Welcher hat eine gute Einteilung, lässt sich gut bedienen, bietet viel Platz? Bei solchen Sachen mache ich nicht lange rum.
    Wollte ich vorher - aber in der S-Bahn hat es so dermaßen gestunken, dass mir fast schlecht geworden ist...Ich bin wieder heimgefahren. Schlussendlich habe ich online einen Kühlschrank bestellt - das Nachfolgemodell von unserem, etwas größer, ansonsten gleiche Einteilung. In ca. 5-7 Tagen wird er geliefert.

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    FrauKlein, ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, da wir so einen Fall noch nicht hatten, aber ich denke, eine Rigipswand dürft ihr auch ohne Genehmigung des Vermieters einziehen, solang keine Schäden an der Wohnung selbst verursacht werden und die Wand bei Auszug wieder rückstandsfrei entfernt wird.
    Danke Dir! Sobald das aktuell wird, mache ich mich mal schlau.

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Zum Gerümpel im Hausflur: Klar sagt der Nachbar, dass er das darf. Ich glaube aber mal nicht, dass er eine schriftliche Genehmigung des Vermieters hat.
    Bestimmt nicht - der Vermieter dürfte ihm abgesehen davon auch nicht erlauben, einen Gemeinschaftsraum quasi allein für sich zu nutzen. Mein Nachbar ist halt ein unmöglicher Zeitgenosse - und die anderen Nachbarn sagen nix, weil sie keinen Streit mit ihm wollen...

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Zauberwort wäre hier mal eine Begehung durch die Feuerwehr - dann bekommt der Vermieter ein Schreiben, was alles aus dem Hausflur entfernt werden muss. Alte Spielsachen haben da nichts verloren.
    Ein Kumpel meines Mannes ist bei der Freiwilligen Feuerwehr - der soll sich das Treppenhaus mal anschauen und mir ganz unverbindlich seine fachliche Meinung sagen. Dann sehen wir weiter...
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  2. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    347

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von FrauKlein Beitrag anzeigen
    Mein Kinderzimmer und das meines Bruders waren jeweils ca. 10m2 groß - ein Wunder, dass ich unter diesen Umständen überlebt habe...
    Ich bin irgendwann freiwillig aus dem großen Schlafzimmer ins kleine Schlafzimmer umgezogen. Das große hatte ich nur, weil das kleine Dachfenster hatte und meine Mutter es leid war, dass ich bei jedem Regenschauer in ihr Bett kroch. Sie hat das Gepladder unter dem (undichten) Dachfenster irgendwann auch so genervt, dass die Dachfenster rauskamen und ein normales Fenster eingebaut wurde - da bin ich in meine kuscheligen 9m² zurück gezogen. Irgendwann durfte ich dann ihr Arbeitszimmer mit benutzen (weil ihr meine Schulsachen auf dem Küchentisch auf den Keks gingen, nehme ich an). Aber eigentlich hab ich mich bis zum Abi ganz wohl gefühlt.

    Eine Freundin durfte sich letztens von der Erzieherin ihres Sohnes anhören, ob das Kind denn auch genug Platz hätte zu Hause, er sei so still und würde lieber in der Leseecke sitzen oder mit den Mädchen verkleiden spielen, der sei es doch bestimmt nicht gewöhnt, sich zu entfalten... das Kind hat ein 20m² Zimmer, einen riesen Garten und zwei Cousins in ähnlichem Alter nebenan. Der guckt halt gerne Bücker und spielt gerne mit der Puppenküche. Freunden von uns wurde nahegelegt, sich eine anders geschnittene Wohnung zu suchen (die Wohnung bestand quasi nur aus Durchgangszimmern), weil man eine 5jährige doch nicht mit einem 3jährigen in einem Zimmer schlafen lassen kann. Bei der Schuleingangsuntersuchung. Da fragt man sich dann wirklich, wie Kinder früher groß geworden sind.

    Zitat Zitat von FrauKlein Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich momentan schon davon überfordert, dass wir einen neuen Kühlschrank brauchen [...] Wie soll es dann erst bei anderen Dingen werden?
    Das ist doch im Moment kein Wunder, bei dem ganzen Druck der auf dir lastet und den Sorgen, die du dir machst. Wie sollst du denn da noch Kapazitäten für "Kühlschrank" haben? Dein Unterbewusstsein ist doch total mit dem Krümel beschäftigt und dein Körper auch, der muss sich ja auch erstmal an die Hormonumstellung gewöhnen.

    Gib dir Zeit. Irgendwann kannst du wieder entscheiden, welche Kekse du willst. Bis dahin musst du dir nur überlegen, ob es dir lieber ist, dass HerrKlein zehn Packungen unterschiedliche Kekse kauft (die am Ende im Zweifel alle "falsch" sind, weil du eigentlich Salzstangen willst) oder ob du lieber keine Kekse im Haus hast (was dann auch "falsch" ist). Wenn dein Kopf wieder halbwegs für so Sachen frei ist (und die Übelkeit nachlässt), dann wird Entscheidungen treffen auch einfacher. Die Entscheidungen vielleicht nicht richtiger (jemand Interesse an einem Pfund Pflaumen?), aber es kommt am Ende wieder ein Ergebnis raus.

    Zitat Zitat von Bisamratte Beitrag anzeigen
    wenn Du als werdende Mutter länger als 5min darüber nachdenkst, ob Du etwas brauchst/kaufen sollst oder nicht, brauchst Du es nicht.
    Ich hoffe, da gibt es Grauzonen Ich denke über jede Anschaffung mehr als 5 Minuten nach oder der Wurm braucht offensichtlich nur einen Greifring. Das war mein einziger Spontankauf.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.

  3. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.773

    AW: Let's do it! Baby 2019

    FrauKlein, achso, wenn das eh nur jetzt ist, dann mach dir keinen Stress. Hormone können einiges mit einem anstellen
    Ansonsten wär das mit dem Nachfolgemodell eh mein nächster Vorschlag gewesen, never change a running system und so. Insofern bist du noch entscheidungs- und geschäftsfähig

    Bisamratte - man braucht fast nix fürs Kind. Aber sag das mal werdenden Eltern!
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  4. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.591

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Freunden von uns wurde nahegelegt, sich eine anders geschnittene Wohnung zu suchen (die Wohnung bestand quasi nur aus Durchgangszimmern), weil man eine 5jährige doch nicht mit einem 3jährigen in einem Zimmer schlafen lassen kann. Bei der Schuleingangsuntersuchung.


    Wir haben knapp 250m² Wohnfläche. Unsere Kinder (Grundschüler und Kitakind) schlafen in einem Zimmer. Wollen sie auch nicht anders.

    Bei Freunden schläft der 3-jährige endlich, endlich durch - seitdem seine große Schwester mit in seinem Zimmer schlafen darf.

    Für Babies bis 1 braucht man eigentlich nichts außer vielleicht einem warmen Teppich/Decke, wo man sie mal ablegen kann. Beistellbett kann man sich sparen, statt dessen ein erhöhtes Kinderbett seitlich ans Bett gurten. Das ganze Kinderzeug kann man wunderbar gebraucht kaufen, wir hatten außer der Matratze nichts neues. Bloß nicht in den Babyladen und auf den "nur das Beste für ihr Kind"-Zug aufspringen.

  5. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    347

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Beistellbett kann man sich sparen, statt dessen ein erhöhtes Kinderbett seitlich ans Bett gurten.
    Ich versuche seit Wochen, ein Beistellbett über eBay Kleinanzeigen zu bekommen - vergeblich, wir haben ein Boxspringbett mit Matratzenhöhe von 68 cm. Für ein gebrauchtes passendes Beistellbett müsste ich so weit fahren, dass alleine mit Sprit (Verschleiß und meine Zeit nicht mit eingerechnet) günstig neu kaufen billiger kommt. Für ein Kinderbett ist neben dem Bett kein Platz und ich will den Wurm nicht direkt ans Fußende verbannen.

    Also kauf ich neu und verkaufe weiter. Freut sich der Nächste.

    Bisher finde ich meine Liste für spätgebärende Erstlingsmutter übrigens noch recht überschaubar *g*
    Kinderwagen
    Autoschale
    Beistellbett
    Wickelkommode (ich weiß, ich weiß - braucht man nicht, aber irgendwo müssen die Klamotten ja auch hin)
    Wippe (gebraucht gekauft)
    Tragetuch/-hilfe

    Ich diskutiere gerade mit meiner Mutter, ob man wirklich einen Laufstall braucht (ich will keinen) oder einen Stubenwagen (ich will keinen). Meine Schwiegermutter meint, ohne Federwiege könne man nicht überleben (ist mir zu teuer).

    Und ja, ich habe ähnlich geschaut, als die Freundin das nach der Schuleingangsuntersuchung der Großen erzählte. Die sind irgendwo in Süddeutschland, recht ländlich... keine Ahnung. Platz hatten die auch, reichlich.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.


  6. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    722

    AW: Let's do it! Baby 2019

    @Pinguin, ich votiere mal pro Laufstall (aber einen großen oder faltbaren, ohne harte Gitter). Unsere Kleine ist super früh mobil gewesen, und ich hätte sonst ab ca. Woche 20 keine Wäsche im Keller mehr anstellen können 😁
    Dann fing sie an, sich hinzustellen und ständig umzuplumpsen, das war der Moment, wo wir den Laufstall mit Gittern (hübsch, aus Holz, diente anfangs auch als Stubenwagen) gegen einen faltbaren aus Netz (häßlich, aber weich) getauscht haben 😉 sehr nervenschonend. Der einzige 100% sichere Ort in Haus, wo sie auch mal 3 Minuten unbeaufsichtigt sein kann, wenn ich in den Keller muss. Ohne würde es bei uns nicht gehen. Und wir haben alles so gut es geht gesichert, aber so Kinder kommen echt auf die lustigsten Ideen in ihrem Entdeckerdrang.


  7. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.411

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Eine Freundin durfte sich letztens von der Erzieherin ihres Sohnes anhören, ob das Kind denn auch genug Platz hätte zu Hause, er sei so still und würde lieber in der Leseecke sitzen oder mit den Mädchen verkleiden spielen, der sei es doch bestimmt nicht gewöhnt, sich zu entfalten... das Kind hat ein 20m² Zimmer, einen riesen Garten und zwei Cousins in ähnlichem Alter nebenan. Der guckt halt gerne Bücker und spielt gerne mit der Puppenküche.
    Reicht den Kindern von heute überhaupt noch ein Zimmer oder brauchen sie gleich ein eigenes Haus? Das erinnert mich an Folgendes: Vor ein paar Jahren haben HerrKlein und ich ein neues Bett gekauft. Wir gingen ins Möbelhaus. Die Schlafzimmerabteilung war direkt neben der Kinderzimmerabteilung. Die Schaukinderzimmer haben uns eher an Wohnzimmer erinnert. Dort waren pro Zimmer ein Bett, ein Sofa samt Couchtisch, Schreibtisch, Schreibtischstuhl, 2 bis 3 Sessel, Regal, Kleiderschrank und was weiß ich noch alles. Ein Paar sprach mit einer Verkäuferin. Sie wollten das Kinderzimmer für ihren etwa 6jährigen Sohn komplett neu einrichten. Die Verkäuferin empfahl ihnen das Komplettprogramm. Die Mutter sagte, das ginge nicht, weil das Kinderzimmer "nur" 15m2 groß sei. Die Verkäuferin sagte, der Sohn bräuchte unbedingt ein größeres Zimmer, sonst könnte er sich nicht richtig entfalten...

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Das ist doch im Moment kein Wunder, bei dem ganzen Druck der auf dir lastet und den Sorgen, die du dir machst. Wie sollst du denn da noch Kapazitäten für "Kühlschrank" haben? Dein Unterbewusstsein ist doch total mit dem Krümel beschäftigt und dein Körper auch, der muss sich ja auch erstmal an die Hormonumstellung gewöhnen.
    Danke, jetzt bin ich etwas beruhigter. Klar mache ich mir Sorgen - den Termin am Freitag würde ich momentan am liebsten absagen. Gleichzeitig versuche ich, mich auf eine schlechte Nachricht einzustellen. Das klingt wahrscheinlich alles ziemlich blöd...

    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen
    FrauKlein, achso, wenn das eh nur jetzt ist, dann mach dir keinen Stress. Hormone können einiges mit einem anstellen
    Ansonsten wär das mit dem Nachfolgemodell eh mein nächster Vorschlag gewesen, never change a running system und so. Insofern bist du noch entscheidungs- und geschäftsfähig
    Danke Dir!
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  8. Moderation
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    1.462

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Also eine Wickelkommode finde ich schon praktisch, sofern Platz vorhanden ist. Bei uns ist sie zugleich auch Kleiderschrank für das jeweilige Wickelkind und inzwischen seit 4,5 Jahren in Gebrauch. Leider ist sie, obwohl nicht günstig gewesen, mittlerweile etwas altersschwach. Wir mussten schon die Schienen austauschen und die Schubladenböden hängen ziemlich durch. Aber trotzdem war es insgesamt eine sinnvolle Investition.

    Laufstall war bei uns hingegen rausgeschmissenes Geld. Ich denke, da kommt es sehr auf die Wohnverhältnisse an. Wir wohnen auf einer Etage. Da waren die Kinder immer mehr oder weniger in Sichtweite bzw war die Wohnung auch irgendwann so kindersicher, dass da nicht mehr viel passieren konnte.

  9. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.773

    AW: Let's do it! Baby 2019

    RE: Zeug, das Kinder brauchen - reicht doch eigentlich, wenn man mal schaut, wie sich das Kleinviech so entwickelt.
    Wenn ich drank denk, ich hätt für das Puppenhuhn damals Wippe, Wiege, Laufstall usw gekauft - hätten wir alles nicht gebraucht.
    Wir hatten ein Babybett, eine Babytrage und einen Kinderwagen - alles gebraucht in sehr gutem Zustand von Bekannten geschenkt/geborgt (so auf, wenn ihr fertig seid, gebt es an den Nächsten weiter).
    Das Bett haben wir gebraucht. Den Kinderwagen original einmal - war riesig, umständlich, und dem Kind hat's nicht wirklich getaugt.
    Die meiste Zeit wollte sie getragen werden, weil Körpernähe und sie wollte alles anschauen und mitmachen - von Anfang an. Hab ich sie halt am Rücken geschnallt und gekocht und staubgesaugt

    Wippe brauchten wir also garnicht erst probieren.

    Den von Verwandten wohlwollend besorgten Mobile mit Musik (süß, hat mir selbst gefallen) und Acitivity-Matte (wo man das Kind drauflegt und es spielt mit Sachen, die von einem Bogen herabhängen) konnte sie nullkommanix anfangen.

    Zum Wickeln - eine Plastikmatte am Boden/Bett verwendet. (Waschmaschinen sind im UK 99% in der Küche eingebaut; für Extramöbel war kein Platz in der Wohnung.)

    Achja, wir hatten einen Autositz, den das Krankenhaus für sechs Monate verlieh. Schale, d.h. darin konnte sie auch einpennen, praktisch beim Einkaufen.

    Und, da ich nicht stillen konnte, Flaschen samt Zubehör - aber Essen ist ja nicht optional.

    Also rechtes Minimalprogramm, wogegen ich garnix hatte
    Andere fahren größeres Programm, weil sie es eben auch brauchen. Klar, dass z.B. eine Mutter mit Zwillingsbabys, oder einem schon existierenden Kleinkind, andere Ausstattung braucht. (Wir hatten damals den Vorteil, dass wir erstmals Eltern waren, viel Elternzeit nehmen konnten und somit aufs Kind konzentrieren - kann auch nicht jeder!)
    Oder es Kinder gibt, die sich total happy in der Wippe oder im Laufstall fläzen - sicher ebenso praktisch, wenn man doch mal was kindfrei machen muss oder will.

    Also - insofern würd ich mich da wirklich am Kind orientieren, so nach ein paar Monaten. (Und wie gesagt, die meisten wollen: Futter, schlafen, Windel, kuscheln)

    Aber das Vollprogramm brauchert wirklich kaum jemand, das ist reines Marketing, und vieles ist einfach Überschwang, weil jetzt Kind da ist (und man dem was bieten will?) - bzw. schenken ja rundherum viele Leute. Pro-Tipp: Gewand von 6 Monaten aufwärts schenken (lassen), weil die meisten bringen was für Neugeborene, wo die Babys nach drei Wochen rausgewachsen sind ... und selbst wenn nicht, niemand braucht 37 Strampler von in Gr. 56. Also bisschen aufteilen
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  10. Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    746

    AW: Let's do it! Baby 2019

    Hier auch ein Pro Wickelkommode. 😊 Dient bei uns auch als Kleiderschrank fürs kleine Kind, wird jetzt ebenfalls seit 4,5 Jahren genutzt und ist auch noch Top in Schuss. Übrigens vom großen Schweden, also nix besonders Teures.

    Babybett wurde von Kind 1 ausgiebigst genutzt. Kind 2 schlief eher bei uns. Wiege fand ich superpraktisch für die allererste Zeit, hatten wir aber von Freunden ausgeliehen und nicht gekauft. Dann natürlich Kinderwagen und Babyschale fürs Auto. Das war's dann eigentlich auch.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •