Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fehlgeburt?

  1. User Info Menu

    Fehlgeburt?

    Hallo,
    Ich bin neu hier. Hätte da mal eine Frage an euch. Ich bin in der 13 ssw und man kann noch nichts erkennen. Ich kann auch nichts in meinem Bauch fühlen. Ist das normal? Die Anzeichen von Übelkeit und Brustschmerzen sind noch vorhanden. Ich habe Angst dass ich mein Baby verloren haba, da ich noch nichts erkennen kann. Da ich erst wieder in der 18. Woche einen FA Termin habe möchte ich mich mal zwischenduech an euch wenden.

    Lieben Dank im Voraus

  2. User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    Es gibt erst mal keinen Grund zur Besorgnis, aber wenn Du meinst, dass sich etwas nicht richtig anfühlt, dann geh bitte schnell zum Doc. Eine Fehlgeburt würdest Du durch eventuelle Schmerzen oder Blutungen schon merken. Und in der 13. Woche sieht man meistens nichts von außen. Der Bauch wächst meist erst im 5. Monat, manche Frauen nehmen schon früher zu, das sind Wassereinlagerungen. Jede Frau ist anders, es gibt Frauen, denen sieht man die Schwangerschaft nicht an. Bei allem, wo Du Sorge hast, wende Dich an Deinen behandelnden Gyn. Und wenn Du Fragen oder Ängste hast, eine Hebamme wird Dir später auch helfen. Du wirst sicher zu einem Geburtsvorbereitungskurs gehen, da sind dann auch andere werdende Mütter.

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    In das passendere Forum verschoben.
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  4. User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    das baby spüren- tritt zwischen der 18. und 20. ssw auf.

    und bauch - je nach konstitution- und das wievielte kind es ist- auch weit nach der 13. woche.

    soweit - bist du im grünen bereich. aber wenn dir etwas komisch vorkommt- gehe zu deinem frauenarzt. auch ohne termin.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    Die ersten Tritte meines Sohnes habe ich erst um die 20. SSW gespürt.

    Den Bauch hat man auch erst um diesen Dreh gesehen (und ich bin spindeldürr).

    Wie die anderen schon geschrieben haben: Wenn du dir unsicher bist, geh zum Arzt.

  6. User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    Zitat Zitat von Robin_Scherbatsky Beitrag anzeigen
    Eine Fehlgeburt würdest Du durch eventuelle Schmerzen oder Blutungen schon merken.
    Das ist so nicht richtig, es gibt nicht umsonst den Begriff „missed abortion“, man kann sowas leider auch verpassen, weil weder Blutung noch Schmerzen vorhanden sind.

    Lenii,
    ich würde auch sagen: wenn es dich sehr beunruhigt, frag bei deiner Praxis ob du zwischendrin einen Termin zur Beruhigung bekommen kannst. Dafür hat jedes gute Praxisteam Verständnis.
    Bis du was spürst, kann es unterschiedlich lang dauern. Dazu ist das anfangs auch gerne mal sehr vage.
    5 Wochen finde ich in der Phase auch eine enorme Wartezeit. Aber du bekommst keinen Preis fürs Durchhalten und Verrücktmachen, also geh nach deinem Gefühl. Alles Gute für dich!

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    Bei Fehlgeburten gibt es ein Wiederholungsrisiko. Frauen, die bereits einmal eine Fehlgeburt hatten, haben ein erhöhtes Risiko für weitere Aborte. Ein bis zwei Prozent der Frauen mit Kinderwunsch haben wiederholt einen Abort. So kann die Gefahr einer Fehlgeburt nach drei vorangegangenen Aborten auf bis zu 45 Prozent ansteigen.
    Bei einer drohenden Fehlgeburt bestehen Hinweise auf das Eintreten einer Fehlgeburt. Die kindliche Anlage ist aber noch intakt.Die häufigste Ursache für Fehlgeburten scheinen Störungen der Erbanlagen der kindlichen Frucht zu sein. Im ersten Drittel der Schwangerschaft sind 50 bis 60 Prozent der Aborte durch Schäden des Erbgutes bedingt. Daneben kommen zahlreiche äußere Einflussfaktoren infrage wie Stress, Infektionskrankheiten, Stoffwechselerkrankungen, die Einnahme bestimmter Medikamente, Drogen- oder Alkoholkonsum, Strahleneinwirkung, Mangelernährung, körperliche Überanstrengung und auch psychische Belastung. Gründe können auch hormonelle Störungen oder Fehlbildungen der Gebärmutter beziehungsweise des Mutterkuchens sowie Blutgruppenunverträglichkeiten sein.

  8. User Info Menu

    AW: Fehlgeburt?

    amirra, und?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •