+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

  1. Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    112

    Stirnrunzeln Künstliche Befruchtung

    hallo,
    letzte woche waren mein mann und ich sehr niedergeschmettert. wir üben nun seit einem jahr. seit einem halben jahr mit basalkurve und es hatte sich immer noch nichts getan. wir sind beide 34 jahre alt.
    mein fa empfahl, das sich mein mann einem spermiogramm unterziehen sollte, da bei mir alles in ordnung zu sein scheint.
    nun bekamen wir letzte woche das ergebnis:
    es waren extrem wenige spermien und von den wenigen sehr viele deformierte vorhanden, eindeutig zu wenig gesunde um auf normalem wege schwanger zu werden. wie es ausschaut, liegt eine anatomische fehlbildung der hoden vor. in 8 wochen soll nochmals, zur sicherheit, eine weitere messung vorgenommen werden. das ergebnis aber laut uro höchstwahrscheinlich kaum anders ausfallen wird. er meinte allerdings, das bei der spermienzahl eine künstliche befruchtung versucht werden kann.
    ich suche frauen, die ähnliches erleben oder bereits hinter sich haben und wie ihr euch darauf vorbereitet. und wieviele versuche habt ihr gemacht? wann hat es bei euch geklappt?
    oder soll man das als ein wink des schickals sehen, das es vielleicht auch nicht sein soll??

    traurige grüße
    fraction

  2. Avatar von Columbine
    Registriert seit
    21.07.2006
    Beiträge
    615

    AW: Künstliche Befruchtung

    Hallo Fraction!

    Schau doch mal in den Strang "Die Hoffnung...." Wir sind alle in einer ähnlichen Lage.

    Schicksal? Pah! Ne, den Wink kannst du getrost ignorieren!

    Kopf hoch, ist noch nicht das Ende der Welt und eine künstliche Befruchtung (bei dir wohl eine ICSI) ist zwar anstrengend, aber durchaus machbar!

    Alles Liebe

    Columbine


  3. Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    60

    AW: Künstliche Befruchtung

    Hallo Fraction,

    bin in der gleichen Situation. Mein Mann und ich starten in ca. einer Woche unseren ersten ICSI-Versuch. Kann mich Columbine nur anschließen. Schau mal in den Strang "Die Hoffnung nach ...". Es tut gut festzustellen, dass man nicht alleine mit dem Problem ist. Und Du findest dort viele bei denen es geklappt hat. Das macht Mut.

    Kopf hoch!

    Liebe Grüße

    Milky

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •