Zitat Zitat von Linanexx Beitrag anzeigen
Hallo ihr beiden!

Mit dem trocken werden läufts holprig. Eine Weile wollte sie selber aufs Töpfchen bzw auch aufs Klo. Ds kam aber seltenst was.
Aber ich glaube, sie spürt sehr gut ob sie muss oder nicht und kann auch anhalten.
Wir hatten vor ein paar Tagen eine Windel zu wenig dabei und sie lief quasi den halben Tag unten ohne rum. Kaum waren wir daheim und sie hatte die Windel an, war die voll. Aufs Klo sitzen wollte sie aber nicht.
Auch morgens ist die Windel öfters trocken.
Vielleicht probier ich das mal mit der Unterhose anziehen, danke für den Tipp 👍

Ansonsten hätte ich Kroatien Anfang Juni absolut empfehlen können.
Wir waren direkt mit der Grenzöffnung 3 Wochen da und es war so angenehm leer und entspannt.
Da lagen die Neuinfektionen bei 0-2 Fälle pro Tag im ganzen Land!
Je nachdem wo man jetzt ist ist es sehr voll. Wir halten Abstand und suchen uns kleine Strände, wo wenige Leute liegen.
Aber es sind nicht alle so.

Euch viel Spaß in Österreich, Dotterblume!
Wem sagst du das... meine Schwiegereltern waren direkt nach der Grenzöffnung in Kroatien und wir haben uns dann gescheit geärgert, dass wir gezögert haben. Auch hier in Österreich ist es grad ziemlich voll, finde ich... zum Glück ist man im Wohnwagen ja unter sich irgendwie.

Nochmal zum Windelthema: meine beiden hatten am Anfang Angst vor dem großen Geschäft und haben es ziemlich zurückgehalten. Bevor es zu schlimmerer Verstopfung kam und um die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen, habe ich beiden damals ein Kümmelzäpfchen gegeben und dann dabei gesessen neben dem Töpfchen, Mut gemacht, bis sie gemerkt haben, dass es gar nicht so erschreckend ist 😊