Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 231
  1. User Info Menu

    Das Dritte Kind -reloaded-

    Hallo zusammen,

    ich eröffne einfach einen neuen Strang, in dem es um Wünsche und reale Begebenheiten gehen soll, die sich mit dem Leben mit drei (oder mehr oder weniger) Kindern beschäftigen.

    Drei ist mehr als zwei und insgesamt bestimmt eine besondere Herausforderung. Viele Frauen hier leben diese Herausforderung schon, einige werden es bald, einige hadern sicher und einige können es sich nicht vorstellen.

    Die Vielfalt der Gedanken, die über das Thema drei Kinder bisher in der Bri geäßert wurden, zeigt, wie gerne hier so ein Strang gelesen und bereichert wurde.

    Laßt uns darüber einen regen Austausch haben, uns helfen, Tips austauschen und Mut machen, über eine große Familie nachzudenken oder sie zu leben.

    Eure Zeehund
    2 Seehundkinder zu Hause (6 & 3 Jahre)

    Hofft auf einen Juni-Heuler...

  2. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Ich bin Zeehund, 36 Jahre alt und habe zwei Jungs, die 3 und 6 sind.

    Im Juni soll unser Heuler-Mädchen kommen. Wir sind sehr aufgeregt, haben uns die Entschiedung zu einem dritten Kind nicht leicht gemacht und sind erleichtert, daß es sich nun so gut anfühlt, es gewagt zu haben.

    Ich arbeite zur Zeit noch 30 Stunden/Woche, komme aber langsam damit an meine absolute Grenze.. Gut, daß bald Mutterschutz ist.

    Platz haben wir hier für ein dritte Kind, wir müssen nur unsere Wohnung ein bißchen umräumen,dann wird es schon gehen. So weit ist alles prima. Viel Hilfe von der Familie habe ich nicht, sie wohnt zu weit weg. Wir haben aber inzwischen ein gutes Netz von Freunden und Kindergartenbekanntschaften, so daß wir hier gut aufgehoben sind.

    Liebe Grüße,
    Zeehund
    2 Seehundkinder zu Hause (6 & 3 Jahre)

    Hofft auf einen Juni-Heuler...

  3. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Hallo Zeehund,

    na dann alles Gute!
    Wir haben auch drei und das vierte ist als Nesthäkchen im Anmarsch.
    Das Dritte Kind ist in unserer Gesellschaft nicht vorgesehen. Das macht das Leben hier und da etwas schwierig.
    Um mal rumzumotzen:
    Diverse Zoos und Spieleländer haben zwar Familienkarten, aber das gilt natürlich nur für 2 Kinder. Das Dritte wird oft normal bezahlt. Das finde ich echt dreist.
    In 90% der Autos passen hinten keine drei Kindersitze nebeneinander weil dann der mittlere Sitz auf den Gurtschnallen ist.
    Hotels haben natürlich hauptsächlich Familienzimmer für 1-2 Kinder, Tische für 5 Personen sind schon immer gleich Gruppentische.
    Schön ist aber natürlich, daß die Kinder immer jemanden zum Spielen haben, auch wenn eins mal unterwegs ist.

    Liebe Grüße

  4. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Hallo neuer Strang :-)

    wie vielleicht einige schon wissen wird es für mich kein drittes Kind geben aber ich werde auch hier ein treuer Leser sein und hin und wieder mein Statement abgeben.

  5. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    hallo zusammen und hallo "neuer" strang

    wie einige ja wissen, bin ich von anbeginn stille mitleserin und hüpfe auch ab un zu mal rein.. nur euer pensum hab ich nie geschafft, daher war mir das schreiben zu viel.. wer weiss, vielleicht schaffe ich es ja jetzt?!?! (eine neue chance für mich)

    ich habe auch zwei (6 und 4) und wenn es nach mir ginge, würde das dritte schon mindestens laufen können aber leider gehören da immer zwei zu und mein mann möchte aus diversen gründen (u.a. wegen krankheit seinerseits.. ) nicht mehr.. tja, und ich hab definitiv noch nicht abgeschlossen mit dem thema.. ich denke soo oft an ein kleines würmchen.. stelle mir oft diverse dinge vor, wo würde ich das baby jetzt hingeben wg. vorschulausflug, wo würde es sitzen etc. doof, ich weiss. aber ich kann es nicht abstellen
    im grunde könnte es hier wirklich nicht besser laufen. hab tolle gesunde kinder, hab nen supertollen job, der mich absolut erfüllt und auch finanziell könnte es schlechter aussehen, ich genieße meine freiheiten, die man hat, wenn die kinder "größer" sind etc etc etc. ich frage mich so oft, warum ich das alles "auf´s spielen setzten soll".. es würde alles viel schwieriger werden mit dreien. aber ich will!!!!!!!!!!!! trotzdem..
    naja, aber es soll nicht sein..

    so, genug zugetextet.. wie schon gesagt, vielleicht schaff ich es tatsächlich öfter hier mitzuschreiben..
    lg sunshine

  6. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-



    Sehr schön Zeehund.

    Bin erstmal im Urlaub, aber bestimmt dann gerne auch mit hier.

    LiebGruß
    Der Piratenkapitän (03/11)

    mit den zwei Leichtmatrosen (02/14)

    ***panta rhei*** πάντα ῥεῖ***Alles fließt***

  7. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Habe jetzt 2mal nachgeschaut, um einen Irrtum auszuschließen:

    Der erste Strang wurde genau heute vor drei Jahren ins Leben gerufen!
    Wenn das kein Zeichen ist...

    So, da wir schon seit über drei Jahren zu 5. sind (ich erinnere mich noch an Glückwunschkarten mit dem Text: jetzt seid ihr eine kinderreiche Familie;-)) setzte ich mich erstmal auf die besuchercouch, werde aber bei aufkommenden Fragen (oder wenn's sonst passt) gerne reinhüpfen....

    Julia, schönen Urlaub!

    Und einen fröhlichen Austausch allen, bin sehr gespannt, wer alles reinschneit!
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  8. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Zitat Zitat von Steffi-S Beitrag anzeigen
    Hallo neuer Strang :-)

    wie vielleicht einige schon wissen wird es für mich kein drittes Kind geben aber ich werde auch hier ein treuer Leser sein und hin und wieder mein Statement abgeben.
    Ich hau mich zu dir auf die besuchercouch, steffi.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Steffi, ich wollte noch was zu deinem Beitrag auf der zweitletzten Seite des alten Stranges schreiben ...

    Mein ganz herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter!

    Dass in der Folge dann auch noch dein Vater so krank wurde, war ja wirklich sehr heftig ... Wie gut, dass er sich wieder stabilisiert hat!

    Ich fand sehr schön zu lesen, wie ihr als Familie mit diesen schweren Zeiten umgegangen seid (so wie ja auch die Jahre vorher schon mit deiner besonderen Situation); das klingt sehr "gefestigt", also nach einer bewundernswerten emotionalen Stabilität. Das ist wirklich toll! Und ich wünsche dir sehr, dass es für euch jetzt "leichter" weitergeht!

    Sorry, dass das jetzt hier so "reingegrätscht" kam, aber ich war etwas irritiert, dass der alte Strang plötzlich schwieg, und dann kam heute der neue, und da musste ich ja annehmen, dass der alte jetzt versickern wird, und dann wollte ich dort nicht "das letzte Wort" haben. Darum habe ich jetzt hier gepostet, obwohl es eigentlich an die andere Stelle gehört hätte.

  10. User Info Menu

    AW: Das Dritte Kind -reloaded-

    Hallo ihr lieben dann piep ich mal wieder.

    Super Zeehund, gute Idee.
    Was macht die Prüfung?

    Julia schönen Urlaub.

    Fritzi ich hoffe doch auf das ein oder andere Geschriebene von dir.

    So zu uns ich bin 31 und wir sind seit dem 19.3 zu 5 und gewöhnen uns gerade an die neue Situation.
    Meine großen Mädels werden im Mai zwei, sie sind absolute Wunschkinder und durch eine icsi entstanden. Der kleine Mann war dann eine absolute Überraschung, da er sich einfach so angeschlichen hat. Trotz der vorherigen Aussage der Kiwu-ärzte, dass es sowas bei uns nicht geben wird. Ich wollte immer mind. 3 und bin sehr glücklich, dass es so kam auch wenn ich vielleicht noch ein Jahr gewartet hätte.
    Gestern habe ich auch den Schritt gewagt und in der Kiwu-Klinik angerufen um die Gameten vernichten zu lassen, kein einfacher Schritt und ganz richtig fühlt es sich immernoch nicht an. Es ist soviel damit verbunden, aber rational ist es eben die richtige Entscheidung.

    Ansonsten bin ich jetzt erstmal bis Juli 2016 Zuhause, gestern kam die Bestätigung, dass ich laut meiner Chefin solang in Elternzeit kann. Bei den Mädels war ich nur 7 Monate.
    Sonst gehe ich 35 Stunden arbeiten und mein Mann ist nur am Wochenende da.
    Aber meine Familie ist zur Not nur einen Anruf entfernt. Meine Schwiegereltern wohnen zwar in unserem Haus, allerdings kann ich nur bedingt auf Hilfe setzen. Mein Schwiegervater hat ein Trinkproblem und deshalb kann leider meine Schwiegermutter auch nicht immer. Das Haus ist groß genug für noch einige Kinder mehr 😁😁. Aber ich bin derzeit erst einmal gut ausgelastet.
    Zumal wir nächste Woche mit dem großen Umbau beginnen.

    Die Mädels sind mächtig stolz auf ihren Bruder, allerdings auch gerade etwas schwierig. Das Verständnis, dass ich da bin, aber gerade nicht spielen kann oder meine Aufmerksamkeit noch mehr geteilt ist, ist noch nicht da. Aber sie sind ja auch noch klein und ich denke das spielt sich alles noch ein.

    So nun erstmal genug von mir. Später gern mehr aus unserem Alltag.
    Geändert von Zwerg13 (01.04.2015 um 09:47 Uhr) Grund: Schreibfehler

Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •