Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. User Info Menu

    Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Hallo, mir steht Ende September der 3. Kaiserschnitt bevor und so langsam mache ich mir Gedanken darum.. Natürlich wird alles gut gehen und es gibt Frauen, die schon mehr als 3 KS hinter sich haben, aber es gibt sicher schöneres.. Nun gut, irgendwie muß das Kind ja raus, aber wenn schon KS, dann frage ich mich, ob dies auch irgendwie schonend für mich und das Baby geht. Ich lebe in RLP und bin nun auf der Suche nach einem Krankenhaus, dass meinen Wünschen entgegenkommt. Am wichtigsten ist mir, das ich in den ersten Stunden nach der OP nicht von dem Kind getrennt werde, denn bei den anderen beiden hatte ich Vollnarkose Das heisst, dieser wäre der erste, bei dem ich mitbekomme, wie das Baby aus dem Bauch kommt und deswegen möchte ich es einfach nur so früh und so lange wie möglich bei mir haben. Dann frage ich mich, ob man das Kind irgendwie auf diese Art der Geburt vorbereiten kann, denn ich finde eine derartige Entbindung noch immer irgendwie heftig für das Kind
    Also, wenn jemand Erfahrungen mit KH´s in RLP oder Hessen hat (Wiesbaden z.B. wäre ne gute Stunde von uns)
    oder ähnliche Empfindungen/Ängste vorher hatte, bitte melden
    Lieben Dank im voraus!
    Carpediem mit Frühlingskind 2008 und Winterkind 2012 an den Händen und Herbstbaby 2014 im Arm

  2. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Mir ist noch wichtig, dass das KH mit mir so nah wie möglich an den Termin geht (03.10.) und nicht auf die 2 Wochen vorher besteht...
    Carpediem mit Frühlingskind 2008 und Winterkind 2012 an den Händen und Herbstbaby 2014 im Arm

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von Carpediem30 Beitrag anzeigen
    Mir ist noch wichtig, dass das KH mit mir so nah wie möglich an den Termin geht (03.10.) und nicht auf die 2 Wochen vorher besteht...
    Gibt es einen Belegarzt? Meine FÄ hat ihre Kinder zu mir zeitversetzt bekommen und keine Geburten mehr gemacht, also bin ich zu einem Belegarzt gegangen. Bei beiden Kindern durfte ich bis zu den Wehen warten. Das war kein Problem.

    Beim 1. Kind war es auch eine Vollnarkose weil die PDA nicht gewirkt hat. Hier durfte mein Mann mit dem Kind kuscheln (nackter Obekörper, nacktes Baby, Kerzenlicht) bis ich aufgewacht bin (KKH in RLP) beim zweiten durfte er auch kuscheln, nur nicht ganz so intim, da war ich auch schnell wieder da, da die PDA gewirkt hat (KKH in Hessen, Details gerne per PN).

    Also frage mal nach was geht und entscheide dich danach.
    'The greatest danger facing us is ourselves – our irrational fear of the unknown. But there's no such thing as the unknown. Only things temporarily hidden, temporarily not understood.' – Gene Roddenberry

  4. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Hallo!

    Mein KH in Hamburg hat mit mir auf die Wehen gewartet und dann den KS mit spinaler Betäubung durchgeführt. Der Kleine wurde mir direkt auf den Bauch gelegt und erst zwei Stunden später erstmals untersucht. Wir sind auch über den Termin gegangen und er kam in SSW 41.

    Kannst du nicht mal z.B. bei deiner Hebamme nachfragen oder bei deinem Frauenarzt? Die wissen ja meist ganz gut Bescheid über die Krankenhäuser in deiner Umgebung.

    VLG Cecil

  5. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Cecil, das hört sich super an. Aber Hamburg scheidet aus Ich werde ein paar Hebammen fragen, mit denen ich Kontakt habe (meine Nachsorge, eine Hebamme die bei mir Cranio Sacral macht demnächst und die Hebamme, die den GVK leitet)
    xanidae, ich habe noch mit keinem KH gesprochen. Meine FÄ ist keine Belegärztin. Das es so große Unterschiede gibt bzgl. des Zeitfensters. Ging es bei dir denn termingerecht los oder warst du sogar drüber? Was ist die große Sorge der Ärzte, dass viele nicht bis zu den Wehen warten möchten? Wenn du möchtest, sende mir gerne die KH´s deiner Entbindungen. Danke
    Ich möchte nicht unbedingt mehr als drei Kliniken kontaktieren, da fehlt mir einfach die Zeit und die Kinderbetreuung... Liebe Grüße
    Carpediem mit Frühlingskind 2008 und Winterkind 2012 an den Händen und Herbstbaby 2014 im Arm

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von Carpediem30 Beitrag anzeigen
    Cecil, das hört sich super an. Aber Hamburg scheidet aus Ich werde ein paar Hebammen fragen, mit denen ich Kontakt habe (meine Nachsorge, eine Hebamme die bei mir Cranio Sacral macht demnächst und die Hebamme, die den GVK leitet)
    xanidae, ich habe noch mit keinem KH gesprochen. Meine FÄ ist keine Belegärztin. Das es so große Unterschiede gibt bzgl. des Zeitfensters. Ging es bei dir denn termingerecht los oder warst du sogar drüber? Was ist die große Sorge der Ärzte, dass viele nicht bis zu den Wehen warten möchten? Wenn du möchtest, sende mir gerne die KH´s deiner Entbindungen. Danke
    Ich möchte nicht unbedingt mehr als drei Kliniken kontaktieren, da fehlt mir einfach die Zeit und die Kinderbetreuung... Liebe Grüße
    Meine Kinder kamen beide exakt zum Termin. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir auch nur ein Arzt irgendwie in meine Vorstellung "Ich warte auf Geburtsanzeichen" reingeredet hat. PN kommt
    'The greatest danger facing us is ourselves – our irrational fear of the unknown. But there's no such thing as the unknown. Only things temporarily hidden, temporarily not understood.' – Gene Roddenberry

  7. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Bei Kind 2 hab ich mit 2 Kliniken gesprochen, die beide nicht unter eine Woche gehen wollten...
    Carpediem mit Frühlingskind 2008 und Winterkind 2012 an den Händen und Herbstbaby 2014 im Arm

  8. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Hi, also ich weiß ja nicht, in welcher Richtung du von Wiesbaden wohnst, aber vor drei, vier Jahren gab es noch eine Anthroposophische Geburtsstation in Kirchheimbolanden. Ob es die noch gibt, weiß ich nicht, aber das müsste man über das Internet oder Anruf raus finden. In Wiesbaden gibt es sonst noch die Paulinenklinik und das St. Josef-Hospital (weißt du bestimmt), vielleicht lassen die sich darauf ein, je nach Indikation?

    Und (wegen deiner zeitlichen Begrenzung): Ich hatte mal Fragen zur Geburt und da habe ich in den entsprechenden Kliniken angerufen und nachgefragt, wie das bei denen im Hause gehandhabt wird. Die haben mir auch telefonisch Auskunft gegeben (natürlich unter Vorbehalt... aber man erkennt dann ja schon mal die Marschrichtung und Einstellung der KLinik).
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester

  9. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Hallo Jukah, Danke für die Info! Ich denke auch, dass ich einfach mal rund telefoniere. Da kann man evtl.auch schon etwas über die Richtung der Klinik erfahren. Werde ich nun in Angriff nehmen
    Carpediem mit Frühlingskind 2008 und Winterkind 2012 an den Händen und Herbstbaby 2014 im Arm

  10. User Info Menu

    AW: Angst vor 3. Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von Carpediem30 Beitrag anzeigen
    Hallo Jukah, Danke für die Info! Ich denke auch, dass ich einfach mal rund telefoniere. Da kann man evtl.auch schon etwas über die Richtung der Klinik erfahren. Werde ich nun in Angriff nehmen
    Carpediem, ich denke die beste Vorbereitung für das Kind sind tatsächlich Wehen. Damit hat das Kind den Zeitpunkt für die Geburt sozusagen selbst gesetzt und wird durch die Wehen auch noch ein bisschen durchgeknetet (so wird ja auch das Fruchtwasser schon teilweise aus den Lungen gebracht). Ich würde an Deiner Stelle auch einfach mal rumtelefonieren, aber mich nicht zu schnell abwimmeln lassen mit der Aussage "so wird das hier nun mal gemacht". Ich weiß von einer Schwangeren, ganz aktuell, dass die erst nach dem Gespräch mit dem Chefarzt (!) der Gynäkologie das "bekommt", was sie sich wünscht (den Versuch einer spontanen Geburt, obwohl der letzte Kaiserschnitt erst 16 Monate her ist). Hartnäckigkeit lohnt sich hier sicher, zwingen kann Dich niemand zu etwas, auch kein Arzt. Sowas muss (und kann) auch individuell entschieden werden, jede Schwangere ist anders

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •