Antworten
Seite 219 von 416 ErsteErste ... 119169209217218219220221229269319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.181 bis 2.190 von 4157
  1. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    @Juli
    Oh nein, wie blöd!
    Aber auch wenn das mit der 2.ZH momentan kein Trost ist für dich, so ist das doch schon eine deutliche Verbesserung! Aber klar, die Enttäuschung ist immer riesig.

    @Krankenversicherung
    Interessantes Thema, bei mir auch brisant. Ich bin momentan gesetzlich versichert, gurke aber an der Grenze zur freiwillig gesetzlichen Versicherung rum. Private Versicherung kommt nicht in Frage, hab zu viele Vorerkrankungen, vielleicht würde mich eh keine nehmen. Und selbst wenn: bestimmt unbezahlbar. Heiraten bringt uns diesbezüglich nicht weiter, da mein Freund Beamter und somit in der PKV ist. Ist halt jetzt ein bisschen Glückssache, wie schnell es geht mit einer Schwangerschaft. Wenn ich in 2-3 Jahren immer noch üben würde, dann wäre ich aufgrund Tarifanpassungen usw. sicherlich über dem Jahresbetrag. Andererseits, die Regelung hat ja sicherlich ihren Sinn. Und 150 Euro im Monat tun zwar weh, aber lassen uns nicht verhungern. Dass man als freiwillig Versicherte selbst zahlen muss, höre ich jetzt aber zum ersten Mal. Gibt wohl auch nicht viele Frauen mit dieser Konstellation...

  2. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    sleep, wie gehts dir denn? Wo stehst du grad Zyklus-technisch?

    K82, ja ES+14 bedeutet 14 Tage nach Eisprung. Eine Einnistung erfolgt meist an ES+7-10. Leider, in dem Fall.

    Lavendula, warum musst du jetzt ein paar Monate die Pille nehmen? Darfst du jetzt nicht ss werden wegen der Hormonwerte bzw. der Behandlung? Kann man dann nicht anders verhüten als wieder hormonell?
    Sorry, falls ich da jetzt was völlig falsch verstanden habe!

    Krankenversicherung: da kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Wir sind beide gesetzlich versichert. Was ich aber nicht verstehe, warum soll das während der Elternzeit dann bei freiw. Versicherten anders sein? Gesetzlich bist du doch dann trotzdem versichert, wenn halt auch freiwillig?

    Phoenic, schön, dass es dir wieder besser geht! Da bekommt man wahrscheinlich erst mal nen Schrecken. Wie war denn das Wochenende bei deinen Eltern sonst so? Außer dem Kommentar deiner Ma

    Nokabo, das hört sich ja toll an bei euren Bekannten! Und super, dass es offenbar geht, mit Neugeborenem zu verreisen. Ich hoffe ja schon, dass wir dann schon ein Würmchen mitnehmen können...

  3. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    @Kautzi
    Bin am völlig unspektakulären ZT 13 in Tieflage
    Übermorgen muss mein Freund auf Dienstreise (ZT 15) und kommt am Freitag zurück (ZT 17). Blöd! Aber wir werden übermorgen in der Früh noch ein hektisches Herzchen setzen und am Freitag voller Wiedersehensfreude übereinander herfallen
    Werde Ovus machen, um Gewissheit zu haben...

    Ja, ich fände es jetzt auch unlogisch, wenn man als freiwillig gesetzlich Versicherte selbst zahlen müsste. Das würde für mich nur Sinn machen, wenn man freiwillig versichert definiert als diese Sondertatbestände, wo man auch vor der Schwangerschaft die 150 Euro im Monat schon selbst zahlt (evtl. Selbständige oder Hausfrauen, die sich vom reichen Lebensgefährten aushalten lassen - auch bei Verheirateten, wenn er privat versichert und sie Hausfrau ist).
    Geändert von sleep (10.11.2014 um 12:07 Uhr)

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    Also das mit der KV scheint echt kompliziert zu sein, wenn man freiwillig versichert ist. Der Beitrag berechnet sich wohl nach dem eigenen Einkommen und dem des Ehepartners, wenn vorhanden. So ganz steig ich da ehrlich gesagt nicht durch. So Bürokratiekram ist mir eh ein Graus. Ich würde mich glaube ich mal bei der Krankenkasse informieren.

    sleep, ach, so Abwesenheiten mitten in der heißen Phase sind immer blöd. Aber vielleicht erwischt ihr ja genau dann den richtigen Zeitpunkt. Könnte ja echt hinhauen.

    Kautzi, danke der Nachfrage, ansonsten war es schön bei meinen Eltern. Ich finde das eigentlich immer viel entspannter, als wenn man zu Hause ist, weil man sich um nichts kümmern muss. Zu Hause hat man ja doch immer was zu besorgen oder sauber zu machen. Andererseits bin ich auch immer froh, wenn wir nach ein paar Tagen wieder heimfahren. Irgendwann fangen wir uns dann an auf die Nerven zu gehen. Ich freu mich aber schon, wenn wir an Weihnachten wieder da sind. Dann kann ich das neue Baby meiner Freundin bestaunen.

  5. User Info Menu

    Es ist niemals zu spät oder zu früh. Sondern immer so, wie es bestimmt ist.
    Mitch Albom


    The thing always happens that you really believe in; and the belief in a thing makes it happen.
    Frank Lloyd Wright

  6. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    Danke für den Link, Juli!
    Also heißt das für mich, dass ich vor einer Schwangerschaft möglichst keine Beförderung mehr kriegen sollte.
    Hab allerdings gerade gesehen, dass die Einkommensgrenzen jedes Jahr ganz schön steigen, da bin ich dann doch noch ziemlich sicher drunter in den nächsten Jahren.

  7. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    Puh, das ist echt ne komplizierte Sache mit der Krankenversicherung. Aber den Tipp, erst mal bei der KK anzurufen und nachzufragen, ist doch gut. Die können das in dem Fall bestimmt besser erklären.

    sleep, ich drück euch die Daumen, dass es bei euch trotzdem möglich ist, die Tage bestmöglich zu nutzen. Der Plan hört sich ja schon mal gut an Wann hast du normalerweise den ES? Bei dir ist das ja auch sehr regelmäßig, oder? Wenn ihr aber an ZT 15 und 17 Herzchen setzen könnt, ist das ja optimal. Eigentlich müsste das ja dann super hinkommen.

    Phoenic, ich fahr auch immer sehr gern zu meinen Eltern. Irgendwie ist man da ja wieder ein bisschen Kind Ich hab immer das Gefühl, sobald ich da bin, habe ich keine Probleme und Sorgen mehr. Aber nach ein paar Tagen reicht es dann auch wieder und ich freu mich auf zu Hause.

  8. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    Hey,
    und danke für die freundliche Aufnahme.

    @Nokabo: Das ist ein Lama, das ich mal während einer Reise in Ecuador fotografiert habe, Hach, da kommen wieder Erinnerungen hoch an diese echt tolle Reise.
    Gute Besserung dir.
    Ich liege auch gerade im Bett und versuche mich von meiner xten Erkältung dieses Jahr zu kurieren.

    @Phoenic: Wir haben aber nicht die gleiche Mutter, oder? Der Kommentar hätte von meiner Ma kommen können, die teilweise so etwas von unsensibel ist. Dass ich in meiner ersten Schwangerschaft auch strikt auf gewisse Lebensmittel verzichtet habe, fand sie (und mein Vater auch) total übertrieben und hat da immer die Augen verdreht. Ganz ehrlich die laxen Schwangerschaftempfehlungen (und das zugehörige Wissen) in den 70ern waren ja doch ganz anders und daher fehlt wohl dort das Verständnis.
    Im Gegensatz zu meiner Schwester artete das aber bei mir nicht so aus, dass man nicht mehr Essen gehen konnte und der Orangensaft nicht länger als 12 Stunden geöffnet sein durfte.

    Zur Krankenversicherung: Tatsächlich hatten wir den Fall, dass mein Mann freiwillig versichert ist und ich zur Zeit der Geburt pflichtversichert. Er wurde betragsfrei in seiner (gesetzl.) KK versichert, nachdem er nachgewiesen hatte, dass er Anrecht auf eine Familienversicherung in meiner KK hatte. Also, wenn beide in der gesetzlichen Versicherung sind, ist das alles kein Problem und schnell und unbürokratisch per Telefon bei der KK zu klären.

    Zum Altersabstand und Anzahl Kinder:
    Alles unter 2 Jahren fände ich persönlich zu anstrengend. Ich hoffe, dass wir jetzt irgendwas unter 3 Jahren hinbekommen, was ich jetzt für uns ideal ansehen würde.
    Mittlerweile habe ich die erste Schwangerschaft ganz gut verdaut und würde mich sogar wieder auf die Tritte im Bauch freuen.
    Ich möchte nur 2 Kinder bekommen, mein Mann aber lieber 3. Da ich ja die Kinder bekommen muss und ich die erste Schwangerschaft nicht sehr genossen habe, reicht mir eine weitere Schwangerschaft vollkommen aus.

  9. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    Bei euren angeregten Diskussionen möchte ich am liebsten ständig mitreden. Lese immer mal auf dem Handy mit, aber trotzdem muss ich jetzt wohl in einem „monsterbeitrag“ auf alles eingehen…
    Die „Altäre“ sind mal wieder dem Autovervollständigen des Handys geschuldet, meinte „Al-garve“, Portugal.

    @Juli, tut mir echt leid, dass der Clomi-Zyklus nicht gefruchtet hat, aber ich hatte dich auch so verstanden, dass die Werte nicht so waren wie sie sollten und ihr jetzt ein anderes Mittel ausprobieren wollt, oder? Bestimmt klappt es bald, hat es doch schon mal (damals einfach so? sorry, habe das irgendwie nicht mitbekommen).
    Die Herz-OP war schon groß (als er 5 Monate alt war), aber verlief den Umständen entspre-chend fantastisch. Ja, er hat das Down-Syndrom, haben wir in der 21. SSW erfahren (hatten vorher aber auch keine Pränataldiagnostik machen lassen, was ich das nächste Mal auf je-den Fall machen würde, denn wie man sieht trifft es ja nicht immer nur die anderen…)

    @Schwangerschaftsnachrichten, verstehe ich gut, dass ihr das nicht gerne hört, ging mir ge-nauso nach der Fehlgeburt (obwohl ich da schon ein Kind hatte). Und auch das ganze letzte Jahr eigentlich noch, weil alle anderen Kinder sind natürlich gesund…

    @Kautzi/Urlaubsplanung: also im Wochenbett (d. h. die ersten 8 Wochen nach Geburt) würde ich keine Reise planen. Man hat da schon Anpassungsbedarf und ich stelle es mir auch sehr nervig vor, dann die ganze Zeit von der frischgebackenen Oma umschwirrt zu sein. Ich hatte das (allerdings daheim) auch einige Wochen, weil meine Schwiemu aus dem Ausland kommt und dann gerne länger, tw. ohne absehbares Ende bleibt) und fand das total ätzend, aber ist wahrscheinlich auch typsache. Ihr habt ja aber sicherlich alle Reisrücktrittsversicherungen, oder? Die zahlen ja wenn man wegen Schwangerschaft die Reise nicht machen kann.

    @Nokabo: Die Freundin meines Bruders ist Griechin und er war mit ihr jetzt auch schon auf verschiedenen Inseln und jedes Mal total begeistert, Kreta wird bestimmt toll.

    @Versicherung, kann ich leider nicht helfen, wir sind beide beihilfeberechtigt und privatversi-chert im ÖD. Sleep, du müsstest doch eigentlich diesen neuen Basistarif abschließen können in der PKV, oder? Aber der ist wahrscheinlich lange nicht so gut wie die GKV. Und man erspart sich so viel Arbeit, wenn man GKV ist, weil man nicht alles vorstrecken und abrech-nen muss.

    @Elternzeit, ich habe immer ein Jahr gemacht, bin dann wieder vollzeit gegangen und mein Mann 4 Monate daheim. Die große war dann in der Krippe und ich habe nach der EZ meines Mannes auf 30 Stunden reduziert und wieder voll gearbeitet. Rein ökonomisch müsste ich mehr arbeiten, da ich mehr Geld bekomme, aber das hat ja auch ein emotionale Komponente und mir liegt einfach nochmal deutlich mehr daran nachmittags daheim zu sein (freue mich deshalb auch schon wenn meine Vollzeit Ende Januar zu Ende ist). Da wir für den Kleinen aber wohl erst im Sommer einen Kita-Platz bekommen (unterjährig ist sehr schwierig und diesen Sommer war und zu früh), werden wir das erste HJ 2015 mit beide Teilzeit und Un-terstützung meines Vaters, der dann in Pension ist, versuchen zu überbrücken. Zum Glück ist unser AG da seeeehr flexibel und entgegenkommend. Wenn es nach meinem puren Gefühl gegangen wäre, wäre ich auch gerne länger daheim geblieben, aber wir haben auch ein Haus abzubezahlen… Mal sehen, was mit dem Elterngeld plus möglich wird, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Ich weiß nur, das ist das letzte mal Vollzeit bis die Kinder 18 sind…

    @Altersabstand, ist vor dem ersten Kind ja auch nicht so relevant, ich denke man wünscht es sich oft so, wie man es (von sich selbst) kennt. Daher habe ich vor dem dritten irgendwie auch wieder mehr Bammel. Zwei Kinder waren immer gesetzt (habe einen Bruder) und wir haben uns erst nach der Diagnose vom Kleinen überhaupt darüber nachgedacht, ob eine Nr. 3 nicht doch ganz schön wäre. Nicht um ihn zu „ersetzen“ sondern weil wir durch seine lang-samere Entwicklung sowieso länger eingeschränkt sein werden, da fällt ein weiterer Hosen-scheißer nicht mehr so ins Gewicht und ich denke es ist auch besser wenn die Rübe (das ist sein Spitzname) neben der Sonderbehandlung wegen Behinderung, nicht auch noch Son-derbehandlung wg. „Kleiner-Bruder –Status“ bekommt, sondern auch lernt Rücksicht zu nehmen. Wie Lavendula schon mal schrieb, ist es aber wahrscheinlich irgendwann auch ziemlich egal, denn ab 20 (und da hat man ja hoffentlich noch ca. ¾ seines Lebens vor sich) machen ein paar Jahre mehr oder weniger auch nichts mehr aus.
    Ob man seine Schwangerschaft genießen kann hängt viel eben vom eigenen Gesundheits-zustand ab und davon, dass es keine unliebsamen Diagnosen oder auch den Verdacht dafür gibt. Meine erste Schwangerschaft habe ich einfach nur genossen, in der zweiten ging es mir eigentlich die ganze Zeit mies (kalte Hände, kränklich) und die war dann ja auch nach 10 Wochen zu Ende. In der dritten (=zweiten erfolgreichen) hatte ich anfangs Sorge wegen MA, nach Ende der 12. Woche 8 tolle Wochen und dann eine deutlich eingetrübte zweite Schwangerschaftshelfe durch die Diagnosen beim Kind zu denen sich dann auch noch ein Verdacht auf Schwangerschaftsdiabetis gesellt hatte, der meine Nahrungsauswahl noch mal eingeschränkt hat (kein Eis im Sommer!). Insgesamt fand ich das schwanger sein aber trotz-dem immer sehr schön und hoffe sehr, dass die nächste und wohl auch letzte Schwanger-schaft nochmal zum rundum wohlfühlen wird. Wenn es mir nicht unmöglich wäre mich hin-terher vom Kind zu trennen, habe ich sogar schon mal gescherzt würde ich auch als Leih-mutter und Amme arbeiten, sowohl schwanger sein als auch stillen ist einfach für mich sehr schön gewesen.

    @Ernährung: ich habe mich auch an die Empfehlungen gehalten (denke ich), wobei es als Vegetarier etwas leichter fällt, da muss man „nur“ auf rohe Eier und Rohmilchprodukte ver-zichten. Würde ich aber auch immer wieder machen, denn wie schlimm wäre es, wenn man sich dann doch etwas einfängt das das Kind schädigt und sich ewig Vorwürfe macht, nur weil man nicht mal ein paar Monate auf Salami, Rohmilchkäse o.ä. verzichten konnte. Und rohe Eier esse ich wenn überhaupt nur in Süßspeisen, die dann normalerweise schon wegen des Alkohols ausfallen (wie Tiramisu *schleck*)

    @Elternbesuch: meine wohnen nur 35 Minuten entfernt, da machen wir normalerweise Ta-gesausflüge, was deutlich entspannter ist, weil man nachts sein eigenes Bett hat. Die Familie meines Mannes lebt leider in Kroatien so dass das immer längere Aufenthalte sind, die mir keinen sonderlichen Spaß machen, schon allein wegen der 900 km Anfahrt. Aber neulich hatten wir die Kinder bei meinen Eltern über Nacht und waren allein auf einer Hochzeit in der Nähe. War sehr schön, wenn auch die ersten Stunden etwas ungewohnt (bin eine ziemliche Gluckenmutter ;-)

    In der FAZ von Freitag (S. 9) steht übrigens, dass Schwangerschaft und Kinderkriegen das weibliche Gehirn enorm stimuliert und die Leistungsfähigkeit von Frauen steigert. Die Arbeit-geber sollten sich deshalb Frauen wenn ihre jungen Mitarbeiterinnen Kinder bekommen und nicht „social freezing“ betreiben. Dass die konservative FAZ SF ablehnt hätte ich auch nicht anders erwartet, aber dass Schwangerschaft das Gehirn stimuliert war mir neu. Ich kannte bisher nur Stilldemenz ;-)

    SO das war mein Senf für heute, da heute Abend eine Kindergartenfreundin von mir zu Be-such kommt werde ich erst morgen wieder online sein.
    LG

    Titus

  10. User Info Menu

    AW: Gib mir die Kugel 2015

    So, ich melde mich auch mal wieder vom Krankenlager:

    Krakenversicherungen Puh, das scheint ja kompliziert zu sein, wenn man nicht gkv ist.

    Titus 900km bis zu den Schwiegis ist natürlich Und wenn dann die Mama ohne Rückfahrdatum kommt...Meine Herren. Das würde ich kaum überstehen, ohne dass es großen Krach geben würde, befürchte ich. Wir haben ja unsere Eltern / Familien auch je 500km entfernt (in unterschiedlichste Richtungen!). Wow, was ihr Euch für Gedanken bezüglich der Rübe und eventl. Altersabständen macht. Wie geht's denn dem (oder der?) Großen von Euch bezüglich des Geschwisters, was mehr Fürsorge braucht? (wenn Du dazu etwas schreiben magst!)

    Oaxa Ein Lama, wie nett. Und Ecuador muss auch super schön sein... hach... Dir auch gute Besserung!

    Gehirnstimulation durch Schwangerschaft Oh man, es lässt sich auch quasi alles was man will an Aktivitäten im Gehirn zeigen wenn man das Studiendesign richtig wählt / nur die entsprechenden Versuchsteilnehmer am Ende in die Ergebnisauswertung mit rein nimmt / die richtigen statistischen Verfahren anwendet. Ist ja logisch, dass das weibliche Gehirn nicht einschläft, wenn es auf einmal mit einer neuen, anstrengenden 24-Stunden Aufgabe konfrontiert ist, oder? Ich finde, dass in den (pseudo) wissenschaftlichen Hirnforschung vieles aufgebauscht und interessant interpretiert wird.

    Ernährung Ich esse auch kaum Fleisch und für 9 Monate auf ein paar Käsesorten zu verzichten stelle ich mir ehrlich gesagt nicht schlimm vor. Und rohe Eier (auch in Desserts) esse ich auch nur sehr selten, weil ich da eh Schiss vor Salmonellen habe.

    sleep Ja vielleicht passt's ja doch gerade ganz gut!

    Hier: ZT 14 und der Ovutest gestern war noch definitiv nicht positiv. Aber mein Zyklus ist ja auch nicht so regelmäßig und ES wäre vor ZT 16 nicht zu erwarten. Naja, mal sehen.

Antworten
Seite 219 von 416 ErsteErste ... 119169209217218219220221229269319 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •