+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Avatar von Sonnenschnuppe
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.027

    Strickmuster Puppenkleidung

    Da ich nicht nähen kann:

    Hat jmd. von Euch Erfahrung im Stricken von Puppenkleidung?
    Ich kann stricken, aber eben nur nach Anleitung.
    Im Netz finde ich keine richtig schöne kostenlose Seite dazu.
    Ich würde gerne eine Jacke/Pulli, vielleicht Socken, eine Hose und eine Mütze für eine 30 cm Puppe stricken.
    Hat jmd. eine Anleitung oder einen Link für mich?

    Herzlichen Dank schon mal!

  2. Inaktiver User

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Ich hab mal ein Stofftier bestrickt und hab das ueber Maschenprobe, umrechnen auf cm und immer wieder hinhalten, ob der entsprechende Teil nun lang genug ist, umgesetzt.

    Da die Proportionen bei Puppen und Stofftieren sehr unterschiedlich sein koennen, denke ich, dass es schwierig ist, eine passende Anleitung zu finden.

  3. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.528

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ein Stofftier bestrickt und hab das ueber Maschenprobe, umrechnen auf cm und immer wieder hinhalten, ob der entsprechende Teil nun lang genug ist, umgesetzt.

    Da die Proportionen bei Puppen und Stofftieren sehr unterschiedlich sein koennen, denke ich, dass es schwierig ist, eine passende Anleitung zu finden.
    so so habe ich das auch gemacht, besonders weil ich nicht nach Anleitung stricken kann. Ein Kleid ist leicht zu häkeln, weil man nur rund häkeln muss. Bei einer Hose habe ich drei Teile gehäkelt und dann miteinander verbunden.

    Socken wie Babysocken. Die Puppenfüsse ausmessen und anpassen. Evtl. Kannst du die Ferse weglassen.

    „Eternal peace is probably overrated“ Klaus - The Umbrella Academy

  4. Avatar von neka
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    5.675

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Ich würde das auch machen, wie von Mantis beschrieben. Ist eigentlich ganz simpel, da geht es ja um schlichtes Umrechnen (was sogar ich Mathe-Dummy schaffe ) und das funktioniert wirklich super. Ansonsten kann ich auch empfehlen, mal recht anspruchslos draufloszunähen (vielleicht mit Stoffresten) nach ganz simplen Massen (denk dir bitte ein scharf-S, das hat meine Tastatur nicht ) plus Nahtzugaben etc. Denn Puppen und Teddies sind sicher keine mäkeligen Modells
    Ich würde noch auf simple Verschlüsse achten und falls die Puppe nicht sehr biegsam ist, ist das Material besser stretchig, oder?

  5. Avatar von Sonnenschnuppe
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.027

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Danke für Eure Tipps.
    Ich bin leider eine Mathe Null, vielleicht probiere ich aber das Umrechnen doch mal.
    Ich sitze jetzt gerade mal an einem Pulli, für den ich eine Anleitung im Netz gefunden habe. Möglicherweise muss der noch etwas abgewandelt werden, mal schauen.
    Neka, drauflosnähen würde ich versuchen, leider habe ich eine Nähmaschine (geschenkt bekommen), bei der ich das mit dem Einlegen der unteren Spule absolut nicht hinbekomme. Und mit Hand will ich nicht nähen. Wenn das Spulenproblem beoben wäre, würde ich es tatsächlich mal versuchen, so schwer kann es für eine Puppe ja wirklich nicht sein.
    Bis dahin hat mir jetzt aber meine Ma versprochen, dass sie mir eine Puppenpumphose näht. JUHU!

  6. Avatar von neka
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    5.675

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Sonnenschnuppe,
    ich glaub, wenn du mal ne Maschenprobe machst und es in der Praxis probierst, erschliesst sich das recht schnell. Im schlimmsten Fall halt wieder was auftrennen
    Probleme mit der Spule sind doof, aber vielleicht gibt's in deiner Nähe einen Nähmaschinenladen, wo man dir helfen kann? Müsstest du evtl. halt mit der Maschine hin, aber das sind meist total liebe und hilfsbereite Leute, hab ich festgestellt

  7. Avatar von schwedenfan
    Registriert seit
    01.04.2007
    Beiträge
    538

    AW: Strickmuster Puppenkleidung

    Einen Rock kannst du ganz einfach stricken:

    Einen Schlauch in der gewünschten Breite ( kannst auch ein Rechteck stricken und später zusammennähen) und Höhe stricken. Dann eine Runde/Reihe Lochmuster ( 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag) und dann noch ca. 1 cm gerade weiterstricken und dann alle Maschen abketten.

    Ggf. Rocknaht schließen (wenn nicht in der Runde gestrickt), dann die Lochmusterreihe auf die linke Seite umlegen und als Saum festnähen. Gummiband in der passenden Länge einziehen. Durch das Lochmuster bekommst du einen schönen Zackenrand.

    Mütze: Kopfumfang der Puppe ausmessen

    Maschenprobe anfertigen.

    Umrechnen: Maschenzahl der Probe : Breite der Probe in cm X gewünschte Breite (hier z.b. der Kopfumfang) =Anzahl der benötigten Maschen
    Diese Umrechnungsformel gilt immer!

    Mütze mit der errechneten Maschenzahl in der Runde ( Nadelspiel) stricken.
    ca. 2-3 cm vor der gewünschten Höhe mit den Abnahmen beginnen.
    Auf jeder Nadel in der Mitte und am Ende je 2 Maschen zusammenstricken.
    1 Runde ohne Abnahme stricken, dann wieder abnehmen.
    Wenn du nur noch 8 Maschen übrig hast, den Faden lang abschneiden, doppelt einfädeln und durch die restlichen Maschen ziehen und vernähen.

    Du kannst für die Mütze auch ein Rechteck stricken : Breite= Kopfumfang.
    Wenn die gewünschte Höhe erreicht ist, arbeitest du eine Lochmusterreihe. Dann noch ca. 1cm gerade stricken, dann alle Maschen abketten.
    Naht schließen und eine Kordel oder ein Band durch die Löcher ziehen und so die Mütze zusammenziehen.

    Socken und Handschuhe habe ich mal für die Baby Born Puppe gestrickt ( ist etwas größer als deine Puppe, ca. 42 cm)
    Socken: 32 Maschen anschlagen
    15 Runden Bund stricken
    Ferse über 16 Maschen arbeiten
    Nach der Ferse auf jeder Nadel 1 Masche abnehmen (= 28 Maschen in der Runde)
    14 Runden stricken, dann wie bei der Mütze beschrieben in jeder 2. Runde abnehmen
    Letzte 8 Maschen mit dem doppelten Faden zusammenziehen

    Handschuhe:
    28 Maschen in der Runde
    10 Runden Bündchen
    16 Runden rechte Maschen,
    abnehmen wie bei der Mütze/Socken

    Beide Handschuhe mit einer Luftmaschenkette ( ca. 100 Maschen) verbinden.

    Die Angaben für die Socken/ Handschuhe beziehen sich auf 4-fädige Sockenwolle (Nadelstärke 2,5-3)

    Viel Spass und Erfolg

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •