+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86

  1. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    431

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Ach toll, sehr schön, Anni! Wunderbar, ich drücke weiter die Daumen, dass das so bleibt!
    Du bist auch mit einem März- Kind guter Hoffnung, nicht?!
    Grüße von der kleinenreise


  2. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    16

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Vielen Dank @kleinereise. Ja mein kleines Märzkind- komisch ich hatte mir tatsächlich immer ein MärzKind gewünscht...
    Heute war wieder ein Ultrachalltermin Herz schlägt gut und man sah das Erstemal sogar den Blutfluß in der Nabelschnurr, was ja nun mit entscheidend ist und der war gut. Nur ist das Baby seitdem letzten Termin nicht wirklich gewachsen, aber vielleicht hatte sie sich letztes Mal einfach vertan....oder kann das ein Anzeichen sein? Es verunsichert mich natürlich schon wieder, aber ich denke mal solange der Blutfluss und das Herzchen klopft ist alles erst einmal ok! Die Ärztin hatte nun den ET 1 Woche zurück gelegt.


  3. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    431

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Guten Abend, Anni,

    unsere März- Kinder! Ohh, ja, ich bin auch sehr gespannt auf die! Ich bin selbst auch eins und find das toll, im Frühling Geburtstag zu haben. Da steht der Frühling und der Sommer und der Herbst vor der Tür- so richtig harmonisch ist das alles!
    Komm doch wenn du magst auch rüber in den März 2014- Strang, würde uns freuen!

    Mensch, das kann auch echt beunruhigend sein mit der Rückdatierung und dass es nicht so viel gewachsen ist. Aber ich hab ja immer die Hoffnung und das Vertrauen, dass die Ärzte wissen, was sie tun und uns informieren, wenn was nicht ganz so dolle sein sollte! Und das pulsieeren ist doch beruhigend und nen gutes Zeichen! Sehr gut! Was hat die Ärztin denn noch gesagt? Ist denn sonst alles gut? Und welche Woche bist du nun?

    Ich drücke weiter alle Daumen für euch und schicke beste Grüße, auf dann, die kleinereise
    Mut steht am Anfang jeder Unternehmung, Glück am Ende.


  4. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    16

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    ...Ich glaube, wenn ich im März und sei es event doch erst Anfang April mein Baby im Arm halte- sind diese ganzen bedenken und Ängste verschwunden, die ich im moment durchmache...
    Die Ärztin meinte von Anfang an, dass es sein könnte, dass das Baby 1 Woche zurück datiert werden muss. Kann ja auch alles sein wg späteren Eisprung oder so- ich will mich damit nun nicht auch noch verückt machen...
    Ansonsten meinte Sie, es sei alles bestens :-) und das ist im moment die Hauptsache. Ich freue mich über jede Woche die ich im moment rumbekomme- damit das Risiko sinkt. Am Wochenende ging es mir leider sehr schlecht- total Übelkeit. Zum Glück konnte ich dann am Montag Abend das Erste Mal wieder etwas bei mir behalten, sodass ich nicht an den Tropf musst- heute habe ich das Gefühl, es geht wieder Bergauf ;-)

    Vielen Dank für die Einladung ins März-Baby Forum. Ich werde sicherlich vorbei schauen, aber im moment noch nicht. Nicht Böse sein, aber im Moment fühle ich mich nicht danach, aber ich denke nächsten Monat sieht das schon ganz anders wieder aus.

    Sei ganz Lieb gedrückt kleinereise.

    Anni

    PS.: Bin eigentlich heute in der 11ten Woche, aber wg der Rückdatierung erst 10te!


  5. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    431

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Liebe Anni,
    mach dir mal keine Gedanken, du darfst alles und wann du willst, wenn du magst, komm uns einfach besuchen im März- Strang. Hauptsache ist doch, es geht dir gut und tut dir gut!
    Ich hoffe, es geht weiter mit euch bergauf- ihr schafft das!
    Dicke Drückung, die kleinereise mit
    Mut steht am Anfang jeder Unternehmung, Glück am Ende.


  6. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    39

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Guten Abend,
    mein Termin war wieder sehr schön. Alles ok. Kein Hydrops. Noch 8 Wochen Kontrolle.

    @ MamaAnni
    Natürlich ist es wichtig, daß die Nabelschnur durchblutet ist. Aber davon kann man in Bezug auf die Ringelröteln nichts ableiten! Wichtig ist, den Blutfluß zu messen. Und das wird m. E. im Gehirn des Kindes gemacht. Da es bis zur 22. SSW keine Vergleichswerte gibt, muß Deine Ärzte die Geschwindigkeit des Blutes (cm pro s) messen und von Woche zu Woche vergleichen. Nur so kann man eine Anämie feststellen. Dann würde der Wert sprunghaft ansteigen. Macht sie das? Hat sie Erfahrungen mit dieser Infektion? Es ist zwar schön und gut, wenn man sich mit seiner FA gut versteht, aber in dem Fall würde ich immer die Kontrolle in einer Pränatalpraxis vorziehen.
    Ich bin inzwischen in der 22. SSW.

    Ich drücke Dir weiterhin die Daumen, daß Dein Kind sich nicht angesteckt hat!

    Liebe Grüße,
    Jukina

  7. Inaktiver User

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    @Jukina: Das freut mich wirklich, nur weiter so!

    @MamaAnni und allen anderen: Euch drücke ich auch ganz fest die Daumen! Und im Zweifelsfall lieber einmal zuviel den Experten fragen als zuwenig.

    Liebe Grüsse von Fresia

  8. Avatar von Hanako
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    210

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von MamaAnni Beitrag anzeigen
    ...Ich glaube, wenn ich im März und sei es event doch erst Anfang April mein Baby im Arm halte- sind diese ganzen bedenken und Ängste verschwunden, die ich im moment durchmache...
    Die Ärztin meinte von Anfang an, dass es sein könnte, dass das Baby 1 Woche zurück datiert werden muss. Kann ja auch alles sein wg späteren Eisprung oder so- ich will mich damit nun nicht auch noch verückt machen...
    Ansonsten meinte Sie, es sei alles bestens :-) und das ist im moment die Hauptsache. Ich freue mich über jede Woche die ich im moment rumbekomme- damit das Risiko sinkt. Am Wochenende ging es mir leider sehr schlecht- total Übelkeit. Zum Glück konnte ich dann am Montag Abend das Erste Mal wieder etwas bei mir behalten, sodass ich nicht an den Tropf musst- heute habe ich das Gefühl, es geht wieder Bergauf ;-)

    Vielen Dank für die Einladung ins März-Baby Forum. Ich werde sicherlich vorbei schauen, aber im moment noch nicht. Nicht Böse sein, aber im Moment fühle ich mich nicht danach, aber ich denke nächsten Monat sieht das schon ganz anders wieder aus.

    Sei ganz Lieb gedrückt kleinereise.

    Anni

    PS.: Bin eigentlich heute in der 11ten Woche, aber wg der Rückdatierung erst 10te!
    Hallo MamaAnni,

    ich drücke dir sehr die Daumen, dass alles ok ist und du dich endlich mal so langsam etwas auf die Schwangerschaft freuen kannst. So unter Dauerangst leben zu müssen ist schrecklich. Die Rückdatierung ist nicht schön, aber kein Garant dafür, das was nicht stimmt. Gerade im ersten Trimester korrigieren die FAs zu gerne noch hoch und runter. Und wenns nachher tatsächlich nur 2-3 Tage sind, ist da ne ganze Woche draus geworden.

    Wann hast du die nächste Untersuchung?

    Zitat Zitat von Jukina Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    mein Termin war wieder sehr schön. Alles ok. Kein Hydrops. Noch 8 Wochen Kontrolle.

    @ MamaAnni
    Natürlich ist es wichtig, daß die Nabelschnur durchblutet ist. Aber davon kann man in Bezug auf die Ringelröteln nichts ableiten! Wichtig ist, den Blutfluß zu messen. Und das wird m. E. im Gehirn des Kindes gemacht. Da es bis zur 22. SSW keine Vergleichswerte gibt, muß Deine Ärzte die Geschwindigkeit des Blutes (cm pro s) messen und von Woche zu Woche vergleichen. Nur so kann man eine Anämie feststellen. Dann würde der Wert sprunghaft ansteigen. Macht sie das? Hat sie Erfahrungen mit dieser Infektion? Es ist zwar schön und gut, wenn man sich mit seiner FA gut versteht, aber in dem Fall würde ich immer die Kontrolle in einer Pränatalpraxis vorziehen.
    Ich bin inzwischen in der 22. SSW.

    Ich drücke Dir weiterhin die Daumen, daß Dein Kind sich nicht angesteckt hat!

    Liebe Grüße,
    Jukina
    Mensch, das ist ja super und ich freu mcih riesig mit dir!

    Wir wirklich da so lange Kontrolle gemacht? Ich dachte, dass das das nach der 20. SSW dann nicht mehr so schwerwiegend ist?


    Me: Also bei mir scheint alles in Ordnung zu sein. Der dritte Bluttest hat wieder keinen Anstieg verzeichnet und die FA meint, dass ich mich nicht angesteckt habe.

    Jetzt führt sie auch keine Blutkontrolle mehr durch, sondern beobachtet jetzt das Kleine (bin jetzt 12+5) genauer.

    Ich denke mal, dass das so ok ist? Oder sollte sie noch weiter schauen bzw. weiter eine Blutkontrolle machen?
    Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.


    Konfuzius


    33. ssw


  9. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    39

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    @Hanako
    Ich denke, die kritische Zeit ist bei Dir um. Wenn auch der dritte Test negativ war, hast Du wohl keine Ringelröteln gehabt. Toll! Und wenn Deine FA jedesmal etwas genauer nachsieht, bist Du doch auf der sicheren Seite.

    Die 20. SSW spielt nur bei der Infektion selber eine Rolle. Also wer sich nach der 20. SSW, manche Quellen sagen auch 22. SSW, ansteckt, hat wohl kein Risiko mehr, daß das Kind irgendwelche Komplikationen bekommen könnte. Gefährlich kann eine Infektion in der Zeit von der 8. bis 20. (22.) SSW werden. Da ich mich in der 15. SSW angesteckt habe, werde ich nun noch eine Weile "überwacht". Beim Kind können noch 16 Wochen nach Infektion der Mutter Komplikationen auftreten. Also bei mir bis zur 31. SSW.

    @Fresia
    Dankeschön! Dir und Deinem Mann auch alles, alles Gute! (Dagegen komme ich mir mit meinem Gejammer gleich ganz klein vor.)


    Gruß,
    Jukina


  10. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    16

    AW: Ringelröteln in der Schwangerschaft

    Hallo ihr Lieben,

    melde mich heute nach einem weiteren überstandenen Termin:
    Das Baby ist diesmal gut gewachsen und es hat uns direkt zugewunken- das war soooo toll!!!!!!!

    Ich habe auch noch einiges mit meiner Ärztin besprochen. Bei ihr habe ich das Gefühl, dass ich wirklich gut aufgehoben bin. Die Feindiagnostik macht ihr Kollege, der darauf spezalisiert ist. Ausserdem ist meine Ärztin eine anerkannte Spezialistin für Infektionskrankheiten. Jede Woche macht Sie all die Untersuchung die Möglich und Nötig sind- das beruhigt ungemein...

+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •