+ Antworten
Seite 348 von 348 ErsteErste ... 248298338346347348
Ergebnis 3.471 bis 3.480 von 3480

  1. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    556

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo,

    ich nutze mal die Neujahrsgrüße, um uns wieder auf die erste Seite zu katapultieren.

    Den Junizwergen-Mamas alles Liebe und Gute für das Jahr 2018! Ich hoffe ihr seid gut reingekommen. Unsere kleine Maus war hat zum ersten Mal Silvester miterlebt und war sehr unerschrocken trotz der lauten Böller fast ne halbe Stunde draußen zum Feuerwerk gucken . Hätte ich ja nie gedacht! Gegen halb zwei hat sie jedoch eindringlich um ihr Bett gebeten... kenne ich sonst so auch nicht

    Hier ist alles gut. Alles beim Alten quasi: Ein Kind, gleiche Wohnsituation, gleicher Job. Manchmal ein bisschen schnöde so, aber es gibt auch Raum zum einfach nur Sein und Nachmittage verbummeln.

    Zwuckchen, weil du es nochmal angesprochen hattest: seit der Ohnmacht von der Kleinen im Mai ist hier alles gut. Sie ist topfit und es hat sich nicht wiederholt. Ich denke das war ein einmaliges Vorkommnis.

    2019 geht ja schon die Schule los... zumindest bei uns. In Hessen sind Junikinder keine Kann-Kinder und müssen in die Schule gehen dann. Wie ist das bei Euch? Wird bei Euch schon jemand dieses Jahr eingeschult? Oder läuft es auch 2019 raus oder später?
    Mir ist das mit der Schule nochmal so bewusst geworden, weil wir vor dem Beginn der Schullaufbahn nochmal eine größere Fernreise unternehmem wollten und da muss die Planung so langsam ins Rollen kommen

    Liebe Grüße Jukah
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester


  2. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    556

    AW: Junizwerge 2013

    Huhu, auch auf die Gefahr hin, dass ich hier Selbstgespräche führe :D : Happy Birthday an alle Junizwerge 2013!

    Hier ist alles gut, ich hoffe bei euch auch :)!

    Liebe Grüße Jukah
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester

  3. Avatar von Zwuckchen
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    429

    AW: Junizwerge 2013

    Hi Jukah, so ganz alleine bist du nicht (;
    Schön von dir zu hören.
    Deiner Tochter auch alles gute nachträglich zum 5. Geburtstag.
    War gerade seit 3-4 Jahren nochmal bei flickr unterwegs. Ist alles schon sooo lange her.

    Wünsche euch allen eine schöne Sommerzeit!

  4. Avatar von Zwuckchen
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    429

    AW: Junizwerge 2013

    Liebe Junizwerge von 2013,
    wer ist denn noch hier?
    Wie geht es euch?
    Freut ihr euch, dass nun mit der Schule ein neuer Abschnitt beginnt?
    Ich genieße es, weil es ein weiterer Schritt in die Selbstständigkeit sein will.
    Mein Sohn ist immer noch sehr schüchtern und er wird in einer Schule eingeschult, wo er niemanden kennt.
    Ich glaube daher die erste Zeit wird vermutlich etwas anstrengend.
    Aber ich freue mich und bin mir sicher, dass 'der Zwuck' nach der Eingewöhnung happy sein wird.
    Sonnige Grüße!
    Zwuckchen


  5. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    344

    AW: Junizwerge 2013

    ich bin noch da

    Einschulung steht bei uns auch bevor, wird spannend. Meine Tochter kennt auch nur ein anderes Kind. Sie freut sich sehr auf die Schule, und ich hoffe, dass ihre Freude nicht enttäuscht wird und dass sie schnell Anschluss findet. Etwas schüchtern ist sie auch und Junikinder gehören in meinem Bundesland auch zu den Kleineren. Den Altersunterschied zu den 2012er Oktoberkindern merkt man noch deutlich. Ich werde zur Einschulung eine Zeitlang Teilzeit statt Vollzeit arbeiten, um ihr die Eingewöhnung zu erleichtern und etwas Stress rauszunehmen.

    LG, Katja


  6. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    556

    AW: Junizwerge 2013

    Huhu,

    uns gibt es auch noch :). Schön, von euch zu lesen :)

    Morgen ist unser letzter Tag in der Kita. Was ich wirklich sehr traurig finde, weil wir uns dort sehr wohl gefühlt haben. Das werde ich morgen bestimmt ein paar Tränchen verdrücken.
    Ich wünsche meiner Tochter sehr, dass sie auf ihrem weiteren Lebensweg genauso wertschätzende und wohlwollende Menschen trifft wie ihre Erzieherinnen.

    Aber ich freue mich auch schon auf die Schule. So viel neuer Input für die Zwerge und ich denke sie werden einen Riesensprung in ihrer Entwicklung machen.

    Zwergin kommt mit ihrer besten Freundin und ihrem "Verlobten" in eine Klasse. Lehrer steht auch schon fest. Macht einen netten Eindruck. Mal schauen, wie es dann in echt wird :).

    Liebe Grüße vom Balkon!

    Jukah
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester


  7. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    556

    AW: Junizwerge 2013

    Zwuckchen, wegen niemanden kennen in der Schule: ich habe von einigen Eltern gehört, die Kinder in der Grundschule haben, dass am Anfang ganz viele Kennenlernspiele gemacht werden. Ich glaube, da wird sich dein Zwerg gleich gut einfinden können.
    Unsere Zwergin kommt zwar mit ihrer Freundin in eine Klasse, aber aber ich habe jetzt auch oft gehört, dass sich die Karten innerhalb der ersten zwei Wochen schon wieder neu mischen und neue Freundschaften geknüpft werden & die alten sich lockern. Also nur Mut!
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester

  8. Avatar von Milla
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    443

    AW: Junizwerge 2013

    Huhuuuu,

    eben eine Infomail erhalten das es neue Beiträge gibt. Schön von euch zu lesen! Wir sind aus beruflichen Gründen meines Mannes letztes Jahr im September 650km südlich gezogen. Der Vorteil wir wohnen jetzt sehr sehr nah bei meiner Familie, was wir alle ziemlich genießen. Der kleine Mann hat den KiTa Wechsel gut überstanden und ist komplett angekommen. Die beiden großen Brüder haben sich da deutlich schwerer getan. Sie meckern gerne über die „Kleinstadt“ und über das andere „Schulsystem“. Getrennt von Papa/Mann wäre für uns alle aber keine Option gewesen.
    Mein Zwerg kommt ebenfalls dieses Jahr in die Schule. Mittlerweile kann ich mich auch damit anfreunden im Gegensatz zum vorherigen Bundesland wird er hier auch nicht der jüngste sein Stichtag 30.06 vs. 02.10. Trotzdem fände ich so 5-9 Monate länger KiTa deutlich entspannter.
    Er kennt nur 2 Kinder mit denen er in die Schule kommt - unser Nachbarskind was zeitgleich ebenfalls „fremd“ hierhergezogen ist und ein Mädchen vom Schwimmkurs.
    Mit dem Nachbarskind soll er auch in die gleiche Klasse kommen, zumindest haben wir den Wunsch geäußert.
    Ansonsten ist er immer noch extrem lebhaft und hat einen immensen Bewegungsdrang. Kann abends immer noch nicht allein einschlafen bzw. macht er so lange Terror bis wir nachgeben und einfach nur froh sind das er endlich schläft. Zudem kommt er in 8 von 10 Nächten irgendwann in unser Bett gewandert🙄. Ich hoffe es hört irgendwann mal auf.

    Habt nen sonnigen - nicht zu heißen Sommertag ☀️
    M.


  9. Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    556

    AW: Junizwerge 2013

    Katja, auf wie viel wirst du denn reduzieren?

    Ich bin auch am überlegen wie ich es machen werde. Besonders unklug finde ich, dass man erst am Tag der Einschulung den Stundenplan bekommt
    Ich kann mir in meinem Job die Termine echt gut einteilen, aber brauche dafür ein wenig Vorlaufzeit. Eigentlich will ich ja nur wissen, ob es einen Tag gibt an dem die Schule erst zur zweiten Stunde startet. Am Nachmittag die Zeiten werden eh durch den Hort abgedeckt.

    Heute war hier wieder ein spannender Tag. Zwergin ist zum ersten Mal in den Hort (zur Ferienbetreuung).
    Abschluss in ihrem Kindergarten war letzte Woche Donnerstag. Mei, war das traurig

    Liebe Grüße Jukah
    * * * Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben * * *

    © Phil Bosmans, (*1922), belgischer Ordenspriester

  10. Avatar von Alda79
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    1.108

    AW: Junizwerge 2013

    Hallo!

    Was für eine Überraschung, dass sich hier jemand gemeldet hat und ein großer Zufall, dass ich es gesehen habe, da ich nur noch ganz selten hier in die Bricom reinschaue . Also- uns gibt es auch noch !

    Ja, auch wir treten nun unsere letzte Kindergartenwoche an, und ich habe letzten Freitag schon mit ein paar Tränchen kämpfen müssen, weil sich eine der Erzieherinnen schon in den Urlaub verabschiedet hat.
    Der allerletzte Kindergartentag wird dann nochmal ganz schwer für mich- es ist ja wirklich der letzte, kleine Geschwister gibt es keine mehr (damit hatte ich mich bei der großen Schwester getröstet ;) ) .

    Aber andererseits merke ich bei der Kleinen, dass sie sich einfach nur auf die Schule freut und gar keine Wehmut verspürt, also freue ich mich auch über ihren weiteren Schritt in die Selbständigkeit.

    Ein halbes Jahr länger Kindergarten fände ich bei ihr auch ideal, denn der Reifeunterschied zu ihrer großen Schwester, die -im September geboren- mit fast schon sieben Jahren in die Schule kam ist enorm. Meine Töchter sind auch beide eher Spätentwickler... (haben Eure z.B. schon Wackelzähne? Hier sind noch alle Milchzähne bombenfest).
    Aber nunja, wir können es uns eben nicht aussuchen, und da ich nun weiß, wie spielerisch das erste Schuljahr hier noch ist, mache ich mir auch keine allzu großen Sorgen. Ich habe den Eindruck, die Grundschullehrer bekommen das super hin und wissen ja, wie breit gefächert die Entwicklungsspannweite in der ersten Klasse u.a. altersbedingt sein kann.

    Da wir hier ein Sprengelssystem haben, geht meine Tochter mit 12 anderen Kindern aus ihrer Kindergartengruppe in die Schule, etwa die Hälfte davon kommt auch in ihre Klasse. Das ist schon mal gut, sie ist nämlich auch in neuen Situationen erst mal sehr schüchtern. Und ein Jahr lang wird sie auch noch mit ihrer Schwester zusammen in der Grundschule sein, das ist für den Schulweg natürlich auch prima- sie will auch direkt am ersten Tag nach der Einschulung schon alleine laufen.
    Von der Klassenlehrerin habe ich auf einem Elterninformationsabend einen ersten Eindruck bekommen, der war gut.
    Da sie in eine bilinguale Klasse geht, wird es auch noch eine zweite Lehrkraft für den Unterricht auf Englisch geben, da wissen wir aber noch nicht, wer das wird. Aber die große Schwester meint, dass die Lehrerin, die es wahrscheinlich wird, ganz toll ist ;).

    Leider ist keine ihrer Freundinnen für die Ganztagsschule angemeldet, da hoffe ich natürlich, dass sie am Nachmittag dann Anschluss findet. Das ist hier etwas blöd, weil es so viele Optionen gibt: Ganztag oder Halbtag, betreuende Grundschule, Hort,... da zerstreuen sich die Kinder dann nach dem Unterrichtsende. (Unterricht ist nur vormittags, nach dem Mittagessen haben die Ganztagskinder dann eine betreute Hausaufgabenzeit und ab der zweiten Klasse danach AG´s, in der ersten Klasse einfach noch Betreuung zum freien Spielen bis 16 Uhr)

    Jukah, ich weiß natürlich nicht, ob das überall gleichermaßen gehandhabt wird, aber dass der Unterricht in der Grundschule erst zur zweiten Stunde anfängt, das wäre sehr ungewöhnlich!

    Liebe Grüße, Alda

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •